Anzeige
Tutorialbeschreibung

Bildnachbearbeitung mit Ebenen

Bildnachbearbeitung mit Ebenen

Hier wird erklärt, wie man mittels Ebenen und Ebenenmasken Fotos nachbearbeiten kann. Zur Anwendung kommen auch Farbkanäle und die Zerlegung des Bildes in Farbkanäle. Der Umgang mit diesen Elementen wird vorausgesetzt.


Bild öffnen:

Zunächst öffnen wir ein Bild. Ich habe mich für eine Morgendämmerung in Sardinien entschieden.

Bilder


Das Bild habe ich selbst geschossen. Aber irgendwie hatte ich die Morgendämmerung mit kräftigeren Farben in Erinnerung. Mit GIMP kann man jedoch nachhelfen.

M
aske aus Farbkanälen erstellen:

Das Bild ist schon ziemlich dunkel; machen wir es also nicht zu dunkel. Da wir aber auch keine Lust haben, eine Ebenenmaske mit dem Pinsel zu füllen, greifen wir zu einem Trick: über Farben /Komponenten/Zerlegen erzeugen wir ein neues Bild. Bitte nicht wundern, es wird zwar entsprechend der Farbkanäle zerlegt, aber das Bild ist s/w.

Bilder


Ich habe mich für die Zerlegung nach RGB entschieden. Das neue Bild besteht aus drei Ebenen,  welche aus dem Rot- (R), Grün- (G) und Blaukanal (B) des Originalbildes generiert wurden.

Bilder


Es gilt nun herauszufinden, welche Ebene/Ebenenkombination am Besten für unser Vorhaben geeignet ist. Bei mir war es eine Kombination aus Grün- und Blaukanal, wobei der Ebenenmodus des Grünkanals auf Abwedeln gestellt wurde.

Zusätzlicher Hinweis: Die Zerlegung in die Farbkanäle liefert teilweise erstaunliche Ergebnisse. Auch wenn man ein S/W Bild machen möchte, lohnt ein Versuch, das Bild entsprechend der Farbkanäle zu zerlegen. Oft liefert dieses bessere Ergebnisse als wenn man die Farben einfach entsättigt.

Bilder


Welche Ebene bzw. welche Kombination am Besten passt, hängt stark vom Ausgangsbild ab. Man kann aber auch die Zerlegung mittels anderer Farbräume ausprobieren.

Wenn wir, wie ich, mehr wie eine Ebene haben, benötigen wir nun eine Ebene welche das komplette Resultat enthält. Diese legen wir schnell mit Bearbeiten/Copy Visible & Paste as Layer. Sollte der Menüpunkt nicht da sein, dann kopiere man Sichtbares und füge es als neue Ebene ein.

Bilder
, Ebene, Ebenenmasken

Nun wenden wir auf diese neue Ebene Farben/Schwellwert an. Wir verstellen die Werte so, dass der zu verdeckende Bereich (nicht zu bearbeitende Bildbereich) möglichst schwarz und der Rest weiß bleibt.

Bilder


Die Schwellwerte werden mit den rot markierten Dreiecken eingestellt. Man kann aber auch die links und rechts befindlichen Werte verändern. Eventuelle Verunreinigungen übermalen wir mit einem Pinsel.

Da wir nun eine geschlossene große weiße Fläche haben, kommt endlich einmal der Zauberstab zum Einsatz. Bitte mit dem Zauberstab in die große weiße Fläche klicken und dann Auswahl/Auswahl invertieren durchführen. Die nun entstandene Auswahl füllen wir mit schwarzer Farbe.

Bilder


Das geht am Schnellsten, wenn wir zunächst auf das kleine schwarze Feld rechts neben der 1 klicken. Dann klicken wir in das schwarze Feld unter der 2 und ziehen mit gedrückter Maustaste auf das Bild, wo wir es dann fallen lassen (Maustaste lösen). Fertig.



Das Bild vorbereiten

Wir aktivieren nun das Originalbild und duplizieren die Ebene (z. B. über Ebene/Ebene duplizieren). Im Ebenendialog fügen wir der neuen Ebene mittels Kontextmenü (rechte Maustaste auf der Ebene) eine Ebenenmaske (weiß, volle Deckkraft) hinzu.

Wir wechseln wieder in das Bild mit der vorbereiteten Maske, wählen Auswahl/Alles auswählen und anschließend Bearbeiten/Kopieren.

Nun geht es wieder zurück in unser Ausgangsbild. Bitte jetzt unbedingt darauf achten, dass der Fokus auf der Ebenenmaske der neuen Eben liegt (es ist dann ein weißer Rahmen herum). Über Bearbeiten/Einfügen fügen wir nun den Bildinhalt ein. Durch anklicken des Ankers im Ebenendialog wird die schwebende Auswahl nun mit der Ebenenmaske verankert.

Jetzt suchen wir den passenden Modus  für die neue Ebene heraus. Bei mir waren das Multiplizieren bei einer Deckung von 78%.

Bilder


Das war es eigentlich schon. Bleibt nur noch das Ergebnis nachzutragen:

Bilder


Zugegeben, dieses war ein einfaches Beispiel, aber egal was kommt, die Technik bleibt immer die gleiche. Das Problem besteht meistens darin, dass man die Wirkung eines Filters oder eines Ebenenmodus nicht unbedingt voraussehen kann. Dazu benötigt man schon einiges an Erfahrung.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Ausknobeln der Effekte. Es gibt hunderte von brauchbaren Möglichkeiten.




Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Kundentest
  • 12.08.2015 - 15:59

Herzlichen Dank für das Tutorial.

Portrait von holla3
  • 18.06.2014 - 18:00

Sehr schnell und einfach erklärt. Danke dafür.

Portrait von loder
  • 04.01.2014 - 14:00

Einfach und einfach genial, Danke!

Portrait von Xeledor
  • 16.08.2012 - 07:27

Gute Arbeit; vielen Dank dafür. :)

Portrait von ow8290
  • 25.07.2012 - 12:21

Super - danke für das tutorial!

Portrait von newbee11
  • 11.10.2011 - 23:38

wenig arbeit mit großer wirkung, nur die informationsdichte könnte ein bißchen größer sein.

Portrait von FotoTut
  • 12.08.2011 - 13:17

Vielen Dank für das anschauliche Tutorial!!

Portrait von cheekydevil
  • 07.08.2011 - 13:29

Herzlichen Dank für das gut geschriebene Tutorial.

Portrait von Inna_Shadow
  • 12.03.2011 - 09:41

Richtig gut beschrieben... daumen hoch :)

Portrait von Nilaren
  • 30.06.2010 - 09:59

Super, hat mir sehr geholfen

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 23.04.2010 - 13:50

danke! sehr schön erklärt!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 17.03.2010 - 19:42

Weiter so leicht verständlich.

Portrait von Necke99
  • 07.01.2010 - 12:52

Ich finde den Workshop sehr gut!!! Ich werde unsere Urlaubsfotos gleich mal ein bisschen nachbearbeiten. Danke für Deine Mühe!!! Und weiter so.

Portrait von jesus_or_christ
  • 26.11.2009 - 20:37

Ein guter Workshop.
Abzüge in der B-Note, da der Umfang größer hätte sein können...
greetz

Portrait von denimblack
  • 14.10.2009 - 08:48

Toll erklärt, endlich sieht man einmal ein einfaches Beispiel.

Portrait von uschihorn
  • 05.10.2009 - 08:19

so was hab ich gesucht. vielen dank

Portrait von uschihorn
  • 05.10.2009 - 08:07

so was hab ich gesucht. vielen dank

Portrait von Messerjocke68
  • 02.10.2009 - 11:35

Genau das habe ich als Anfänger in der digitalen Bildbearbeitung gebraucht.

Danke.

Portrait von Killix89
  • 08.09.2009 - 19:13

Genau sowas habe ich gesucht, danke!!

Portrait von Corasch
  • 29.07.2009 - 15:49

Liest sich sehr gut, werde es ausprobieren. Danke Corasch

x
×
×