Anzeige
Tutorialbeschreibung

Pupille/Iris erstellen

Pupille/Iris erstellen

Hallo,

vorneweg: Ich habe dieses Tutorial schon an anderer Stelle als Bellamy veröffentlicht; keine Beschwerden diesbezüglich, bitte.

Ich möchte euch zeigen, wie man mit Gimp (2.6.8) einen Augapfel erstellt (wofür auch immer).

Es gibt solche Tutorials zwar schon, nur bin ich meinen eigenen Weg gegangen. Außerdem gab es für Gimp kein Tutorial mit einem - für mich - zufriedenstellenden Ergebnis. Das Tutorial sollte nicht gerade von Personen verwendet werden, die Gimp das erste Mal benutzen.


Hinweis:

Als Erstes einen Hinweis zum „Auswahl aus Alphakanal“ erstellen.

Im diesem Tutorial ist es ab und an erforderlich, eine Auswahl des Alphakanals zu erstellen. Dies ist nur möglich, wenn die Ebene auch einen Alphakanal hat. Das heißt, salopp gesagt, einen transparenten Hintergrund hat. Hintergrund-Ebenen haben standardmäßig keinen Alphakanal. Transparente Ebenen haben dagegen standardmäßig einen Alphakanal. Transparent ist das, was grau gerastert ist. Es gibt dazu zwei verschiedene Wege.

• Der erste Weg führt uns über das Ebenen-„Dropdown“-Menü, welches wir durch einen Rechtsklick auf die Ebene öffnen, aus der wir den Alphakanal erstellen wollen.

Bilder



 
• Der zweite Weg führt uns über den Standard-Menü-Eintrag Ebene und erklärt sich über das Bild von selbst.

Bilder



So, dann wollen wir mal loslegen.

Lasst uns damit starten, ein neues Bild zu erstellen, z.B. 1200×1200 px. (Hinweis: Dies ist nur die Größe, die ich verwendet habe; leistungsschwache Rechner sollten das ein wenig verkleinern, da wir später einen rechenintensiven Filter nutzen werden).

Hintergrundfarbe Weiß.
Daraufhin direkt eine neue Ebene erstellen>Transparent
Auf die transparente Ebene / nennen wir sie „Iris“

 
1. Auf der Ebene Iris wenden wir nun Filter>Render>Wolken>Plasma an. Mit irgendwelchen Werten, ist egal - wie ihr das wollt. Die Farbe ändern wir später.

2. Nun benutzen wir auf der Ebene „Iris“ Filter>Verzerren>Mosaik. Werte vom Bild übernehmen (auch die HG/VG-Beleuchtung anhaken!)
Anwenden.

Bilder



 
3. Dieser Schritt könnte nun sehr rechenintensiv sein, je nach Rechenleistung des PCs, zur Sicherheit bitte nun abspeichern.

Arbeitsebene: Iris
Wir gehen nun auf Filter>Weichzeichner>Bewegungsunschärfe.
Deaktiviert bitte die Vorschau. Geht schneller und ist besser …
Dort stellen wir auf „Zoom“ um und achten darauf, dass wir bei „Koordinaten“ die Mitte des Bildes eingestellt haben; das geht eigentlich automatisch.

Länge 200 px! Weichzeichnen nach außen anhaken!

Bilder



 
4. Darauf achten, dass die Iris-Ebene aktiv ist. Erstellen wir nun eine runde Auswahl. Dazu das Runde-Auswahl-Tool auswählen (stock-tool-ellipse). Und bei den Einstellungen stellen wir einfach die Bildgröße (bei Größe) ein, in meinem Fall 1200 × 1200 px. Position „0“ (Bild anschauen!)

Hinweis: Wir benötigen diesen Schritt öfter, deshalb dieser Hinweis. Wir können beim Auswahltool ganz unten (erstes Symbol), die Einstellung der Auswahl speichern (sucht euch einen Namen aus) und diese laden, wenn wir sie brauchen (zweites Symbol). Dieser Tipp kann ein wenig Arbeit sparen.

Diese Auswahl invertieren (Strg+I). Und alles außerhalb der Iris löschen. Dazu Entf drücken. Auswahl wieder invertieren! Auswahl erhalten.

Bilder



 
5. Nun verkleinern wir die Auswahl um 10 px. Auswahl>Auswahl verkleinern. Auf der Ebene „Iris“ nutzen wir den Filter>Verzerren>Drehen und Drücken mit den Werten im Bild. (WICHTIG ist, dass ihr die Druckstärke auf - 0,700) stellt. (MINUS!)

Edit: Wir wählen Farbe > Werte... und Klicken im Fenster einmal auf automatisch. (so bekommen wir den Kontrast ins Bild)

Jetzt duplizieren wir die Ebene Iris (sie heißt dann „Iris-Kopie“), und lassen das Duplikat über der original „Iris“-Ebene. Auswahl aufheben mit Strg+Umschalt+A.

Bilder



6. Nutzen wir nun Farbe>Einfärben, um der Linse eine glaubwürdige Farbe zu geben. Zunächst nehmen wir uns die original (die untere) „Iris“ vor. Ich habe folgende Einstellungen genutzt:

Farbton: 90
Sättigung: 60
Helligkeit: 0


Nun Auswahl aus Alphakanal und diese invertieren. Auswahl >Ausblenden um die 100 px. Und Entf zum Löschen. Auswahl aufheben (Strg+Umschalt+A). Das ergibt einen weichen, weißen Rand.


 
6.1
Dann färben wir die obere (die eben erstellte) Kopie mit den Werten:

Farbton: 40
Sättigung: 70
Helligkeit: -20


Wieder Auswahl aus Alphakanal. Aber diesmal: Auswahl>Ausblenden um 500 px. Wieder Entf zum Löschen drücken. Auswahl aufheben: Strg+Umschalt+A.
Sollte nun, mit Ebenen, so aussehen:

Bilder



 
7. Neue transparente Ebene erstellen. Nennen wir sie "Linse". Neue Auswahl erstellen, so wie in Schritt 4 beschrieben. Nun Auswahl>Auswahl verkleinern um 400 px. Die nun erstellte Auswahl füllen wir auf der neuen Ebene schwarz. Auswahl aufheben. Mit dem Filter>Weichzeichnen>Gaußscher Weichzeichner die Ebene um 10 px weichzeichnen.

8. So, wieder neue transparente Ebene, diese nennen wir „Kranz“ (auf dieser werden wir gleich die nun erstellten Schatten „vereinen“). Auf dieser erstellen wir für den nächsten Schritt wieder eine runde Auswahl wie in Schritt 4 beschrieben.

9. Als Nächstes Filter>Licht und Schatten>Schlagschatten. Werte vom ersten Bild nutzen. Das soll einen ganz leichten Schatten nach außen geben.

Bilder



 
Nun invertieren wir die Auswahl (Strg+I) und wenden noch mal den Schlagschatten an, allerdings mit 100 px oder auch 200 pxWeichzeichnerradius. Das sollte nun einen größeren Schein nach innen geben. Nun, wie schon gesagt, die Ebenen nach unten auf die „Kranz“-Ebene vereinen; dazu Rechtsklick auf die Ebene und nach unten vereinen auswählen. Ebene nach ganz oben schieben.

Bilder



10. Nun erstellen wir ein „Fenster“: Kommen wir nun zu den Glanz-Effekten. Wieder eine transparente Ebene erstellen. Name: Fenster. Dazu ziehen wir eine rechteckige Auswahl.

Durch Drücken und Halten der Strg-Taste beim Ziehen der Auswahl wechseln wir in den Modus, der uns erlaubt, Teile der bestehenden Auswahl zu entfernen. Damit ziehen wir einen vertikalen und einen horizontalen Balken durch die Auswahl. So, wie das bei einem Fenster halt ist. Die nun bestehende Auswahl wird mit einem Verlauf Weiß zu Transparent gefüllt. In etwa wie auf dem Bild. Nun Auswahl Invertieren (Strg+I), dann Auswahl>Auswahl ausblenden um die 40px und Entf drücken.

Bilder



11. Wir erstellen wieder eine neue Ebene (Name: „leichter Schein“), auf dieser erstellen wir (wieder^^) eine Auswahl wie in Schritt 4. beschrieben. Dann Auswahl verkleinern um 20 px.

(Zum besseren Verständnis habe ich den Hintergrund im Bild mal schwarz gefärbt und die Ebenen ausgeblendet. Achtet darauf, dass ihr auf einer transparenten Ebene arbeitet!)

1. Mit dem Verlaufstool ziehen wir nun einen Verlauf von oben links nach rechts unten.
2. Nun Auswahl verkleinern um 80 px (oder auch 100 px).
3. Auswahl ausblenden>200 px und löschen (Entf drücken).
 
4. Tipp: Man kann die "Leichter Schein"-Ebene duplizieren, verkleinern und leicht drehen (wie ich), um den Effekt zu verstärken.

Bilder



 
13. So, nun noch ein kleiner Schritt, dann dürften wir soweit fertig sein. Wählt die „Iris“-Ebene (die leicht grüne).

Wählt Farbe>Werte und klickt einmal auf Automatisch. Oder verschiebt die Regler Schwarz und Weiß ein wenig Richtung Mitte, um präzisere Ergebnisse zu erhalten. Dies hebt/senkt ein bisschen die Schwarz/Weiß-Werte und sorgt für Tiefe.

Bilder



Fertig.

Ich habe mit einem Baum-Brush und dem Radierer einen leichten Effekt/Highlight im Fenster platziert. Auch habe ich beim Bild unten noch mit ein paar Einstellungen gespielt. Also nicht erschrecken.

Auch hat sich ein, im Nachhinein bemerkter, Fehler eingeschlichen. Und zwar kommt das Licht eigentlich immer aus einer Richtung (kennt man vllt. vom Button erstellen). Darauf habe ich nicht geachtet.

Viel Spaß mit eurer Pupille/Iris.

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von dornensplitter
  • 17.03.2014 - 12:18

Danke, genau das was ich gesucht habe!

Portrait von xtremkegler
  • 05.09.2012 - 12:07

Tolles Tutorial, gut erklärt, hat spass gemacht!

Portrait von cheekydevil
  • 28.11.2011 - 09:39

Ich möchte mich ebenfalls ganz herzlich für dieses Tutorial bedanken. Von allen Tutorials, die sich bisher mit der Erstellung eines realistischen Augapfels beschäftigt haben, finde ich dieses noch am besten. Der Effekt ist einfach verblüffend und dabei doch so einfach.

Portrait von MGIMP
  • 30.09.2011 - 08:37

super schones Tut gemacht :)

Portrait von ArtusPSD
  • 04.08.2011 - 14:09

Ein wirklich schönes Tutorial, es hat richtig spass gemacht es nachzumachen.
Danke.

Portrait von greggx
  • 08.07.2011 - 02:40

Habt ihr eine offizielle Youtube-Page? Ich freue mich zwar über die äußerst gelungenen Tutorials, aber in einem Video wird das ganze noch besser sichtbar. Wenn nicht, erstellt euch doch bitte einen, es kostet nichts und bringt eurer Website noch mehr Aufrufe - nur an dem Punktesystem würde es hängen ...

Portrait von cnahlik
  • 11.06.2011 - 11:57

Gutes Tutorial, aber vieleicht könntest du ja noch reinschreiben das man "Auswahl aus Alphakanal" unter Ebenen-Transparenz findet. Ansonsten denkt man das dies auch unter Auswahl zu finden ist. Weiterhin würde solltest du immer die Ebenen Namen verwenden, dann weiß auch jeder auf welche Ebene du gerade den Filter anwendest. Ansonsten super gemacht. Weiter so!

Portrait von Hannibal1234
  • 07.06.2011 - 11:34

Gutes Tutorial, danke! War auch für mich als absoluten Gimp-Neuling gut zu verstehen und nachzuvollziehen.
(Hab nur den Fehler gemacht, bei kleinerem Bild die Werte für Auswahlverkleinen, etc. genau zu übernehmen)

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 14.05.2011 - 17:09

kann man nicht nur für pupillen gebrauchen!!!

Portrait von Tenabre
  • 10.05.2011 - 13:43

Danke für dieses klasse Tutorial sieht echt toll aus, und klappte auch auch sofort. !!!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 08.12.2010 - 21:41

Danke für das tolle Tutorial, sowas habe ich schon lange gesucht.

Portrait von Tora_Karasu
  • 12.11.2010 - 19:47

Ein sehr tolle Tutorial. Allerdings ist meine Iris um einiges heller als die im Beispiel obwohl ich die gleichen Werte verwendet habe. Habe ich da vielleicht irgendetwas vergessen oder woran könnte das liegen?

Portrait von koenigsadler
  • 25.09.2010 - 20:54

Hast du Schritt 11 übersprungen?

Portrait von koenigsadler
  • 25.09.2010 - 20:55

Hast du Schritt 11 übersprungen?
Ich habe auch ein wenig mehr Lichteffekt mit eingebaut.

Portrait von koenigsadler
  • 25.09.2010 - 20:56

Hast du Schritt 11 übersprungen?
Ich habe auch ein wenig mehr Lichteffekt mit eingebaut.

Du hast dich auch nicht ganz an das gehalten was im Fenster schritt steht.

Portrait von Reddiedels
  • 25.09.2010 - 17:23

So ich hab "mein" Auge jetzt fertig, nur irgendwie kommt der Effekt nicht ganz so gut raus wie in dem Tutorial. Habs mal hochgeladen http://www.pic-upload.de/view-7188319/Auge.jpg.html<br>
Das mit dem Fenster ist klar, das hab ich an der falschen Stelle eingesetzt, aber irgendwas stimmt trotzdem nicht :-/

Portrait von Reddiedels
  • 25.09.2010 - 15:53

Jetzt funktionierts bei mir auch. Hab nur ein 500x500 pixel Bild wegen meinem Speicher und trotzdem die 600x600 Pixel eingegeben ;)<br>
<br>
Vielen Dank für die Hilfe und wirklich tolles Tut!

Portrait von koenigsadler
  • 25.09.2010 - 10:13

Tatsächlich ein Fehler!
Es fehlt ein Teil der Beschreibung. Liefere ich nach!

Portrait von Reddiedels
  • 25.09.2010 - 01:48

Super schön gemacht nur leider hab ich das Problem, dass bei 5 (b) nicht das gewünschte Ergebnis rauskommt. Um ehrlich zu sein verlaufen die Linien nur in eine Richtung und in der Mitte sind die Linien etwas gebogen. Hab die Einstellungen mehrmals überprüft und auch auf das Minus geachtet.

Portrait von koenigsadler
  • 25.09.2010 - 10:00

Hast du den die Werte von Schritt 2 richtig übernommen? Ich meine "Zoom" und Unschärfe zentrum?

x
×
×