Anzeige
Tutorialbeschreibung

Canva für Einsteiger – Ansprechende Grafiken online erstellen – 00 Intro

Canva für Einsteiger – Ansprechende Grafiken online erstellen – 00 Intro

Setze schnell und einfach Grafiken für Social Media, E-Mail-Marketing und Blogs um.

"Warum muss man viel Geld investieren und Designkenntnisse haben, um visuellen Content zu erstellen?" Diese Frage hatten sich die Macher von Canva gestellt. Das Ergebnis ist Canva, ein kostenloses Online-Tool, mit dem du leicht ansprechende Grafiken erstellen kannst. Dabei ist das Tool für eine breite Zielgruppe gedacht, angefangen bei der Marketing-Expertin, die Facebook-Seiten betreut, bis hin zum Unternehmer, der seine Visitenkarten selbst erstellen möchte.

Das Geheimnis von Canva ist eine intuitive Benutzeroberfläche mit einer Vielzahl von fertig designten Vorlagen. Diese dienen dir als Grundlage, um aus deinem Thema eine überzeugende Grafik zu erstellen.

... übrigens findest du die komplette Serie hier: Canva: Design für Einsteiger – ansprechende Grafiken erstellen - Schnapp sie dir in unserem Shop oder in der Kreativ-Flatrate!


Weitere Teile


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von silvesterPl.
Portrait von Ken_Barrow
  • 09.01.2016 - 16:21

Vielen Dank für den Tip.

Portrait von dieter0841
  • 09.01.2016 - 12:13

Na ja... gut, dass ich mir dieses Intro-Video direkt angesehen und nicht heruntergeladen habe ;-)

Ich habe mir jedenfalls mal die Seite canva.com angeschaut und mich registriert. Prinzipiell ist die Idee von Canva nicht schlecht und das Online-Tool ist leicht zu bedienen, da das meiste selbsterklärend ist. Allerdings ist die Seite nur in Englisch und die Anzahl der kostenlosen Layouts und Fotos doch sehr begrenzt. Für die meisten Vorlagen und Fotos muss man bezahlen, was ich ja auch irgendwo verstehe, denn die Entwickler wollen schließlich damit Geld verdienen. Ansonsten gibt es auch einen Business Account ab 9,95 USD pro Monat. Das kostenlose Online-Tool selbst gefällt mir wirklich gut, auch wenn es nur eine gewisse/begrenzte Anzahl an Funktionen hat.

Aber nun mal ganz ehrlich... auch Leute wie z.B. mich, die wenig Englisch verstehen, finden sich damit sehr schnell zurecht und es ist unnötig, darüber ein Tutorial zu machen (Nur meine ganz persönliche Meinung).

Mein Fazit: canva.com ist eine echt coole Sache und man kann trotz gewissen Einschränkungen schnell und unkompliziert tolle Ergebnisse erzielen. Ich hoffe nur, dass der kostenlose Account auch in Zukunft kostenlos bleibt.

Portrait von TheHope
  • 09.01.2016 - 09:43

Schön, dass es Kommentare gibt. Offensichtlich kann man sich dieses Kurzvideo sparen.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 09.01.2016 - 09:35

... und wo ist wenigstens ein entsprechendes Beispiel. Auch ein Blick auf die Programmoberfläche wäre nicht schlecht.

Portrait von einsiedel
  • 09.01.2016 - 09:35

ein bischen wenig... mal schaun wie´s weiter geht.

Portrait von artflock
  • 09.01.2016 - 09:33

Für dieses "Video" müsste man Punkte bekommen....

Portrait von jmittendorf
  • 09.01.2016 - 09:22

Nette Spielerei, aber ob es etwas wirklich gut zu bedienen ist, mag ich einmal bezweifeln. Dann würde ich für solche Sachen Paint.Net oder sogar Gimp vorziehen.

Portrait von Rasterfan
  • 09.01.2016 - 09:22

Das ist ja wohl nichts weiter als pure Werbung^^
Über Funktionen wird hier null gesagt.

Portrait von pallasathena
Portrait von gnatzkorken
  • 09.01.2016 - 08:46

Intro - ok. Dann bin ich auf den richtigen Inhalt gespannt.
GK

Portrait von MacMaier
  • 09.01.2016 - 08:15

Äh - hab ich was verpasst? Tutorial 2 Minuten? Ist ja nur eine Ankündigung vom Fuchtler...

Portrait von pixel1966
  • 09.01.2016 - 07:58

ein beispiel wäre schon mal gut gewesen..

Portrait von fe_web
  • 09.01.2016 - 07:44

Bin mal gespannt was kommt - MfG

Portrait von tajama
  • 09.01.2016 - 06:03

Naja....Im Text steht nichts anderes....

x
×
×