Anzeige
Tutorialbeschreibung

Texteffekte mithilfe des Pfade-Bedienfeldes und verschiedener Pinsel

Texteffekte mithilfe des Pfade-Bedienfeldes und verschiedener Pinsel

Schritt 1:

Ich erstelle ein Dokument mit der Größe 800x600 Pixel, wobei die Größe eigentlich uninteressant ist.

Bilder



 

Schritt 2:

Als Nächstes erstelle ich eine Textebene und klicke im Ebenenbedienfeld mit der rechten Maustaste auf den Namen der Textebene und dann auf Arbeitspfad erstellen.

Bilder



 

Schritt 3:

Jetzt blende ich die Textebene aus und erstelle eine neue Ebene. Mit dem Direktauswahl-Werkzeug könnte ich den Pfad noch verändern. Ich gehe jetzt in mein Pfade-Bedienfeld.

Bilder



 

Schritt 4:

So, jetzt wird es Zeit, dass ich mir einen passenden Pinsel besorge. Dazu rufe ich mit F5 das Pinselbedienfeld auf und stelle den Standardpinsel auf einen Abstand von ca. 100%, sodass die Striche aussehen wie Kugeln. Die Größe des Pinsels setze ich auf 25 Pixel und die Härte auf 100%.

Bilder



 

Schritt 5:

Wenn ich die Buchstaben jetzt mit der Maus nachzumalen versuche, sieht das nicht sonderlich gut aus.

Bilder



 

Schritt 6:

Darum klicke ich jetzt im Pfade-Bedienfeld mit der rechten Maustaste auf meinen Arbeitspfad und gehe dann auf Pfadkontur füllen. Jetzt erscheint ein Dialog, in dem ich die Möglichkeit habe, das Werkzeug zu wählen, mit dem die Kontur gefüllt werden soll. Ich nehme den Pinsel.

Bilder



 

Schritt 7:

Wenn ich das Häkchen bei Druck simulieren setze bzw. im Pfade-Bedienfeld das Icon zum Füllen der Kontur anklicke, dann bekomme ich folgendes Ergebnis:

Bilder



 

Schritt 8:

Ist das Häkchen bei Druck simulieren nicht gesetzt, dann sieht das so aus (das erreiche ich aber nur, wenn ich mit der rechten Maustaste den Befehl Kontur füllen aufrufe):

Bilder



 

Schritt 9:

Als Nächstes ziehe ich einen schönen Hintergrundverlauf auf und fügen auf meinem Texteffekt folgende Fülloptionen ein: Farbüberlagerung in Weiß und Schein nach außen mit den untenstehenden Einstellungen:

Bilder



 

Schritt 10:

Wenn ich jetzt noch einen roten Schlagschatten mit der Füllmethode Normal einfüge, sieht das Ergebnis so aus:

Bilder



 

Schritt 11:

Jetzt blende ich meine Textebene wieder ein und kann darauf auch noch eine Fülloption wie z. B. Abgeflachte Kante und Relief einfügen.

Bilder



 

Schritt 12:

Das Ergebnis sieht doch ganz cool aus, oder?

Bilder



 

Schritt 13:

Ich probiere jetzt mal einen anderen Pinsel aus. Diesmal nehme ich den Stern-Pinsel, der schon standardmäßig mitgeliefert wird.

Bilder



 

Schritt 14:

Das Ergebnis sieht dann wie folgt aus (Achtung: Ich muss im Pinselbedienfeld die Streuung deaktivieren, die für diesen Pinsel standardmäßig aktiviert ist).

Bilder



 

Schritt 15:

Ich muss natürlich nicht die Pinsel nehmen, die schon vorinstalliert sind. Ich kann mir z. B. einen eigenen schönen Sternpinsel anlegen, indem ich ein neues Dokument erstelle und dann als Form ein Polygon mit folgenden Eigenschaften aufziehe:

Bilder



 

Schritt 16:

Jetzt den Stern zwei Mal unterschiedlich aufgezogen, und danach markiere ich alles und speichere es als Pinsel. Wichtig ist, dass der Hintergrund transparent ist. Ebene 1 hat keinen Inhalt; sie ist nur dafür da, dass ich das Ergebnis als Pinsel speichern kann, weil Photoshop sonst einfach nicht speichern mag (ist wohl ein Bug).

Bilder



 

Schritt 17:

Nachdem ich ein wenig Streuung eingestellt habe, sieht der Text so aus (habe einfach mit gedrückter Alt-Taste die Fülloptionen des ersten Effekts kopiert).

Bilder



 

Schritt 18:

Nehme ich meinen Sternpinsel mit einer kleineren Pinselspitze und ohne Streuung, sieht das Ergebnis mit Schatten und Abgeflachter Kante so aus:

Bilder



 

Schritt 19:

Photoshop bietet auch einen Graspinsel. Nehme ich den mit grüner Farbe, sieht das Ergebnis so aus (habe noch die Textebene eingeblendet und darauf ein Steinmuster als Fülloption eingefügt). In der Mitte der ersten zwei Buchstaben habe ich selber noch ein wenig Gras mit dem Pinsel gemalt.

Bilder



 

Schritt 20:

Mit dem Ahorn-Blätter-Pinsel entsteht folgender Effekt: (Wichtig: Im Pinselbedienfeld immer darauf achten, ob die Streuung aktiviert bleiben soll).

Bilder



 

Schritt 21:

Die Effekte lassen sich natürlich nicht nur auf Textpfaden einsetzen. Ich kann sie auch auf ein paar Linien einfügen, die ich mit dem Zeichenstiftwerkzeug gezogen habe. Hier habe ich einen Schneeflockenpinsel mit ein wenig Streuung und Transfer eingefügt:

Bilder



 

Schritt 22:

Ich ziehe mir jetzt in einem neuen Dokument ein Herz auf, welches ich in den Eigenen Formen finde. Dieses dann als Pinsel gespeichert, die Herzform ganz groß als Pfad aufgezogen und darauf dann meinen Herzpinsel mit Streuung und Transfer eingefügt. Danach noch schnell das große Herz als Eigene Form aufgezogen und ganz groß eine Abgeflachte Kante eingefügt.

Bilder



Ich hoffe, ihr werdet ab sofort keine Angst mehr haben, wenn es darum geht, mit Pfaden bestimmte Texteffekt hinzubekommen. Wie man sieht, ist dies gar nicht so schwer.

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Lilly die erste
Portrait von putzili2609
  • 29.08.2012 - 10:58

Danke für dieses schöne Tutorial. Mit dieser Anwendung lässt sich so viel kombinieren, dass man immer etwas Neues hinbekommt.

Portrait von MrJimiHancock
  • 09.07.2012 - 15:35

Sehr coole Ideen. Da gibt es viele Mögkichkeiten zu entdecken!

Portrait von Brigittefred
  • 26.02.2012 - 20:15

Danke ,schöner Effekt und toll zum nachbauen.

Portrait von Supersuzi
  • 20.12.2011 - 21:11

klasse erklärt und super vielfältig anzuwenden

Portrait von nehir
  • 07.12.2011 - 12:11

super tutorial, ganz einfach erklärt

Portrait von naddo
  • 23.11.2011 - 11:30

Was würde man auf Facebook jetzt machen?
Genau, auf gefällt mir drücken ;)
Echt coole Effekte
vielen Dank

Portrait von julia0705
  • 21.11.2011 - 11:01

tolle effekte und super erklärt!

Portrait von hoyerin
  • 30.10.2011 - 09:47

Bin grad am überlegen, wie in diesem Jahr meine Weihnachtskarte aussehen soll. Die Texteffekte bringen mich dabei ein gutes Stück voran. Toll erklärt. Dankeschön!

Portrait von psdbomel
  • 18.10.2011 - 07:00

Gut gemachtes Tutorial.

Portrait von Compositor
  • 15.10.2011 - 20:31

Tolles Tut - so langsam kommt auch bei mir der Durchblick. Vielen Dank.

Portrait von andrea69
  • 11.10.2011 - 17:15

Stimmt, ist gar nicht so schwer und für eine Anfängerin wie mich sehr inspirierend:o)

Portrait von ditmar2
  • 10.10.2011 - 13:05

Kann mich YoDa nur anschließen. Arbeiten mit Pfaden und Pinseln ist für mich jetzt nicht mehr ein 'Buch mit sieben Siegeln'. Danke sagt ein alter Mann.

Portrait von diemanu81
  • 10.10.2011 - 09:05

Tolles Turorial, gut erklärt für Anfänger - toll zum nachbauen und auch für Fortgeschrittene als Wiederholung bzw. "Wiederauffrischung".

Portrait von YoDa
  • 30.08.2011 - 00:00

Super Tutorial hat mir sehr gut gefallen ;)

Weiter so!!

x
×
×