Anzeige
Tutorialbeschreibung

Realistisches Wasser erstellen per Aktionen

Realistisches Wasser erstellen per Aktionen

Ihr kennt sicher alle das Tutorial von PhotoshopContest.com über das machen von wirklich realistischem Wasser.
http://photoshopcontest.com/tutorials/26/displacement-water.html

Nun, da dieses Tutorial in Englisch ist und nicht wirklich gerade für jedermann verständlich, habe ich exklusiv für euch ganz einfache Schritte zusammen mit Aktionen in ein Paket gepackt und hier noch genauer erläutert.

Diese Aktionen helfen euch wirklich sehr, sie befinden sich im Zip mit der Arbeitsdatei zusammen!

!! Achtung: Falls ihr Windows-User seid, müsst ihr nach dem Entpacken die Dateiendung .atn am ende der "WaterPaket"-Aktion hinzufügen, dann sollte es auch unter Windows laufen. Dies ist die Folge eines Macintosh-Problems! Vielen Dank an MrBounce für diesen Hinweis !!

Ich wünsche viel Spaß!

 


Schritt 1:
Ihr ladet die Aktionen herunter und installiert sie per Doppelklick direkt in euer Photoshop CS4
(Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob die Aktionen auch im CS3 funktionieren, sie sollten aber).

Bilder


Schritt 2:

Photoshop CS4 starten
KEIN neues Dokument erstellen, einfach auf die Aktion: VersetzungsMap klicken.

Es wird dann etwas gemacht. Nachdem die Aktion durch ist, wird nach einem Speicherort gefragt. Ich empfehle euch, einfach den Desktop zu nehmen (kommt nicht drauf an). Der Name spielt auch keine Rolle, ich empfehle aber z.B. displacement.psd
Das Ganze sollte nach dem Klick auf OK automatisch mit den richtigen Einstellungen gespeichert werden!
(Falls ihre gefragt werdet, ob mit maximierter Kompatibilität gespeichert werden soll, UNBEDINGT auf Ja klicken, bzw. den Haken dranmachen!)

Das Ganze sollte nach dem Speichern so aussehen:

Bilder



Schritt 3:
Diese Datei aus dem letzten Schritt könnt ihr nun schließen.

Öffnet nun das Bild, in welches ihr Wasser einfügen wollt. Ihr könnt euch ja selber überlegen, ob das gewählte Motiv passend ist oder nicht. Hier gibt es keine Richtlinien, ihr werdet schnell herausfinden, was gut aussieht und was nicht.

Wenn ihr das Bild geöffnet habt, zieht mit dem Rechteck-Auswahltool, einfach eine Auswahl über den Teil, der danach gespiegelt werden soll. Also vom Horizont an aufwärts.
Etwa so:
Der ausgewählte Bereich wird nach der Aktion kopiert und gespiegelt.


Bilder



Schritt 4:
Nachdem ihr die Auswahl erstellt habt, einfach auf die Aktion: Water klicken
Dies kopiert euch die Auswahl auf eine neue Ebene und spiegelt sie, dann könnt ihr sie nach unten verschieben, sodass es genau gespiegelt aussieht!
Etwa so:


Bilder



Schritt 5:
Super, nun könnt ihr schon auf die Aktion: Water 2 klicken.

Dies kann nun ein wenig länger dauern als die letzte, sollte jedoch nicht ewig vorangehen.
Auf eure Reflektionsebene wurde nun eine Maske gelegt. Klickt nun einmal auf die Maske und zieht mit dem Verlaufswerkzeug einen Weiß-zu-Schwarz-Verlauf vom Horizont zum unteren Bildrand. Beachtet auch, dass die Farben bereits richtig eingestellt sein sollten. Ihr müsstet also einfach noch mit dem Verlaufswerkzeug einen Verlauf ziehen, ohne etwas an den Farben zu ändern!
Etwa so:


Bilder
    
Bilder


Schritt 5:
An diesem Punkt, seid ihr nur noch wenige Klicks vom Resultat entfernt!!

Ganz wichtig ist jetzt, dass ihr wieder auf das normale Ebenenbild klickt! Das heißt, im Moment ist noch die Maske aktiv, diese muss aber abgewählt werden, indem ihr einfach auf das kleine Bild links davon klickt.
Also: Gleiche Ebene, aber nicht die Maske, sondern die Ebene selbst anwählen.

Wenn ihr dies getan habt, klickt einfach auf die Aktion: Water 3 und wartet ein wenig.

Nach geraumer Zeit wird ein Fenster aufspringen. In diesem Fenster gebt ihr einfach ein, wie fest der Effekt erscheinen soll.
Wenn ihr große Bilder verwendet (empfehle ich euch), nehmt auch große Zahlen. Das Maximum ist 999, für große Bilder solltet ihr wie auf dem folgenden Bild schon etwa um die 500 - 800 verwenden.
Ihr müsst aber auch selber ausprobieren und für euch entscheiden, was besser aussieht. Probiert es doch einmal mit dem gleichen Bild, und dann hohe bzw. tiefe Zahlen einzugeben. Probiert aus, ihr seid frei hier!
Nach dem Klick auf OK fragt Photoshop nach einer Datei.

An dieser Stelle kommt eure in Schritt 1 erstellte displacement.psd bzw. VersetzungsMap.
Wählt diese *.psd aus und klickt auf Öffnen.

Bilder



Der folgende Teil kann recht lange dauern, je nachdem, wie gut euer Computer ausgestattet ist. Für große Bilder kann es auch mal sein, dass es heißt, dass der Speicher nicht ausreicht, oder dass der Prozessor ausgelastet ist, denn der Schritt, der jetzt im Hintergrund ausgeführt wird, ist relativ ressourcenlastig!


Hat nun alles geklappt, sollte euer Resultat etwa so aussehen:


Bilder
 

Bei mir bitte nur bedanken für das Erstellen der Aktionen! Nicht für das Tutorial selber! Ich habe es lediglich vereinfacht!
Alles Copyright geht an photoshopcontest.com
Viel Spaß und Danke fürs Anschauen!
onetimeuser


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Janna1803
  • 24.07.2013 - 11:34

Sehr schön ! Danke für die Action !

Portrait von ahriman
  • 12.05.2013 - 01:15

Vielen Dank für das Tutorial

Portrait von bugsbunny88
  • 22.03.2013 - 15:31

Ein leicht verständliches und gut geschriebenes Tutorial....

Vielen dank

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 07.10.2012 - 16:06

Super. habe einiges dazu gelernt. Danke.

Portrait von FotoLoverD7000
  • 21.06.2012 - 16:24

Super Tutorial, kann dabei noch sehr viel lernen - THX :)

Portrait von PS_Artist
  • 31.01.2012 - 11:51

Super, werde ich gleich ausprobieren!

Portrait von Gromir
  • 02.01.2012 - 10:55

Gute Arbeit und erleichtert das nachmachen da man sich nicht durch das Englisch wühlen muss

Portrait von hamsibone
  • 20.07.2011 - 18:28

Vielen Dank für das Tutorial

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 03.02.2011 - 11:12

Danke, gefällt mir gut!
LG dajdaj

Portrait von Jaylien
  • 26.08.2010 - 11:22

Echt Super!!!! Danke!!!!!

Portrait von EL1985
  • 20.07.2010 - 16:41

echt klasse tutorial :-)
danke

Portrait von onetimeuser
  • 27.06.2010 - 17:40

Ich habe gerade bemerkt das es beim Schritt 5 zu Problemen kommen kann, falls die FarbFelder nicht richtig eingestellt sind.
Also die Aktion sollte diese zwar zurücksetzen, dies funktioniert aber nicht immer richtig.

Also wichtig ist, vordergrund farbe weiss, hintergrund schwarz, und beim verlauf: vorder zu hintergrund farbe.

mfg onetimeuser

Portrait von Satanicbiker
  • 22.06.2010 - 09:59

Geile Sache, ich liebe CS4... Ist total abgefahren, wenn mir das einer vor ein paar Jahren erzählt hätte was bald möglich sein wird...

Portrait von Pixelaugust
  • 02.06.2010 - 19:34

Super, werde ich gleich ausprobieren!!!!

Portrait von cvomhofe
  • 25.04.2010 - 22:02

Coole Sache, das werde ich erstmal ausprobieren!

Portrait von krafdi
  • 01.04.2010 - 20:26

Super, werde ich gleich ausprobieren!

Portrait von dschingeskahn
  • 10.03.2010 - 22:43

Scheint ja interesant zu sein. Aber ich hätte gerne gewusst was innerhalb der Aktionen vor sich geht. Einfach nur Knöpfchen drücken finde ich doof. Das kann jeder.

Portrait von joker1492
  • 25.02.2010 - 23:00

Echt gut, ich selber habe es aber mit dem Original-Tut gemacht, zwar nicht alles verstanden, aber weiß immerhin wie die einzelnen Schritte sind. Und zusammen mit deinem Tut gings einigermaßen gut.

Portrait von vochel
  • 04.01.2010 - 22:38

superschön, danke schön :O)

Portrait von Fotoknipse
  • 18.11.2009 - 07:20

Super, eine klasse Arbeit und Beschreibung.

x
×
×