Anzeige
Tutorialbeschreibung

Grundlagen Photoshop - Texte erstellen und bearbeiten

Grundlagen Photoshop - Texte erstellen und bearbeiten

In diesem Tutorial möchte ich zeigen, wie in Photoshop Texte erstellt und bearbeitet werden. Themenpunkte werden Textformationen, Text auf Pfaden, Texte in Formen etc. sein.
Mit dem Textwerkzeug (T) kann ich einen Textrahmen aufziehen oder einfach eine Stelle im Dokument anklicken und losschreiben. In der Menüleiste gibt es mehrere Möglichkeiten zur Textformation.

... übrigens findest du die komplette Serie hier: Photoshop-Workshop-DVD - Basics & Tricks - Schnapp sie dir in unserem Shop oder in der Kreativ-Flatrate!


Als Erstes vergrößere ich meinen Text:

Bilder



 
Die Textausrichtung kann ich mit diesem Symbol steuern – auch nachträglich:

Bilder



 
Daneben befindet sich die Möglichkeit, die Schriftart und den Schriftschnitt (Regular/Italic/etc.) auszusuchen. Vorab muss ich dafür die Schrift markieren.

Bilder



 
Bei der Wahl der Schriftart gibt es neben dem Schriftnamen auch immer die Schriftart in dem Beispielwort Sample. Allerdings kann man die einzelnen Schriften eher schlecht voneinander unterscheiden, weil die Schrift etwas klein ist.

Bilder



 
Unter den Voreinstellungen im Menü Bearbeiten>Voreinstellungen>Text kann ich die Größe der Schriftvorschau von Klein auf Mittel, Groß oder Sehr groß ändern.

Bilder



 
Jetzt ist die Schriftvorschau groß genug, dass sich Serifen etc. in den Schriften erkennen lassen.

Bilder



Zur Schriftartenauswahl kann ich auch in die Option gehen und mit den Cursorpfeiltasten die Schriftarten direkt ändern. Auch ist es mir möglich, die gewünschte Schriftart einfach in das Feld hineinzuschreiben. So muss ich nicht durch alle Schriftarten scrollen.

 
Im Auswahlmenü für die Schriftgrößen sind bereits einige Größen vorgegeben. Wenn ich eine andere Schriftgröße benötige, kann ich auch einfach die Größe in das Feld schreiben. Auch ist es mir möglich, mit der Maus auf das T-Symbol in der Menüleiste zu gehen. Der Mauszeiger ändert sich dann und ich kann intuitiv durch Rechts-Links-Bewegungen den Schriftgrad ändern.

Bilder



 
Wenn die Schriftart von Haus aus etwas pixelig wirkt, kann diese schärfer gemacht werden. Die Einstellung Stark ist eine empfehlenswerte Einstellung, weil so Rundungen ohne Pixeltreppeneffekte dargestellt werden.

Bilder



 
Die Ausrichtung eines Textes kann ich für links, zentriert und rechts einstellen. Weitere Ausrichtungsmöglichkeiten gibt es im Absatz-Fenster unter Menü Fenster.

Bilder



 
Texte lassen sich nicht nur über die Schriftgrößen etc. formatieren, sondern auch direkt und intuitiv mit dem Verschieben-Werkzeug bei aktivierter Transformationssteuerung. Texte beruhen auf Vektoren und können daher ohne Qualitätsverluste über die Eck- und Seitenpunkte transformiert werden.

Bilder



 
Anders verhält es sich, wenn der Text gerastert wurde. Dann wird der Text zu einer Pixelgrafik gerastert. Alle Bearbeitungen erfolgen dann immer mit Qualitätsverlust. Textrasterungen werden für bestimmte Effekte vorgenommen, weil diese nicht mit Textebenen möglich sind.

Bilder



 
Wenn ich beispielsweise einen kleinen Text, der gerastert wurde, transformiere und dabei vergrößere, wird dieser pixelig. Außerdem kann ich den Text nicht mehr editieren.

Bilder



 
Ebenenmasken sind auch bei Textebenen möglich. Wenn ich eine Ebenenmaske mit dem Symbol in der Ebenenpalette für eine Textebene erstelle und mit einem schwarzen Pinsel Textbereiche ausblende, bleibt der Text weiterhin editierbar.

Bilder



 
Farbänderungen kann ich für einzelne markierte Wörter oder den gesamten Text vornehmen. Ich markiere den Text und wähle in der Menüleiste oder in der Werkzeugpalette den Farbwähler für die Vordergrundfarbe.

Bilder



 
Texte können verkrümmt werden. Das mache ich mit dem Text-Verkrümmen-Symbol neben dem Farbwähler in der Menüleiste. Es stehen mehrere Vorgaben zur Verfügung.

Bilder



 
Weitere Optionen zum Verfeinern der Verkrümmung wie Biegen etc. stehen im Dialogfenster zur Verfügung. Jederzeit bleibt der verkrümmte Text editierbar.

Bilder



 
Den Text kann ich während der Bearbeitung verschieben, ohne das Verschieben-Werkzeug zu aktivieren. Das Textwerkzeug ist aktiviert. Ich bewege den Textmauszeiger ein Stück unterhalb des Textes und automatisch ändert sich der Textmauszeiger in die Pfeile-Mauszeigeransicht. Das heißt, dass ich den Text einfügen und via Drag & Drop verschieben kann.

Bilder



 
Wenn ich die Strg-Taste drücke, wird der Textrahmen eingeblendet. Auch dann kann ich mit Drag & Drop den Text verschieben.

Bilder



 
Wenn ich den Text drehen möchte, aktiviere ich das Verschieben-Werkzeug. Mit der Maus über den Eckpunkten kann ich den Textrahmen drehen.

Bilder



 
Weitere Transformationsmöglichkeiten wie zum Beispiel Neigen finden sich im Menü Bearbeiten>Transformieren. Gleiches kann ich mit Strg+T aufrufen – aber nur, wenn der Textbearbeitungsmodus nicht aktiviert wird.

Bilder



 
Ist der Textrahmen zu klein für den Text, zeigt sich am rechten unteren Eckpunkt ein Kreuz. Das macht deutlich, dass Übersatztext besteht.

Bilder



 
Ich muss einfach mit dem Textwerkzeug an den Seiten oder Eckpunkten den Textrahmen vergrößern, um den gesamten Text anzeigen zu lassen.

Bilder



 
Generell sind in Photoshop zur Bearbeitung verschiedene Fenster eingeblendet, die zusammengefasst werden als Arbeitsbereich Grundelemente. Für Typografiebearbeitungen ergibt es Sinn, wenn ich stattdessen den Arbeitsbereich Typografie aktiviere.

Bilder



 
Jetzt finden sich die Fenster Zeichen, Absätze, Pfade und Ebenen für die Textbearbeitung im Arbeitsbereich.

Bilder



 
Über die Textebene mit Klick rechte Maustaste kann ich dem Text verschiedene Ebenenstile hinzufügen. Dazu klicke ich auf Fülloptionen und kann jetzt auswählen zwischen Schlagschatten, Konturen, Schein nach außen/innen, etc.

Bilder



 
Für Ebenenstile gibt es bereits Vorgaben von Adobe.

Bilder



Ergänzende Stile gibt es hier zum Download:

http://www.psd-tutorials.de/downloads-cats-30-photoshop-stile.html

 
Angewendete Vorgaben können jederzeit geändert werden, indem ich in die Ebene gehe und dort die Fülloptionen entsprechend anpasse.
Wenn ich nur den Anfangsbuchstaben eines Wortes verändern möchte, kann ich die Textgröße verändern oder die Schriftart, wenn ich zuvor den Buchstaben markiert habe.

Bilder



 
Es ist aber auch möglich, Text in eine Form umzuwandeln.

Bilder



 
Damit habe ich volle Kontrolle bei allen Änderungen und kann über die Pfadpunkte die Form wie gewünscht ändern.

Bilder



 
Einige Logos sind etwa auf diesem Weg entstanden, indem ein Buchstabe in eine Form umgewandelt und verändert wurde.
Zur Konturenführung um Objekte muss ich einen Pfad als Textrahmen anlegen. Der Pfad führt um die Ente herum und dient dann als Textrahmen.

Bilder



 
Ich klicke einfach mit dem Textwerkzeug in die Form und schreibe den Text. Der Text führt nun um die Ente herum.

Bilder



 
Ebenso ist Formsatz möglich, wenn ich in bestehenden Formen Text schreibe. Ich ziehe mit dem Ellipsen-Werkzeug oder dem Eigene-Form-Werkzeug eine Form und schreibe den Text mit dem Textwerkzeug in die Form. Mit Zeichen- und Absatzformationen kann der Text dann entsprechend der Form angepasst werden.

Bilder



 
Ein Text auf einem Pfad ist nach diesem Prinzip selbstverständlich auch möglich.

Bilder



 
Mit dem Pfadwerkzeug ziehe ich mir einen kurvigen Pfad, klicke anschließend mit dem Textwerkzeug auf den Pfad und schreibe meinen Text.

Bilder



 
Für Texte entlang eines Kreises ziehe ich wieder eine Ellipse auf und klicke statt in den Kreis an den Rand. Jetzt wird der geschriebene Text den Kreis entlanggeführt.

Bilder



 
Mit der Pfadsteuerung des Pfades kann ich den Beginn des Textes bei aktiviertem Direkt-Auswahl-Werkzeug verschieben.
Der Zeilenabstand von Textzeilen zueinander ist in der Regel automatisch eingestellt. Im Zeichen-Fenster kann ich diesen manuell verändern. Ebenso lassen sich Textstauchungen, -streckungen, etc. verändern.

Bilder



 
In den Zeichen-Fenster-Optionen findet der typobegeisterte Anwender weitere Möglichkeiten zu Typografieveränderungen.

Mit Klick rechte Maustaste auf die Textebene kann ich meinen Text auch auf korrekte Rechtschreibung prüfen oder Text suchen und ersetzen lassen.

Bilder



 
Schnittmasken eignen sich sehr gut für Texteffekte. Ich schreibe in mein Dokument das Wort Urlaub und möchte dieses Wort mit dem Bild (Bildquelle: Galina Barskaya @ Fotolia.com) verbinden.

Bilder



 
Ich ändere die Ebenenreihenfolge und lege den Text unter das Bild. Anschließend wähle ich Ebene>Schnittmaske erstellen bzw. Alt+Strg+G.
Das Bild ist jetzt genau auf den Text zugeschnitten.

Bilder



Mit den Fülloptionen verstärke ich den Texteffekt. Übrigens: Der Text kann weiterhin bearbeitet werden.

Wenn ich den Text gerade mit aktiviertem Textwerkzeug bearbeite, kann ich mit Strg+T, dem üblichen Tastaturbefehl für Transformieren, das Zeichenfenster aufrufen. Das ist eine Besonderheit in Photoshop.

 
Die weiteren Werkzeuge in der Werkzeugpalette im Untermenü des Textwerkzeugs werden eher selten angewendet und werden wohl irgendwann in die ewigen Jagdgründe verschwinden.
Denn: Das Vertikale-Text-Werkzeug erübrigt sich, wenn ich die Textausrichtung über die Menüleiste einstelle . Die beiden Textmaskierungswerkzeuge sind für Auswahlen zuständig. Ich schreibe einen Text und erhalte dann in der Textform eine Auswahl. Alternativ kann ich einfach bei einem bestehenden Text mit der Maus auf die Ebenenminiatur in der Ebenenpalette mit der Strg-Taste klicken und erhalte auch eine Auswahl des Textes.

Bilder



DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von KFreund
  • 18.05.2014 - 15:20

Für Einsteiger und "Auskenner" zugleich lesenswert.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 16.04.2012 - 20:24

Vielen Dank für dieses Tut. Sehr hilfreich in den ersten Stunden;)

Portrait von HEXE_Mim
  • 17.02.2012 - 09:10

Für mich als bluten Anfänger ein Muss ;)
Cool, jetzt kann ich endlich auch mein Album fertig machen ;)

Portrait von Sandrina_
  • 12.01.2012 - 15:29

Genau was ich suchte, vielen Dank!

Portrait von tessadiemaus
  • 15.08.2011 - 18:11

Hat total geholfen. Danke :)

Portrait von prinzipella
  • 14.07.2011 - 12:11

sehr nützlich und klasse erklärt.danke!

Portrait von tkpara
  • 05.07.2011 - 08:42

super hat mir wirklich geholfen danke

Portrait von luv007
  • 04.07.2011 - 12:50

alles gut erklärt -hat mir weiter geholfen bei einem problem

Portrait von PaploPueblo
  • 24.03.2011 - 20:30

Schön veranschaulicht. Danke!!

Portrait von PaploPueblo
  • 24.03.2011 - 20:30

Schön veranschaulicht. Danke!!

Portrait von maduixa
  • 21.02.2011 - 21:59

Cool, ich habe es geschaft!!!!! Vielen Dank

Portrait von Andreassupertramp
  • 17.01.2011 - 18:31

YEAH, jetzt hab ich endlich geschafft was ich wollte

Portrait von JpMaster
  • 26.09.2010 - 00:21

Thx
Genau das tut hab ich gesucht :)

Portrait von truckerfrank8800
  • 24.09.2010 - 15:30

Ach ,ick hab es mir manchmal einfach zu kompliziert gemacht. Danke Stefan

Portrait von shiva_dreams
  • 19.05.2010 - 18:39

nicht schlech, vielen dank!

Portrait von XXtalonXX
  • 07.05.2010 - 06:58

Danke für dieses Tut

Portrait von rellek
  • 14.03.2010 - 19:49

Vielen Dank! Hat mir weitergeholfen

Portrait von brothbrust
  • 15.02.2010 - 11:56

Gute Erklärung auch für mich als Einsteiger. Einige Sachen musste ich halt einfach mehrfach ausprobieren bis es funktioniert hat.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 08.02.2010 - 23:31

gute und ausführliche Einführung in die Bearbeitung von Texten, in der auch der Kenntnisstand von Anfängern berücksichtigt wird. Mit ein bißchen Übung erschließt sich dann sicherlich auch der letzte, etwas schwierigere Teil.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 08.02.2010 - 23:31

gute und ausführliche Einführung in die Bearbeitung von Texten, in der auch der Kenntnisstand von Anfängern berücksichtigt wird. Mit ein bißchen Übung erschließt sich dann sicherlich auch der letzte, etwas schwierigere Teil.

x
×
×