Anzeige
Tutorialbeschreibung

Raster-Effekt

Raster-Effekt

In diesem kleinen Tutorial möchte ich euch zeigen, wie ihr ein Raster mit Verlaufstransparenz erstellt, um eure Grafiken etwas aufzupeppen.


Ein Raster peppt ein Bild in vielen Bereichen auf. Sei es am Rand einer Ecke eines Prints oder einer Website oder als "kreative Spur" in einem Button. Die Anwendung ist schier grenzenlos.

Was ist zu tun?

Wir werden als Erstes das Muster erstellen, danach zeige ich euch dann, wie ihr es am Beispiel anwendet.


Schritt 1: Muster erstellen

Wir erstellen einen Quader mit einer Kantenlänge von jeweils 3 Pixeln.

Bilder



 

Schritt 2:

Nachdem ihr komplett in das Bild hineingezoomt habt (Strg+scrollen), seht ihr als Hintergrund eine weiße Fläche. Um die Grafik überall - in welchem Bild auch immer - verwenden zu können, ohne dass uns ein lästiger Hintergrund stört, werden wir diesen nun entfernen. Da dies nicht durch Drücken von Entf wie in Photoshop sofort funktioniert, müssen wir erst unter Ebene>Transparenz>Alphakanal hinzufügen die Ebene transparenzfähig machen. Nachdem ihr dies getan habt, könnt ihr anschließend Entf drücken; die Ebene ist nun transparent.

Bilder



 

Schritt 3:

Nachdem wir die Ebene freigestellt haben, wählen wir in der Werkzeugleiste das Markierungswerkzeug Rechteck aus und ziehen uns oben und links einen Balken, welchen wir jeweils schwarz einfärben.

Bilder



 

Schritt 4:

Anschließend speichern wir das Bild/Muster ab unter "Dateiname XY.pat". Die Endung pat steht hierbei für "Pattern".

Bilder



 
Dann bitte auf:

Bilder



 

Schritt 5:

So, was machen wir nun mit der Datei? ... Die Datei müssen wir ins "Pattern-Verzeichnis" von GIMP verschieben. Dieses befindet sich abhängig vom Betriebssystem an einem bestimmten Ort. Anbei 2 übliche Möglichkeiten, wo der Ordner sein kann:

Windows: C:program filesGIMP-2.0sharegimp2.0patterns
Debian: /usr/share/gimp/2.0/patterns/

Wer wiederum ein anderes Betriebssystem verwendet, der möge bitte die Suchfunktion seines Betriebssystemes verwenden und nach "patterns" suchen. "Wer suchet, der findet!"


 

Muster verwenden

Endlich haben wir das Muster fertig!. Wobei, eigentlich schafft man dies in 5 Minuten ...

Nun werden wir das Muster an einem Beispiel verwenden. Ich möchte, bzw. ihr sollt als Beispiel einen Button erstellen. Dieser soll am linken Rand den "Restverlauf eines Raster" zur "Optik" enthalten. Wie gehen wir/ihr vor ...?

1. Erstellt eine neues Blankobild, relativ groß (min. 800x600, damit nix pixelig wird).
2. Zieht mit dem Markierungswerkzeug Kreis in der Werkzeugleiste einen einheitlichen Kreis, bitte kein Oval, da wir einen Radius am besten einhalten müssen/werden, damit keine Kanten entstehen.
3. In dem Ebenenfenster findet ihr ganz unten eine Karteilasche Muster bzw. geht auf Bearbeiten>Mit Muster füllen.

Hierbei sucht und nehmt ihr natürlich eure kürzlich erstellte Datei "nameXY.pat".

Euer Bild sollte in etwa so aussehen:

Bilder



 
4. Zoomt nun in das Bild herein (Strg+scrollen)!

Bilder



 
5. Verwendet nun euren Zauberstab, um das Raster genau anzuklicken und somit zu markieren.

6. Wenn es markiert ist, entfernt ihr es (Entf)! (Keine Angst! Wir sorgen nur dafür, dass der transparente Verlauf nicht wieder in eine Farbe, in dem Fall Schwarz, verläuft).

Das Bild sollte wie folgt aussehen:

Bilder



 
7. Die Markierung bitte nicht aufheben! Wir erstellen eine neue Ebene (Strg+Shift+N). Sorgt dafür, dass diese auch markiert ist, damit wir nichts auf der Hintergrundebene erstellen.
8. Nun benutzen wir das Verlaufswerkzeug in der Werkzeugleiste und passen es aber noch an:

Bilder



 
9. So, wir kommen zum Ende! Zieht bitte vom Zentrum der Kreismarkierung eine Gerade in Richtung zum unteren Rand, hört aber kurz vorher (1/4tel des Radius) auf, damit der Verlauf schon vorher und nicht ALS Rand endet.

Sollte nun so in etwas aussehen:

Bilder



 
Hat ja schon mal was! Mit der Figur könnt ihr schon mal so einiges anstellen. Zum Schluss möchte ich euch nur noch kurz zeigen, wie der Button hätte aussehen können.


----------------------
Einfärben

Bilder



 
Button erstellen und Button-Form als Schneidmuster des Rasters (invertierte Auswahl, fürs Cutten) verwenden:

Bilder



Vielen Dank fürs Lesen!

Ich hoffe, euch, sofern ihr es nicht schon kanntet, ein wenig inspiriert zu haben.

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von puaalfa
  • 11.11.2012 - 23:49

Danke, wirklich verständlich erklärt!

Portrait von mcy008
  • 29.10.2011 - 09:10

Gutes Tutorioale. Hat mit mir viel geholfen!

Portrait von Domino
  • 07.08.2011 - 21:12

Nicht schlecht. Man kann es auch für andere Zwecke nützen. Danke.

x
×
×