Anzeige
Tutorialbeschreibung

Einen Fisch bauen - Teil I

Einen Fisch bauen - Teil I

Komplexe organische Formen, etwa einen Fisch, kann auch ein Anfänger erstellen – und das lediglich aus mehreren Ellipsen. Notwendig hierzu sind lediglich die richtigen Kombinationen und leichte Abänderungen der Grundformen.


Da Sie für alle Formen, aus denen der Fisch besteht, nur Ellipsen ohne Kontur benötigen, ändern Sie zunächst das Aussehen der Ellipse in den Globalen Einstellungen von Inkscape. Ziehen Sie hierzu eine Ellipse auf und schließen Sie sie gegebenenfalls (Schaltfläche Schließen in der Werkzeugeinstellungsleiste).

Bilder

Klicken Sie in der Befehlsleiste auf die Schaltfläche Stil eines Objektes ändern.

Bilder

Wählen Sie im Dialog Füllung und Kontur im Reiter Farbe der Konturlinie die Option Nicht zeichnen. Bei Füllung können Sie eine andere Farbe wählen, müssen jedoch nicht: In einem späteren Arbeitsschritt soll der gesamte Fisch mit einem Verlauf gefärbt werden.

Bilder

Die Ellipse muss weiter aktiviert sein. Klicken Sie dann in der Befehlsleiste auf die Schaltfläche Globale Einstellungen für Inkscape bearbeiten (Kürzel: Umschalt + Strg/ctrl + P) ...

Bilder

... und aktivieren im Dialog Inkscape-Einstellungen die Option Stilvorgaben für dieses Werkzeug: Aus Auswahl übernehmen. Schließen Sie den Dialog. Jede neue Ellipse wird nun die, von Ihnen gewählte Farbe und KEINE Kontur haben.

Bilder

Den Bauch des Fisches bildet die erste und größte Ellipse. Ziehen Sie eine horizontale Hilfslinie aus dem Lineal am oberen Rand der Arbeitsfläche. Sie können so alle weiteren Bestandteile des Fisches besser platzieren.

Bilder

Eine zweite Ellipse bildet später den Schwanz.

Bilder

Aktivieren Sie mit dem Auswahlwerkzeug beide Ellipsen ...

Bilder

... und wählen Sie dann Pfad > Vereinigung. Wählen Sie bei aktiver Grafik dann das Knotenwerkzeug: Beide Ellipsen sind zu einer Form verschmolzen, die von einem Pfad OHNE Kontur beschrieben wird. Die Form kann nun durch Ziehen und Verändern der Knoten abgewandelt werden.

Bilder

Ziehen Sie mit dem Auswahlwerkzeug eine Auswahl um die, im Bild markierten Knotenpunkte – es erscheinen die Anfasser der aktivierten und der umliegenden Knoten.

Bilder

Schieben Sie die aktiven Knoten nach rechts. Verschieben Sie zudem den, dazwischen liegenden Knoten nach links.

Bilder

Aktivieren Sie (immer noch mit dem Knotenwerkzeug) die beiden Knoten, die den Schwanz mit dem Körper verbinden. Klicken Sie in der Werkzeugeinstellungsleiste auf die Schaltfläche Die gewählten Knoten glätten um einen weichen Übergang vom Körper zum Schwanz zu bilden.

Bilder

Sie können nun die Schwanzform weiter Ihren Vorstellungen entsprechend ändern, indem Sie einzelne Knoten verschieben oder deren Anfasser im Winkel oder in der Länge ändern ...

Bilder

... oder auch die beiden Knoten in der Mitte des Fischbauches verschieben.

Bilder

Schneiden Sie nun die Maulöffnung aus: Ziehen Sie hierzu eine weitere Ellipse auf, die das linke Ende des Fisches mit etwas weniger als der Hälfte überlappt (!! Wichtig, sonst entstehen zu viele Knoten!). Geben Sie deren Fläche eine andere Farbe um die Überschneidungsfläche besser kontrollieren zu können.

Bilder

Aktivieren Sie mit dem Auswahlwerkzeug Ellipse und Fisch und wählen Sie dann Pfad > Differenz.

Bilder

Wandeln Sie nun die beiden Eck-Knoten an den Maulspitzen um ...

Bilder

... und justieren Sie die Maulform nach Ihren Vorstellungen.

Bilder

Wählen Sie den Fisch mit dem Auswahlwerkzeug und klicken Sie in der Befehlsleiste auf die Schaltfläche Stil eines Objektes ändern. Wählen Sie bei Füllung den Radialen Verlauf.

Bilder

Klicken Sie im Dialog Füllung und Kontur auf Bearbeiten um den Farbverlaufs-Editor zu öffnen. Wählen Sie hier den unteren Stop, den Transparenten.

Bilder

Ziehen Sie den Transparenzregler, ganz unten im Dialog bei A, ganz nach rechts, damit auch die zweite Farbe zu 100% sichtbar ist. Stellen Sie zudem bei Zwischenfarbe die dunkelste Farbe ein, die der Fisch haben soll. Korrigieren Sie gegebenenfalls die Farbe des ersten Stops.

Bilder

Wählen Sie bei aktivem Fisch das Farbverlaufswerkzeug. Es erscheinen zwei Anfasser, mit denen Sie den Verlauf in seiner Form regeln können. Zudem ist es möglich, den Verlaufsmittelpunkt an seiner Kennzeichnung an eine andere Stelle zu ziehen.

Bilder

Der Kopf soll sich nun etwas vom Körper absetzen:
Aktivieren Sie den Fisch erneut mit dem Auswahlwerkzeug und duplizieren Sie es mit dem Kürzel Strg/ctrl + D (Bearbeiten > Duplizieren). Um die nachfolgende Bool’sche Operation zu überprüfen, geben Sie ihm eine andere, kräftigere Farbe, indem Sie bei gewählter Fischform auf ein Farbfeld in der Farbpalette klicken. Der obere Fisch soll nun kleiner skaliert werden: Wählen Sie je nach Größe ein bis drei Mal (im gezeigten Beispiel 2 Mal) hintereinander Pfad > Schrumpfen.

Bilder

Ziehen Sie eine weitere Ellipse zum „Ausschneiden“ der Kopffläche auf. Setzen Sie im Dialog Füllung und Kontur die Gesamtdeckkraft etwas herab. Scheint der Fischkörper hinter der Form etwas durch, lässt sich die Ellipse besser platzieren.

Bilder

Aktivieren Sie mit dem Auswahlwerkzeug die Ellipse sowie die obere Fischform. Wählen Sie Pfad > Überschneidung ...

Bilder

... zurück bleibt der Fischkopf!

Bilder

Bilden Sie einen neuen radialen Farbverlauf für den Kopf: Setzen Sie im Farbverlaufs-Editor einen dritten Stop. Der oberste Stop (beim Kreisverlauf der in der Mitte) muss zu 100% transparent sein. Geben Sie zudem im Dialog Füllung und Kontur einen geringen Betrag bei Weichzeichner ein (ACHTUNG: Arbeiten Sie hier wirklich nur mit geringen Werten; bei höheren Werten neigt Inkscape dazu, zunächst sehr lange zu rechnen um dann nicht mehr zu reagieren!).

Bilder

Justieren Sie wie gezeigt den Kopf-Verlauf.

Bilder

Wählen Sie Fischkörper und –Kopf, danach Strg/ctrl +G (Objekt > Gruppieren) um eine Gruppe aus beiden Elementen zu bilden.
Als Hintergrund für das Auge setzen Sie einen Kreis (Ellipse) an die entsprechende Stelle des Kopfes. Füllen Sie es mit dem gleichen Verlauf, den der Kopf zeigt. Geben Sie dem Kreis eine schwarze Kontur und stellen Sie den Weichzeichner auf einen Wert von etwa 6%.

Bilder

Zwei weitere Kreise vervollständigen das Auge: Zunächst einer mit einem Verlauf von innen Orange über ein Gelb nach außen Schwarz. Stellen Sie hier einen leichten Versatz ein, damit der gelbe Bereich sich vergrößert. Der zweite Kreis zeigt einen Verlauf von Weiß (Lichtpunkt) nach Schwarz. Verschieben Sie hier den Verlaufsmittelpunkt mit dem Verlaufswerkzeug um den Lichtpunkt der eigentlichen Beleuchtung des Fisches anzupassen.

Bilder

Wie Sie dem Fisch Rücken- und Seitenflossen verpassen und ihn in eine Wasserwelt setzen, lesen Sie im zweiten Teil des Workshops!


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von linek
  • 16.10.2014 - 05:04

Gut gemacht. Habe ich im Informatik-Unterricht mit einer 8. Klasse verwendet. Für die Schüler war es anspruchsvoll, aber machbar. Prima.

Portrait von Feetante
  • 04.05.2013 - 12:08

So macht lernen Spaß und den Inkscape zu kennen-lernen!
Danke :)

Portrait von eumel007
  • 21.03.2013 - 13:40

Sehr gut erklärt. Vielen Dank.

Portrait von Isyapar
  • 28.11.2012 - 09:17

super anleitung für inkscape

Portrait von Isyapar
  • 28.11.2012 - 09:16

super anleitung für inkscape

Portrait von Gallier1000
  • 12.01.2011 - 21:45

Klasse, gut und verständlich beschrieben. Es macht spaß, danke dafür.

Portrait von lupusmary
  • 09.08.2010 - 13:05

Vielen Dank! Werde mich auch mit dem 2. Teil beschäftigen...

Portrait von UllaHennig
  • 09.06.2010 - 15:16

Ich habe mir vor einigen Tagen Inkscape heruntergeladen und bin jetzt froh, auf dieses tutorial gestoßen zu sein. Die einzelnen Schritte sind sehr gut beschrieben. Danke!

Portrait von legolas
  • 06.11.2009 - 19:16

gut beschrieben, einfach zum nacharbeiten, verständlich, echt gut, danke!

Portrait von tokata
  • 21.08.2009 - 01:01

sehr gutes Beispiel. Werde mir gleich den zweiten Teil ansehen.

Portrait von naturstrolch
  • 27.06.2009 - 23:43

da war einiges dabei, das ich so nicht kannte. Danke

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 10.05.2009 - 00:19

Na das is doch mal cool!! Da bekommt man gleich Lust noch andere Dinge zu basteln

Portrait von didi1977
  • 17.07.2008 - 13:35

sehr gut beschrieben - auch für anfänger geeignet

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 18.05.2008 - 07:16

Ich bekomme den Verlauf nicht eingestellt.

Portrait von TobSpin
  • 10.04.2008 - 00:13

sehr ausführlich kann jeder nachmachen

x
×
×