Anzeige
Tutorialbeschreibung

GIMP 2.8 - "Verflüssigen"

GIMP 2.8 - "Verflüssigen"

Den Verflüssigen–Filter von Photoshop kennen wohl viele. Diesen gibt es auch bei GIMP, allerdings unter der  Bezeichnung „IWarp“

und mit etwas alternativer Bedienung. Seine Funktionalität ähnelt jener des Photoshop - Filters und man kann die skurrilsten Sachen damit anstellen. Dieses Tutorial soll euch das „Verflüssigen“ à la GIMP nahebringen ...

Bildquelle: http://pixabay.com/de/rose-rosa-bl%C3%BCte-bunte-detail-20680/


Schritt 1

Als Beispielbild nehme ich hier einmal eine Rose. Diese habe ich bereits freigestellt.

Bilder



 

Schritt 2

Ihr ruft den IWarp über Filter>Verzerren>IWarp auf.

Bilder



 

Schritt 3

Hier seht ihr das Dialogfenster des IWarp-Filters. Um besser damit arbeiten zu können, könnt ihr das Dialogfenster größer ziehen. Ihr arbeitet nicht direkt am Bild, sondern an der Vorschau. Die von euch vorgenommenen Verzerrungen werden anschließend auf das Bild/die aktive Bildebene übertragen.

Ihr habt verschiedene Deformierungsmodi zur Verfügung. Über die beiden darunter befindlichen Schieberegler steuert ihr, wie groß der Bildbereich ist, auf den sich die Verzerrungen auswirken (Deformierungsradius) und wie stark sich die Deformierungen auswirken (Deformierungsmenge).

Ich habe für dieses Tutorial die voreingestellten Werte beibehalten.

Bilder



 

Schritt 4

Wählt den Deformierungsmodus Bewegen und zieht bei gedrückter linker Maustaste die Pixel in die von euch gewünschte Richtung. Am Ende dieses Schrittes solltet ihr ein ähnliches Ergebnis wie ich haben.

Solltet ihr mal – passiert recht schnell – „übers Ziel hinausschießen“, könnt ihr den Modus Entfernen wählen und mit gedrückter linker Maustaste über den betroffenen Bereich gehen. Das macht die Verzerrungen rückgängig.

Bilder



 

Schritt 5

Ruft den IWarp ein weiteres Mal auf. Dieses Mal nehmt ihr den Modus Schrumpfen. Nun trennt ihr die kleinen, herausgezogenen Blattteile so gut es geht ab.

Bilder



 

Schritt 6

Die Abtrennung ist ein bisschen Fummelei. Sollte es nicht vollständig gelingen, könnt ihr mit dem Radiergummi (kleine Pinselspitze nehmen) nachhelfen. Die kleinen „Tröpfchen“ sind nun vollständig vom Rest der Blüte abgetrennt.

Bilder



 

Schritt 7

Für den letzten Feinschliff ruft ihr den IWarp ein drittes Mal auf. Ihr wählt den Deformierungsmodus Bewegen und formt eure Tröpfchen nach Belieben. Wenn ihr zufrieden mit eurem Ergebnis seid, bestätigt ihr das Ganze mit OK.

Bilder



 

Schritt 8

Jetzt könnt ihr noch einen Hintergrund hinzufügen. In meinem Fall ist das der Hintergrund von meinem Stockfoto.

Bilder



Ich hoffe, das Tutorial hat euch gefallen.

Bis zum nächsten Mal,

eure

di_Grada



DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Widdersdorf
  • 05.06.2017 - 18:13

Herzlichen Dank für das Tutorial.

Portrait von Kundentest
  • 12.08.2015 - 14:43

Herzlichen Dank für das Tutorial.

Portrait von GypsyLuna
  • 04.12.2014 - 10:51

Danke für das Tutorial ich verwende sie auch für meine Arbeit sie sind auch ziemlich gut für Praktikanten hier da sie sehr leicht verständlich und einfach sind :)

Portrait von Sebphoto
  • 03.03.2014 - 13:26

Gimp ist insgesamt Prima und ich nutze es gerne. Von diesem Tutorial hatte ich mir doch deutlich mehr versprochen, nicht nur einen einzigen, besonderen Anwendungsfall, sondern mehr Hintergrundinformationen über die Bedienung und eine schnelle Übersicht über die Möglichkeiten des IWarp-Filters.

Portrait von eh76bfb
  • 20.08.2013 - 14:43

Alles einfach erklärt. Danke für das Tutorial!

Portrait von Gambathy
  • 03.08.2013 - 20:19

Hallo di_Grada, habe gerade "Verflüssigen" nach deinen Angaben gemacht - war leicht verständlich und ging prima!! Danke dafür!!

Portrait von RFChris
  • 24.07.2013 - 03:06

Spaßiges Ding und leicht verständlich.

Portrait von Rosenresli
  • 26.04.2013 - 13:24

Hallo, hallo

vielen Dank für dieses interessante Tutorial. Super, wenn es noch mehr
von Gimp 2.8 geben würde.
Grüße
rosenresli

Portrait von angeleika
  • 21.04.2013 - 13:41

eine spaßmachende Sache, prima

Portrait von volker_inffeld
  • 20.04.2013 - 19:33

Obwohl Photoshop-Fan fand ich es interessant, dass das kostenlose GIMP so etwas bietet! Weiter so!
Volker

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 19.04.2013 - 20:37

Tolles Tutorial, werde ich demnächst mal ausprobieren ^^

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 19.04.2013 - 18:43

Danke euch allen für dieses tolle Feedback. Das motiviert richtig, demnächst weitere Tutos zum GIMP zu erstellen. Spacepenguin, deine kleine Spielerei finde ich richtig gelungen :)

Portrait von spacepenguin
  • 19.04.2013 - 22:14

Danke :) - und bin auf weitere Tutorials gespannt!

Portrait von spacepenguin
  • 19.04.2013 - 16:36

Hat mich zum Rumspielen animiert, danke dafür :).
http://www.flickr.com/photos/jaki143/8662282023/in/photostream/lightbox/

Portrait von kervin
  • 19.04.2013 - 14:50

Vielen Dank. Endlich wieder ein Tutorial für GIMP! Liebe Grüße

Portrait von Sylaja
  • 19.04.2013 - 14:19

Vielen lieben Dank für das interessante Tutorial. Sehr informativ.

Portrait von Cherifa
  • 19.04.2013 - 13:45

vielen Dank für dieses TUT - viele liebe Grüße

C.

Portrait von LittleChris
  • 19.04.2013 - 13:37

Vielen Dank für das Tutorial.

Portrait von anna42
  • 19.04.2013 - 13:22

Vielen Dank für das informative und tolle Tutorium.

Portrait von Frau Betty
  • 19.04.2013 - 12:26

Vielen Dank für das Tutorial.

x
×
×