Anzeige
Tutorialbeschreibung

Originalschatten verwenden bei neuem Hintergrund

Originalschatten verwenden bei neuem Hintergrund

In diesem Workshop möchte ich Einsteigern zeigen, wie sie leicht den Originalschatten eines Objektes/Menschen in einen neuen Hintergrund kopieren können, ohne viel Aufwand und bisheriges Know-how.

Grundvoraussetzung dafür ist allerdings ein Objekt/ Mensch, der auf einer gleichmäßigen Hintergrundfarbe fotografiert wurde. Bei Struktur oder Landschaft im Hintergrund ist dieses Verfahren leider nur kaum oder schwer möglich.

 

 



Bilder


1. Freistellen des Originalbildes:

Zuerst stellt ihr das zu kopierende Objekt wie gewohnt mit dem Pfadwerkzeug frei. In meinem Tutorial habe ich dies mit einer Schachtel gemacht.
Euer Ergebnis müsste dann wie auf dem unten gezeigten Bild aussehen. Links - das Original mit dem Schatten & rechts der Freisteller ohne Schatten.

Bilder


2. Kopieren des Objektes:

Nun kopiert Ihr euren Freisteller auf das neue Bild bzw. die neue Hintergrundfarbe. Ich habe mich hier für eine neue Hintergrundfarbe entschieden.

Bilder

3. Originalschatten auswählen:

Wählt den Originalschatten des Bildes grob mit z. B. dem Lasso-Werkzeug L aus und kopiert den Bereich mit  Strg+C in euren neuen Hintergrund (Strg+V).
Das Ganze müsste dann aus 3 Ebenen bestehen, wie auf dem zweiten Bild zu sehen ist.

Bilder


Bilder


4. Originalschatten einbauen:

Hier beginnt der eigentliche Trick. Stellt in der Ebenenpalette die Ebeneinstellung von Normal auf Multiplizieren. Ihr erhaltet dadurch den gewünschten Effekt des Originalschattens auf dem neuen Hintergrund.

Bilder


5. Feinabstimmung des Schattens:

Um den Schatten noch besser zur Geltung zu bringen, könnt ihr eine neue Einstellungsebene Tonwertkorrektur hinzufügen (im Menü oben auf Ebene -> Neue Einstellungsebene -> Tonwertkorrektur).
In dieser zieht ihr die mittleren und tiefen Töne (im Bild rot markiert) einfach etwas weiter nach rechts, sodass sich die Intensität des Schattens erhöht (er wird dunkler). Wichtig hierbei ist, dass ihr die Einstellungsebene sich NUR auf eure Schattenebene auswirken lässt - und nicht auf das gesamte Bild. Dies erreicht ihr, indem Ihr mit gedrückter Alt-Taste zwischen eure Einstellungsebene und die Schattenebene klickt (es erscheint ein Symbol von zwei ineinander verschmelzenden Kreisen).

Bilder


6. Das Ergebnis:

Ich hoffe, ich konnte so manchem Neuling mit diesem Workshop weiterhelfen. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge bin ich gerne offen.

Bilder


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von grong
  • 04.02.2012 - 18:15

geht an für sich nur so einfach mit weißem hintergrund ;)

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 08.03.2011 - 13:29

Schönes Tutorial ;)
hab sogar ich verstanden .

MfG
Singular

Portrait von ikaniri
  • 03.02.2011 - 17:19

danke, sehr einfach und gut erklärt

Portrait von iwona
  • 01.02.2011 - 16:50

klasse!! sehr hilfreich,
schade, dass es nur bei einfarbigen Hintergrund funktioniert

danke schön

Portrait von analleo
  • 26.01.2011 - 21:55

Super hilfreich! Hat mir sehr gefallen.

Portrait von Makusmakus
  • 26.01.2011 - 21:21

voll praktisch, merci!

Portrait von mdPhotography
  • 29.11.2010 - 11:01

Danke für das anschauliche Tutorial! Der Trick mit dem Multiplizieren funktioniert aber vorzugsweise bei weißen oder lichtgrauen Hintergründen. Außerdem muss man beim Freistellen sehr exakt arbeiten (was bei Personen z.B. gar nicht so einfach ist) so dass keine Farbsäume entstehen, da man ja Teile des Objektes 2 Mal über den Hintergrund legt. Ich würde empfehlen aus der ersten Auswahl (ohne Schatten) eine Ebenenmaske zu erstellen und diese Ebenenmaske für den Schatten zu duplizieren und um die Schattenbereiche zu erweiteren. Also eine Ebene in der nur das Objekt ist und eine in der das Objekt und der Schatten maskiert sind. So kann man sicherstellen dass das freigestellte Objekt und das Objekt mit Schatten exakt deckungsgleich sind.

Portrait von cjmanuela
  • 25.11.2010 - 17:54

Endlich mal ein Tut, was man auch in der Praxis anwenden kann. Danke

Portrait von Blackart
  • 25.08.2010 - 13:56

Vielen Dank.. Sehr hilfreich

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 10.08.2010 - 21:13

sehr hilfreich...besten Dank ^^

Portrait von vodolejka
  • 03.05.2010 - 15:42

Das wird man nicht vergessen, wenn man es braucht. danke :)

Portrait von BennSchroers
  • 26.04.2010 - 20:52

Gut und leicht verständlich, kann man immer mal brauchen.
Echter Beginnertip.

Portrait von Lichtzelt
  • 26.04.2010 - 09:16

sehr einfach-sehr hilfreich

Portrait von Rainer_Ma
  • 25.04.2010 - 18:26

genial einfach - einfach genial für mich als Anfänger.

Portrait von arcom
  • 25.04.2010 - 03:12

toller trick, einfach aber rafiniert, danke kann ich gut gebrauchen

Portrait von karinccc
  • 24.04.2010 - 08:53

super gut und einfach erklärt. Danke!

Portrait von MatzeEos2010
  • 23.04.2010 - 22:40

Super eine Klasse Sache, vor allem wenn man seine Sachen in einem I-Auktionshaus ein wenig schöner darstellen will. :-) THX

Portrait von Kamil68
  • 23.04.2010 - 17:40

guter tip, werde ichgleich verwenden können!

Portrait von Wohes
  • 23.04.2010 - 09:06

Gut und praktisch bei neutralem Hintergrund. Einfach umzusetzen.

Portrait von blackshirt
  • 23.04.2010 - 08:56

gute Idee, einfach bei einfachen Hintergründen, danke

x
×
×