Anzeige
Tutorialbeschreibung

Corel PHOTO-PAINT X6: Arbeitsoberfläche

Corel PHOTO-PAINT X6: Arbeitsoberfläche

Corel PHOTO-PAINT ist mit einer ähnlichen Arbeitsoberfläche versehen wie CorelDRAW. Deshalb fällt es Anwendern der Corel Graphics Suite leicht, sich in diesen Programmen zu bewegen.

Unerfahrene Anwender hingegen müssen sich zunächst neu orientieren, und in diesem Tutorial werde ich nun diese Arbeitsoberfläche erklären. Damit es leichter fällt, die Bereiche zu erkunden, habe ich diese zunächst einmal durchnummeriert und werde nun auf die einzelnen Punkte näher eingehen.

Bilder



 

1: Bildfenster

Das Bildfenster ist die aktive Zeichenfläche, auf der du die Bilder anordnen kannst. Der Unterschied zu CorelDRAW liegt darin, dass du dich nur im hellen Bereich bewegen kannst, wohingegen bei CorelDRAW auch der Bereich um die Arbeitsoberfläche zur Ablage von Objekten genutzt werden kann. Versuchst du, Objekte in den grauen Bereich zu verschieben, sind sie nicht mehr im sichtbaren Bereich.


2: Hilfsmittelpalette

Die Corel-Produkte beinhalten auch Werkzeuge, die jedoch von Corel Hilfsmittel genannt werden. Kleine schwarze Dreiecke am Symbol eines Hilfsmittels symbolisieren, dass sich weitere Hilfsmittel hinter diesem Werkzeug verbergen.

Man nennt diese Funktion Flyout, und du aktivierst sie, indem du mit gedrückt gehaltener linker Maustaste etwas länger darauf verweilst. Du kannst dann ein anderes Hilfsmittel aus diesem Flyout wählen. Das zuletzt verwendete Hilfsmittel wird zugleich als Symbol in der Hilfsmittelpalette dieser Werkzeuggruppe angezeigt.

Bilder



 
Die Schaltflächen lassen sich sowohl in der Größe als auch in der Darstellung in Form von Symbolen oder Schrift einstellen.

Bilder



 

3: Titelleiste

Die Titelleiste informiert darüber, um welches Dokument es sich handelt. Du kannst neben dem Namen noch den Farbmodus sowie die Zoomstufe daraus ablesen.

Bilder



 

4: Menüleiste

Die Menüleiste ist eine vom Betriebssystem bekannte Leiste mit Drop-down-Menüeinträgen, die nach Kategorien untergliedert sind. Hinweis: Solltest du den Arbeitsbereich von Corel PHOTO-PAINT auf Adobe Photoshop umgestellt haben, werden auch diese Einträge anders sortiert.

Bilder



 

5: Symbolleiste

Die Symbolleiste hingegen ist variabel in der Darstellung, beinhaltet jedoch Verknüpfungen zu einigen Menüs oder anderen grundlegenden Befehlen wie beispielsweise Drucken. Sie kann von dir angepasst werden.

Bilder



 

6: Eigenschaftsleiste

Die Eigenschaftsleiste ist eine dynamische Leiste mit variablen Einträgen, die je nach verwendetem Hilfsmittel und ausgewähltem Objekt dargestellt wird. Sie kann ebenfalls beliebig auf der Arbeitsoberfläche platziert werden.

Bilder



 

7: Andockfenster

Die Andockfenster sind das Kernstück der Corel-Produkte und beinhalten zusätzliche Befehle und Bildinformationen. Die Andockfenster sind je nach gewählter Funktion mit einem Vorschaubereich ausgestattet, über den du die Änderungen vor der Bestätigung nachvollziehen kannst. Es gibt zahlreiche Andockfenster, die sich aufrufen und aktivieren lassen.

Sie können aus der Gruppe herausgelöst und separat verschoben werden. Das Schließen der Fenster ist mit einem Klick auf das X der Registerkarte schnell erledigt. Die Andockfenster lassen sich zudem über den Doppelpfeil >> einklappen und geben so die Sicht auf den Arbeitsbereich frei. Per Doppelklick auf eines der Fenster ordnest du diese wieder an den rechten Randbereich an.

Bilder



 

8: Farbpalette

Die Farbpalette ist eine andockbare Leiste mit Farbfeldern. Du kannst diese in der Ansicht erweitern, sie herauslösen oder die Darstellung der Symbole über das Optionenmenü oder per Kontextmenü ändern.

Bilder



 

9: Statusleiste

Die Statusleiste hält Bildinformationen sowie Systeminformationen bereit, liefert Tipps und ist ebenfalls dynamisch. Sie reagiert auf die Ereignisse in Corel PHOTO-PAINT.


10: Dokumenteneigenschaften

Der Dokumenteneigenschaftsbereich kann dazu genutzt werden, sich Informationen zum Dokument anzeigen zu lassen. Mithilfe des kleinen Dreiecks kannst du die anzuzeigenden Informationen auswählen.

Der Arbeitsbereich von Corel PHOTO-PAINT lässt sich auf vielfältige Weise anpassen. Viele Optionen sind über das Kontextmenü oder den Menüeintrag Ansicht zu erreichen.

Bilder



Weitere Teile


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von MicroSmurf
Portrait von rfg
rfg
  • 26.11.2012 - 23:47

Danke für das Video auch von mir

Portrait von MaoMao
  • 26.11.2012 - 21:31

Vielen Dank für das Video.

Portrait von B00mer
  • 20.06.2012 - 14:52

Immer hilfreich sowas. Danke!

Portrait von MaoMao
  • 20.06.2012 - 13:59

Danke für das hilfreiche Tutorial.

x
×
×