Anzeige
Tutorialbeschreibung

Einen Fisch bauen - Teil II

Einen Fisch bauen - Teil II

Im ersten Teil des Tutorials haben Sie mit mehreren Ellipsen einen Fisch gebaut. Der zweite Teil zeigt nun, wie Sie die fehlenden Flossen ergänzen.


Ausgang für die Übung ist die Datei Fisch_Start.svg

Bilder

Mittlerweile gibt es Inkscape 0.46. Da einige wichtige Arbeitsschritte mit den neuen Werkzeugen dieser Version durchgeführt werden, installieren Sie zunächst die neue Version. Den Link zum Download finden Sie unter www.inkscape.org.

Als Basis für die Flossen verwenden wir zur Abwechslung ein Rechteck. Ziehen Sie oberhalb des Fischkörpers ein Rechteck auf, ...

Bilder

... runden dessen Ecken mit dem Knotenwerkzeug ab ...

Bilder

... und wandeln das Objekt in einen Pfad um. Lassen Sie das Knotenwerkzeug aktiviert!

Bilder

Die Form hat nun an jeder (abgerundeten) Ecke zwei Knoten. Ziehen Sie die Flosse wie gezeigt in Form: Ziehen Sie mit dem Auswahlwerkzeug zunächst mit gedrückter Maustaste eine Auswahl über die gezeigten oberen drei linken Knoten (die in Richtung Kopf zeigen). Ziehen Sie die Knoten nach unten.

Bilder

Die beiden Knoten rechts oben ziehen Sie noch ein stück weiter nach rechts. Justieren Sie dann den Kurvenverlauf an der rechten Seite der Form: Ziehen Sie hierzu den gezeigten Anfasser etwas nach links.

Bilder

Die Grundform der Flosse ist nun fertig, Farbe und Position stimmen jedoch noch nicht! Wählen Sie das Auswahlwerkzeug und klicken Sie in der Befehlsleiste auf die Schaltfläche Objektfarben, ... ändern (Kürzel: Shift + Strg/ctrl + D); am rechten Rand der Arbeitsfläche erscheint die Palette Füllung und Kontur.

Bilder

Neu in Version 0.46:

Die Palette Füllung und Kontur ist nun nicht mehr schwebend, sondern in die Arbeitsfläche fest eingebunden. Dieses Verhalten können Sie in den Inkscape-Einstellungen unter Fenster ändern!

Bilder

Wählen Sie im Reiter Farbe der Konturlinie die Option Nicht zeichnen.

Bilder

Die Flosse ist immer noch mit dem Auswahlwerkzeug aktiviert. Klicken Sie nun in der Werkzeugeinstellungsleiste (Optionsleiste) auf die gezeigte Schaltfläche um die Flosse hinter den Körper zu legen.

Bilder

Klicken Sie bei aktivierter (!!!) Flosse mit der Pipette in den oberen Rand des Fischkörpers; die Flosse nimmt die Farbe an, die an der Stelle des Körpers ist, in die Sie geklickt haben.

Bilder

Justieren Sie nun, da die Flosse die richtige Färbung und Position hat, noch einmal deren Grundform. Um einen Knoten besser in den Kurvenverlauf einzupassen, wählen Sie diesen mit dem Knotenwerkzeug und klicken auf die gezeigte Schaltfläche in der Werkzeugeinstellungsleiste (Optionsleiste).

Bilder

Klicken Sie mit dem Knotenwerkzeug auf den Rand zwischen den beiden oberen Knoten um das Segment dazwischen zu wählen. Dass es tatsächlich gewählt ist, sehen Sie an den, nun aktiven Knotenpunkten, die das Segment rechts und links begrenzen. Klicken Sie in der Werkzeugeinstellungsleiste auf die gezeigte Schaltfläche – es erscheint ein neuer Knoten in der Mitte des Segments.

Bilder

Machen Sie den neuen Knoten Symmetrisch (es erscheinen so dessen Anfasser) und schieben Sie ihn dann etwas nach oben. Verschieben Sie gegebenenfalls auch andere Knoten, bis Sie mit dem Aussehen der Flosse zufrieden sind.

Bilder

Die Flosse soll jetzt ein grätenförmiges Muster erhalten damit sie etwas natürlicher wirkt. Da Muster und die dazugehörige Flosse später gruppiert werden sollen, schieben Sie die Flosse zunächst etwas nach oben, bis sie keine Verbindung mit dem Fischkörper zeigt (später schieben Sie die komplette Flosse wieder an den richtigen Platz). Ziehen Sie nun eine Ellipse auf und rotieren Sie diese ein wenig. Farbe und Kontur sind noch unwichtig.

Bilder

Wählen Sie nun Bearbeiten > Klonen > Gekachelte Klone erzeugen. Wählen Sie unter Symmetrie die gezeigten Einstellungen ...

Bilder

Bei Verschiebung stellen Sie folgendes ein ...

Bilder

Im Reiter Maßstab ändern Sie die Werte der X- und der Y-Skalierung bei Pro Spalte ...

Bilder

und ändern zum Schluss noch unter Rotation den Wert des Winkels bei Pro Spalte! Klicken Sie auf erzeugen und schließen Sie dann den Dialog.

Bilder

Zur Original-Grafik sind nun acht Klone mit den veränderten Einstellungen hinzugekommen. Schieben Sie das, noch aktive Original auf die Seite und aktivieren Sie den ersten Klon links. Wählen Sie nun im Dialog Füllung und Kontur den Linearen Farbverlauf und im Klappmenü unter Linearer Farbverlauf den gezeigten, bereits mit dem Dokument gespeicherten Farbverlauf. Geben Sie zudem der Unschärfe einen Wert von 5 – alle Klone ändern sich!

Bilder

Wählen Sie Pfad > Objekt in Pfad umwandeln. Verschieben Sie mit dem Knotenwerkzeug den unteren und den oberen Knoten ein wenig.

Bilder

Sie können nun jeden Klon mit dem Auswahlwerkzeug einzeln verschieben, skalieren und drehen, lediglich die Änderungen des ersten, linken Elements werden übernommen, da dieses das Original ist. Passen Sie also zunächst das Original an, danach alle weiteren Klone. Schieben Sie zum Schluss den ersten Klon, der sich außerhalb der Flosse befindet, auf die Flosse ganz rechts um die „Musterlücke zu füllen. Passen Sie eventuell noch den Verlauf mit dem Farbverlaufswerkzeug an.

WICHTIG: Die Flosse besteht nun aus zu vielen Knoten; die meisten Rechner werden an dieser Stelle sehr langsam. Um dem entgegenzuwirken, wählen Sie Pfad > Vereinfachen.

Bilder

Ziehen Sie mit dem Auswahlwerkzeug eine Auswahl über Flosse und Musterelemente und wählen Sie Objekt > Gruppieren.

Bilder

Neu in Version 0.46:

Ein Werkzeug zum Verformen und Verfärben!

Wählen Sie das neue Werkzeug zum Verformen. Treffen Sie die gezeigten Einstellungen und fahren Sie über die obere Kante. Wiederholen Sie diesen Vorgang an einzelnen Stellen, um unterschiedliche Ausfransungen zu erhalten. Wählen Sie gegebenenfalls erneut Pfad > Vereinfachen.

Bilder

Schieben Sie die Flosse wieder zum Fisch und senken Sie diese ganz nach unten ab.

Bilder

Nun zur Bauchflosse: Hier verwenden wir eine etwas abgeänderte Kopie der Rückenflosse. Selektieren Sie die Rückenflosse und klicken Sie auf den Schalter Gewählte Objekte duplizieren. Klicken Sie danach auf den Schalter Ausgewählte Objekte vertikal umdrehen. Schieben Sie die Flosse nach unten und senken Sie diese ebenfalls ganz nach unten ab.

Bilder

Ändern Sie mit den gezeigten Techniken die Bauchflosse: Skalieren Sie diese, lösen Sie die Gruppierung um die Musterelemente einzeln zu ändern, etwa in ihrer Deckkraft. Färben Sie die gesamte Flosse etwas dunkler, damit sie farblich fasst. Verschieben Sie den Rand mit dem Verformwerkzeug; probieren Sie hierzu auch andere Optionen aus!

Bilder

Auf die gleiche Art und Weise können Sie dem Körper noch ein kiemenförmiges Muster hinzufügen. Ziehen Sie eine Ellipse auf. Wählen Sie Pfad > Objekt in Pfad umwandeln. Ziehen Sie dann mit dem Knotenwerkzeug die beiden mittleren Punkte etwas nach rechts – die Ellipse ist gebogen.

Bilder

Die Form wird gefärbt und weichgezeichnet; danach wählen Sie wieder Bearbeiten > Klonen > Gekachelte Klone erzeugen. Hier die Einstellungen:

Bilder

Bilder

Bilder

Und so sieht dann der Fisch aus:

Bilder

Eine weitere Kopie bildet die sichtbare Seitenflosse. Sie wurde unregelmäßig transformiert und ihre Grundfläche zeigt einen Verlauf, der am Körperende transparent ist.

Bilder

 

Sicher können Sie den Fisch immer weiter verfeinern; sogar Schuppen können Sie auf diese Weise bilden.

TIPP: Im nächsten Tutorial zeigen wir, wie Sie die dazugehörige Wasserwelt zeichnen können!


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Feetante
  • 04.05.2013 - 11:39

Supppeeerr!
Nach den Teil 1. musste ich Teil 2. auch unbedingt haben :)
Danke

Portrait von eumel007
  • 21.03.2013 - 13:41

Hat mir sehr geholfen. Vielen Dank für die Mühe.

Portrait von Isyapar
  • 28.11.2012 - 09:16

super anleitung für inkscape

Portrait von Isyapar
  • 28.11.2012 - 09:16

super anleitung für inkscape

Portrait von s_m

s_m

  • 13.12.2010 - 16:16

auch dieder zweite Teil gefällt mir gut.

Portrait von legolas
  • 06.11.2009 - 19:18

auch der 2. Teil hat mir sehr gut gefallen und geholfen,

Portrait von tokata
  • 21.08.2009 - 01:21

gute Darstellung, auch der zweite Teil hat mir sehr gut gefallen.

Portrait von didi1977
  • 17.07.2008 - 13:38

auch der 2.teil ist sehr gut beschrieben und gut zum nacharbeiten

Portrait von didi1977
  • 17.07.2008 - 13:37

auch der 2.teil ist sehr gut beschrieben und gut zum nacharbeiten

Portrait von karatepe
  • 18.04.2008 - 20:53

wirklich sehr gute erklärung

Portrait von 2d4u
  • 17.04.2008 - 14:12

blubb blubb 5 Punkte!

Portrait von ixdee
  • 17.04.2008 - 10:20

cooles tut ..... gut beschrieben

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 17.04.2008 - 08:09

Ist Klasse beschrieben ! Weiter hin viel Spass !
Gruss Hexenmoni

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 16.04.2008 - 19:26

super dankee hab mich immer gefragt wie der einfachste weg wohl wäre =)

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 16.04.2008 - 16:26

wäre ich ein liebhaber vom fischer erstellen, müsste ich sagen suuuper

Portrait von siousu
  • 16.04.2008 - 11:53

suuuper Tutorial!!!!
weiter so!

gruss, siousu

x
×
×