Tutorialbeschreibung

Echt wirkendes Graffiti auf Mauern oder Häusern erstellen

Echt wirkendes Graffiti auf Mauern oder Häusern erstellen

Ich erkläre euch Schritt für Schritt, wie ihr ein täuschend echtes Graffiti auf Häusern oder Mauern erstellt, als hätte sich ein Sprayer da verewigt.

Ihr kommt ohne Zusatzfilter oder Plug-Ins zum Ziel, weiterhin hab ich es so gestaltet, dass ihr nicht die neueste Version von PS braucht; ist halt für den kleinen Geldbeutel. Man kann verschiedene Schritte auch anders realisieren, nur ist dies von der PS-Version abhängig.


Vorbereitung:

Als Erstes öffnet ihr das beigefügte Mauer.jpg oder ein beliebiges Bild in Photoshop.


Schritt 1:

Doppelklick auf die Hintergrundebene, um sie in eine Ebene zu wandeln (siehe Abb. 01).

Abb. 01
HintergrundBilder



Schritt 2:

Doppelklick auf den Namen und in "Mauer" umbenennen (siehe Abb. 02).

Abb. 02
umbenennenBilder



 

Schritt 3:

Ausgangsbild (siehe Abb. 03).

Abb. 03
OrginalBilder



Schritt 4:

Eine neue Ebene erstellen und in "Outline" umbenennen (siehe Abb. 04).

Abb. 04
outlineBilder



Schritt 5:

Textwerkzeug auswählen, den gewünschten Namen eingeben und danach bestätigen.


Schritt 6:

Nun die Textebene auswählen und mit der rechten Maustaste (siehe Abb. 06) den Befehl Text verkrümmen aufrufen und die Einstellungen von Abb. 05 verwenden

Abb. 05
Bilder



 
Abb. 06
Bilder



 

Schritt 7.

Dann die erstellte Textebene duplizieren und in "Weiche Kante" umbenennen; sie muss dann wie Abb. 07 oberhalb liegen.

Abb. 07
Bilder



 

Schritt 8.

Auf der duplizierten Textebene bleiben und mit dem Zauberstab sorgfältig alle Buchstaben innen und außen auswählen (siehe Abb. 08); mit der Hochstelltaste könnt ihr mehrere markieren und danach bestätigen.

Abb. 08
Bilder



 

Schritt 9.

Nun auf Auswahl>Auswahl verändern>Rand (Siehe Abb. 09) und 6 Pixel eingeben. Der Wert ist aber von eurer Schriftgröße abhängig; ihr müsst also selbst entscheiden.

Abb. 09
Bilder



 

Schritt 10.

Nun sollte es so aussehen (siehe Abb. 10):

Abb. 10
Bilder



 

Schritt 11.

Maske lassen und auf Bearbeiten>Fläche füllen (siehe Abb. 11) ...

Abb. 11
Bilder



 
... und mit der Farbe Schwarz (siehe Abb. 12) füllen. Diese könnt ihr in dem Dialog auswählen.

Abb. 12
Bilder



 

Schritt 12.

Die Auswahl nun umkehren und auf Auswahl>Auswahl verändern>Weiche Kante (siehe Abb. 13) und den Wert 3 eingeben; ist aber wiederum von eurer Schriftgröße abhängig, ihr müsst also selbst entscheiden.

Abb. 13
Bilder



 

Schritt 13.

Jetzt einfach ein- oder zweimal auf Entf drücken oder auch mehrmals, je nachdem, wie es euch gefällt. Schaut einfach zu, wie weit die Ränder verblassen.


Schritt 14.

Der Effekt: Die Ränder sehen gesprüht aus (siehe Abb. 14). Ihr könnt sie auch verbreitern und den Effekt nach außen verstärken.

Man kann dies auch anders erreichen, dies ist von eurer Photoshop-Version abhängig; nur ist mein Tutorial auch für den kleineren Geldbeutel gedacht.

Abb. 14
Bilder



Schritt 15.

Nun die Ebene "Outline" auswählen, nochmals mit dem Zauberstab sorgfältig alle Buchstaben innen auswählen; mit der Hochstelltaste könnt ihr mehrere markieren und danach bestätigen.


 

Schritt 16.

Jetzt das Verlaufswerkzeug wählen, den Linearen Verlauf markieren und die Einstellungen aus Abb. 15 wählen, nun von links nach rechts den Verlauf setzen.

Abb 15.
Bilder



 
Ergebnis: siehe Abb 16.

Abb 16.
Bilder



Schritt 17.

So, schon mal nicht schlecht, aber es sieht nicht echt aus; wer mag, kann nun noch mit der Deckkraft der Ebene "Weiche Kante" spielen - wie ihr wollt.


Schritt 18.

Jetzt die beiden Ebenen "Weiche Kante" und "Outline" markieren, auf eine Ebene reduzieren und in "Graffiti" umbenennen.


 

Schritt 19.

Wer es nun Schwarz-Weiß, also passend zum Hintergrund haben will, stellt die Ebene "Graffiti" über den Ebenendialog auf Luminanz.

Nun sieht es wie folgt aus; aber alle, die es doch lieber farbig möchten, lassen das Umstellen im Ebenendialog auf Luminanz aus !! und führen einfach Schritt 20 aus.

Bilder



 

Schritt 20 (nur für die farbige Variante!):

Stellt nun den Ebenenmodus auf Ineinanderkopieren und ändert die Ebenendeckkraft, bis ihr zufrieden seid. Ihr könnt auch alles etwas dunkler machen, nur hängen all diese Möglichkeiten von dem verwendeten Bild ab und es bleibt so nix mehr zu sagen als danke für euer Interesse.

Unser Endergebnis:

Bilder



Bis zum nächsten Mal, Mühli

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von MhK09
  • 12.01.2010 - 03:26

find ich gut obwohl das TUT für Leute interessanter würde, würd man einen Zug als Hintergrund nehmen.

MK

Portrait von greenbeen
  • 07.01.2010 - 14:39

coole Idee, coole Umsetzung ^^ ... zwar kein sehr sinnvoller Beitrag meinerseits, aber ich mag das Tut einfach...coo... äh... leiwand, geil und super ^^ Thx for uploading

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 05.01.2010 - 10:58

wäre doch sehr hilfreich, wenn mir jemand erklären könnte wie man für dieses Tut "Fläche füllen" aktiviert.
Bei mir bleibt diese Funktion deaktiviert.

Danke!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 05.01.2010 - 23:58

Guten Abend, mir ist nicht bekannt das man dies abschalten könnte, nimm ein leeres Bild setze eine Auswahl und dann muß es verfügbar sein, selbst wenn du nur ein Dokument öffnest
.Deaktiviert wird es nur wenn man keine Füllbare Flache oder anderes hat, wie z.b auf einer Testebene diese müsste man vorher "Rastern".Probiiere dies und wenn es ohne Erfolg ist kontaktiere Bitte den Adobe Support.
Bye Mühli

Portrait von gripsi
  • 05.01.2010 - 10:01

habs nochmal ausprobiert, geht schon besser
auf jeden fall nen cooles tut,
wäre noch ganz cool wenn man portaits in ein graffiti
umwandeln könnte, habe ich schon mal irgendwo gesehen

Portrait von gripsi
  • 04.01.2010 - 20:00

habe ich nicht hinbekommen, dieses tutorial ist nichts für anfänger
schade

Portrait von feuergeist
  • 04.01.2010 - 17:33

nette idee und einfach, ideal für amateure wie mich, danke!

Portrait von roman2
  • 04.01.2010 - 12:33

wunderbar einfach und genial

Portrait von LeCuTiN
  • 03.01.2010 - 15:49

schön und nicht besonders anspruchsvoll :)

Portrait von D3r_L4RS
  • 03.01.2010 - 13:09

Toller Effekt. Super Tut. Danke

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 03.01.2010 - 10:59

Hallo,
Brauche dringend Hilfe!
Komme einfach nicht klar damit.

Abb.07
hier werden die Ebenen Outline und Weiche Kante mit Karomuster dargestellt.
Bei mir ist das Textsymbol abgebildet???

Schritt 8 wird mittels Zauberstab innen und außen ausgewählt, dann "Bestätigt" nehme an das macht man mit der Return Taste. Doch da ändert sich nichts.
Schritt 9 funktioniert so wie beschrieben.

Schritt 11

...Bearbeiten - Fläche füllen. Dieses Feld ist deaktiviert und kann nicht ausgewählt werden.

Wäre schön, wenn es eine verständliche Anleitung dafür gäbe.

Vielen Dank!

Portrait von rundesECK
  • 03.01.2010 - 01:19

fein fein ! .......................... THX

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 03.01.2010 - 00:33

Leicht umzusetzen und trotzdem toller Effekt. Thx!

Portrait von pueppie25
  • 02.01.2010 - 22:35

einfach und verständlich erklärt. Danke :)

Portrait von Mtbler
  • 02.01.2010 - 17:40

TopTutorial! Danke Schön!!!

Portrait von cermit22
  • 02.01.2010 - 14:15

Guten Tutorial, danke.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 02.01.2010 - 10:29

Hi,
prima Sache und danke.
LG

Portrait von Planer
  • 02.01.2010 - 00:46

super sache, danke für die Infos...

Portrait von Exposed
  • 01.01.2010 - 23:42

sehr geiles tutorial

danke dafür

Portrait von Kugelfisch93
  • 01.01.2010 - 22:44

super! endlich mal ne Anleitung,die auch funktioniert!

Mehr anzeigen

x
×
×