Anzeige
Tutorialbeschreibung

Objekt mit Füllungen und einfachen Effekten

Objekt mit Füllungen und einfachen Effekten

Die Arbeit mit einfachen Formen, Linien, Füllungen und Effekten. Jede Phase wird Schritt für Schritt erklärt und baut auf das Tutorial "Corel Draw - Start" auf.


Hier soll mit einfachen Mitteln eine recht ansprechende Grafik entstehen. Im Beispiel ein Knopf-design. Diese Arbeitsschritte wären aber auch geeignet, Buttons oder ähnliches zu erstellen.

Der Knopf soll aus mattierten, gewölbten Metall bestehen und auf der Oberfläche mit Ornamenten verziert sein. Die Grafik baut sich von hinten nach vorn auf.

Bilder

1.Schritt

Zeichne mit dem Hilfsmittel "Ellipse" einen Kreis. Drückst du dabei strg + shift, kannst du den Kreis um seinen Mittelpunkt herum aufziehen. In der Eigenschaftsleiste kannst du die Dimension des Kreises ablesen. Es sollten ungefähr 50 mm sein.

 

2. Schritt

Klicke nun in der Werkzeugleiste auf die "Kanne" und warte einen Moment das Flyout ab. Hier führt der zweite Button zur Verlaufsfüllung. Im folgenden Dialogfenster lassen sich die Einstellungen für einen einfachen Farbverlauf zwischen zwei Tönen vornehmen. Wir benötigen für unser Objekt aber die angepaßte Farbüberblendung, die beliebig viele Farben zuläßt und wählen dazu den unten markierten Radiobutton "Anpassen" aus.

Bilder

Das Dialogfenster zeigt nun erweiterte Einstellmöglichkeiten. Übernimm ungefähr die unten eingestellten Werte. Um dem Farbverlauf neue Zwischenfarben hinzuzufügen klicke doppelt direkt über dem Farbstreifen. Der momentane Farbwert wird automatisch übernommen und läßt sich beliebig verschieben. Solange der betreffende Pfeil schwarz markiert ist, kann für ihn rechts in der Farbauswahl ein neuer Ton gewählt werden. Klickst du auf "Andere", öffnet sich die individuelle Farbauswahl. Töne zwischen Weiß, Gelb, Ocker bis Sepia geben dem Verlauf typische Goldtöne.

Bilder

Du kannst im Fenster "Voreinstellungen" dem Verlauf auch einen Namen geben ihn und mit "+" für spätere Projekte Speichern.

3. Schritt

Während der eben erzeugte Verlauf den gefasten Rand des Knopfes bildet, wird der Nächste die gewölbte Oberfläche darstellen. Dazu kopierst du zuerst den vorhandenen Kreis indem du ihn markierst und die "+" Taste auf dem Nummernblock der Tastatur drückst. Der Vorgang ist nicht zu sehen, aber die Kopie steht jetzt genau über dem Original. Bei gedrückter shift Taste kannst du den Kreis an einem Eck-Anfasser um seinen Mittelpunkt skallieren. Nur um das Ergebnis sichtbar zu machen, habe ich den neuen Kreis hier grau gefüllt. Du behältst hier aber, die vorhandene Füllung bis zum nächsten Schritt bei.

Bilder

4. Schritt

Nun gibst du dem neuen Kreis die gewölbte Form durch einem einfachen, radialen Farbverlauf wie hier dargestellt. Dazu rufst du wieder das Verlaufswerkzeug auf und wechselst von der angepassten Überblendung zu "Zwei Farben". Die Position des Glanzpunktes kannst du im Vorschaufenster mit der Maus ziehen. Die Farben des Verlaufs lassen sich über die kleinen Sprungmenüs einstellen, die unten mit dem Pfeil markiert sind.

Bilder

5. Schritt

Nun zeichnest du die polierte Struktur, die auf dem Knopf zu sehen sein soll. Dazu ziehst du einen neuen Kreis auf. Der muß nicht exakt rund sein. Diese futuristische Form, die jetzt entstehen soll, habe ich mit dem Werkzeug "Interaktive Verzerrung" gelöst.

Bilder

Probiere einfach und lasse dich von der sympathischsten Variante überzeugen. Meine sieht so aus wie oben. Kopiere dieses Objekt bis du vier davon hast, färbe sie abwechselnd Schwarz und Weiß und lege sie verdreht übereinander. Ziehe jetzt mit der Maus eine Auswahl über all diese Objekte um sie alle zu markieren und wähle im Menü
Anordnen > Kombinieren. Oder strg+L.
indem man diese Objekte kombiniert, werden sie von Corel wieder als einzelnes Objekt behandelt und können auch so gefüllt werden. In unserem Fall wieder mit einem Verlauf, den du dir der Einfachheit halber aus einem fertigen Verlauf "pickst". Markiere also diesen Stern, oder das, was du gebastelt hast und wähle im Menü "Bearbeiten > Eigenschaften kopieren von...". Ein Dialog-fenster erscheint, in dem du alle Häkchen setzt und mit OK bestätigst. Dann wählst du den äußeren Kreis. Corel kopiert nun den Farbverlauf vom ausgewählten Objekt in das zuvor markierte Objekt. Den Verlauf solltest du aber noch etwas anpassen. Das kannst du in der gewohnten Weise tun, in dem du das Füllwerkzeug für Verläufe aufrufst. ich zeige aber eine weitere Möglichkeit. Die Interaktive Füllung. Wenn du diese Methode noch nicht kennst, spiele damit. Sie ist in ihrer Interaktivität gut gelöst. Du kannst die Kästchen ziehen, den Mittelpunkt verschieben und per drag and drop Farben an jede Position ziehen. Der Button interaktive Füllung ähnelt dem des Eimers. Er liegt neben dem Eimer, zusammen mit der Maschenfüllung. Tastenkürzel (G). In der Eigenschafsleiste ändere den Verlaufstyp von konisch auf radial und versuche etwa meine Farbeinstellung zu erreichen und lege dieses Objekt dann mittig auf den Knopf.

Bilder

6. Schritt

Die Fassung für die Perle ist schnell gemacht. Den äußeren Ring markieren, "+" drücken, herunter skallieren und mit der Tastenkombination "shift+Bild auf " nach vorn holen.
("shift+Bild auf " transportiert markierte Objekte nach vorn, "Strg+Bild auf " transportiert sie schrittweise nach vorn. Umgekehrt gilt das gleiche für "shift+Bild ab " Bzw. "Strg+Bild ab")

Bilder

7. Schritt

Auch die Perle stellt kein Problem dar. Ein Kreis mit radialem Verlauf ( wie für die gewölbte Fläche), über den eine weiße Ellipse gezeichnet wird. Diese Ellipse muß durch "Anordnen > in Kurven konvertieren" bzw. strg+Q in Kurven gewandelt werden, um die Knoten der Vektoren bearbeiten zu können. Das Hilfsmittel Form liefert in der Eigenschaftsleiste dann alle nötigen Werk-zeuge dafür. Markiere die oberen Knoten, wandele sie in Spitzen und forme den Lichtreflex entsprechend aus.
Unser Lichtreflex verliert nach unten seine Intensität. Am besten erreichen wir das mit "interaktive Transparenz", die nach dem Prinzip der interaktiven Füllung arbeitet, also den Anfangs- und Endpunkt durch klicken und ziehen festlegt. Gegeben Falls etwas korrigieren. Damit ist der Glanzstreifen nach unten ausgeblendet.

Bilder

Die Perle nun mittig auf die Fassung setzen. Vorher die beiden Objekte mit Strg+G grupieren (Strg+U löst Gruppen wieder auf). Für die Feinjustage über die Pfeiltasten empfiehlt es sich, im Menü "Extras > Optionen > Lineale" die Schrittweite zum Verschieben herunter zu setzen. Ich verwende einen Wert von 0,1 mm. So lassen sich Objekte sehr genau platzieren.

8. Schritt

Für das Finish noch ein paar feine Licht- und Schattenkanten. Kopiere den 2. Kreis, stelle ihn nach vorn und wähle für ihn: keine Füllung und schwarzer Umriß. Drehe ihn um ca 45 °. Du mußt 2x auf den Kreis klicken um die Eckanfasser in "Drehpunkte" zu wandeln. Danach muß er in Kurven gewandelt und zwei seiner Knotenpunkte geöffnet werden um ihn in zwei Hälften zu trennen. Kurven werden durch "Anordnen > Kombination aufheben" (strg+K) getrennt. Die beiden Hälften bekommen eine helle bzw. dunkle Umrißfarbe und eine Stärke von 0,176 mm (½ typo-graphischer Punkt).

Bilder

____________________________________________________________________________

Bilder

So etwa müßte das Ergebnis nun aussehen. Zur Klärung der Form noch eine Seitenansicht, die ich mit ein paar neuen Formen und Stauchungen der vorhandenen Elemente schnell erzeugt habe.

Ich wünsche viel Spaß mit Corel Draw.
Illutech


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von emara
  • 27.12.2013 - 20:02

Vielen Dank. Sehr schön erklärt.

Portrait von Inga79
  • 05.03.2013 - 17:50

Hallo danke, für dieses Tutorial es hat mir sehr geholfen, war gut zu verstehen.

Portrait von AnjaS
  • 06.08.2012 - 11:55

Vielen Dank, auch für Einsteiger bestens geeignet und schön beschrieben!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 21.11.2011 - 00:26

Vielen Dank, hat mir sehr geholfen die Wege zu den Fuktionen und deren Anwednung zu finden

Gruß
Soedi

Portrait von milliway
  • 28.06.2011 - 17:23

Klasse erklärt, danke.

Portrait von Ranger1281
  • 14.04.2010 - 09:49

Ein super Tutorial, da sieht man mal was Corel wirklich kann!!

Portrait von beba36
  • 12.03.2010 - 22:02

Sehr schoen, Leute. Vielen Dank!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 09.11.2009 - 08:43

sehr gutes Tutorial mit hoher Detailskenntnis!

Portrait von melbri
  • 21.10.2009 - 15:40

Gutes Tutorial,
sehr verständlich erklärt.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 19.10.2009 - 16:45

Super dargestellt. Mit hohem Wert für später. Sehr effektiv.........

Portrait von shu_shi
  • 13.10.2009 - 22:50

toll! hat mir geholfen Danke!

Portrait von filou548
  • 06.09.2009 - 22:09

toll gemacht.
Das hab ich von Corel so nicht erwartet. Werde mir das Corel Paket mal unter die Lupe nehmen.

Portrait von wafa
  • 10.06.2009 - 12:50

einfach und gut erklärt.

Portrait von Macgonzo
  • 11.04.2009 - 17:15

Super! echt klasse und detailliert

Portrait von Thade
  • 12.11.2008 - 16:29

Ausgezeichnetes und professionelles Tutorial! Herzlichen Dank!

Portrait von fallraum
  • 16.07.2008 - 16:38

sehr gut und einfach erklärt! vielen dank :)

Portrait von Sculi
  • 30.06.2008 - 17:17

hat mir gut gefallen, war sehr nützlich!

Portrait von annette30
  • 26.05.2008 - 15:32

Tolles Tutorial, doch in der Praxis entwerfe und coloriere ich meinen Schmuck doch schneller ( und schöner) von Hand!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 07.05.2008 - 16:57

danke. Super tutorial

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 06.01.2008 - 20:58

Hallo Illutech,

endlich habe ich mal erfolgreich Objekte gefüllt.
Ich danke dir für deinen Workshop,
Teci

x
×
×