Anzeige
Tutorialbeschreibung

Astronomische RGB-Bilder mit FITS Liberator

Astronomische RGB-Bilder mit FITS Liberator

Hier zeige ich euch, wie man astronomische RGB-Bilder aus Fitsformat erstellt. Zuerst müßt ihr euch den Fitz Liberator hier www.spacetelescope.org/projects/fits_liberator/download_v22.html runterladen und installieren. Dann wird er vom Plug-Ins-Ordner in Zusatzmodule-Dateiformat kopiert. Nun mußt ihr noch dieses Tool leider kaufen (habe ich auch gemacht, lohnt sich): actions.home.att.net/Astronomy_Tools_For_Full_Version.html Das Tool wird dann in den Ordner Vorgaben-Aktion kopiert. So, nun geht es zu den einzelnen Schritten.


Schritt 1:
Hier zeige ich, wie man das Tool lädt.

Bilder

Schritt 2:
Dann wird im Tool RGB angeklickt und unten auf die Play Taste gedrückt

Bilder

Schritt 3:
Das rote FITS Bild wird geöffnet.

Bilder


Schitt 4:
Hier kommt dann der FITS Liberator zum Einsatz.

Bilder


Mit den Schiebern, auf die die Pfeile zeigen, kann man die Weiß- und Schwarz-Werte verändern.

Schritt 5:
Danach wird das grüne und das blaue FITS Bild geladen. Das geht genauso wie bei dem roten.
  
Schritt 6:
Dann kommen 2 Fenster, Belichtung und Tonwertkorrektur.

Bilder


Bilder


Da drückt Ihr einfach auf OK.  Die Werte werden erst später verstellt. Dann kommt wieder ein Fenster Fortfahren >  Anhalten: Ihr drückt auf Anhalten.

Schritt 7:
Jetzt geht Ihr in die Werkzeugleiste und wählt das Farbaufnahme-Werkzeug aus.

Bilder


Schritt 8:

Mit diesem Werkzeug wird der Schwarzpunkt festgelegt. Das kann ich leider nicht bildlich darstellen, versuche es aber zu erklären.
Wir drücken die Tastenkombination Strg und L und kommen in die Tonwertkorrektur. Mit gedrückter Alt-Taste und linker Maustaste gehen wir mit dem
Mauszeiger auf das linke Dreieck in der Tonwertkorrektur; hierzu ein Bild:

Bilder


und ziehen das Dreieck so weit nach rechts (das Bild wird nun weiß oder heller), bis sich irgendwo im Bild die erste dunklere Stelle zeigt.
Es muß nicht Schwarz sein, es kann auch eine andere Farbe sein. Auf jeden Fall dunkler als die Anfangshelligkeit. Ich hoffe, es ist verständlich.

Schritt 9:
Da, wo die dunkle Stelle ist, klickt Ihr nun mit dem Farbaufnahmewerkzeug hin.

Bilder


Im Infofenster seht Ihr nun die Farbwerte R 113, G 118, B 89
Diese Werte mussen alle auf ca. 25 gestellt werde. Das wir dann so gemacht:

Bilder


Tonwertkorrektur öffnen und im Kanal die Farben wählen. Mit dem linken Dreieck auf ca 25 (siehe Pfeil) einstellen.
Das wird dann wieder mit Grün und Blau genauso gemacht.

Das fast fertige Bild sieht dann so aus.

Bilder


Das Bild kann man über Tiefen/Lichter, Tonwertkorektur und mit einem Rauschfilter bearbeiten.
Ich habe das Rauschen nicht wegbekommen, weil ich zu wenige Aufnahmen gemacht habe. Leider war bei dem Bild
die Nacht zu kurz. Mann sollte bei solchen Aufnahmen ca.1bis 1,5 Std pro Farbkanal wählen.
So das war's von meiner Seite. Ich hoffe, Ihr habt Spaß beim Nacharbeiten.

Roland


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Hiasi88
  • 24.11.2010 - 11:30

WOW!!! Ich finde echt cool!!!

Portrait von rdoelling
  • 25.05.2010 - 10:52

Hallo , bei mir funktioniert auch nicht. Die Beschreibung soll verständlicher werden.

Portrait von 11Widder12
  • 25.05.2010 - 23:04

was soll denn verständlicher werden?<br>
Ich habe das schon einfach erklärt.<br>

Portrait von flonki
  • 14.05.2010 - 11:20

Hallo Widder,
schon Schritt 1 klappt bei mir nicht Ich hab den FITS-Lib zwar installiert, er öffnet sich auch, wenn ich eine FITS-Datei anklicke, ich kann den Lib aber nicht so laden, wie Du in Schritt 1 dargestellt hast. Ich hab bisher noch keine Ahnung, wie man aus FITS-Dateien Bilder in Tiff o.ä. macht, will es aber lernen. Falls Du das HLA (Hubble Legacy Archive) kennst: Davon will ich Bilder machen. Ansonsten, ich hab Vista 64, CS4 (hab ich zum 50. gekriegt) und men Rechner schafft bestimmt jede Formatgrösse. Jetzt brauch ich nur noch Hilfe. Danke
Flonki

Portrait von 11Widder12
  • 15.05.2010 - 18:47

Hallo flonki,<br>
<br>
mit Vista 64, CS4 habe ich keine Erfahrung.<br>
Ich habe das mit XP und CS 3 wie es oben <br>
beschrieben steht gemacht.

Portrait von MagicMushroom
  • 19.01.2010 - 16:41

find das lahm...vor alem weil es genügend tuts gibt wie man galxien und sterne selbst erzeugen kann...

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 04.11.2009 - 16:56

coole soche nicht schlecht gemacht

Portrait von MasterPSD
  • 17.08.2009 - 19:18

Man braucht auch erstmal FITS Bilder. Darauf hätte man schon noch etwas eingehen können gerade in der Einleitung. Und auch darauf was die Plugins eigentlich machen.
Astronomische Bilder machen die jedenfalls nicht, die macht das Teleskop, habe ich herausgefunden...

Portrait von 11Widder12
  • 19.08.2009 - 18:21

Hallo,<br>
man braucht auch erstmal FITS Bilder <br>
<br>
habe ich gemacht<br>
aus Fitsformat erstellt.<br>
<br>
Und auch darauf was die Plugins eigentlich machen<br>
das wir auf der Verlinkten Seite erklärt.<br>
<br>
Astronomische Bilder machen die jedenfalls nicht, die macht das Teleskop<br>
<br>
Die Astronomischen Bilder macht man mit einer CCD Kamera oder einer DLSR. Mam kann auch mein Tele im Einsatz bringen.

Portrait von flonki
  • 14.05.2010 - 11:22

FITS gibt´s beim Hubble Legacy Archive: hla.stsci.edu/hlaview.html

Portrait von Bull53Y3
  • 17.08.2009 - 16:51

Finde ich nicht schlecht zu wissen, was es sonst noch so für add-onns gibt und wie man sie einsetzt!

x
×
×