Anzeige
Tutorialbeschreibung

Einführung in die Zeichenwerkzeuge

Einführung in die  Zeichenwerkzeuge

Dieser Workshop zeigt, wie Sie mit dem Zeichenwerkzeug und dessen Optionen umgehen und damit eine einfache Flasche bauen.


Neben den Verschiedenen Formenwerkzeugen besitzt Inkscape drei Werkzeuge zum Zeichnen von freien Formen:

- Das Malwerkzeug; es erzeugt Freihandlinien, die Sie mit gedrückter Maustaste einfach auf die Arbeitsfläche zeichnen. Somit kann es wie ein virtueller Stift bedient werden, erzeugt jedoch viele Knotenpunkte (Zitterlinie durch Verwackeln!), die zudem auch die Dokumentgröße aufblähen.

Bilder

- Das Zeichenwerkzeug; mit ihm ziehen Sie Bèzierkurven, die den Linienverlauf über Scheitelpunkte (Knoten) definieren. Mit diesem Werkzeug legen Sie die einzelnen Knoten exakt fest. Linien, die so gezeichnet wurden, sind in der Regel genauer und haben weniger Knoten.

Bilder

Das Kalligrafiewerkzeug erzeugt im Grunde genommen Formen, die mit einer Kontur umgeben sind, ob sichtbar oder nicht. Wie mit dem Malwerkzeug ziehen Sie die Form mit gedrückter Maustaste. Dieses Zeichenwerkzeug erzeugt die meisten Knoten.

Bilder

Bèzierkurven ziehen
Mit dem Zeichenwerkzeug bestimmen Sie bei jedem Knoten ob er einen Eckpunkt oder den Scheitelpunkt einer Kurve bildet. Bei einem Eckpunkt genügt ein Mausklick an der entsprechenden Stelle. Ein weiterer Mausklick legt den zweiten Eckpunkt fest, zwischen zwei Eckpunkten befindet sich dann eine Gerade als Segment. Haben Sie die Maustaste noch nicht losgelassen, erscheint ein solches Segment rot; rote Segmente sind noch nicht „fertig“, es ist noch offen ob eine Kurve oder eine Ecke entsteht. Sobald Sie die Maustaste loslassen, wird das Segment grün; es ist fertig!


Bilder

Um eine Kurve zu zeichnen gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie an diese Stelle, an welcher der Scheitelpunkt der Kurve liegen soll; halten Sie die Maustaste gedrückt!
  2. Ziehen Sie die Steuerlinie mit der gedrückten Maustaste aus dem Kurvenpunkt; indem Sie diese mit immer noch gedrückter Maustaste verschieben, ändern Sie die Form der, noch roten (da unfertig) Kurve.
  3. Lassen Sie die Maustaste los; das fertige Segment wird grün, es erscheint das nächste, welches seinen Start am letzten Kurvenpunkt hat.

Bilder

Eine einfache symmetrische Form durch Spiegeln erzeugen
Inkscape bietet viele Optionen, Eck- und Kurvenpunkte sowie Pfade zu bearbeiten. Hier ein Beispiel, wie Sie einen einfachen Pfad zeichnen um mit dessen gespiegelten Duplikat eine Flaschenform zu bilden:

Schritt 1: Hilfslinien
Ziehen Sie aus dem linken Lineal drei Hilfslinien; die mittlere als Spiegelachse, zwei weitere rechts und links davon als Hilfestellung für die Flaschenbreite. Aus dem oberen Lineal ziehen Sie ebenfalls drei Hilfslinien; zwei zum Begrenzen der Flaschenhöhe, eine zeigt die Höhe an, auf welcher der Hals zum Flaschenbauch übergeht.
(Die hellblaue Form im Bild soll verdeutlichen, wie dann die halbe Flasche aussehen wird!)


Bilder

Schritt 2: Pfad ziehen
Zeichnen Sie wie gezeigt den halben Flaschenpfad.

Bilder

Schritt 3: Pfad duplizieren
Selektieren Sie den Pfad mit dem Auswahlwerkzeug und klicken Sie in der Befehlsleiste auf den Schalter zum Duplizieren.

Bilder

Schritt 4: Duplikat spiegeln und positionieren
Nach dem Duplizieren ist immer noch das Duplikat aktiv; um es zu spiegeln, klicken Sie auf die gezeigte Schaltfläche in der Werkzeugeinstellungsleiste ...

Bilder

... und schieben es nach rechts, bis es auf der rechten Seite der Achsenhilfslinie zum liegen kommt.

Bilder

Schritt 5: Beide Hälften zusammenfügen
Selektieren Sie mit dem Auswahlwerkzeug beide Pfade. Wählen Sie Pfad > Kombinieren.

Bilder

Zwar sieht die Form auf den ersten Blick geschlossen aus, in der Vergrößerung jedoch sehen Sie, dass das Objekt immer noch aus zwei Pfaden besteht, die noch nicht miteinander verbunden sind. Wählen Sie mit dem Knotenwerkzeug die beiden Endpunkte ...

Bilder

... und klicken Sie in der Werkzeugeinstellungsleiste auf den Schalter Gewählte Endknoten verbinden. Verbinden Sie in dieser Weise die Punkte oben wie auch die unteren.

Bilder

Schritt 6: Flasche färben
Aus den beiden Pfaden ist nun eine geschlossene Flaschenform geworden.
Öffnen Sie per Klick auf die gezeigte Schaltfläche den Dialog Füllung und Kontur. Wählen Sie hier bei Füllung einen linearen Verlauf.

Bilder

TIPP: Sollten die Hilfslinien stören, entfernen Sie diese, indem Sie sie einfach zurück in das Lineal schieben.

Öffnen Sie per Klick auf Bearbeiten (in Füllung und Kontur) den Farbverlaufs-Editor. Klicken Sie insgesamt dreimal auf Zwischenfarbe hinzufügen um weitere Farben in den Verlauf einzufügen; passen Sie den Verlauf mit dem Farbverlaufswerkzeug wie gezeigt an.

Bilder

Schritt 7: Duplikat anfertigen
Duplizieren Sie die Flasche. Klicken Sie dann etwa viermal auf Pfad > Schrumpfen um das zuoberst liegenden Flaschen-Duplikat bei mittiger Platzierung zu verkleinern.

Bilder

Schritt 8: Duplikat umgestalten
Wählen Sie das untere, größere Flaschenobjekt, dann Objekt > Objekteigenschaften. Aktivieren Sie hier Sperren, um das zuoberst liegende Objekt besser bearbeiten zu können.

Bilder

Wählen Sie nun das obere Flaschenobjekt. Setzen Sie bei Farbe der Konturlinie Nicht zeichnen und wählen Sie bei Füllung den Radialen Farbverlauf. Wählen Sie im Klappmenü direkt unter Radialer Farbverlauf einen anderen Verlauf als den, mit dem die Form im Hintergrund gewählt ist, um diesen Verlauf ändern zu können.

Bilder

Passen Sie den Verlauf wie gezeigt an und geben einen Wert von etwa 4,0 bei Unschärfe ein, bei Deckkraft 70%.

Bilder

Schritt 9: Form verbessern (optional)
Sollte Ihnen die Flaschenform nicht gefallen, können Sie diese noch ändern:
Entsperren Sie die untere Flaschenform (Objekt > Alles entsperren). Sperren Sie stattdessen die zuoberst liegende Form.
Wählen Sie dann mit dem Knotenwerkzeug den mittleren Knoten am Flachenboden und ziehen Sie ihn etwas nach unten.

Bilder

Ziehen Sie nun die Steuerlinien der beiden Knoten daneben etwas schräg, sodass sich der Kurvenverlauf dem mittleren verschobenen Steuerpunkt anpasst.

Bilder

Ziehen Sie den mittleren Punkt am Flaschenhals in Form. Handelt es sich um einen Eckpunkt, klicken Sie auf den gezeigten Schalter zum Umwandeln in einen Scheitelpunkt.

Bilder

Schritt 10: Innenform anpassen
Entsperren Sie die innere Form. Um deren Ränder besser zu erkennen, können Sie vorübergehend die Unschärfe wieder auf 0,0 setzen.

Bilder

 

Wählen Sie mit dem Knotenwerkzeug das gezeigte Segment und klicken Sie auf die Schaltfläche Neue Knoten in dem Segment einfügen.

Bilder

Klicken Sie neben die Form um das Segment zu deaktivieren. Wählen Sie dann den neuen Knoten und ziehen Sie ihn nach oben ...

Bilder

... und setzen die Unschärfe wieder auf 4,0

Bilder


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Paul0
  • 21.06.2016 - 08:57

Schönes Tutorial, leider an einigen Stellen lückenhaft beschrieben. Beispiel: "... und schieben es nach rechts, bis es auf der rechten Seite der Achsenhilfslinie zum liegen kommt." Schön und gut, aber wie? Hier wären detailliertere Beschreibungen der Handlungsabfolge (wie in Schritt zuvor) hilfreich gewesen.
Ich habe schnell herausgefunden, wie es geht, ein echter Newbee im Bereich Grafikprogramme wäre aber vielleicht aufgeschmissen.

Portrait von Winnowill
  • 09.01.2016 - 15:56

Vielleicht liegt es an der neueren Version des Programmes aber ich habe bereits nach dem Duplizieren bereits aufgegeben weil ich nicht durchgestiegen bin.

Eigentlich schade, da ich nach all den anderen Kommentaren dachte das dieses Tutorial für Noobinen wie mich gemacht wäre.

Portrait von RFChris
  • 24.07.2013 - 02:16

Da kann dem Neueinstieg ja nichts mehr im Weg stehen. Hier wurde mich gehelft!

Portrait von Maeve
  • 26.06.2013 - 11:27

Ich schließe mich skyflight1981 an! Ich hab bei InkScape bei Null angefangen und kam mit dem Tutorial ganz gut zurecht. Das ist wirklich ein netter Einstieg in das Programm und man versteht danach einige Werkzeuge viel besser.
Danke!

Portrait von Feetante
  • 04.05.2013 - 11:08

Die Anleitung sehr anschaulich und Hilfreich!
Danke!

Portrait von DaTrautinger
  • 26.03.2013 - 15:02

Mit solchen Tuts hat meine neue Hassliebe (Inkscape) eine echte Chance weniger Hass und mehr Liebe zu werden. Ein sehr versöhnliches Tutorial. Dank dafür und großes Lob. Gut gemacht und auch für Neulinge nachvollziehbar. Bitte mehr davon. Gruß DaTrautinger

Portrait von eumel007
  • 21.03.2013 - 13:50

Super vielen Dank. Als Einsteiger prima nutzbar.

Portrait von TobiWorlds
  • 28.12.2011 - 21:37

Ich finde dieses Tutorial ist sehr gut erklärt und leicht zu verstehen...

Portrait von GyoBlade
  • 21.01.2011 - 20:34

Ziemlich präzise erklärt. Ist eine gute Einführung. Vielen dank!

Portrait von KW1979
  • 12.11.2010 - 21:52

das hat mich echt weitergebracht. Danke.

Portrait von greenbeen
  • 29.08.2010 - 09:44

wirklich tolle Idee und Erklärung! danke!

Portrait von Bonvida
  • 20.06.2010 - 11:50

sehr gute einführung - danke!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 15.11.2009 - 19:44

ganz toll! vielen dank!

Portrait von xXMagniXx
  • 30.04.2009 - 11:22

Eine sehr gute Einführung in Inkscape. Dann kann's jetzt ja richtig losgehen.

Portrait von kogole
  • 19.11.2008 - 15:34

super erklärt; hat mir sehr geholfen! Vielen Dank.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 16.09.2008 - 16:59

danke fürs Tutorial, bin wieder ein Stück schlauer geworden!

Portrait von didi1977
  • 09.06.2008 - 16:21

ganz toll gemachtes tutorial

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 12.05.2008 - 15:58

gut gemacht! wieder was gelernt ;)

Portrait von kleenerschalker
Portrait von mirkman
  • 09.05.2008 - 12:48

Ich finde die Anleitung sehr gelungen!

x
×
×