Anzeige
Tutorialbeschreibung

Adobe Bridge - Teil 2 - Metadaten bearbeiten und zuweisen

Adobe Bridge - Teil 2 - Metadaten bearbeiten und zuweisen

Adobe Bridge ist nicht nur ein Dateibrowser, sondern ein wichtiges Glied in der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Applikationen der Creative Suite wie Photoshop, Illustrator In Design usw. Es kann alle Mediendateitypen, die in der Creative Suite zum Einsatz kommen, verwalten und wiedergeben. Von allen möglichen Bildformaten über Musik zu Flash und Video es gibt keine Grenzen. Jedoch werde ich mich eher auf die Bilder konzentrieren und die Grundlagen erklären. Die Tutorials basieren auf der Bridge CS4 und erklären unter anderem die Funktionen, die erst seit dieser Programversion zu Verfügung stehen. Die meisten Angaben können jedoch auch auf frühere Programversionen angewendet werden.


Metadaten sind Zusatzinformationen zu einer Datei, wie Dateiname, Erstellungsdatum, oder Autor. Adobe Bridge ist in der Lage alle Metadaten einer Mediadatei zu lesen und gibt uns die Möglichkeit diese zu Vervollständigen.

Auch die Such- und Sortierfunkionen der Bridge basieren auf den Metadaten. Das bedeutet, je mehr Zusatzinformationen wir in einer Datei haben, desto feiner können wir später damit arbeiten.

Es gibt editierbare und nicht editierbare Metadaten sowie allgemeine Dateiinformationen.

Die allgemeinen Dateiinformationen beinhalten Dateiname, Erstellungsdatum usw.

Bilder

Dateieigenschaften einer JPG-Datei von Kodak


Bilder

 

Dateieigenschaften einer RAW-Datei von Canon


Zu nicht veränderbaren Metadaten eines Fotos gehören zum Beispiel Kamera-EXIF-Daten. Hier sind wir auf den Kamerahersteller angewiesen, denn dieser allein entscheidet welche Informationen von der Kamera weitergegeben werden. Leider gibt es kein Standard, so variieren die Angaben vom Hersteller zu Hersteller.

Bilder

EXIF-Datensatz von Kodak

Bilder

 EXIF-Datensatz von Canon

Wir können diese Informationen zwar nicht verändern, doch wir können entscheiden, was wir brauchen und auf welche Einträge wir verzichten können. Über das Menü Bearbeiten-Voreinstellungen-Metadaten gelangen wir zu Metadatenoptionen.

Bilder

Durch das Setzen oder Entfernen von Hacken in dem folgenden Fenster konfigurieren wir, welche Einträge in dem Metadatenfenster später erscheinen.

Bilder


Mit dem Klick auf das umgedrehte Dreieck gegenüber der Überschrift, gelangen wir zu den jeweiligen Einträgen dieser Kategorie.

Bilder


Welche Einträge Sie für sinnvoll halten und einblenden lassen, bleibt Ihnen überlassen. Ich kann Ihnen nur empfehlen, die Punkte abzuwählen auf die Sie auf jeden Fall verzichten können. Je mehr Parameter eingeblendet sind, desto mehr Informationen stehen Ihnen zu Verfügung.


Kommen wir nun zu den veränderbaren Metadaten. Dazu zählen IPTC-Daten, hier sind die Informationen über den Ersteller der Datei und Zusatzinformationen wie Kommentare und Stichwörter etc. enthalten.

Bilder


Auch hier bleibt Ihnen (zumindest im privaten Bereich) überlassen, welche persönliche Informationen Sie eintragen. Ich empfehle Ihnen aber zumindest eine E-Mail-Adresse einzutragen, sobald Sie die Bilder später im Web präsentieren. Denn was bringt Ihnen ein Copyright-Logo auf dem Bild, wenn jemand Interesse an Ihrem Foto hat aber keine Kontaktinformationen.

Mit dem Klick auf den Kugelschreiber Symbol, können Sie die Die Einträge direkt im Metadaten Fenster ändern.

Bilder


Was bei wenigen Dateien noch recht schnell geht, kann sich bei mehreren Hundert Fotos auf Festplatte als viel Arbeit erweisen.

In diesem Fall empfiehlt es sich eine Metadatenvorlage zu erstellen. Je nach Bedarf können mehrere solcher Vorlagen erstellt und bereits beim Import von der Kamera oder auf bestehende Sammlung angehängt werden.

Um eine neue Metadatenvorlage zu erstellen gehen wir unter dem Menüpunkt Werkzeuge auf Metadatenvorlage erstellen.

Bilder


In dem nun erscheinendem Fenster geben Sie einen aussagekräftigen Namen ein

Bilder


Und tragen die gewünschten Kriterien unter der Überschriften IPTC(IIM, alt) und IPTC-Kern ein.

Bilder


Tragen Sie nur die Informationen ein, die auch auf alle Daten für diese Vorlage zutreffen und speichern Sie diese.

Nun können Sie die fertige Vorlage auf beliebige Dateien in Ihrer Sammlung anwenden. Dafür markieren Sie diese und unter dem Menüeintrag Werkzeuge-Metadaten anhängen, wählen Sie die gewünschte Vorlage. Haben Sie bereits Metadaten zugewiesen, können Sie diese auch durch andere ersetzen, dafür nehmen Sie den Eintrag Metadaten ersetzen im gleichen Menü.

Bilder


Sie können bei gedrückter STRG-Taste gleich mehrere Dateien durch anklicken im Inhalt-Fenster auswählen. Eine zusammenhängende Reihe von Bildern können Sie auswählen in dem Sie die erste Datei anklicken und bei gedrückter UMSCHALT-Taste (Pfeil nach oben) die letzte Datei dieser Reihe auswählen. Mit STRG+A wählen Sie alle dateien im Inhalt-Fenster aus.

Copyright-Status können Sie man unter dem Menüpunkt Datei-Dateiinformationen ändern

Bilder


Im darauffolgenden Fenster in der Register Beschreibung, wählen Sie nun den gewünschten Eintrag.

Bilder


Dieser Vorgang ist aber unproduktiv und ist darum nur auf einzelne Dateien anzuwenden. Da es auch in Photoshop die gleiche Funktion gibt, habe ich mir eine Aktion erstellt und wende diese nun über Stapelverarbeitung aus der Bridge an. Wie das geht, erkläre ich im Teil 6 dieser Tutorialserie.


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von aliedke
  • 10.07.2013 - 11:05

Danke, nach längerer recherche im internet ist dies das einzig wirklich brauchbare tutorial, das ich finden und das mir weiter helfen konnte.

Portrait von ragpicker
  • 23.10.2011 - 11:33

Viele Möglichkeiten kompakt erklärt

Portrait von fabi737
  • 07.10.2010 - 18:34

Vielen Dank! Sehr informativ und einleuchtend erklärt

Portrait von artesmaracay
  • 29.07.2010 - 19:13

Prima erklaert, dankeschoen! Ich habe mich mit Metadaten noch nicht befasst gehabt.

Portrait von sihoco
  • 03.07.2010 - 22:48

sehr hilfreich, vielen dank

Portrait von Ollii
  • 22.05.2010 - 14:00

Sehr hilfreich, vielen Dank

Portrait von paulihu
  • 19.05.2010 - 21:18

Gutes Tutorial, war für mich sehr informativ. Danke schön.

Portrait von Lowy
  • 04.05.2010 - 21:42

Sehr schön erklärt. Danke

Portrait von MARIA52
  • 29.03.2010 - 08:35

Sehr gut erklärt, danke

Portrait von langerlan
  • 16.03.2010 - 14:16

Sehr gut erklärt aber für meinen Geschmack zu viel Bild und zu wenig Text. Da könnte man noch mehr Infos reinstecken.

Portrait von Snapitup
  • 31.01.2010 - 14:34

Auch der zweite Teil: Gut und flüssig zu lesen und sehr informativ. Hat mir gut weitergeholfen!

Portrait von tkpara
  • 09.01.2010 - 08:58

super das hat mir weitergeholfen danke
tkpara

Portrait von stefanhuber
  • 02.01.2010 - 21:44

Super tutorial, hat mir sehr weiter geholfen. Vielen Dank!!!

Portrait von chico913
  • 11.10.2009 - 19:45

Sehr gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 11.10.2009 - 10:33

Metadaten schreibe ich automatisch mit einem Script mit exiftool beim Laden von der Cam schon rein - erspart einiges nach Nacharbeitung...
Weiters noch ein Tipp, sofern nicht schon in den anderen Workshops beschrieben: Bridge über "Senden an" gezielt im entsprechenden Ordner öffnen - Verknüpfung der Bridge.exe im "Send to"-Ordners erstellen, Eigenschaften der Verlinkung öffnen und hinter ...Bridge.exe" -a hinzufügen.

Portrait von SteveMcRuy
  • 01.10.2009 - 12:10

sehr gutes Tutorial, bin gespannt wie es weitergeht

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 12.08.2009 - 22:09

sehr gutes Tutorial find ich. weiter so

Portrait von bibernie
  • 05.08.2009 - 09:41

gutes tutorial, War für mich sehr Hilfreich. Vielen Dank

Portrait von maverick_skull
Portrait von lowrunner
  • 21.07.2009 - 17:30

nettes tut, danke, verwende Bridge sehr gerne

x
×
×