Anzeige
Tutorialbeschreibung

Ein Foto in eine Buntstiftskizze umwandeln

Ein Foto in eine Buntstiftskizze umwandeln

Ich möchte GIMP haben 

Frage: Was kostet GIMP?
Antwort: Nichts. GIMP ist absolut Freeware.

Frage: Woher bekomme ich GIMP?  Wie Installiere ich GIMP?
Antwort Hier gibt es einen kleinen Workshop dazu

 

Also dann, GIMP starten.

Die Erklärungen gelten für GIMP 2.2

Das Tutorial  geht zwar genauso auch mit älteren Versionen, aber die Bedienung hat sich mit 2.0 etwas geändert.
In diesem Workshop können natürlich nicht die einzelnen Funktionen von GIMP erklärt werden. Das ist Unmöglich.
Ich versuche aber die einzelnen Arbeitssschritte so detailliert wie möglich zu beschreiben., darum auch die vielen Bilder.

Die Bilder sind wegen der Dateigröße hauptsächlich GIFs mit nur 20 Farben, desshalb sind die Farbverläufe recht stufig.


Zur besseren Kennzeichnung verwende ich folgende Farben:
Fensternamen werden mit Blauer Schrift gekennzeichnet
Menüpunkte werden mit Oranger Schrift gekennzeichnet
Ebenennamen werden mit Grüner Schrift gekennzeichnet

Let's go...

Wer jetzt als Windows user erwartet, daß das übliche Programmfenster mit Menüleisten und Arbeitsbereich aufgeht, wird erstmal zusammenzucken, Linuxern ist der Anblick sicher vertrauter.
Anders als bei den üblichen WIN Programmen, wird für jedes Programm-Modul ein eigenes Fenster geöffnet.In der Grundeinstellung sieht man nur ein kleines Fensterchen mit den Menüpunkte Datei   Xtns   Hilfe und einige Icons, die euch bestimmt bekannt vorkommen.
Das ist das Hauptfenster, die zentrale Schaltstelle, das Herz von GIMP, wird dieses Fenster geschlossen, wird GIMP beendet.

Bilder

Tja das ist erst mal alles was GIMP sehen lässt.


In diesen Hauptfenster wählt man dann als erstes:
Datei - Dialoge - Ebenen

Bilder



Ein noch leeres Fenster mit der Beschriftung "Ebenen" geht auf. Kann aber auch sein, dass das Ebenen Fenster gleich beim Start mit aufgeht.

Bilder


Soviel zum Grundsätzlichen




So jetzt ist es Zeit ein Motiv zu suchen.

Gleich vorneweg:
Für die Umwandlung eignen sich hauptsächlich einfache Motive, ohne komplizierten Hintergrund.
Nicht geeignet sind z.B. detaillierte Landschaftsbilder.

Ich habe mir
auf  http://www.bigfoto.com dieses Bild einer Rose geholt.

Bilder



Das Bild dann in einen Ordner deiner Wahl downloaden. Jetzt einfach den normalen Dateimanager öffnen und das Pild auf das Hauptfester von GIMP ziehen. Sofort macht GIMP ein neues Arbeitsfenster mit dem Bild auf

Bilder



Dieses Fenster sollten wir jetzt gleich speichern. Das Format *.XCF ist das GIMP eigene Format. es speichert wie bei Photoshop alle Ebenen und Kanäle. Aber auch das abspeichern im Photoshop Format *.PSD ist möglich, auch hier werden alle Ebene gespeichert.

Arbeitsfenster: Datei - Speichern anklicken

Bilder



Es öffnet sich ein dem Dateimanager ähnliches Fenster, in dem wie üblich der Pfad und Dateiname ausgewählt wird.
Falls der Dateimanager nicht aufgeht, dann auf das + vor Ordner-Browser klicken

Wir benennen die Datei in rose.xcf

Bilder




Jetzt geht es richtig los.

Der Hintergrund des Bildes ist mir zu dunkel, desshalb werde ich die Rose freistellen.
Das könnte man mit dem Lasso machen oder mit Pfaden, aber das ist recht mühsam,
und außerdem muß die Auswahl nicht sooooooooo exakt sein.

Ich wende einfach die Chroma-Maske auf den Hintergrund an:
Hauptfenster: Bereich nach Farbe
Bilder



Ein Doppelklick auf obigen Button öffnet das Werkzeugeinstellungen Fenster in dem wir folgende Einstellungen machen:

Bilder



Nachdem der Hintergrund relativ einfarbig ist, ist das Maskieren des Hintergrundes einfacher als das Maskieren des Motives.

Innerhalb des Bildes klicken wir also oben den Hintergrund:

Bilder


Ein Teil des Hintergrundes wird Maskiert

Jetzt einfach etwas tiefer außerhalb des schon maskierten Bereiches klicken:

Bilder


Die Auswahl wird vergrößert.

Wieder etwas tiefer außerhalb des schon maskierten Bereiches klicken:

Bilder


Wieder wird die Auswahl größer.

Das wird so lange fortgesetzt, bis der Hintergrund gleichmäßig maskiert ist.

Bilder


Weil wir aber das Motiv haben wollen und nicht den Hintergrund wählen wir Arbeitsfenster: Auswahl - Invertieren

Bilder


danach Strg+C und sofort Strg+V dadurch erzeugen wir im Ebenenfenster eine schwebende Auswahl

Bilder


Durch klick auf das Icon Neue Ebene wird die Schwebende Ebene in eine neue Ebene umgewandelt.
Klicke auf den Text Eingefügte Ebene und benenne die Ebene in Rose um

Jetzt brauchen wir noch 2 neue Ebenen
Erzeuge sie mit klick auf das Icon neue Ebene im Ebenenfenster
Erstelle eine Ebene mit transparenten Hintergrund
Erstelle eine Ebene mit weißen Hintergrund
Stelle die Ebenen in folgende Reihenfolge

Bilder




Wir bauen jetzt den neuen Hintergrund unserer Buntstiftskizze

Klicke auf die Verlaufsvorschau im Hauptfenster:

Bilder



Und im Verlaufsfenster auf palbuild-0#1

Bilder


Das Verlaufsfenster  kann wieder geschlossen werden

Doppelklicke im Hauptfensterauf das Werkzeug Verlauf und stelle in den Werkzeugeinstellungen Fenster folgende Werte ein:

Bilder



Aktiviere im Ebenenfenster durch anklicken die Ebene Rose Klicke mit der RECHTEN Maustaste auf diese Ebene und wähle im Menü den Eintrag Auswahl aus Alphakanal. Dadurch wird das Motiv zur Maske

Bilder


Durch klick auf das Auge in der Ebene Rose diese jetzt ausblenden.

Aktiviere im Ebenenfenster durch anklicken die transparente Ebene

Klicke im Hauptfenster auf das Werkzeug Farbverlauf

Beginne etwa in der Mitte der Rose und ziehe den Verlauf schräg ins untere Eck:

Bilder


Die Auswahl wird mit dem Verlauf gefüllt.

Aufheben der Auswahl durch Klick auf Arbeitsfenster: Auswahl - Aufheben

Bilder


Klicke Arbeitsfenster: Filter - Weichzeichnen - Bewegungsunschärfe

Bilder



Im Fenster Bewegungsunschärfe folgende Einstellungen vornehmen

Bilder


Der Hintergrund bekommt jeztzt schon einen schönen Effekt.

Für die Buntstiftarbeit ist das aber zu glatt desshalb verwenden wir jetzt
Arbeitsfenster: Filter - Künstlerisch - Kubismus

Bilder



Mit den Einstellungen

Bilder

Dadurch wird der Hintergrund "verwürfelt"



Jetzt kommt endlich der Buntstifteffekt.
Leider wird er nicht mitgeliefert.
Wir müssen ihn erst festlegen und das ist das erste mal etwas mühsam.
Zum Glück können wir dann alle Einstellungen abspeichern

Dazu klicken wir Arbeitsfenster: Filter - Künstlerisch - GIMPresionist

Bilder



Es öffnet sich das sehr umfangreiche Gimpresionist Fenster:

Bilder


Klicke auf den Karteireiter: Papier und nimm folgende Einstellungen vor:

Bilder


Dann den Karteireiter Pinsel anklicken und folgende Eninstellungen vornehmen

Bilder


Dann den Karteireiter Orientierung anklicken und folgende Eninstellungen vornehmen

Bilder


Dann den  Karteireiter Größe anklicken und folgende Eninstellungen vornehmen

Bilder


Dann den Karteireiter Plazierung anklicken und folgende Eninstellungen vornehmen

Bilder


Dann den Karteireiter Farbe anklicken und folgende Eninstellungen vornehmen

Bilder


Dann den Karteireiter Allgemein anklicken und folgende Eninstellungen vornehmen

Bilder


So fertig. Damit das nicht alles umsonst war, den ersten Karteireiter Voreinstellungen anklicken
Im leeren Feld oben den Namen des Effektes eingeben z.B. Buntstift
Und danach auf Einstellungen speichern klicken. Jetzt kann der Effekt beliebig oft aufgerufen werden.

Bilder


Mit Klick auf OK wird der Buntstifteffekt auf den verwürfelten Farbverlauf angewendet.



Zurück zu unserer Rose


Im Ebenenfenster wird die Deckkraft dieser Ebene auf 30 reduziert. Danach mit der RECHTEN Maustaste auf diese Ebene klicken und Nach unten vereinen auswählen. Dadurch wird die Transparente Ebene und die darunterliegende Weiße Ebene vereint und bildet nun unseren Hintergrund.

Bilder


Im Ebenenfenster die Ebene Rose durch anklicken aktivieren. Dann nochmal Arbeitsfenster: Filter - Künstlerisch - GIMPresionist

Jetzt einfach auf Buntstift klicken und danach Anwenden und OK

Bilder



und TATAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
Eine computergenerierte Buntstiftskizze, die durch die unregelmäßigen Striche beängstigend echt aussieht.

Bilder


Verblüffend oder?


Bilder


Der Effekt ist sehr rechenaufwändig, es dauert auch auf schnellen Rechnern 5 - 20 sekunden, je nach Bildgröße

Es ist natürlich ausdrücklich erwünscht, mit den Einstellungen im GIMPresionist zu experimentieren, es können dabei verblüffende neue Effekte zustande kommen.

Der Buntstifteffekt ist auch von der Bildgröße abhängig. Obiges Bild ist ca. 800 Pixel breit, ich denke die beste Größe für diesen Effekt.
Bei kleineren Bildern wird der Effekt grober, bei größeren Bildern feiner.

Das Vorschaubild im GIMPresionist Fenster ist nur bedingt hilfreich, es schaut im echten Bild meistens doch anders aus.

Also jetzt mal schnell eine Buntstiftskizze anfertigen und die Mitmenschen beeindrucken
Bilder



Schöne Grüße an alle Pixelquäler und happy GIMPing

TeraVolt

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von SaHu
  • 02.12.2013 - 11:32

Vielen Dank für dieses Tutorial, genau nach so etwas habe ich gesucht.

Portrait von spacepenguin
  • 14.10.2012 - 21:55

Interessantes Ergebnis, wäre ich jetzt ohne das Tutorial nicht drauf gekommen, mir das mal anzusehen. Gute Darstellung der einzelnen Schritte - aber viel zu viel allgemeine Erklärung zu Gimp drumrum.

Portrait von Dilain
  • 24.06.2012 - 12:48

Super Tutorial Danke. Klappte zwar erst nach etwas Übung aber macht ja nichts ^^

Portrait von suessi
  • 12.08.2011 - 22:11

+++ Danke für dieses schöne Tutorial! +++

Portrait von ninafee
  • 05.04.2011 - 21:13

Vielen dank, ich habe leider das programm nicht. "Gimp"
Kann man das alles mit Photoshop machen?

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 05.08.2011 - 14:44

du kannst dir gimp downloaden ist kostenlos ;)

Portrait von Justine_
  • 31.03.2011 - 17:30

Einfach super!
Sehr gut und genau erklärt!
Ich habs gleich verstanden, auch wenn
mein Bild nicht auf Anhieb geklapt hat. Danke!

Portrait von Inna_Shadow
  • 12.03.2011 - 09:45

HErzlichen dank habe lange nach so ein tutorial gesucht:)

Portrait von cheekydevil
  • 07.02.2011 - 20:20

Hallo TeraVolt,

das Tutorial hat mir sehr gut gefallen und mir einmal mehr gezeigt, wie umfangreich der Gimpressionist ist.
Herzlichen Dank.

Viele Grüße
vom cheeky-devil

Portrait von Nawabawa
  • 13.11.2010 - 09:48

ohje :DD
aber ich werds mal ausprobieren, danke :D

Portrait von Chrackie
  • 06.07.2010 - 11:04

Sehr Umfangreich beschrieben ist am Anfang auch sehr unübersichtlich wenn man sich nicht richtig auskennt.
Aber ansonsten sehr gut.
Bei mir ist es nur nicht so Toll geworden viel zu Krakelige Pinselstriche aber das Lässt sich richten ^^

Portrait von Vival
  • 18.05.2010 - 15:03

gut beschrieben, tolle Ergebnisse

Thx

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 23.04.2010 - 13:50

danke! sehr gut!! sehr hilfreich!

Portrait von Nilaren
  • 18.04.2010 - 13:20

Super Tutorial, tolle beschreibung, einmal probiert und gleich richtig gut hinbekommen :)

Portrait von Supersuzi
  • 25.01.2010 - 13:39

Klasse Tut, das werd ich auf jeden Fall ausprobieren!!!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 15.12.2009 - 23:52

Einfach genial, ist auch unkompliziert erklärt. Vielen Dank!

Portrait von CaptainKuesel
  • 11.12.2009 - 18:33

Auch von mir alle Sterne! TOP!

Portrait von schnuffi7686
  • 02.12.2009 - 17:57

Wow ... wahnsinn ... dankeschön!!!

Portrait von PatricS
  • 26.10.2009 - 16:23

cooler Effekt und super erklärt!
Dankeschön!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 23.10.2009 - 21:04

wow danke wirklich sehr gut erklärt und der Effekt ist wirklich super =)

x
×
×