Anzeige
Tutorialbeschreibung

How to... Heiligenschein

How to... Heiligenschein

In diesem Tutorial werde ich auf der Grundlage meines Laserschwert-Tutorials zeigen, wie man einen einfachen Heiligenschein erschaffen kann. Man sollte sich auch diesmal mit den Grundzügen des Gimp auskennen, dennoch werde ich zum ersten Mal ausführliche Bilder des Arbeitsprozesses einbinden.


1.Schritt: Um jemandem einen Heilgenschein verpassen zu können, braucht man erzwungener Maßen erstmal einen jemand. In diesem Beispiel habe ich mich für unser aller Lieblingspapst Benedikt XVI. Entschieden.

Bilder

2.Schritt: Für den Heiligenschein müssen wir erst einmal den Kopf freistellen. Dafür einfach “B“ drücken oder das Pfadtool auswählen und beginnen. Ich setzte meistens erstmal den groben Pfad und passe diesen dann in einem zweiten Arbeitsschritt an die Konturen an.

Erst grob:

Bilder

Dann angepasst:

Bilder

3.Schritt: Mit einem Klick auf „Auswahl aus Pfad“ geht es weiter. Sobald die Auswahl erstellt ist, erst „Strg+C“ und dann „Strg+V“ drücken. Damit erscheint der Kopf als neue Ebene im Ebenenmenü. Hier auf die schwebende Ebene Rechtsklicken und „Neue Ebene“ anklicken. Das Ganze sollte etwa so aussehen. Ich habe die Ebene noch in „Kopf“ umbenannt.

Bilder

4.Schritt: Um besser dem Kopf arbeiten zu können, klicken wir auf das weiße Blatt unten links im Ebenen-Menü, um einen neue Ebene nur erstellen.

Bilder

Mit diesen Einstellungen bekommen wir eine transparente Ebene in Bildgröße. Im Ebenen-Menü auf die transparente Ebene rechtsklicken und „Nach unten vereinen“ wählen. Somit ist der Kopf ein Teil der großen Ebene.

5.Schritt: Nochmal eine transparente Ebene erstellen, mit einem Druck auf „E“ das Ellipsen-Tool wählen und eine runde Auswahl erstellen, die etwas kleiner als der Kopf ist. Damit sie auch kreisrund wird, während des Ziehens die „Umschalt“- oder auch “Shift“-Taste gedrückt halten.

Mit „Umschalt+B“ nun das Füllwerkzeug wählen und die Auswahl mit Weiß füllen.

Bilder

6.Schritt: Nun auf „Auswahl“ klicken und „Rand“ wählen. Im nächsten Fenster die Pixelzahl auf 3 stellen und bestätigen. Die neue Auswahl nun mit dem Füllwerkzeug oder dem Pinsel mit Schwarz füllen. Abschließend nochmals auf „Auswahl“ klicken und „Auswahl aufheben“ nutzen.

Bilder

7.Schritt: Jetzt brauchen wir vorallem eine Sache: das räumliche Vorstellungsvermögen.

Zuerst aber noch etwas einfaches: „Ebene“ anklicken und „Automatisch Zuschneiden“ benutzen.

Bilder

Über „Umschalt+P“ gelangen wir zum nächsten Werkzeug, dem Perspektiven-Tool. Damit die Kreis-Ebene anklicken und los geht der Spaß. Es kommt darauf an, sich vorstellen zu können, wie der Heiligenschein später um den Kopf liegen wird, damit es perspektivisch und optisch gut aussieht.

Bilder

8.Schritt: Das schwerste ist eigentlich überstanden! Jetzt die Ebene des verzerrten Kreises dublizieren. Mit „M“ das Bewegungstool wählen und die obere Ebene nach unten verschieben. Hier wird schon festgelegt, wie dick der Heiligenschein sein wird. Dünnere Stärken sehen dabei besser aus als ein zu dicker Brocken! In diesem Beispiel sind es gerade mal 12 Pixel.

Bilder

9.Schritt: Nun die Deckkraft der beiden Kreisebenen auf je 50% runterregeln und die beiden Ebenen mit einander vereinen (Rechtsklick>Ebenen vereinen)

Bilder

10.Schritt: Und jetzt fragen wir uns zurecht: Was ist das für ein lahmer Heiligenschein, was hat der mit dem Laserschwert-Tutorial zu tun und hätte ich für bessere Ergebnisse doch Photoshop kaufen sollen? Antworten: Das ist nur eine Vorstufe, an den eigentlichen Schein geht’s jetzt, das Laserschwert-Tutorial kommt gleich dazu und nein, auch mit dem Gimp kann man schöne Ergebnisse erzielen, ohne Unsummen von Euros dafür zu verpulvern.

Eine neue, transparente Ebene erschaffen und über „B“ wieder das Pfadtool wählen. Jetzt erstellen wir nämlich den Teil des Heiligenscheins, der hinter dem Kopf von Benedikt liegt. Dazu auf den beiden Bögen, die nach unten zeigen, den Pfad entlang führen und an den Seiten mit nach außen gewölbten, kurzen Bögen verbinden. Wem diese Beschreibung zu kompliziert war, der guckt sich das Bild an und arbeitet einfach nach.

Bilder

11.Schritt: „Auswahl aus Pfad erzeugen“ anklicken und die Auswahl mit weiß Füllen. Dann die Auswahl aufheben und die Vorstufen-Ebene mit den verzerrten Kreisen unsichtbar machen. Jetzt kommt nämlich das Laserschwert-Tutorial zum Zug.

(Das findet ihr unter dieser Adresse: http://www.psd-tutorials.de/tutorials/2d/gimp/effekte-und-texturen/view/514--laserschwert)

Beginnt bei Schritt 4 und arbeitet es einfach nach, nur dass eure Klinge der Heiligenschein ist. Als Farbe empfehle ich ein Gelb, es gehen aber natürlich auch alle anderen Farben. Ich werde hier keine genaue Beschreibung abgeben, sondern nur die einzelnen Schritte mit einem Bild dokumentieren. Im Beispiel beginnt das gauß´sche Weichzeichnen mit 5 Pixeln.

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder


Bilder

 

Bilder

Bilder

12.Schritt: So, der erste Teil ist geschafft. Vereint die Ebenen des Heiligenscheins und wendet „Automatisch Zuschneiden“ an. Dann die Ebene dublizieren und über „Ebene“>„Transformation“>„Vertikal Spiegeln“ die obere Ebene spiegeln. Wenn man sie mit dem Bewegungstool nach oben verschiebt, ist man schon fast fertig mit dem Heiligenschein.

Sollte euer Heiligenschein schief sein, müsst ihr zur Vorstufe zurück und den vorderen Teil des Scheins genauso wie den hinteren Teil erstellen, nur dass ihr zur Orientierung für das Pfadtool nun die oberen Bögen nehmt. Ansonsten sind die Schritte dieselben wie beim Hinteren.

Bilder

13.Schritt: Wir kommen zum Ende. Den hinteren Teil des Heiligenscheins im Ebenen-Menü unter den freigestellten Kopf verschieben, dann vorderen H-Schein, Kopf und hinteren H-Schein vereinen und fertig ist der Heilige.

Bilder

Wem allerdings auffällt, dass sein Schein noch nicht gut „sitzt“, kann ihn noch verschieben, in dem er vorderen und hinteren Teil verschiebt oder beide mit dem Rotieren-Tool („Shift+R“) um dieselbe Gradzahl dreht. Mit ein bischen Probieren wird das schnell was.

Bilder

 

Abschließend kann ich euch nur ans Herz legen, mit verschiedenen Farben oder Weichzeichnungsgraden zu experimentieren, um das für euch optimalste Ergebniss zu erzielen. Der Schein im Beispiel ist nicht der Überflieger, aber gut geeignet, um das Prinzip darzustellen.

Cyphisto


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Feetante
  • 04.05.2013 - 12:29

Danke für Tut, das kann ich super mit den Tut für Smiley zusammen verwenden!!

Lg

Portrait von Xeledor
  • 16.08.2012 - 07:27

Gute Arbeit; vielen Dank dafür. :)

Portrait von kohl
  • 13.03.2010 - 16:08

Einfach toll und ich freue mich schon, dieses nachzuarbeiten. lHoffentlich klappt es auch!!

Portrait von Zweytakter
  • 15.02.2009 - 00:51

Diese Art von Anwendung lässt sich variabel einsetzen. Sehr schön!

Portrait von Corasch
  • 03.09.2008 - 21:06

Super, wenn auch für mich als Neuling schwer nachzuarbeiten. Aber sehr ausführlich erklärt, danke

Portrait von richibiest
  • 21.07.2008 - 07:35

Hört sich gut an, sieht gut aus.Also ich probier es aus.Danke

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 09.07.2008 - 14:38

tolles tut hat mir echt gut geholfen und war recht saimpel

danke schön dafür

Portrait von Lukas22
  • 27.04.2008 - 23:40

nicht schlecht :) naja was soll ich noch schreiben *g

Portrait von Anakain
  • 27.03.2008 - 17:14

Das mach ich gleich mit allen aus meinem Bekanntenkreis die mir wohlgesonnt sind! ;-)

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 09.02.2008 - 09:00

Sieht super aus. Für mich als Anfänger sehr schwer.
Gruß Fritz

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 06.11.2007 - 11:28

Sehr lustig. Funktioniert sowas auchin Photoshop???

Portrait von Chrisba1
  • 08.04.2007 - 19:57

Schön, werde ich ausprobieren

Portrait von Sabu
  • 11.07.2006 - 11:06

Wau! Toll! Gefällt mir!

Portrait von Machinegun
  • 27.06.2006 - 20:43

Gelungenes Tutorial und tolles Ergebnis!

Gibts so ein Tut auch für Photoshop??

Portrait von cyphisto
  • 27.06.2006 - 21:09

Sollte in Photoshop nicht schwerer sein, die Weichzeiner gibts dort doch auch. Und auch ein Perspektiv-Tool wird sich finden lassen.
Cyphisto

Portrait von user11
  • 27.06.2006 - 20:14

Technisch einwandfrei. Vielleicht hätte ich den Kopf noch maskiert aber über das kann man streiten. Schlussendlich gibt's doch "nur" 4 Punkte wegen dem vom Glanz und von der Farbe her nicht so tollen Heiligenschein. Vielleicht hätte der auch noch ein bisschen Tranzparez vertragen können.

Portrait von 2d4u
  • 27.06.2006 - 14:38

5 Punkte weil wirklich sauber (mit Pfaden etc.) gearbeitet wurde.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 27.06.2006 - 11:42

Wieder ein Gimp und sehr gelungen, danke

Portrait von Fuchur
  • 27.06.2006 - 10:25

Das iss lustig. Werd mich mal dran setzen, die einen oder anderen lieben Mitmenschen etwas zu erhoehen.

x
×
×