Anzeige
Tutorialbeschreibung

3D-Glastext

3D-Glastext

1. Neues Dokument

Wir fangen an, indem wir uns ein neues Dokument erstellen mit den Maßen 2090 Px x 1000 Px.

Bilder



 
Dann gehen wir auf die Seite www.sxc.hu, um unser Hintergrundbild zu finden. Wir geben einfach in die Suchmaske folgende Bildnummer ein: 28415.

Bilder



 
Auf das Bild klicken wir dann drauf und ziehen es in unser Photoshop-Dokument.

Bilder



 
Gegebenenfalls müssen wir das Bild noch ein wenig breiter skalieren (Strg+T), damit es auf unsere Arbeitsfläche passt. Es macht nichts, wenn wir das Bild verzerren, da es nur als Hintergrundstruktur dient.

Bilder



 

2. Hintergrund abdunkeln

Den Hintergrund werden wir noch etwas optimieren, damit er nicht so dominant wirkt. Dafür erstellen wir uns zwei Einstellungsebenen. Einmal die Farbton/Sättigung.

Bilder



 
Wir stellen die Sättigung auf -42.

Bilder



 
Dann erstellen wir uns noch eine Einstellungsebene mit Belichtung.

Bilder



 
Wir geben folgende Werte ein:

Belichtung: -1,14
Spreizung: -0,2016
Gammakorrektur: 0,40

Bilder



 

3. Text erstellen

Nun wählen wir das Textwerkzeug aus und wählen eine geeignete fette Schriftart. In diesem Fall ist es die "Adobe Gothic Std" mit 160 Px Größe, Anti-Alias auf Abrunden und weißer Farbe.

Bilder



 
Danach gehen wir ins Ebenenbedienfeld und duplizieren die Text-Ebene mit Strg+J. Diese benennen wir dann um in "Weiß" und die darunterliegende in "Schwarz". Darum müssen wir jetzt die untere Text-Ebene mit Schwarz setzen.

Bilder



 
Dann drücken wir bei der schwarzen Textebene Strg+T und verzerren den Text etwas nach innen, dass die schwarzen Ränder durchschauen.

Bilder



 

4. Ebeneneffekte für die weiße Textebene hinzufügen

Dann doppelklicken wir auf die weiße Textebene, um folgende Ebenenstileffekte hinzuzufügen:

Schlagschatten:

Abstand: 6 Px
Größe: 18 Px

Bilder



 
Abgeflachte Kante und Relief:

Größe: 1 Px
Lichtermodus: Normal, 100% Deckkraft
Tiefenmodus Normal, 100% Deckkraft

Bilder



 
Zwischenergebnis:

Bilder



 
Glanz:

Farbe: #3e9ebf
Abstand: 14 Px
Größe: 10 Px
Glätten: Häkchen setzen
Kontur: siehe Abbildung

Bilder



 
Zwischenergebnis:

Bilder



 

5. Ebeneneffekte für die schwarze Textebene hinzufügen

Danach doppelklicken wir auf die schwarze Textebene, um auch dieser Ebenenstile zu verleihen.

Bilder



 
Schlagschatten:

Abstand: 4 Px
Größe: 11 Px

Bilder



 
Abgeflachte Kante und Relief:

Größe: 1 Px
Winkel: 30°, Globales Licht deaktivieren
Höhe: 30°
• Lichtermodus: Normal, 100% Deckkraft
• Tiefenmodus: Normal, 100% Deckkraft

Bilder



 
Zwischenergebnis:

Bilder



 
Glanz:

• Füllmethode: Farbig nachbelichten,Deckkraft: 43
Winkel: 20°
Abstand: 12 Px
Größe: 14 Px

Bilder



 
Zwischenergebnis:

Bilder



 
Man sieht, dass es nicht eine allzu große Änderung gegenüber dem vorherigen Zwischenergebnis gibt. Diese wird jedoch erst richtig wirksam, wenn wir auf Farbüberlagerung gehen, da sich darauf dann unsere Füllmethode von eben erst richtig auswirkt.

Farbüberlagerung:

Farbe: #337d94

Bilder



 
Zwischenergebnis:

Bilder



 
Zwischenergebnis herangezoomt:

Bilder



 

6. Reflexionen zeichnen

Als Nächstes wollen wir einige Reflexionen einzeichnen. Dafür erstellen wir uns eine neue Ebene und nennen diese in "Reflexionen" um.

Bilder



 
Nun nehmen wir das Pinselwerkzeug und wählen einen 200 Px großen weichen Pinsel. Damit erzeugen wir einige Reflexionen. Hier malen bzw. klicken wir einmal über die gezeigten Bereiche.

Bilder



 
Die Ebene setzen wir auf Weiches Licht.

Bilder



 

7. Noch mehr Reflexionen

Als Nächstes rastern wir die Rechteck-Ebene, also duplizieren wir sie erst einmal ...

Bilder



 
Dann rechtsklicken wir auf die Kopie und wählen Ebene rastern.

Bilder



 
Danach löschen wir die Ebenenstile der gerasterten Ebene, indem wir die Zeile "Effekte" anklicken und nach unten in den Mülleimer ziehen.

Bilder



 
Damit erhalten wir wieder unsere normale weiße Textebene. Nun wählen wir das Auswahlellipse-Werkzeug aus ...

Bilder



 
Und ziehen eine Auswahl auf, wie unten gezeigt, an der unteren Hälfte der Textebene. Danach drücken wir die Entf-Taste, um den unteren Teil zu entfernen.

Bilder



 
Nun nehmen wir das Radiergummi-Werkzeug mit einer weichen Kante und radieren oben die Kante weg, um einen leichten, weichen Übergang zu bekommen.

Bilder



 
Dann stellen wir noch die Füllmethode auf Hartes Licht und ändern die Deckkraft auf 65%, damit die Reflexion etwas zarter erscheint.

Bilder



 

7. Glanzsterne zeichnen

Dann erstellen wir uns eine neue Ebene und nennen diese um in "Stern".

Bilder



 
Dann nehmen wir einen weichen Pinsel und klicken einmal ins Bild.

Bilder



 
Danach drücken wir Strg+T, um diese Ebene zu verschmälern.

Bilder



 
Dann halten wir die Shift-Taste gedrückt, um die Ebene um exakt 45° zu drehen.

Bilder



 
Als Nächstes drücken wir Strg+J, um die Ebene zu duplizieren. Danach drücken wir wieder Strg+T und drehen mit gehaltener Shift-Taste die Reflexion in die andere Richtung.

Bilder



 
Nun drücken wir Strg+E, um diese beiden Ebenen miteinander zu verbinden. Wenn wir möchten, können wir noch einen weiteren Stern erstellen, der nicht so schmal ist.

Danach können wir die Sterne duplizieren, so oft wir möchten, und sie auf den Text verteilen. Wir können auch die Größe variieren, damit das nicht so einheitlich wirkt.

So sieht dann unser Endergebnis aus!

Bilder



DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Essiggurke96
Portrait von dg110
  • 09.01.2013 - 16:05

Danke super Tutorial.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 13.05.2012 - 01:43

Sehr geil gemacht danke!

Portrait von kuki1985
  • 30.01.2012 - 09:54

Sehr schönes TuT... Danke

Portrait von schnelle20
  • 30.12.2011 - 21:05

Vielen dank. Das war superklasse beschrieben und leicht verständlich.

Portrait von Isadora_Blumentanz
Portrait von argo
  • 28.10.2011 - 13:32

Kann mich der allgemeinen Meinung nur anschließen, wirklich sehr gut erklärt und für laien wie mich alles gut nachvollziehbar...1001 Dank dafür.

Portrait von bluemchen10
  • 23.08.2011 - 15:52

Generell ein schönes Tut. Super erklärt :) Aber wofür schneidet man mit der Auswahlellipse einen Teil weg? Seh irgendwie nicht was das bringen soll, außer dass dann da was fehlt.. aber seh keinen Sinn xD

Portrait von Jana
  • 23.08.2011 - 23:30

Hey bluemchen10
Durch das Wegschneiden entsteht eine harte Kante, sodass der obere Bereich etwas heller ist. Damit wird eine harte Lichtreflektion simuliert, um einen Glanz darzustellen.

Portrait von rabe79
  • 15.08.2011 - 13:48

Klasse Tutorial, danke dafür :-)

Portrait von Stefan18
  • 04.08.2011 - 19:46

Mein erstes Tut das ich mir runter geladen habe als absoluter Anfänger mit null=0 Erfahrungen!
Aber mit solch einer Anleitung müsste selbst ich dies hinbekommen, echt klasse gemacht :-)

Portrait von datasting
  • 24.07.2011 - 21:26

Tolles Tutorial, die schritte sind selbst für Anfänger wie mich geeignet...

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 22.06.2011 - 09:44

Wirklich ein klasse Tutorial ;)
Super erklärt, sodass selbst ich als Anfänger locker folgen konnte :)
Vielen Dank :)

Portrait von MC_Razer
  • 13.06.2011 - 14:43

also das tut is ja ma hammer geworden echt geil :D

Portrait von Slegah
  • 12.06.2011 - 13:59

danke :-) hat mir sehr geholfen :-)))

Portrait von quengelchen
  • 31.05.2011 - 20:53

sehr einfach und und schnell :)

Portrait von VolkMel
  • 29.05.2011 - 21:37

Toll erklärt. Danke!

Portrait von Ai_relav
  • 29.05.2011 - 12:28

sehr gut gemacht und super erklärt :)

Portrait von Ai_relav
  • 29.05.2011 - 12:27

sehr gut gemacht und super erklärt :)

Portrait von Yoshiro
  • 18.05.2011 - 10:15

Gut erklärt ;)
Nice Tutorial

x
×
×