Anzeige
Tutorialbeschreibung

Popart-Bild aus einem Foto

Popart-Bild aus einem Foto

Hier erkläre ich wie man aus einem Foto ein schönes Popart/Comic Bild macht. Inklusive der Lineart.

Denke mit einigen Grundkenntnissen in Photoshop bekommt jeder das hin.


 



 



Für diese Tutorial habe ich ein Bild von mir als Kind benutzt. Zuerst etwas verbessert (Kratzer etc. entfernt) Farbe angeglichen etc.

Bilder
Bilder

Nun dupliziere ich die Ebene meines Bildes und nenne sie Punkte.

Danach erstelle ich eine Ebene und schiebe sie zwischen die beiden Bildebenen. Ich fülle diese Ebene mit der Farbe die ich später im Hintergrund haben möchte. (man muss sich nicht jetzt festlegen die Farbe kann später immer noch geändert werden) Ich nehme erstmal ein blau. Und nenne die Ebene dann auch blau.


Bilder


Um nun die Person Frei zustellen, erstelle ich einen Pfad mit dem Zeichenstiftwerkzeug (wie genau das funktioniert ist hier bestimmt in einem Tutorial erklärt.

Wenn der Pfad geschlossen ist klicke ich auf Pfade. Doppel klick auf den Arbeitspfad dann wird er automatisch zu Pfad 1, und bleibt uns auch erhalten.


Bilder


Bilder


Dann Rechtsklick auf den Pfad, Auswahl erstellen und kehre dann die Auswahl um (Menü Auswahl =>Auswahl umkehren) und entferne die Auswahl (den Hintergrund).

Natürlich könnt ihr auch andere Methoden benutzen um eure Person frei zustellen. Aber ich empfehle die Pfade, da sich so sehr genau arbeiten lässt und durch das Speichern der Arbeitspfade als Pfad 1, 2 etc. die Auswahl immer wieder schnell abrufbar ist.



Bilder


Da ich bisschen gepfuscht habe, arbeite ich noch etwas mit dem Radiergummi nach. Die Haare müssen nicht 100% perfekt sein. Denkt dran es wird nachher ein „gemaltes“ Bild. Und wer malt schon jedes herum fliegende Haar?


So nun wählen wir, falls nicht aktiv, unsere Punkte Ebene und gehen auf Bild ->anpassen ->Sättigung verringern.


Bilder



Nun klicken wir unter Bild anpassen auf Schwellenwert. Um das ganze auf rein Schwarz und weiß zu haben.

Bilder


Sucht euch dann einen Wert der das Bild gut aussehen lässt. Also genug von den Konturen aber auch nicht zu viel schwarz und zu viel weiß. Sollte es alles nicht gut aussehen, geht zurück bevor ihr die Sättigung verringert habt und hellt sehr dunkle Bereiche auf und oder dunkelt sehr helle etwas ab. . Denn da wo viel schwarz ist kommt später wenig Farbe beim nach kolorieren durch.

Probiert einfach etwas herum. Manchmal sieht man erst später wo es hätte etwas heller sein können. Aber nehmt auch nicht zuviel rein weiße Bereiche. Wichtige Konturen etc sollten erkennbar sein, wie Nase und Mund.

So nun haben wir ein nicht allzu schönes schwarzweiß Bild auf Farbe.


Und schön sieht es nicht aus. Teilweise etwas kriselig. Also einmal den Gauschen Weichzeichner mit 0,4-3pixel reicht da schon. Auch hier gilt probieren. Kann aber auch je nach Bild weniger sein, probieren das es nicht zu matschig wird.



Bilder


Sieht matschig aus ist aber ok.

Nun Rechtsklick auf die Punkt Ebene und sagen Duplizieren und dann sagen als Neu.


Bilder
Bilder


Nun haben wir die Ebene als Extrabild und können hier nun die Punkte daraus machen. Und zwar zuerst auf Bild >Modus >Graustufen, dann wieder Bild >Modus und nun auf Bitmap.

Es wird  gefragt ob ihr auf Hintergrundebene reduzieren wollt, ok klicken. Dann kommt ein neues Fenster, hier wählt ihr Rastereinstellungen



Bilder


Ein neues Dialog Fenster erscheint, wählt die Einstellungen wie im Bild.


Bilder


Bei der Rasterweite müsst ihr etwas experimentieren. Je nach dem was bei euch im Bild nachher gut aussieht. Je höher der Wert umso kleiner die Punkte.
So nun müssen wir das ganze ja wieder in unser original Bild bringen.
Dazu bringen wir das Bild zuerst wieder auf Graustufen und dann wieder in RGB Modus.

Bei zurück in Graustufen beim Größenverhältnisse 1 wählen.

Nun im ebenen Fenster unseres eben erstellten Bildes die ebene duplizieren und dann sagen in das Original Bild.


Bilder


So sieht es nun beim Original in den Ebene aus.

Bilder


Nun erstellen wir einen Schnittmaske

Dazu drücken wir die Alt-taste und klicken auf die Linie zwischen den Ebenen Hintergrund (die rein kopierte) und der ebene Punkte (ein kleines Symbole erscheint das aussieht wie zwei Blasen).

Danach sieht das ganze so aus.


Bilder


Nun die oberste Ebene mit der darunter auf eine Ebene reduzieren.

So nun ist ein großer Teil geschafft und ein guter Zeitpunkt zwischen zu speichern.


Als nächstes geht's ans kolorieren. Das kolorieren funktioniert hier am besten mit Füllebene. Sieht kompliziert aus ist aber eigentlich nicht schwer.

Als erste kopieren wir unser Punkte Ebene. Schieben sie dann unter diese. Blenden die Punkte Ebene kurz aus.
Wählen dann die Kopie aus. Klicken unter Bild >anpassen auf Helligkeit und Kontrast. Schieben die Helligkeit auf 100+ und den Kontrast auf 100- so das das „Bild“ nun weiß aussieht. Und nenne die Ebene auch weiß.



Bilder


Nun blenden wir unser Punkte Ebene wieder ein. Wählen die Punkte Ebene und ändern die Fülloption auf Multiplizieren.


Bilder


Nun wählen wir unser weiß Ebene an und klicken wir auf neue neuen Füll- und Eignungsebene erstellen und wählen Volltonfarbe.



Bilder


Ich wähle dann ein rot. Da ich zuerst die Hose kolorieren möchte.

Also nenne ich die Füllebene nun auch Hose


Bilder


Ok nun haben wir über all Farbe. Das wollen wir nicht also ändern wir das nun.
Zuerst erstellen wir eine Schnittmaske zwischen unsere Hosen-Ebene und der weiß-Ebene


Bilder


Nun klicken wir das weiße Fenster in der Hosen-Ebene an und wählen dann das Füllwerkzeug (kleiner Farbeimer) als Vordergrund Farbe schwarz wählen und dann aufs Bild klicken.


Bilder


Nun wählt den Pinsel mit der Vordergrund Farbe weiß und malt die Stellen an an denen die Farbe sein soll. Den über all dort wo auf der Ebene Maske der Hosen eben weiß ist scheint nun die Farbe durch.

Malt mit 100% Deckkraft und einem scharfkantigem Pinsel.

Zoomt ruhig nahe ins Bild rein damit ihr nicht über die Linien malt. ;) Als Tipp um besser wirklich die Orte auch auszumalen die Farbe beinhalten sollen blende die Punkte-, die weiß- und die Blauebene aus. So seht ihr auf dem Original wo ihr malt.


Bilder


Fahrt mit jedem Farbbereich fort wie beschrieben. Am Ende sollte eure Bild und eure Ebene Palette so aussehen.


Bilder


Malt auch dort wo eigentlich viel schwarz ist.

Falls ihr hier nämlich merkt das ihr viel zu viele schwarze Flächen habt müsst ihr wie oben schon erwähnt eure Punkte eben neu machen. Und dann müsstet ihr nach malen. Um zu kontrollieren ob ihr alles ausgemalt habt blendet zwischen durch einfach die Punkte Ebene aus.

Versucht keine Weißen stellen zwischen den Farbbereichen zulassen. Malt das was weiß sein soll weiß an.

Das ist später wichtig wenn die Lineart dazu kommt. Mein Bild ohne Punkte sieht dann so aus.


Bilder


So solltest hier festgestellt haben das ihr zu wenig Farbe und zu viel schwarz habt macht euch einfach schnell eine neue Punkte ebene.

Also zu erst original noch mal kopieren euren Pfad anklicken Auswahl erstellen, und dann umkehren, Hintergrund löschen. Nun die Bereiche aufhellen wo eben zu viel schwarz war. Dann Sättigung verringern. Dann den Schwellenwert. Gauscherweichzeichner. Ebene in ein neues Bild duplizieren, Graustufen, Bitmap Punkte erstellen, dann wieder Graustufen dann RGB und zurück kopieren ins Original. Dann Schnittmaske mit der vorhanden Punkte Ebene (der neuen nicht der alten die wir nicht gut fanden, die löschen wir). Dann reduzieren. Kopieren drunter schieben weiß machen (Helligkeit Kontrast) und die Punkte eben auf multiplizieren stellen.


Nun machen wir ein Lineart Bild unseres original Bildes um beides nachher zu verbinden. Und dann ein gesamt Kunstwerk zu haben das so aussieht

Bilder

Dazu nehmen wir unser original Bild bzw. das vorher retuschierte. Es sollte nicht zu dunkel sein.

So wir kopieren nun die original Ebene. Und nennen Sie Top.

Dann erstellen wir zwei weiter leere Ebenen und schieben sie zwischen die beiden. Die unterste füllen wir mit weiß und nennen Sie Hintergrund, die andere lassen wir transparent und nennen sie Lineart.

Bilder


Nun geht es ans zeichnen. Dazu eins vorweg. Linien die dichter am Betrachter sind sind meist dicker und alles was weiter weg ist dünner. Auch außen Konturen und Bereiche im Schatten sind meist dicker als feine Konturen im Objekt selbst.

Nun erstellen wir uns die Pinsel Form.

Dazu wählen wir das Pinsel Werkzeug aus und klicken dann auf Pinsel

Bilder

Dann nehmen wir folgende Einstellungen vor.


Bilder

Bilder

Bei Verblassen und Mindestdurchmesser müsst ihr zwischen durch immer mal wieder rumspielen und aus testen je nach dem. Auch beim Durchmesser der Pinsel Größe. Das ist alles eine Sache des üben und aus Probierens. Aber damit ihr halt wisst wo und wie ihr es einstellen müsst.

So nun geht's ans arbeiten

Wählt die eben Linart aus.

Sucht euch eine stelle im Bild wo ihr anfangen wollt. Am besten irgend wo im Gesicht.

Wählt das Zeichenstift Werkzeug aus und malt die erste Kontur als Pfad. Denkt dran dort wo ihr anfangt wird die dickste Stelle sein das Ende die dünnste.

Bilder

Ich fange mal am Mund an.

Bilder

Den Pfad nicht schließen wir wollen ja keine Fläche sonder nur eine Linie.

Dazu nun rechts klicken und sagen Pfad Kontur füllen. Achtet vorher drauf das du Vordergrundfarbe schwarz ist.

Bilder

Nun löscht ihr den Pfad. Dann blendet die Topebene aus und ihr seht eure Linie.

Bilder

Wen ihr zu Frieden seit blendet die oberste eben wieder ein.

Ihr könnt auch die oberste und die weiße ausblenden und dann auf der lineart arbeiten und zur Kontrolle immer die weiße ein und ausblenden je nach dem wie ihr mögt.

Wenn ihr zum Beispiel am Ende oder Anfang noch ein etwa auslaufenderen Strich wollt geht einfach mit dem Radiergummi schräg zur Linie über das Ende.


Bilder

Wenn ihr eine Linie wollt die an beiden Enden ausläuft stellt den Pinsel nicht auf verblassen sondern auf Zeichenstift Druck.

Bilder

Wenn ihr sagt Pfad Kontur füllen,  bei Druck simulieren anklicken.

Bilder

Bilder

An dickeren Stellen die eher eine Fläche sein sollen z.b. bei Augenbrauen, (bei meinem Bild hier schlecht zu sehen) Oder Wimpern, schließt den Pfad und füllt ihn einfach.

Bei den Augen nehmt das Ellipsen Tool und zieht einen Kreis um die Pupille und füllt sie schwarz. Zeichen Werkzeug wieder wählen Rechtsklick Pfad füllen. Pfad löschen.

Bilder

Dann macht genauso eine kleiner Ellipse in den schwarzen Punkt und sagt dann Auswahl erstellen und löschen. Bei der Auswahl erstellen keine weiche Kante, die muss auf Null stehen.

Bilder

So nun habt ihr alles was ihr braucht um die Lineart eures Bildes zu erstellen. Mit der Zeit bekommt ihr auch den Bogen immer besser raus. Nur Geduld mein erstes hat auch recht lange gedauert.

Zum teil habe ich sehr kleine feine Linie auch mit dem Pinsel Werkzeug per Hand gemalt.

Wie ihr es macht ist euch über lassen testet aus und probiert rum.

Man kann auch die vorgefertigten Kalligraphie brushes benutzen. Ausprobieren. Aber immer dran denken auf Verblassen stellen und spielt halt mit den Einstellungen wie oben genannt etwas rum. Manchmal muss man wenn man eine Linie gemacht hat und sie einem von der Dicke oder dem verblassen nicht gefällt im Protokol zurück gehen auf den Schritt vor Pfad füllen und dann Pinsel auswählen und den Pinsel noch mal von den Einstellungen her ändern.

Bilder

So da wir nun nach einiger mühevoller Arbeit unser Lineart Bild fertig.

Nun öffnen wir unser altes Popart Bild und kopieren unsere Lineart Ebene in unser Popartbild, als oberste Ebene

Bilder

Nicht wundern wenns noch etwas komisch aussieht.

Den nun kommt der Feinschliff.

Wir kopieren nun unsere Punkte ebene mehrmals und setzen eine Kopie über jede Farbebene und verbinden diese als Schnittebene.

Bilder

So sollte eure ebene Pallette in etwa aussehen.

Die Punkte ebenen Kopien stellen wir alle auf weiches licht und verringern die Deckkraft bis es gut aussieht.

Bei mir merke ich nun das ich bei der Lineart noch einen wenig korrigieren muss, was ja aber kein Problem ist, einfach hier die Lineart anklicken was zuviel ist an Linien wegradieren und wie ich hier die Konturen an den Haaren etwas korrigieren.

Ist mir hier halt passiert da ich die Lineart am Original gemacht habe und beim Popart bald dort halt vorher einige Haarteile abgesäbelt habe weil ich es zum teil auch schwer vom Hintergrund unterscheiden konnte.

Bilder

Dann fügt noch einen schönen Hintergrund ein. Und fügt um es ein echte popart werden zu lassen eine Sprechblase ein, natürlich müsst ihr das nicht.

Und so sieht es dann fix und fertig aus.

Bilder


Ich hoffe Eure Endprodukte sehen besser aus als meines,das nur fürs tutorial hin gepfuscht ist.


viel Spaß dabei.

 

Noch ein weiter Tipp den ich bei späteren Bildern dieser Art durch rumspielen festgestellt habe.

Um die Farben und Linien kräftiger aussehen zu lassen.

Reduziert alle Farb und Punkte Ebenen auf eine. Dupliziert diese und stellt sie auf Multiplizieren. Genauso die Lineart-ebene, duplizieren und die Kopie auf multiplizieren stellen.


 Beispiel einmal ohne einmal mit duplizierten Ebenen. Entscheidet selbst was ihr besser findet.


Bilder

Bilder


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Randfoto
  • 07.06.2014 - 09:29

Hallo, vielen Dank werde mich gleich an die Arbeit machen und es ausprobieren.

Portrait von Digitalman
  • 06.01.2014 - 17:55

Danke für diese Anleitung. Damit muss ich mich jetzt beschäftigen.

Portrait von Bistromatic
  • 11.03.2013 - 07:59

Klasse Tut! Vielen dank

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 26.02.2012 - 20:48

wow...super Anleitung. Hat perfekt funktioniert. Danke:)

Portrait von sanny2011
  • 03.11.2011 - 08:37

Vielen Dank das werde ich auch gleich mal testen

Portrait von claudiapetry
  • 06.02.2011 - 15:05

Hallo, das hat mich doch eine ganze Strecke weiter gebracht - vielen Dank für die Mühe.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 30.01.2011 - 16:09

sehr hilfsreich...danke für den tut...

Portrait von Kisses
  • 14.12.2010 - 14:10

Sehr gutes Tutorial :-) Super erklärt...hat auf Anhieb funktioniert. DANKE

Portrait von Human
  • 23.11.2010 - 17:29

das sieht sau gut aus hab ewig dannach gesucht mal schauen ob ich das auch so hinkriege :D

Portrait von charly78
  • 18.11.2010 - 16:41

Danke für die Hilfe - Erklärung super!

Portrait von MisterB
  • 05.10.2010 - 16:26

Klasse gemacht, sogar für einen Anfänger kein Problem das nachzumachen!!!

Danke ...

Portrait von malermeister19730
  • 21.06.2010 - 21:43

Klasse was du gemacht hast werd ich ausprobieren!

Portrait von Newyork09
  • 27.04.2010 - 19:02

Sehr schön.Muss ich gleich mal ausprobieren.Mal sehen ob es klappt.

Portrait von mosea5
  • 11.04.2010 - 21:54

Danke. Sehr gutes Tutorial! Kurz und Aussagekräftig.

Portrait von orzowei
  • 25.03.2010 - 20:14

Danke, sofort ausprobieren. Cool, hoffe es klappt.

Portrait von mike_mike
  • 12.03.2010 - 15:29

sieht cool aus muss ich ausprobieren

Portrait von pitchy
  • 08.02.2010 - 17:55

Das sieht super aus! Ich bin noch neu bei psd, hab nur Erfahrungen mit psp 7!
Aber dieses tutorial finde ich so genial, das werde ich bald ausprobieren. danke dir. LG pitchy

Portrait von missblackfish
  • 08.02.2010 - 14:09

klingt gut. jetzt nur noch mit eigenen bild ausprobieren!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 03.02.2010 - 13:00

gut erklärt, da geht was...danke schön

Portrait von elec
  • 20.11.2009 - 09:14

Toll, erklärt. Hab's gleich mal ausprobiert. Echt einfach! THX :)

x
×
×