Anzeige
Tutorialbeschreibung

Schleimtypo mit Sternenhintergrund

Schleimtypo mit Sternenhintergrund

Schritt 1:

Ich erstelle ein Dokument mit der Größe 800x600 Pixel, wobei die Größe eigentlich uninteressant ist.

Bilder



 

Schritt 2:

Jetzt erstelle ich einen Text und klicke im Ebenenbedienfeld mit der rechten Maustaste auf die Textebene und auf In Form umwandeln.

Bilder



 

Schritt 3:

Den Vektor-Text kann ich jetzt sehr einfach umbenennen und füge mit dem Ankerpunkt-hinzufügen-Werkzeug ein paar neue Punkte am Buchstaben P ein, damit ich diesen gleich verformen kann.

Bilder



 

Schritt 4:

Wenn ich jetzt alle Punkte gesetzt habe, schnappe ich mir das Direktauswahl-Werkzeug.

Bilder



 

Schritt 5:

Jetzt kann ich einen Punkt direkt anfassen und ihn herausziehen. So entstehen ein paar Wölbungen.

Bilder



 

Schritt 6:

Mit dem Punkt-umwandeln-Werkzeug kann ich die Kurven besser hinbekommen bzw. bei Punkten, wo nur ein oder gar kein Griff ist, Griffe zum Verbiegen erzeugen.

Bilder



 

Schritt 7:

So, der erste Buchstabe ist geschafft.

Bilder



 

Schritt 8:

Nach ein paar Minuten habe ich auch die anderen beiden Buchstaben fertig erstellt. Ist zwar nicht perfekt, aber für knapp 5-8 Minuten ein ganz ordentliches Ergebnis.

Bilder



 

Schritt 9:

Jetzt gehe ich in die Fülloptionen und füge einen Standard-Schlagschatten ein. Danach noch Schatten nach innen.

Bilder



 

Schritt 10:

Danach noch einen Schein nach außen.

Bilder



 

Schritt 11:

Zum Schluss noch Abgeflachte Kante und Relief.

Bilder



 

Schritt 12:

Wenn ich jetzt noch einen radialen Verlauf im Hintergrund einfüge, sehe ich, dass der Schein nach außen zu groß eingestellt war. Den habe ich jetzt gleich mal weiter optimiert.

Bilder



 

Schritt 13:

Damit ich einen besseren Hintergrund erziele, füge ich in einer neuen Ebene den Wolkenfilter (Menü>Filter>Renderfilter) mit den Standardfarben Schwarz/Weiß ein.

Bilder



 

Schritt 14:

Danach erstelle ich eine neue Ebene, färbe diese schwarz und klicke unter Rauschfilter>Rauschen hinzufügen an. Jetzt öffne mit Strg+L die Tonwertkorrektur und ziehen die Regler zur Mitte hin zu, damit manche Sterne heller und andere wieder dunkler sind.

Bilder



 

Schritt 15:

Jetzt ändere ich noch schnell die Füllmethode auf Aufhellen und setze die Deckkraft auf 40%.

Bilder



 

Schritt 16:

Jetzt möchte ich dem Bild noch Gras verpassen. Dazu wähle ich einen Graspinsel aus, den Adobe Photoshop schon von Haus aus mitliefert. Eine neue Ebene erstelle ich dazu auch. Wichtig dabei: Ich muss als Vordergrund- und Hintergrundfarbe zwei verschiedene Grüntöne auswählen.

Bilder



 

Schritt 17:

Das Bild sieht jetzt so aus:

Bilder



 

Schritt 18:

Tipp: Den Sternenhimmel bekomme ich noch besser hin, wenn ich die Sterne nach dem Rauschfilter mit der Gradationskurve bearbeite. Einfach Strg+M drücken und dann die Kurve wie folgt ändern:

Bilder



 

Schritt 19:

Oder ich nehme die Tonwertkorrektur, ziehe aber nur den linken Regler in die Mitte.

Bilder



 

Schritt 20:

Einen besseren Effekt für meinen Text erziele ich, wenn ich noch mal in die Fülloptionen gehe und den Schatten nach innen wie folgt ändere:

Bilder



 

Schritt 21:

Und den Schein nach innen ändere ich so:

Bilder



 

Schritt 22:

Das fertige Ergebnis sieht dann so aus:

Bilder


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von oshannon
  • 16.09.2012 - 14:28

Joar, war ganz in Ordnung. Vielen Dank!

Portrait von PZFoto
  • 07.01.2012 - 19:04

Danke, ist eine super Aktion, gut gemacht!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 08.07.2011 - 09:17

Joa guten tut.. Empfehlenswert.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 08.07.2011 - 09:17

Joa guten tut.. Empfehlenswert.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 08.07.2011 - 09:17

Joa guten tut.. Empfehlenswert.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 17.06.2011 - 22:06

Echt super Tutorial!!!

Habs nur leider beim ersten Mal verhaut, weil ich das ganze in Schwarz machen wollte und da kommt der Effekt leider total schlecht raus!!!

Aber dann hat mit Gelb wunderbar geklappt!

THX

lg

Portrait von Lickety
  • 19.02.2011 - 18:03

hmm hab das mit cs4 versucht... klappt alles soweit nur dieser schein nach aussen und beim abrunden der kanten da fehlt mir die funktion negativ multiplizieren... -.-

Portrait von Klaus_Winkelmann
  • 14.02.2011 - 12:48

Nicht so ganz chronologisch aufgebaut, wenn einem im Nachhinein immer mal wieder auffällt was man hätte eigendlich anders machen sollen.

Portrait von finefisher
  • 08.02.2011 - 12:49

halloween kommt ja erst...aber danke für das tutorial;-)

Portrait von jp_

jp_

  • 30.01.2011 - 17:57

ein richtig schleimiges tutorial :-)

Portrait von gradient
  • 27.01.2011 - 16:08

Klasse und übersichtlich gemacht, danke!

Portrait von Anne_1990
  • 22.01.2011 - 19:34

sehr gutes tutorial :)

Portrait von NiKra
  • 20.01.2011 - 16:19

super genau so etwas habe ich gesucht

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 12.01.2011 - 21:06

einfache methode und gute wirkung

Portrait von judoka
  • 10.01.2011 - 09:17

Gut beschrieben. Muss es mal ausprobieren.

Portrait von anch
  • 07.01.2011 - 20:13

Eine witzige Sache. Danke!

Portrait von anny88
  • 07.01.2011 - 17:55

Danke für das Tut, wird gleich ausprobiert :-)

Portrait von Saruna
  • 07.01.2011 - 10:10

Vielen Dank - schaut interessant aus! :)

Portrait von dorada
  • 07.01.2011 - 00:20

gut gelungen , werde ich gleich mal ausprobieren Danke

Portrait von Freddy_Krueger
x
×
×