Anzeige
Tutorialbeschreibung

Kreative Schriften mithilfe von Pfaden (Anfänger+Fortgeschrittene)

Kreative Schriften mithilfe von Pfaden (Anfänger+Fortgeschrittene)

In meinem Workshop möchte ich euch zeigen, wie man mit Hilfe von Pfaden seine eigenen Kreationen wie z.B. Schriften,Formen,Logos usw. in Photoshop sauber "einbindet" und bearbeitet. In meinem Beispiel ist es eine von mir entworfenen und gezeichnete Schrift ("Kreativ") - (oder"style" für die Writer unter euch) Eines vorneweg: Dieses tutorial ist für Leute die auch mit ein wenig Fleiß bei der Sache sind, denn solche Sachen lassen sich nicht in 5 Min. erledigen.


Schritt 1 :

Ok - wir starten indem wir ein Bild (Schrift;Form,usw.) ,dass ihr eventuell vorher eingescannt habt, in PS öffnet.

Falls ihr es mit einer hohen Auflösung eingescannt habt (wie ich hier im Bild rechts) - dann macht die nächsten Schritte mit.Dort werden wir das Bild verkleinern damit damit der Speicher nicht so beansprucht wird.

Falls ihr mit meiner schrift mitmachen wollt, klickt auf den roten Link unter dem Bild rechts. Kopiert euch euch das jpg. (mit Rechtsklick "Grafik speichern unter") in euren Projektordner und öffnet es dann in Photoshop.Dann gehts mit Schritt 4 weiter

Bilder


Schritt 2:

Wir verkleinern das Bild:
Im Menu: "Bild" - Bildgröße klicken

Bilder

Schritt 3:

Im Optionsfeld die Einstellungen wie im Bild rechts übernehmen . Falls ihr euer Bild nicht drucken wollt sondern "nur" auf dem Bildschirm anzeigen lassen wollt, dann stellt bei Auflösung 72 Pixel/Zoll ein.

OK

Bilder

Schritt 4:

Mit dem nun geöffneten bzw. verkleinerten Bild arbeiten wir nun weiter. Wie üblich in PS machen wir zunächst eine Auswahl:
Wir wählen das Zauberstab - Werkzeug aus und klicken neben dem Schriftzug (roter Punkt rechts im Bild) .

So jetzt haben wir alles außer den Schriftzug ausgewählt - das ist Absicht - man kann das auch anders herummachen,aber so sparen wir uns ein Stückchen Arbeit. Denn im folgenden Schritt drehen wir die Auswahl einfach um.

Bilder


Schritt 5:

Im Menu:"Auswahl" finden wir den Eintrag "Auswahl umkehren" - ist oft nützlich (wems noch nicht aufgefallen ist - nebendran steht auch in PS immer das Tastaturkürzel -).

OK einmal klicken:
Nun haben wir die Auswahl umgekehrt und nur noch die Schrift ausgewählt bis auf die "Löcher im E,A,usw.

Darum kümmern wir uns im nächsten Schritt

Bilder

Schritt 6:

Mit dem Zauberstab einfach über alle Flächen die noch nicht in der Auswahl sind (die rot markierte Fläche oder die "Löcher im E"),und dabei ALT gedrückt halten. Wenn man SHIFT gedrückt hält wird der selektierte Bereich zur Auswahl dazugerechnet mit ALT abgezogen - was wir in unserem Fall brauchen.

Das muss bei allen "Löchern" gemacht werden damit wir auch alle Konturen der Schrift erfasst haben.

Bilder

Schritt 7:

Wenn ihr mit eurer Auswahl fertig seid ,sollte das wie hier im Bild rechts aussehen (die Ebene mit dem Originalbild ist ausgeblendet - man sieht also nur die Auswahl)

Bilder


Schritt 8:

Nun verwandeln wir unsere Auswahl vom Schriftzug in einen Pfad. Geht in das Fenster "Pfade" und klickt auf das Menu (roter Pfeil rechts)

Bilder


Schritt 9:

Im Menu wie im Bild rechts auf "Arbeitspfad erstellen" klicken

Bilder


Schritt 10:

Die Toleranz so wie hier im Bild rechts einstellen - so haben wir zwar mehr Ankerpunkte - aber die Form wird besser erfasst

Bilder


Schritt 11:

Jetzt müsste das Fenster so wie hier aussehen. Das lassen wir aber nicht so stehen - und benennen unseren Pfad (damit ihn PS speichert)
Doppelklick auf Arbeitspfad

Bilder


Schritt 12:

Am besten gleich einen passenden Namen eingeben,wie hier z.B."Outlines"

Bilder


Schritt 13:

Nun starten wir mit der Bearbeitung des Pfads ("outlines"):
Wir bedienen uns in der Werkzeugpalette:

Links neben dem Textwerkzeug finden finden wir das Zeichenstift-Werkzeug hier bitte draufklicken und gedrückt halten.Es öffnet sich ein Untermenü:

Wie hier rot markiert das Punkt-umwandeln Werkzeug auswählen. (das schwarze Quadrat zeigt den aktuell ausgewählten Zustand des Werkzeugs)
So jetzt einmal auf den Pfad direkt im Bild klicken: nun sieht man (Bild rechts) die einzelnen Ankerpunkte und Kurven.Nun geht es an die Arbeit:
Mit dem ausgewählten Werkzeug gibt es folgende Möglichkeiten: (rote Pfeile im Bild rechts)

  • man klickt direkt auf die Kurve zwischen zwei Punkten und zieht
  • man klickt direkt auf den zu bearbeitenden Punkt :
- bei einmaligen Klick ist dieser Punkt ein Eckpunkt (d.h. Kurven werden gerade)
- bei Gedrückthalten lässt sich die Kurve links und rechts vom Punkt verändern (bei runden Formen am besten)
  • man kann auch direkt auf die "Ankerlinien" links bzw. rechts vom Punkt klicken und diese separat verändern


Bilder


Schritt 14:

Noch ein nützlicher Tipp : mit unserem ausgewählten Werkzeug (Punkt-umwandeln Werkzeug) kann man bei gedrückter Ctrl bzw. Strg - Taste auf das Pfadauswahl - Werkzeug wechseln. Damit lassen sich angewählte Ankerpunkte verschieben.

So nun zu unserer Schrift:
Im Bild rechts sieht man rote und und blaue Pfeile. Die Blauen zeigen an wo PS so nett war und uns Ankerpunkte gesetzt hat, die Roten zeigen an wo wir Ankerpunkte selbst setzen werden.
Man kommt nämlich am schnellsten und angenehmsten voran, indem man Ankerpunkte setzt und löscht und am Schluss noch feintuned.

OK - wir setzen wie im Bild rechts (rote Pfeile) neue Ankerpunkte - ungefähr an den Anfang der Kurve - links und rechts vom "Blauen" punkt.Wir fahren mit der Maus an die gewollte Stelle im Pfad und betätigen die rechte Maustaste Iim Menu einfach auf Ankerpunkt hinzufügen klicken.
Schon haben wir zwei neue Punkte erstellt.

Bilder


Schritt 15:

Das war natürlich nichts besonderes:

nun löschen wir den "blauen" Punkt - mit der Maus direkt über den Punkt fahren - rechte Maustaste und auf Ankerpunkt löschen klicken.Wir sehen direkt: die Form der Kurve wird nun besser abgebildet.

Bilder


Schritt 16:

So nun noch ein bisschen feintunen (wie oben beschrieben ).

Bilder


Schritt 17:

Wenn wir zum z.B. eine Strecke haben die zu 100% gerade sein soll (wie im Bild rechts) und diese aber gebogen ist, liegt das wahrscheinlich daran, dass auf der Strecke noch ein
Ankerpunkt mit Kurveneigenschaften liegt.

Bei diesem Problem verfahren wir ähnlich wie oben beschrieben:
wir legen wieder zwei neue Ankerpunkte dort an, wo die gerade Strecke beginnt .


Bilder


Schritt 18:

Wenn wir schon zwei Punkte haben (wie bei mir im Bild rechts), so können wir den Punkt direkt löschen. Jetzt noch jeweils einmal auf den Punkt links und rechts klicken bzw. die Ankerpunkt - tangente gerade ziehen (parallel zur Geraden)

Bilder


Schritt 19:

Siehe da : wir haben unsere Gerade. Das müsst ihr jetzt "nur" noch an allen Stellen machen wo es für euch nötig erscheint. (wo die Form noch nicht korrekt ist)

Bilder


Schritt 20:

Wenn ihr das ordentlich gemacht habt sollte es so aussehen wie bei mir rechts (Originalbild ist ausgeblendet - nur der Pfad selber ist aktiv)

Die größte Action ist getan - Zeit für`s Kreativsein

Bilder


Schritt 20:

(Bei den nächsten Bildern bitte nicht von den durchgekreuzten ebenen irritieren lassen - da habe ich schon Sachen ausprobiert - für später)

OK - als nächstes erstellen wir eine neue Ebene - Doppelklick auf den Namen um sie in "Fläche" umzubenennen.

Bilder


Schritt 21:

Es sollten dann drei Ebenen bei euch zu sehen sein.Die Neue "Fläche", die auf der das original-Bild liegt, und eventuell eine Hintergrundebene(die bei mir noch Ebene 2 heißt)

Bilder


Schritt 22:

Wir wählen die neu erzeugte (noch leere) Ebene aus und klicken auf den Reiter "Pfade"

Schritt 23:

Im Fenster gehen wir ins Pfad-Menu (roter Pfeil)

Bilder


Schritt 24:

Im Menu selbst wählen wir Pfadfläche füllen aus

Bilder


Schritt 25:

Im Optionsmenumenu suchen wir uns eine Farbe aus (In meinem Fall schwarz) OK

Bilder


Schritt 26:

Im Pfad-Fenster einmal ins leere Fenster klicken (Damit ist der Pfad nicht mehr sichtbar)

Bilder


Schritt 27:

Wenn jetzt nur noch die eingefärbte Ebene aktiv ist, müsste euer Bild nun so wie auf meinem Bild rechts aussehen. Ist doch schon mal ganz schick.


Bilder


Schritt 28:

Als nächstes widmen wir uns den Ebeneneffekten:
Doppelklick neben dem Namen der Ebene (die eingefärbt wurde)

Bilder


Schritt 29:

Nun öffnet sich das Optionsfenster der Ebeneneffekte:
man hat dort einige Möglichkeiten (Ausprobieren ist angesagt)

Bilder


Schritt 30:

Was natürlich für schriften immer gut ist::

  • Schlagschatten (auch mal mit Winkel,Farbe,Füllmethode experimentieren)
  • Schein nach außen und innen
  • Verlaufsüberlagerung
  • Kontur
Ihr könnt aber wenn ihr möchtet meine Einstellungen hier vom Bild rechts übernehmen

Bilder


Schritt 31:

Wenn ihr die Einstellungen von oben übernommen habt müsste eure Schrift so ähnlich wie bei mir hier im Bild rechts aussehen

Kann sich doch schon sehen lassen

Bilder


Schritt 32:

Wem jetzt die Bearbeitungsmöglichkeiten speziell für die Umrisse der Schrift zuwenig sind, einfach die nächsten Schritte mitmachen

OK - eine neue Ebene anlegen - am besten "outlines" nennen

Bilder


Schritt 33:

Danach wie in Schritt 23,24 ins Fenster/Reiter Pfad wechseln, und im Menü diesmal Pfadkontur füllen auswählen.

Bilder


Schritt 33:

Im Optionsfeld kann man nun verschiedene Werkzeuge auswählen, mit denen die Kontur gefüllt wird.

Am besten vorher die Einstellungen für das jeweilige Werkzeug treffen. Ich habe hier für den Pinsel:Weiß, runde Spitze, 5 Punkte eingestellt

Bilder


Schritt 34:

Jetzt haben wir eine seperate Ebene auf der nur die Kontur liegt - diese können wir nun z.B. wie in Schritt 30 mit den Ebeneneffekten oder sonstigen Filtern weiterbearbeiten.

Bilder


Schritt 35:

Ein bisschen anders

Bilder


Schritt 36:

Hier ein paar Beispiele - auf den Hintergrund hab ich einen Velauf gelegt - auf das Fill-in mit Ebeneneffekt auch Verlauf und Abgeflachte Kante

Bilder


Schritt 38:

Hier noch ein paar Änderungen an der Ebene auf der die Outline liegt

Bilder


Schritt 39:

Wer jetzt noch schnell ein paar drastische Farbänderungen machen möchte, geht wie im Bild rechts ins Menu Bild /Anpassungen/Farbton-Sättigung

Bilder


Schritt 40:

Jetzt einfach den Farbregler (roter Pfeil im Bild) schieben bis man den passenden Farbton gefunden hat und OK klicken (man kann hier auch die einzelnen Farbtöne verändern)

Bilder


Schritt 41:

Ich habe mich für ein schickes Grün mit einfachen Farbverlauf entschieden. Wer bis hierhin ordentlich mitgemacht hat - dürfte doch auch gutes Ergebnis vor sich sehen und nebenbei was über die Handhabung mit Pfaden gelernt haben. Ich hoffe es war nicht zuviel und nicht zuwenig und gut verständlich

Bilder


Schritt 3D a:

Wer jetzt immer noch Lust hat mit seiner Schrift etwas anzufangen - kann ja den Pfad "outline" exportieren und z.B. in einem 3D - Programm weiterbearbeiten

(In meinem Fall Cinema4D)

Bilder


Noch ein Material auf die Hypernurbs ,Umgebung mit Boden und Licht - gerendert - fertig

Lust auf mehr - einfach Pfaden und probieren...

Bilder

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Gandark
  • 04.01.2011 - 10:11

hatte auch etwas probleme aber dann ging alles wunderbar Danke

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 17.06.2010 - 12:21

sehr gutes tut , danke

Portrait von marius_01
  • 14.05.2010 - 09:09

gute anleitung bin an einer stelle nicht gut mitgekommen aber guter effekt

Portrait von S_A_M
  • 26.03.2010 - 10:27

Gutes Tut..Danke das Du Dein Wissen mit uns teilst ;-)

Portrait von ptinho
  • 18.02.2010 - 01:05

Super erklärt, weiter so und danke für die neuen Anregungen :)

Portrait von daniapp
  • 28.01.2010 - 13:33

Echt scharf! Vielen Dank!

Portrait von wollmaus
  • 27.01.2010 - 10:33

Super Tutorial - nun muß ich mich nur noch anstrengen, so eine tolle Vorlage hinzubekommen :-)

Portrait von DirtyHandz
  • 05.01.2010 - 10:06

echt klasse vielen dank dafür :)

Portrait von brainone
  • 19.12.2009 - 14:54

Schön gemacht, aber dachte du erstellst die schrift auch selber. Schade

Portrait von zome
  • 20.12.2009 - 02:29

yo - die schrift hab ich vorher erstellt - aber so`ne Erstellung braucht Erfahrung und viel Übung, das geht nicht so flott.
Aber nicht entmutigen lassen - einfach mal loslegen

Portrait von AlZe
  • 20.10.2009 - 13:50

sieht gut aus..........

Portrait von knoblich
  • 07.10.2009 - 09:18

genial...richtig gutes TUT :)

Portrait von kahria
  • 28.09.2009 - 15:27

Tolles Tut vielen dank

Portrait von benjii
  • 22.09.2009 - 11:53

sieht echt cool aus (:

Portrait von Moondog
  • 18.09.2009 - 13:15

Toller Effekt und gut erklärt!

Portrait von Netchiller
  • 27.08.2009 - 21:27

jo, einfach zu handhaben wars nicht, aber dafür siehts wirklich gut aus

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 09.08.2009 - 18:40

Velen Dank mal was anderes!!!

Portrait von pegamin
  • 08.08.2009 - 18:00

wow... echt hamma.danke!

Portrait von Threral
  • 26.07.2009 - 12:36

boah sowas hab ich gesucht, vielen lieben dank für das tut

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 03.07.2009 - 08:39

Hi
Den Workshop find ich klasse.
Nur ab Schritt 33 geht es zu schnell, für Anfänger nicht nachvollziehbar.
LG PIA

x
×
×