Tutorialbeschreibung

Rostige Schrift

Rostige Schrift

Schritt 1:

(1) Erstellt ein neues Bild mit einer Auflösung von 800 x 600 Px.

(2) Färbt nun (mit dem Füllwerkzeug) den Hintergrund schwarz.

(3) Schreibt mithilfe des Textwerkzeuges nun den gewünschten Text, ich habe "ROST" genommen, außerdem als Schriftart Arial Black mit großer Schriftart (hier: 200 px) ausgewählt. Anschließend rastern. Das sieht dann so aus:

Bilder


Schritt 2:

(1) Mit dem Zauberstab.Werkzeug könnt ihr nun auf die weiße Fläche klicken.
WICHTIG: Diese Auswahl muss während des gesamten Prozesses so bleiben!

Bilder

(2) Anschließend wählt ihr als Primärfarbe weiß und als Temporärfarbe ein rost-orange (ff8a00) und benutzt folgende Filter:

1. Filter > Rendering-Filter > Wolken

2. Filter > Zeichenfilter > Prägepapier --> mit folgenden EInstellungen:

Farbverhältnis: 36

Körnung: 10

Reliefhöhe: 7

Bilder


(3) Betitelt diese Ebene jetzt mit "ROST 1".

Beachtet: Die schwarze Hintergrundebene wird während der Bearbeitung der anderen Ebenen nicht verändert!


Schritt 3:


(1) Erstellt nun zusätzlich eine neue Ebene und gebt ihr den Namen "ROST 2".

(2) Swicht nun die beiden Farben, sodass die Primärfarbe jetzt rost-orange (ff8a00) und die Temporärfarbe weiß ist.

(3) Füllt jetzt mit dem Füllwerkzeug diesen ausgewählten Bereich, also praktisch in dem Orange (siehe oben).

(4) Benutzt nun die folgenden Filter:

1. Filter > Rendering-Filter > Wolken

2. Filter > Zeichenfilter > Kreide & Kohle --> mit folgenden Einstellungen:

Kohle: 3

Körnung: 9

Druck: 2

Bilder



Schritt 4:


(1) Setzt nun die Ebene "ROST 1" an erste Stelle und stellt ihre Deckkraft auf 50%. So könnte es aussehen:

Bilder


(2) Reduziert jetzt "ROST 1" und "ROST 2" auf eine Ebene in dem ihr mit gedrückter STRG-Taste beide Ebenen markiert und dann STRG + E drückt.

(3)
Als letztes kann man dem Bild noch einen schönen 3D-Look verpassen, indem ihr einen Ebenenstil hinzufügt:

Bilder


Nach diesem Finish müsste das Bild nun so aussehen, wobei jedes Werk variiert:

Bilder



Tipps: - Eventuell vorhandene Unreinheiten an den Rändern können mit dem Weichzeichner-Werkzeug (Stärke: 30%) nachbehandelt werden.

- Durch Drücken von STRG + U kommt man zur Sättigung, die man beliebig verstärken kann!

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von jou
jou
  • 16.11.2006 - 20:18

geil, werd ich sofort mal ausprobieren!!!

Portrait von Nerosmeel
  • 23.06.2006 - 21:35

sehr gut erklärt und auch vielseitig zu nutzen

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 07.05.2006 - 00:50

also ich fands richtig gut und wenn man die Farben auf ein gutes Rot stellt sieht das noch cool nach Blut aus!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 24.04.2006 - 23:56

Der Rost würde mit einer unregelmäßigen Abwedelung glaube noch besser aussehen.

Portrait von SparkAmandil
  • 05.04.2006 - 00:35

Wirklich tolle Arbeit. Sollt ich mal nen Grunge machen werd ich darauf zurück kommen.

Portrait von 2d4u
  • 03.04.2006 - 15:03

ich find sie gibt was her, deine Rostschrift.

Portrait von diggidi
  • 03.04.2006 - 12:11

Hallo Kokainkonni!

Habe dein Tut gerade nachgearbeitet.Das Ergebnis war echt super.Von der Experimentierwut gepackt
habe ich dann noch die Schrift mit dem Strukturierungsfilter"Risse" bearbeitet...tolles Ergebnis!

LG Diggidi

Portrait von Mermei
  • 03.04.2006 - 11:43

naja, für anfänger ises doch gut=)

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 03.04.2006 - 12:10

Ich will damit sagen, daß ich es bereits kannte.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 03.04.2006 - 10:22

Dieses Tutorial ist leider nicht mehr taufrisch. Daher meine negative Bewertung.

Portrait von kokainkonni
  • 03.04.2006 - 14:16

War mein erstes Tut aber habe es bisher noch nich auf dieser Seite gefunden...

x
×
×