Anzeige
Tutorialbeschreibung

Kanalfreistellung

Kanalfreistellung

Methoden, Dinge freizustellen, gibt es viele. Die sogenannte Kanalfreistellung ist, wenn es um Sauberkeit und Zeiteffizienz geht, eine der besten Freistellungmethoden, die auch bei vielen Motiven funktioniert. Dennoch gibt es Ausnahmen, die Handarbeit erfordern.

In diesem Tutorial stelle ich euch eine relativ einfach Variante der Kanalfreistellung vor. Ich nenne es jetzt bewusst „Variante“, da es stellenweise Abweichungen von der klassischen Methode gibt. Diese Vorgehensweise funktioniert ebenso gut und schnell.

Das Beispielbild könnt ihr euch bei Pixabay unter der unten angegebenen Adresse herunterladen. Bildquellennachweis:
http://pixabay.com/de/herbst-baum-klinge-bush-aronia-99009/


Schritt 1

Hier ist unser Beispiel: Diese schwarzen Beeren und das Blattwerk sollen nun mittels der Kanäle freigestellt werden. Dupliziert zu Beginn die Bildebene.

Bilder



 

Schritt 2

Klassisch geschieht das über die Kanälepalette – hier zeige ich euch einen Alternativ-Weg. Dazu wählt ihr Farben>Komponenten>Zerlegen.

Bilder



 

Schritt 3

Euch bietet sich dieser kleine Dialog. Dort wählt ihr den Farbmodus, gemäß dessen das Bild in die Farbkanäle zerlegt werden soll. Neben RGB können CMYK, LAB und noch ein paar Exoten ^^ ausgewählt werden. Nehmt hier einfach mal den voreingestellten Klassiker RGB.

Bilder



 

Schritt 4

Euch bietet sich folgendes Bild. Die drei Kanäle des RGB-Farbraumes werden als Graustufenbilder dargestellt. Da es hier drei Kanäle gibt, habt ihr hier drei Ebenen. Hierfür öffnet GIMP allerdings eine eigene Bilddatei.

Bilder



 

Schritt 5

Schaut euch die drei Graustufenbilder genau an. Nehmt, um die Freistellung nicht unnötig zu erschweren, den Kanal mit dem größten Vordergrund-/Hintergrund-Kontrast. In diesem Beispiel ist die Wahl einfach – es ist eindeutig der Blaukanal.

Bilder



 

Schritt 6

Erstellt in eurer originalen Bilddatei eine neue Ebene über Ebene>Neue Ebene und wechselt in die Zweitdatei, die ab Programmversion 2.8.0 als zusätzlicher Reiter unterhalb der Menüleiste (bei aktiviertem Einzelfenstermodus) angezeigt wird. Kopiert dort das Graustufenbild des Blaukanals und fügt dieses auf der zuvor in eurer Bilddatei erzeugten neuen Ebene ein. Ich habe die Ebene jetzt einfach mal „Kanal“ genannt. Sie liegt oben auf dem Stapel.

Aus dem Graustufenbild erstellt ihr nun eine reine Schwarz-Weiß-Darstellung. Dazu geht ihr auf Farben>Schwellwert.

Bilder



 

Schritt 7

Den Schwellwertregler schiebt ihr nun so weit nach rechts, bis die ersten Pixel vom Hintergrund auftauchen. Danach sieht das Kanalbild so aus:

Bilder



 

Schritt 8

Die kleinen weißen Punkte, die zu sehen sind, müssen nun mit einem schwarzen Pinsel übermalt werden. Die größeren weißen Flecken lasst in Ruhe, denn die stammen vom Hintergrund. Nach diesem Schritt habt ihr dieses Ergebnis:

Bilder



 

Schritt 9

Kehrt nun die Farben dieses Schwarz-Weiß-Bildes mit Farben>Invertieren um. Ist das erledigt, wählt ihr das Werkzeug Nach Farbe auswählen und klickt damit auf die weiße Fläche. Damit sind alle weißen Pixel ausgewählt. Anschließend aktiviert ihr die Bildebene und blendet die Kanalebene aus. Die Auswahl bleibt dennoch bestehen.

Bilder



 

Schritt 10

Der aktivierten Ebene fügt ihr nun eine Maske hinzu. Dazu geht ihr über Ebene>Maske>Ebenenmaske hinzufügen. In dem folgenden Dialogfenster wählt ihr die Option Ebenenmaske initialisieren mit:>Auswahl und bestätigt das mit Hinzufügen.

Bilder



 

Schritt 11

Der aktivierten Ebene wird eine Maske hinzugefügt. Wenn ihr die originale Bildebene (die Hintergrundebene) ausblendet, erhaltet ihr dieses Ergebnis. Je nach verwendetem Motiv kann es sein, dass eine Nachbearbeitung über eine Ebenenmaske erforderlich ist. In diesem Fall habt ihr eine sehr saubere Freistellung erhalten.

Bilder



Bis zum nächsten Mal

Eure

di_Grada


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Feetante
  • 11.12.2014 - 09:19

Danke für den Tutorial, Ich greife immer wieder gern auf den GIMP zu!

Portrait von GypsyLuna
  • 01.12.2014 - 12:00

Die Touritals sind super, die Seite ist super ich bin froh das hier gefunden zu haben danke für die tollen Tipps

Portrait von Kaeffchen
  • 17.09.2014 - 05:35

Danke für das Tutorial, schade das es von Gimp nicht noch viel mehr gibt

LG

Portrait von Rosenresli
  • 22.08.2014 - 01:51

Herzlichen Dank für dieses Tutorial. Sehr gut erklärt - bin Gimp - Anfänger - !
Wäre schön, wenn es noch mehr davon geben würde.
Danke für die Arbeit!

Gruß
Rosenresli

Portrait von *norbert
  • 27.07.2014 - 18:43

Hallo. Da ich mir noch unsicher bin ob ich das Gimp installieren soll habe ich mal hier rein geschnuppert. Der erste Eindruck ist schon mal vielversprechend und verleitet gleich mal auf mehr.

Portrait von schraubergott
  • 07.01.2014 - 23:42

Vielen dank für dieses Tutorial alles in allem gut erklärt.

Portrait von loder
  • 04.01.2014 - 14:15

Danke für die gute Erklärung!

Portrait von woodman
  • 13.12.2013 - 19:19

Danke, wie schon oben erwähnt, schön das es für Gimp auch einiges gibt da sich nicht jeder PS leisten kann.

LG

Portrait von Gimper1
  • 12.12.2013 - 21:55

sehr gut erklärt, einfach nachzuvollziehen - danke!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 02.12.2013 - 08:54

Danke, hat prima funktioniert.

Portrait von sven2929
  • 22.11.2013 - 08:20

Danke, hat mir ein wenig geholfen.

Portrait von ToryFi
  • 20.10.2013 - 18:26

Vielen Dank für das Tutorial :)

Portrait von Dagobert1980_GPS
Portrait von ICEMANN
  • 15.10.2013 - 21:11

kann nur Danke sagen

Portrait von visualb
  • 14.10.2013 - 15:55

Danke für deine Mühe! Klasse Tutorial!

Portrait von papong
  • 14.10.2013 - 15:51

das kam genau richtig. da es mir Photoshop nicht so richtig gelungen ist. Gut und verständlich erklärt.

Portrait von BOPsWelt
  • 14.10.2013 - 14:37

Danke für das Tutorial. :)

Portrait von Domingo
  • 14.10.2013 - 13:43

Schnell und einfach, sauber erklaert.

Portrait von agleh
  • 14.10.2013 - 13:13

Vielen Dank für das Tutorial. :-)

Portrait von Gambathy
  • 14.10.2013 - 13:13

Nutze auch GIMP und habe das Tuto gleich mal ausprobiert. Gut erklärt und dank der vielen guten Bilder dazu auch anfängerfreundlich (hat direkt geklappt). Besonders gut finde ich die Schritt für Schritt Erklärung. Das lässt sich gut nachvollziehen.Mit GIMP komme ich prima zurecht, aber natürlich fehlen mir Anfänger die Feinheiten des Programms.
Herzlichen Dank für die klasse Arbeit!! Gibts da noch mehr?

x
×
×