Anzeige
Tutorialbeschreibung

Aktion - Bilder formatunabhängig verkleinern und mit Logo versehen

Aktion - Bilder formatunabhängig verkleinern und mit Logo versehen

Jeder, der gerne fotografiert, steht früher oder später einmal vor dem Problem, einen Haufen Bilder vor sich zu haben (bspw. nach einem Urlaub/Ausflug/...), die alle bearbeitet, anschließend verkleinert und mit dem eigenen Logo/der Homepageadresse/... versehen werden wollen. Da die Bearbeitung stark vom jeweiligen Bild abhängt, wäre es nur bedingt sinnvoll, hierfür eine Aktion anzulegen; für alles andere allerdings schon.

In diesem Tutorial möchte ich euch zeigen, wie ihr eine Aktion anlegen und nutzen könnt, die eure Bilder formatunabhängig verkleinert, mit einem Schriftzug/Logo versieht und die völlig ohne weiteres Zutun abläuft.

Grundkenntnisse zum Erstellen von Aktionen sowie von Pfaden werden vorausgesetzt.


Schritt 1:

Zuerst starte ich Photoshop und öffne ein beliebiges Bild oder einfach ein leeres Dokument (beliebige Größe); ich habe mich hier für ein Bild entschieden, da so die Wirkung für mich besser zu beurteilen ist als bei einer rein weißen Ebene. Anschließend starte ich die Aufzeichnung einer neuen Aktion. Um das Bild zu verkleinern, wähle ich nicht, wie sonst üblich, den Bildgröße-Dialog unter Bild>Bildgröße (Strg+Alt+I) sondern über Datei>Automatisieren>Bild einpassen (grau unterlegt).

Bilder



 
Bei meiner persönlichen Webauflösung ist die längste Kante 900 Pixel lang, was ich im Bild einpassen-Dialog so eingebe:

Bilder



Keine Angst, das Bild wird jetzt nicht quadratisch, sondern seine Größe wird so lange heruntergerechnet, bis Breite und Höhe nicht länger als 900 px sind. Die Proportionen bleiben dabei erhalten, wodurch das Format des Bildes selbst keine Rolle mehr spielt.

Damit wäre der erste Teil auch schon geschafft; für den zweiten Part gibt es zwei Möglichkeiten, zum Ziel zu gelangen - beide haben Vor - und Nachteile. Die erste Variante nutzt Pfade, die zweite eine externe Datei.


 

Pfadvariante

Schritt 2a:

Beginnen möchte ich mit der Pfadvariante; dazu stoppe ich erst mal die Aufzeichnung der Aktion. Da ich nicht im Besitz von Adobe Illustrator bin, habe ich mein Beispiellogo in Photoshop erstellt. Der Einfachheit halber habe ich eine vorgegebene Form benutzt und noch eine URL darunter gesetzt. So sieht das Ganze dann aus, und ich sag es sicherheitshalber: Das ist definitiv kein gutes Beispiel für ein Logo, aber darum geht's ja auch nicht.

Bilder



 
Bei der Pfadvariante ist es wichtig, um weiterhin unabhängig vom Bildformat zu bleiben, das Logo/Wasserzeichen/was auch immer möglichst quadratisch zu halten, sonst wird das Ganze etwas unförmig. Die Verformung ist nicht unbedingt tragisch, zwingend erforderlich ist eine quadratische Form also nicht; was noch zumutbar ist und was nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Das Logo füge ich als einen Pfad ein und skaliere in der Vollansicht auf die gewünschte Größe. Dabei halte ich die Shift-Taste gedrückt, damit die Proportionen erhalten bleiben, und setze es etwa in die Ecke links oben:

Bilder



 
Bevor ich die Aufzeichnung jetzt fortsetze, kontrolliere ich, ob das Lineal auf Prozent eingestellt ist: Dazu klicke ich mit rechts auf eines der Lineale am Rand:

Bilder



 
Sollten die Lineale ausgeblendet sein, können sie über Ansicht>Lineale wieder eingeblendet werden:

Bilder



 
Anschließend setze ich die Aufzeichnung fort und füge das Pfad-Logo ein. Dazu gehe ich über den kleinen Pfeil (rot markiert) ins Menü und wähle Pfad einfügen.

Bilder



 

Schritt 3a:

In der Aktion sind jetzt die Positionen der Ankerpunkte des Logo-Pfads gespeichert, daher auch die Einstellung der Lineale auf Prozent, so erscheint der Pfad unabhängig vom Format immer an der gleichen Stelle. Danach erstelle ich eine neue Ebene über Strg+Shift+N; ein Name ist hier eigentlich nicht notwendig, da das Bild später als JPG gespeichert keine Informationen über Ebenen enthält, aber die Füllmethode ändere ich auf Multiplizieren.

Bilder



Anschließend wechsele ich ins Pfadfenster; standardmäßig befindet es sich in der Palette mit dem Ebenenfenster, wenn nicht, wird es über Fenster>Pfade aufgerufen. Dort klicke ich mit rechts auf den eingefügten Arbeitspfad mit meinem Logo und wähle Pfadfläche füllen mit den Einstellungen wie im Screenshot unten zu sehen:

Bilder



 

Schritt 4:

Bitte nicht wundern, wenn auf den ersten Blick überhaupt nichts passiert zu sein scheint. Da der Pfad mit weißer Farbe gefüllt wurde und die Ebene auf Multiplizieren steht, ist die Farbe nicht sichtbar; wer sich vergewissern will, kann die Aufzeichnung kurz stoppen und die Füllmethode auf Normal stellen, um nachzuschauen. Wozu das Ganze?

Im nächsten Schritt rufe ich das Ebenenstilfenster durch Doppelklick auf die Ebenenminiatur (rot) auf. Ich habe mich hier für ein schlichtes "Design" entschieden und die Schrift einfach weiß gefärbt (gelb) und die Deckkraft heruntergesetzt (grün), damit das Logo nicht zu dominant ist.

Bilder



Natürlich hätte ich das auch einfach haben können, da ich den Pfad ja ohnehin mit Weiß gefüllt hatte. Wer hier allerdings etwas mit den Stilen experimentiert, wird schnell sehen, dass hier noch einiges möglich ist, und so halte ich mir diese Möglichkeiten offen. Wie die Einstellungen der Aktion auch später noch verändert werden können, erkläre ich am Ende noch.


 

Schritt 5:

Jetzt muss das Ganze nur noch an die richtige Stelle, nämlich nach rechts unten; das mache ich folgendermaßen:

Zuerst wähle ich das Verschieben-Werkzeug aus und drücke anschließend Strg+A, wodurch eine Auswahl um mein gesamtes Bild erzeugt wird und die Ausrichten-Befehle des Verschieben-Werkzeugs in der oberen Leiste aktiv werden. Ich wähle einmal Untere Kanten ausrichten (rot) und Rechte Kanten ausrichten (grün).

Bilder



Dann hebe ich die Auswahl mit Strg+D auf und verschiebe die Ebene mit den Pfeiltasten der Tastatur noch etwas nach links und nach oben.


 

Schritt 6:

Um einen für meine Bedürfnisse reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, rufe ich zum Abschluss den Speichern unter-Dialog über Datei>Speichern unter (Strg+Alt+S) auf, stelle das gewünschte Format (hier jpg) ein und wähle, da ich einen Speicherort angeben muss, einfach Desktop aus. Im Prinzip ist der Speicherort egal, da sich das später in der Stapelverarbeitung noch einstellen lässt (siehe unten), nur ohne den Speichern unter-Befehl müsste ich die JPG-Optionen für jedes Bild manuell bestätigen, ...

Bilder



 
... und so werden die Werte (siehe unten), die ich hier angegeben habe, einfach übernommen:

Bilder



Jetzt kann die Aufzeichnung gestoppt werden.


Variante mit externer Datei:

Wie es der Name schon sagt, braucht man für diese Variante eine externe Datei. Der Dateityp ist relativ egal, ich empfehle einen, der Transparenzen unterstützt, z.B. PNG oder PSD, GIF nur bedingt. Außerdem ist es wichtig, die Datei vor Aufzeichnungsbeginn dort abzulegen, wo sie bleiben kann und soll, z.B. in "Eigene Dateien"; würde ich die Datei später einmal verschieben oder umbenennen, funktioniert die Aktion nicht mehr.

 
Das Vorgehen bleibt zum Teil gleich, ich ersetze nur die Schritte 2a und 3a durch folgende:


Schritt 2b:

Nachdem meine Bildgröße jetzt angepasst ist, füge ich die Datei ein über Datei>Platzieren.

Bilder



 
Es öffnet sich ein Dialogfenster, in dem ich zum Speicherort meiner Datei navigiere und diese per Doppelklick öffne, anschließend bestätige ich den Transformationsrahmen mit Enter. Wer hier als Datei einfach eine rein weiße Schrift oder Ähnliches gewählt hat, kann die Ebene auf Multiplizieren setzen und bei Schritt 4 wieder einsteigen. Wer ein komplett fertiges Logo o.Ä. als Datei gespeichert hat, macht bei Schritt 5 weiter.

So eine Aktion nutzt natürlich am meisten, wenn sie mit der Stapelverarbeitung genutzt wird; hier kurz meine Einstellungen:

Bilder



 
Wichtig ist der Haken bei "Speichern unter" in Aktionen überschreiben; dann kann unter Ziel der gewünschte Ort eingestellt werden.

Vielleicht noch interessant zu wissen: Das Ganze kann auch über die Bridge gestartet werden, was ich besonders nützlich finde, da ich einfach meine Bilder vorher auswählen und markieren kann. Das geht folgendermaßen:

Bilder



 
Im Stapelverarbeitungsdialog steht jetzt Bridge als Quelle:

Bilder



 
Zum Schluss noch der Hinweis: Um einzelne Schritte der Aktion nachträglich zu verändern, bspw. die Bildgröße, gehe ich folgendermaßen vor:

Bilder



In der Ebenenpalette suche ich die Aktion, die geändert werden soll, und "klappe" sie auf (rot markierter Pfeil); dann sehe ich sämtliche Schritte, die die Aktion beinhaltet. Durch Ziehen kann ich die Reihenfolge ändern; durch einen Doppelklick auf einen Schritt wird dieser ausgeführt und ich kann z.B. beim Bild einpassen (hier Skripten) die Einstellungen neu definieren.

Möchte ich einen neuen Schritt einfügen, wähle ich den Schritt davor aus und klicke auf Aufzeichnung beginnen, füge den Schritt ein und beende wieder.

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von memten
  • 13.08.2014 - 21:01

Toll erklärt!! habe ich auch verstanden ,!! Danke

Portrait von Digitalman
  • 17.05.2013 - 12:09

Danke für diese Anleitung. Da ich zur Zeit Nutzer von PSE 11 werden möchte (Vorher PSE 8), brauche ich eine Aktion, die geladen werden kann. Selbst erstellen geht wohl nicht in PSE 11 - nur abspielen.
Existiert eine derartige Aktion schon, die ich mir dann herunter laden kann?

Portrait von Sargas
  • 17.05.2013 - 13:51

Nicht, dass ich wüsste. Vielleicht hat PSE 11 eine ähnliche FUnktion sogar eingebaut über die BIlderverwaltung? Nur eine Vermutung.

Portrait von CrAzYLuKe
  • 27.07.2012 - 02:29

Danke, das Tutorial ist gut, aber wenn ich Bilder habe die hochkant sind, bekomme ich leider eine verzehrte Schrift. Habe ich einen Schritt vergessen? Wie kann ich das Problem beseitigen? Danke im Voraus!

Portrait von Sargas
  • 27.07.2012 - 12:25

@CrazyLuke: Wenn die Schrift zu stark verzerrt wird benutzt du am besten die Variante mit einer externen Datei, die ich nach Schritt 6 in den Schritten 2b und 3b erkläre.

Portrait von Silas2004
  • 03.06.2012 - 17:03

Das Tutorial ist sehr ausführlich beschrieben und funktioniert einwandfrei. Der kleine Ausflug zur Stapelverarbeitung ist sehr nützlich und erspart einem die weitere Suche. Vielen Dank für die Mühe.

Portrait von Mondschatten77
  • 09.02.2012 - 19:13

Vielen Dank! Hat mir sehr geholfen :-)

Portrait von kuewalda
  • 17.01.2012 - 18:42

Super toll so etwas habe ich schon immer gesucht. Danke !

Portrait von Boxerlady
  • 06.12.2011 - 11:51

Super Tutorail! Vielen Dank :-)

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 12.11.2011 - 14:05

Sehr cooler Trick mit dem Bilder einpassen! Danke!

Portrait von Murzeline
  • 03.04.2011 - 19:40

Ich lade drucke mir das Tut gerade aus, nachdem ich deine wirklich tolle, ausführliche Anleitung gelesen habe. Wann ich all das, was ich hier lernen kann, in die Tat umsetze, weiß ich noch nicht, da ich eben nur zwischendurch mal am PC sitze, um meinem Hobby nachzugehen. Die Bearbeitung von Fotos ist ein neuer Bereich für mich, das fotografieren eigentlich auch.........aber beides macht mir Freude und mit beidem kann ich Freude machen.
DANKE für die Hilfe und vor allem für dieses Tut....
LG
Maggie

Portrait von flo85
  • 14.02.2011 - 15:05

ein sehr hilfreicher tipp.

Portrait von amie04
  • 09.11.2010 - 22:09

sehr gut erklärt..danke

Portrait von Bosanderos
  • 12.10.2010 - 13:06

Super Anleitung...genau richtig für einen Anfänger :)

Portrait von Junior92
  • 07.10.2010 - 21:14

Super Anleitung .... Daumen hoch!
Danke

Portrait von LeonFreak
  • 03.10.2010 - 19:21

Vielen Dank für die genaue Beschreibung!

Portrait von SomaChristi
  • 26.07.2010 - 23:38

Super, genau das hab ich gesucht!
Vielen Dank!

Portrait von Gselli
  • 18.07.2010 - 19:42

Das ist wirklich genial - es hat alles perfekt funktioniert (man muß nur genau lesen !!). Einzig das "Pfad einfügen habe ich nicht zusammengebracht (Photoshop CS5) - ist bei mir immer ausgegraut.
DANKE vielmals !!!

Portrait von RaySpoint
  • 18.07.2010 - 06:23

Bin grad im Aufbau meines WebSpaces, da kommt mir das doch grad entgegen! Prädikat: besonders wertvoll :)

Portrait von Decezzz
  • 17.06.2010 - 19:31

Hey danke so brauch ich nciht mehr jedes einzelne Bild tacken!

x
×
×