Anzeige
Tutorialbeschreibung

Flammenschrift

Flammenschrift

Schritt 1:
Hinweis: Zum Erstellen habe ich GIMP in der Windows-Version 2.2.8 verwendet, allerdings sollte es auch mit dem alten GIMP-Versionen funktionieren. Die Menüpunkte, die in Klammern stehen, kann man entweder mit einem Rechtsklick auf das Bild erreichen, oder man wählt sie einfach aus, was für Anfänger einfacher ist.

Zuerst erstelle zwei neue Ebenen, eine mit schwarzen Hintergrund und eine mit transparentem Hintergrund. Die schwarze Ebene kann man auch weglassen, zum lernen ist sie aber besser, weil im Hintergrund nichts ablenkt.

Bilder

Schritt 2:
Jetzt ist der Text an der Reihe. Öffne ein neues Textfeld (T-Button anklicken und dann auf dein Bild klicken). Gib hier deinen Text ein, stelle die Farbe auf Weiß und verändere die Größe nach deinen Wünschen. Eine dickere Schriftart wie Arial Black eigent sich am besten für den Flammeneffekt.

Bilder


Schritt 3:
Jetzt klicke im Reiter "Ebenen, Kanäle, Pfade" mit rechts auf das Textfeld und wähle "Auswahl aus Alphakanal". Dann klicke auf das Auge vor dem Textfeld, so das es verschwindet. Wenn du jetzt die blinkenden Umrisse der Schrift siehst, hast du alles richtig gemacht. Achte darauf, dass die Vordergrund-Farbe auf Weiß steht. Markiere jetzt die transparente Ebene, und klicke auf "Bearbeiten">"Auswahl nachziehen". Mit der Breite kannst du ein bischen experimentieren. Sollte dir das Ergebnis nicht gefallen, einfach [strg] + z drücken und nochmal versuchen. Am Ende die Auswahl aufheben (Auswahl>Aufheben).

Bilder


Schritt 4:

Jetzt nähern wir uns schon der Flamme an sich. Drehe die transparente Ebene mit der Schrift darauf um 90° (Ebene>Transformation>90° drehen (rechts)). Dann klicke auf (Filter>Verzerren>Wind). Im nächsten Dialog suche auf dem Vorschaubild deinen Text. Die Einstellungen hier sind "Wind", "links" und "führende Kante". Mit Stärke und Schwellwert kannst du wieder rumprobieren, denn du hast ja die Vorschau. Ist alles zu deiner Zufriedenheit eingestellt, dann klicke auf OK. Jetzt drehe die transparente Ebene mit dem verzerrten Text zurück (Ebene>Transformation>90° drehen (links)).

Bilder


Schritt 5:
Nun zum Muster der Flammen. Erstelle eine neue Ebene. Dann klicke auf (Filter>Render>Wolken>Plastisches Rauschen). Stelle x/y-Werte nach Belieben ein und aktiviere unbedingt die "Turbulenz". Ist alles fertig, dann klicke auf OK.

Bilder


Schritt 6:
Blende nun die eben erstelle Ebene aus (auf das kleine Auge klicken) und markiere die tranparente Ebene mit dem Text. Jetzt wird es nämlich Zeit fürs "Warpen". Wähle dazu (Filter>Abbilden>Warp). Die Verlagerungsmap muss deine Ebene mit dem plastischen Rauschen sein, die Iteration 10 und der Rand verwischt. Wenn du viel geflacker in deiner Flamme willst, dann nimm eine große Schrittweite, wenn nicht reicht auch eine Kleine. In diesem Beispiel hat die Schrittweite den Wert 3. Wieder auf OK klicken.

Bilder


Schritt 7:
Jetzt bist du schon fast fertig. Allerdings fehlt unserer Flammenschrift noch etwas: Das Feuer. Aktiviere den Farbverlauf und stelle den Verlauf "german_flag_smooth" ein. Dann begib dich auf die Ebene mit dem flackernden Text und wähle (Filter>Farben>Abbilden>auf Farbverlauf) aus. Und schon ist aus deinem Text ein brennender Text geworden. Du kannst nun die überflüssigen Ebenen mit dem ursprünglichen Text, dem schwarzen Hintergrund und dem plastischen Rauschen entfernen.

Bilder

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von kohl
  • 13.03.2010 - 15:20

Die Schrift ist nicht mehr gut zu erkennen. Erklärung gut. Wird sicher sehr selten gebraucht.

Portrait von kohl
  • 13.03.2010 - 15:20

Die Schrift ist nicht mehr gut zu erkennen. Erklärung gut. Wird sicher sehr selten gebraucht.

Portrait von Evil_Ed
  • 29.01.2008 - 12:25

Hmmm? Also bis jetzt habe ich noch nie eine schlechte bewertung abgegeben. Tut mir wirklich sehr leid aber für eine Flammenschrift lohnt sich dieser tut wirklich nicht.
Bis punkt 4 sieht es ja ganz nett aus aber der Rest? Sorry!!!

Portrait von mike2007
  • 04.01.2008 - 11:34

nette beschreibung und sicherlich für den einen oder andern brauchbar

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 23.11.2007 - 22:57

Schöner Effekt und gut erklärt!!! Naja, zumindest für den, der es braucht!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 17.10.2007 - 14:01

Sehr gut und deutlich beschrieben 3*

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 19.09.2007 - 16:26

cool danke und ich hab die ganze zeit nach fuer FONTS gesucht -.-' (ok naja es is noch verbesserungsbedürftig)

Portrait von ReggaeGregy
  • 14.08.2007 - 15:37

gut beschriebenn aber am ende sitz schlecht aus und lohnt sich nicht

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 14.07.2007 - 23:00

gute Beschreibung, Schrift etwas schwer zu entziffern.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 18.03.2007 - 00:12

Sieht zwar cool aus, aber nicht wie Feuer!^^

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 14.02.2007 - 22:21

hmm... so sieht es gar nicht gut aus.
aba probier ma die schrift zu dupliziern und das duplikat etwas stylischer zu machn.
ausserdem kanns du dir das mit den wolken effekt sparn und stattdessen lieber kräuseln.
naya bye
Y2K

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 21.12.2006 - 01:33

joa der effekt geht schon so^^
aber wie feuer sieht das nich wirklich aus, trozdem is es was für gimp ;)

Portrait von samurai
  • 04.02.2006 - 10:13

Es sieht zwar nich nach Feuer aus, aber ich find es trotzdem cool. Ist auch gut für meine Homepage.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 03.10.2005 - 06:47

Also.. eh.. wie Feuer sieht das gar nicht aus und 2tens kann man fast nix erkennen.. sry..

Portrait von Kartoon
  • 09.09.2005 - 09:51

Also nach Feuer sieht das doch wirklich nicht mehr aus..vielleicht wie ne spiegelung von feuer in wasser oder so..aber auch nur ein wenig..ka...kenn da sehr sehr viel bessere tuts..1Punkt

x
×
×