Anzeige
Tutorialbeschreibung

Zoomwerkzeug, Hand-Werkzeug und Ansichtdrehung-Werkzeug

Zoomwerkzeug, Hand-Werkzeug und Ansichtdrehung-Werkzeug

Das Zoomwerkzeug (Z)

Mit der Lupe ist das Ein- und Auszoomen in das Bild möglich. Der Mauszeiger erhält zum Einzoomen ein Pluszeichen.

Bilder



Mit gedrückter Alt-Taste erhält der Mauszeiger ein Minuszeichen zum Auszoomen. Mit Klick linke Maustaste zoome ich bequem in das Bild und bei gleichzeitig gedrückter Alt-Taste wieder heraus.

Dennoch: Es ist nicht nötig, extra zum Ein- und Auszoomen das Zoomwerkzeug in der Werkzeugpalette zu aktivieren. Mit Strg+Plustaste (+) zoome ich in den Bildbereich hinein, mit Strg+Minustaste (-) zoome ich wieder heraus.

 
Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass ich mit gedrückter Alt-Taste das Mausrad drehe. Mir Dreh vorwärts zoome ich in das Bild hinein, mit Dreh rückwärts wieder heraus.

Wenn ich nur das Mausrad drehe, bewege ich den Arbeitsbereich nach oben bzw. nach unten. Wer auf diese Funktion verzichten kann und lieber die Alt-Taste beim Ein- und Auszoomen weglassen möchte, hat die Möglichkeit, in den Voreinstellungen den Zoom mit dem Bildlaufrad einzustellen.

Bilder



Danach kann ich mit dem Mausrad ein- und auszoomen.
 
Wenn ich die rechte Maustaste bei aktivierter Lupe klicke, kann ich Folgendes anwählen

- Ganzes Bild: der Arbeitsbereich ist bildfüllend (Strg+0)
- Tatsächliche Pixel: der Arbeitsbereich wird mit 100 Prozent angezeigt (Alt+Strg+0)
- Druckformat

Bilder



Diese Optionen stehen auch in der Menüleiste bereit. Ebenso lässt sich dann ein- und auszoomen, was aber etwas zu umständlich ist, da andere Wege schneller und intuitiver funktionieren.
 
Mit dem Navigator, den ich über Fenster>Navigator einblenden kann, ergeben sich einige gute Zoommöglichkeiten.

Bilder



Zum einen kann ich im hohen Zoombereich bequem zu anderen Stellen im Dokument navigieren, zum anderen kann ich den Schieberegler zum Zoomen benutzen. Wenn ich mit der Strg-Taste im Navigator einen neuen Rahmen aufziehe, bestimme ich einen neuen Zoombereich für mein Dokument.

Ein Doppelklick auf die Lupe zeigt die tatsächlichen Pixel, also die 100-Prozent-Ansicht, an. Ein Doppelklick auf das Handwerkzeug zeigt das ganze Bild, also den bildfüllenden Arbeitsbereich an.


 

Das Hand-Werkzeug (H)

Mithilfe des Hand-Werkzeugs kann ich mit gedrückter linker Maustaste den Druckbogen hin- und herschieben. Das ist besonders sinnvoll, wenn im höheren Zoombereich gearbeitet wird. Das Hand-Werkzeug kann ich jederzeit – wenn andere Werkzeuge aktiviert sind außer Textwerkzeug im Textrahmen – mit gedrückter Leertaste oder dem Buchstaben H anwählen. Somit lässt sich bei der Bearbeitung schnell ein Bewegen im Dokument realisieren. Beim Loslassen der Leertaste/der Taste H ist sofort wieder das ursprünglich gewählte Werkzeug aktiviert.

Bilder



 
Ist OpenGL unter den Voreinstellungen aktiviert, kann man mit dem Hand-Werkzeug auch eine Art Schub im Bewegen der Ansicht im Dokument auslösen. Hierzu bewege ich mit gedrückter Maustaste die Maus stärker als nötig. Die Ansicht bewegt sich durch diesen Schub noch ein Stück weiter. Wichtig ist, dass die linke Maustaste nur für kurze Zeit gedrückt wurde.

Ein- und Auszoomen ist eine weitere Funktion des Hand-Werkzeugs. Zum Einzoomen wird die Strg- und linke Maustaste gehalten, zum Auszoomen die Alt- und linke Maustaste.

Ebenso ist es möglich,wenn OpenGL aktiviert ist, eine Art Power-Zoom durchzuführen. Dazu drücke ich im höheren Zoombereich H und die linke Maustaste länger und zoome damit aus der Detail- in die Übersichtsansicht. Ich kann den Rahmen, der den Zoombereich darstellt, verschieben. Beim Loslassen der Maustaste wird sofort wieder eingezoomt.

Bilder



 
Wichtig ist bei OpenGL, dass immer der neueste Treiber der Grafikkarte installiert ist. Sonst kann es bei aktivem OpenGL zu Problemen kommen.

Bilder



Ebenso wie bei der Lupe habe ich mit Klick rechte Maustaste die Auswahl zwischen den Ansichtsoptionen Ganzes Bild, Tatsächliche Pixel und Druckformat.

Wenn alle Bildbereiche im Dokument einmal geprüft werden sollen, etwa wenn flächendeckend retuschiert wurde, kann ich Tastenkürzel verwenden: Mit der Pos1-Taste erhalte ich genau den linken oberen Bildbereich, mit der Ende-Taste den rechten unteren Bildbereich. Mit der Taste Bild nach unten kann ich Bildbereiche nach unten schreiten, mit der Taste Bild nach oben nach oben schreiten. Wenn ich gleichzeitig die Strg-Taste drücke, kann ich mit der Taste Bild nach oben nach links und mit der Taste Bild nach unten nach rechts schreiten.


 

Ansichtdrehung-Werkzeug (R)

Seit der Version CS4 und OpenGL gibt es das Ansichtdrehung-Werkzeug. Mit diesem Werkzeug kann ich das Bild drehen, ohne dass es neu berechnet wird.

Mit der Maus oder in der Menüleiste am Regler für den Drehwinkel bzw. numerisch im Eingabefeld kann ich die Bilddrehung vornehmen.

Bilder



 
Ich kann Bearbeitungen vornehmen, ohne durch Neuberechnungen Qualitätsverluste hinnehmen zu müssen. Insbesondere bei Texten, die auf dem Kopf stehen sollen oder bei Paintingtechniken bietet es sich immer an, in gedrehter Ansicht zu arbeiten.

Bilder


Update: In Adobe Photoshop CS5 gibt es oben im Steuerungsbedienfeld, sofern die Lupe ausgewählt ist, die Option "Rauer Zoom". Ist diese aktiviert, kann ich mit aktivierter Lupe nach rechts/links die Maus zum Rein-/Rauszoomen benutzen.

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von KFreund
  • 18.05.2014 - 15:22

Lesenswertes Grundlagen-Tutorial. Danke!

Portrait von wolfshade1
  • 26.10.2010 - 09:16

Hilfreiches Tutorial!

Portrait von fogueira
  • 04.10.2010 - 17:44

sehr gut und verständlich erklärt! :)

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 20.08.2010 - 20:41

Für Anfänger sehr hilfreich =) echt gut beschrieben

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 23.07.2010 - 15:27

Für Anfänger sehr gut beschrieben! Danke :-)

Portrait von kitmos
  • 26.02.2010 - 12:36

Vielen Dank, war sehr leicht zu verstehen.

Portrait von anne0906
  • 17.11.2009 - 15:34

super eindeutige erklärungen, die für einen anfänger wie mich auch nachvollziehbar sind und zusätzlich sehr praktisch sind. danke ;)

Portrait von Fendo
  • 16.10.2009 - 16:39

und wieder was gelernt

Portrait von RolfiD
  • 22.09.2009 - 11:22

Sehr schön angelegt und gut erklärt

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 17.09.2009 - 20:06

Ich komme mit der Darstellung sehr gut zurecht.
Bin absoluter Anfänger und muß mich in die Materie erst hinein versetzten.
So bin ich sehr dankbar, dass es Anfängerworkshops hier gibt.
Bitte weiter so!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Portrait von moreandmore
  • 12.09.2009 - 20:58

Ich habe als newcomer fast keine Ahnung, mit solchen Tipps klappt immer besser

Portrait von roman2
  • 11.09.2009 - 16:08

schön für Einsteiger !!!!!!!!!!!!!!!

Portrait von Sibulan1
  • 11.09.2009 - 14:39

War informativ fuer Einsteiger, aber ok

Portrait von reckordzeitstudio
  • 11.09.2009 - 11:07

Letztens gabs hier n Thread in dem jemand genau hiermit ein großes Problem hatte, von daher finde ich das Tut für Einsteiger gut! Desweiteren @Jenni ist nicht jeder mit der aktuellen Version automatisch Fortgeschrittener oder Profi ;) Sonst sollte ich auch mal upgraden :D

Portrait von zoomi
  • 11.09.2009 - 10:38

Dafür ein TUT , brauch man echt nicht.

Portrait von jenni
  • 11.09.2009 - 09:41

mmhhh…ob man das Tut nun wirklich braucht weiss ich nun nicht,
weil wer sich CS4 zulegt sollte es auch so wissen, aber da du hier der Chef bist,
und ich sonst wieder kloppe bekomme, sage ich mal hast du gut gemacht 5 Sternchen

x
×
×