Anzeige
Tutorialbeschreibung

Wasserwelt mit Hilfe von Filtern und Effekten erstellen

Wasserwelt mit Hilfe von Filtern und Effekten erstellen

Dieser Workshop zeigt, wie sie eigene Filter bauen und Effekte einsetzen. Als Beispiel ist hier eine Wasserwelt entstanden.

Für den Workshop sollten Sie die aktuelle Version 0.46 installiert haben!


Für die Wasserwelt eignet sich besser ein Querformat. Öffnen Sie die Dokumenteinstellungen mit einem Klick auf die rot umkreiste Schaltfläche oben rechts. Wählen Sie dann bei Format unter Ausrichtung der Zeichenfläche das Querformat. Schließen Sie dann den Dialog. Mit einem Klick auf den oben links gekennzeichneten Schalter passen Sie das Dokument in die Arbeitsfläche ein.

Bilder

Die Wasserfläche kreieren

Ziehen Sie ein Rechteck auf, welches in etwa das Dokument bedeckt. Öffnen Sie den Dialog Füllung und Kontur. Wählen Sie hier im Reiter Füllung den Linearen Farbverlauf.

Bilder

Es erscheinen die Greifer des Farbverlaufes in der mittleren Horizontale des Rechtecks. Ziehen Sie den rechten punktförmigen Greifer nach oben, den linken rechteckigen Greifer nach unten. Sollten die Greifer nicht zu sehen sein, erscheinen diese erneut, wenn Sie das Verlaufswerkzeug aktivieren!

Bilder

Optional: Nun geht jedoch der Verlauf von 100% sichtbaren Blau (unten) zu 0% sichtbaren Blau (oben) wodurch der Eindruck entsteht, er ginge von Blau nach Weiß. Überprüfen können Sie die Wirkung der Transparenz, indem Sie ein weiteres, anders gefärbtes (etwa rotes) Rechteck aufziehen und es ganz nach unten absenken (rot gekennzeichneter Schalter). Löschen Sie dann das rote Rechteck; es hat nur zur Überprüfung gedient!

Bilder

Aktivieren Sie erneut das Rechteck mit dem Verlauf. Klicken Sie im Dialog Füllung und Kontur unter Linearer Farbverlauf auf den Schalter Bearbeiten ..., es öffnet sich der Farbverlaufs-Editor.

Bilder

Wählen Sie hier den zweiten Stop, bei Zwischenfarbe HSL und schieben Sie die unteren drei Regler ganz nach rechts. Schließen Sie danach den Farbverlaufs-Editor.

Bilder

Wählen Sie nun Objekt > Filtereffekte ..., es öffnet sich oberhalb des Dialogs Füllung und Kontur der Editor Filtereffekte ...

Bilder

Mit einem Klick auf New unten links legen Sie einen neuen Filter an. Dieser Filter bildet sozusagen einen Container, der mit mehreren Effekten gefüllt werden kann. Im Moment ist er noch leer und hat keinerlei Auswirkung auf das selektierte Objekt.

Um Platz für die Effekte zu schaffen, ziehen Sie zudem den Dialog nach unten etwas auf.

Bilder

Fügen Sie dem Filter den ersten Effekt hinzu: Wählen Sie Turbulenz und klicken Sie dann auf den Schalter Effekt hinzufügen. Wählen Sie unten unter Effect Parameters die gezeigten Einstellungen; um unterschiedliche Werte bei Grundfrequenz einzustellen, klicken Sie auf Verknüpfung.

Setzen Sie das Häkchen oben links neben Filter 1; die Filter-Änderungen am Rechteck werden sichtbar. Das Rechteck zeigt nun ein länglich gestrecktes Rauschen, vom eigentlichen Verlauf ist (noch!) nichts zu sehen.

Bilder

Mit einem weiteren Effekt stellen Sie die Farben ein: Wählen Sie Farbmatrix, dann Effekt hinzufügen. Stellen Sie die unten gezeigten Werte ein.

Bilder

Ein letzter Filter sorgt dafür, dass das Rauschen mit dem Verlauf des Rechtecks gemischt wird. Wählen Sie Kombinieren und klicken Sie dann auf den Schalter Effekt hinzufügen. Die Parameter müssen hier nicht geändert werden, jedoch die Verknüpfung: Im Feld Kombinieren sehen Sie am rechten Rand untereinander zwei Dreiecke, aus denen feine Linien nach oben zum Feld Farbmatrix führen. Die obere dieser beiden Verknüpfung ist bereits korrekt gesetzt; die untere jedoch muss nach rechts zur Quellgrafik gezogen werden: Ziehen Sie die Linie aus dem unteren Dreieck (wichtig; anders funktioniert es nicht!) waagerecht bis zum seitlichen Eintrag Quellgrafik.

Bilder

Und dann sieht unser Wasser so aus:

Bilder

Und nun die Wasserpflanzen!

Neben den Filtereffekten zum Eigenbau bietet Inkscape noch das Filtermenü. Hier finden Sie einige Optionen, mit denen Sie organische Formen kreieren können: Wählen Sie Effekte > Rendern > Zufälliger Baum. Aktivieren Sie die Live-Vorschau; es erscheint ein Stilisierter Baum an der oberen Kante der Arbeitsfläche.

Bilder

Klicken Sie im Dialog Zufälliger Baum auf Close; es gibt eine weitere Möglichkeit solche Pflanzen zu kreieren, die weitaus mehr Einstellungen zeigt: Wählen Sie Effekte > Rendern > L-System. Aktivieren Sie die Live-Vorschau; das Gebilde erinnert weitaus mehr an Wasserpflanzen als der Baum. Klicken Sie also auf Apply.

Bilder

Klicken Sie mit dem Auswahlwerkzeug zweimal auf die Pflanze und rotieren Sie diese, damit sie relativ gerade steht. Skalieren Sie sie gegebenenfalls etwas kleiner.

Bilder

Passen Sie jetzt das Aussehen an: Öffnen Sie den Dialog Füllung und Kontur. Wählen Sie eine passende Farbe unter Farbe der Konturlinie, etwa ein dunkles Schlammgrün. Treffen Sie unter Muster der Konturlinie die gezeigten Einstellungen.

Bilder

Gehen Sie nun auf Füllung, aktivieren Sie die Einfache Farbe und suchen Sie einen passenden Farbwert aus.

Bilder

Sie können nun weitere Pflanzen einfügen und ihnen ein anderes Aussehen verleihen indem Sie unter Effekte > Rendern > L-System die Werte etwas verändern. Die Schrittweite etwa bestimmt die eigentliche Größe. Schalten Sie zum Überprüfen die Live-Vorschau ein.

Bilder

Mehrere Pflanzen in unterschiedlichen Farben und Größen bringen Leben in Ihre Unterwasserwelt. Indem Sie noch etwas höhere Werte bei Unschärfe eingeben und zugleich die Deckkraft herabsetzen entsteht der Eindruck, diese Büsche befänden sich im Hintergrund. Denken Sie jedoch daran, diese Objekte in der Reihenfolge etwas nach unten abzusenken (Objekt > Absenken).

Bilder

Wenn Sie die Option Winkel zufällig machen einschalten, kann so etwas dabei herauskommen:

Bilder

Versuchen Sie auch einmal gestrichelte Linien. Wichtig ist hierbei, dass bei Linienende und Verbindungsart die Option Abgerundet eingestellt ist.

Bilder

Und als Krönung können Sie nun noch den Fisch aus den letzten beiden Tutorials in Ihrer virtuellen Wasserwelt schwimmen lassen!

Bilder


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von sissybardo
  • 06.07.2018 - 21:40

naja der fisch ist nicht im tutorial enthalten, das sollte man schon kenntlich machen... schade

Portrait von Feetante
  • 04.05.2013 - 11:14

Sehr Gut Danke!
Nur schade, das der Autor den Forum verlassen hat :(

Portrait von eumel007
  • 21.03.2013 - 13:42

Vielen Dank, für Anfänger prima.

Portrait von Manumaus
  • 27.04.2008 - 12:01

Super beschrieben! Danke lg manu

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 26.04.2008 - 10:33

Ich fand dieses Tutorial hilfreich, Auch wenn es mir nicht unbedingt viel gebracht hat. Aber es ist gut erklärt und auch sehr einfach nachzumachen^^

Portrait von didi1977
  • 25.04.2008 - 11:34

für anfänger ein sehr nettes tut

Portrait von chrisdesign
  • 24.04.2008 - 14:17

Echt super. Die neuen Filter und sogar das eher unbekannte L-System sind dabei. Eine geschmackvolle Komposition.

x
×
×