Anzeige
Tutorialbeschreibung

Farbstiche leicht erkennen und bequem korrigieren

Farbstiche leicht erkennen und bequem korrigieren

Farbstiche treten insbesondere auf, wenn die Beleuchtung des Motivs etwas ungünstig ist – etwa Neonröhren (Grünstich) oder Abendhimmel (Orange-/Gelb-Rotstich) – oder der Weißabgleich nicht stimmig ist – gerade bei Innenaufnahmen, Nachtaufnahmen und Winteraufnahmen. Wie Farbstiche im Bild schnell und intuitiv erkannt und genauso schnell wieder korrigiert werden können, zeige ich in diesem Tutorial. Die beiden hier beschriebenen Techniken können gut von einander losgelöst - also einerseits um Farbstiche zu beurteilen und andererseits erkannte Farbstiche zu korrigieren - verwendet werden. Das Tutorial wurde mit CS4 erstellt, ist aber kompatibel mit den Vorgängerversionen!

... übrigens findest du die komplette Serie hier: Photoshop-Workshop-DVD - Retusche & Composing - Schnapp sie dir in unserem Shop oder in der Kreativ-Flatrate!


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von adobeuser01
  • 30.09.2016 - 09:40

Tolles Tutorial, danke !

Portrait von plagadeon
  • 16.08.2012 - 10:45

Es wäre eine schnelle und bequeme Art der Entfernung von Farbstichen und die ersten Versuche waren auch annehmbar gut, aber nach weiteren Bearbeitungen musste ich feststellen, dass es eher selten brauchbare Ergebnisse liefert. Beispiel: Ich habe Aufnahmen bei Tageslicht mit viel Sonne gemacht, wobei auf den Bildern ein gelber Farbstich entstand. Die Bilder hatten nach Anhaken von "Neutralisieren" einen extremen Farbstich, der ins bläuliche oder violette ging. Für mich ist es daher leider nicht zu gebrauchen.

Portrait von schagga
  • 04.04.2012 - 11:40

Geht schnell und zeigt vor allem eine super Wirkung - klasse Tutorial

Portrait von blaueviggo
  • 16.12.2010 - 20:12

für die schnelle bearbeitung ist das eine gute lösung. schnell und einfach. so muss es manchmal einfach sein.

Portrait von Eisblume
  • 10.10.2010 - 12:57

Diesem Artikel habe ich gestern runtergeladen, kann ihn allerdings nicht öffnen. Ich benutze zum Entpacken SQUEEZ, damit sollte es doch die winRAR datei zu entpacken sein?

Ich bitte um Unterstützung.
vG Mary

Portrait von DieTanjaSchubert
Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 14.02.2010 - 09:24

sehr brauchbar uynd geht schnell

Portrait von MolLady
  • 12.12.2009 - 21:47

danke Einwand frei und sehr hilfreich danke

Portrait von PhotoJens
  • 02.10.2009 - 14:10

sehr brauchbar hab sowas aus bequemlichkeit bissher mit Nero PhotoSnap Viewer gemacht !! danke

Portrait von Sicboy
  • 30.09.2009 - 19:13

Sehr hilfreicher tutorial ! Danke

Portrait von tentabat
  • 11.09.2009 - 10:18

Guter Tip - kann ich gut gebrauchen. Danke!

Portrait von connicon
  • 28.08.2009 - 21:45

Diese Variante kannte ich noch nicht. Danke für's Zeigen!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 19.07.2009 - 09:21

Danke hat mir sehr weitergeholfen:-)

Portrait von sust86
  • 09.07.2009 - 23:14

Tolles Tutorial! Leider unterscheidet sich CS3 leicht vom CS4 :/
Danke !

Portrait von dicker001
  • 20.03.2009 - 17:37

sehr gutes Tutorial,es ist wirklich sehr einfach so die Farbstiche zu beheben.
Danke für diese Arbeit

Portrait von turbo
  • 20.03.2009 - 07:29

Prima, vielen Dank!!!

Portrait von FoVo65
  • 19.03.2009 - 21:03

Eine sehr schnelle und effektive Methode! Die Änderungen im Bild lassen sich im Hystogramm gut verfolgen.

Portrait von Pinguin9
  • 19.03.2009 - 19:36

Vielen Dank, der Tip ist sehr hilfreich.

Portrait von Leander
  • 19.03.2009 - 15:39

danke ... großes Kino!

:)

Portrait von Matthias
  • 19.03.2009 - 13:31

Prima kokavr!

x
×
×