Anzeige
Tutorialbeschreibung

Freistellen: Haare freistellen mit Einstellungsebenen und Masken

Freistellen: Haare freistellen mit Einstellungsebenen und Masken

Haare freistellen ist für viele ein Problem. Ich hoffe mit meinem Tut ein Hilfe zu sein. Der Gedanke muss immer da sein, dass ist ein Bild in schwarz/weiß hinbekomme. Ich habe jetzt ein blondes Mädchen, da war es einfacher, das Gesicht mit weiß zu füllen und später umzukehren. Bei dunklen Haaren füllt man mit schwarz.

Bilder

Als erstes erstellen wir eine neue Einstellungs-Ebene Gradationkurve, damit der Kontrast zwischen Haaren und Hintergrund höher wird

Bilder


Bilder


2. Wir erstellen eine neue Ebene. Mit dem Lasso erzeugen wir jetzt eine Auswahl des inneren Kopfes, nicht zu nahe am Rand!

Bilder


3. Bearbeiten, Fläche füllen mit weiß (bei dunklen Haaren mit schwarz)
Auswahl, Auswahl aufheben.
Jetzt malen wir mit einem Pinsel und 50% Deckkraft (Softigkeit) mehrmals bis an die einzelnen Haare, Vorsicht, keine feinen Haardetails übermalen.

Bilder


Jetzt gehen wir in die Kanäle-Palette und suchen den kontrastreichsten Kanal, duplizieren ihn und kehren ihn um mit STRG-I. Mit dem Lasso umfahren wir grob den Hintergrund und füllen die Fläche mit weiß.

Bilder


Wir heben die Auswahl auf, nehmen den Abwedler Bereich Lichter und entfernen vorsichtig die versprengten Pixel (evtl. Belichtung herabsetzen). Die Maske sieht jetzt so aus.

Bilder


Jetzt Auswahl, Auswahl laden und Auswahl Auswahl speichern (hier Blau Kopie).
Wir gehen in die Ebenenpalette, doppelklicken auf die Hintergrundebene und bestätigen mit ok. Dort klicken wir auf den Maskierungsmodus-Button und fügen damit die Ebenenmaske hinzu (Augensymbole vor den restlichen Ebenen ausblenden), mit STRG-I kehren wir die Auswahl um und haben das Mädchen freigestellt.

Bilder


Wir ziehen das freigestellte Mädchen auf den neuen Hintergrund. Da mir die Haarränder noch nicht so gefielen , erstellte ich eine neue Ebene Füllfarbe, aktivierte die Option Schnittmaske aus der vorherigen Ebene erstellen im Modus Farbe, klickte auf ok und wählte in der Farbauswahl eine Haarfarbe des Mädchens . Diese Vollton-Ebenenmaske mit STRG-I umkehren und mit weichem Pinsel die feinen Haare übermalen.


Dieses Tut wurde in CS erstellt. Ich habe mit Absicht einen klaren Hintergrund ausgesucht. Bei einem unruhigen Hintergrund kann man die Auswahl nicht so schön sehen. Hier habe ich den Hintergrund noch mit 2-maligem Verwackeln-Filter bearbeitet, damit das Mädchen mehr in den Vordergrund rückt.
Es gibt noch weitere Möglichkeiten, Haare freizustellen. Vielleicht habe ich bald mal wieder Zeit, ein anderer Tut zu schreiben.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von KingBfire
  • 18.04.2013 - 15:01

alles uralte schlechte tuts.... möchte man dann die person auf nen flyer packen und diesen drucken sieht es total grauenhaft und billig aus -.- psd-tuts is echt ne miese seite

Portrait von chispas1066
  • 12.04.2013 - 09:46

Für mich hat es leider auch nicht so richtig funktioniert.

Portrait von _dunkelbunt_
  • 06.03.2013 - 10:50

schade, an wichtigen stellen fehlts an infos!

Portrait von oli_kardos
  • 15.02.2013 - 18:26

Leider fehlen an einigen Stellen genauere Erklärungen. Es hätte etwas detailreicher sein müssen.
Für Anfänger erschweren die fehlenden Hinweise das Ganze. Das nächste Mal bitte etwas mehr auf die Ziele der einzelnen Schritte eingehen.

Portrait von schwarzwaldhase
Portrait von castaneda
  • 12.01.2012 - 09:43

ein schönes Beispiel wie mäßig ein Tutorial gemacht sein kann. Ausser aus der Erfahrung wie es nicht funktioniert hab ich hierdurch nichts gewonnen! SCHADE! Vielleicht überarbeiten?

Portrait von chillies
  • 26.08.2011 - 19:51

Hat mir leider nicht weitergeholfen.

Portrait von Chrissybln
  • 04.07.2011 - 15:10

hm, irgendwie hats nicht funktioniert, schade

Portrait von dorri22
  • 11.03.2011 - 12:43

Hat mir leider nicht geholfen, ziemlich schlecht erklärt und das Ergebnis ist leider auch nicht zufriedenstellen:-(

Portrait von weissnix
  • 16.01.2011 - 18:09

naja... wie bereits gesagt, es fehlen Schritte. solche Tuts erschweren die Suche nach dem richtigen. Ich öffne (und vergeude Punkte) nun schon das x-te. Gibts ein Wertungssystem?

Portrait von concan
  • 06.01.2011 - 16:18

Hier fehlen Bearbeitungsschritte. So wie beschrieben, funktioniert's eindeutig nicht.

Portrait von pearlfisher
  • 26.11.2010 - 08:54

Danke für die Mühe. Das Muster-Ergebnis haut mich nicht gerade um.
Aber "Rechtschreibung geprüft" war der erste Lacher dieses Morgens.

Portrait von juppwedeh
  • 26.08.2010 - 14:07

super, vielen dank, hab ich schon länger gesucht - merci

Portrait von sunny3007
  • 13.08.2010 - 14:23

Vielleicht habe ich ja die falsche Version von Elements ... bei mir hat es leider nicht geklappt obwohl die Schritte für mich eigentlich einleuchtend waren.
Trotzdem danke für Deine Mühe!

Portrait von Pausenclown
  • 04.08.2010 - 20:33

Das Tutorial mag zwar komplex sein, aber ich habe es nicht hinbekommen. Vielleicht mit einem anderen Foto. Aber manche Schritte waren mit nicht einleuchtend genug. Ich gebe aber noch nicht ganz auf.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 03.08.2010 - 09:08

ja, ausprobieren werde ich es wohl

Portrait von trachor
  • 24.07.2010 - 18:59

Super Sache ... da macht das Arbeiten doch Spaß .. Echt ne geniale Lösung

Portrait von Sunnygirl1212
  • 22.07.2010 - 14:39

Zu wenige ausfürliche Erklärungen zu den Schitten, leider!!!

Portrait von pixelman2007
  • 21.06.2010 - 08:49

Hat mich nicht wirklich weiter gebracht...

Portrait von QuickNick
  • 11.05.2010 - 17:08

Eher unnütz. Hat mir nicht geholfen

x
×
×