Anzeige
Tutorialbeschreibung

Die Rote Erythrozyten - Teil 2

Die Rote Erythrozyten - Teil 2

Schritt 1:

Als nächstes erstellen wir eine Vene, wo unsere Erythrozyten sich bewegen werden.

Dazu habe ich einen Zylinder mit volgenden Daten erstellt (s. Abbildung unten).

Bilder

Eine Kamera brauchen wir natürlich auch:

Bilder

Und als letztes brauchen wir noch ein Partikelsystem, mit welchem wir unsere Rartikel (Erythrozyten) steuern.

Wir wählen in diesem Fall das "PWolke"-System und in irgendeinem Fenster ziehen dann dieses P-System, die Große und Koordinaten sind in unserem Fall egal, denn die Grenzen des P-System unser Zylinder wird.

Bilder

In der Eigenschaften von P-System, Kartei "Grundparameter", klicken wir auf die Schaltfläche "Objekt auswählen" und dann in beliebigem Ansichtsfenster auf Zylinder:

Bilder

nun soll jetzt unter dem Button "Objekt auswählen" als Objekt Zylinder01 stehen und das Symbol von P-System selbst hat sich auch bisscehn geändert:

Bilder

 
Schritt 2: Partikel-System Einstellungen.

Die nächsten Schritte sind unterschiedliche Einstellungen für das Partikel-System.

 
Kartei "Grundparameter":

Als Partikelformierung wählen wir den Objektgestützer Emitter.

Anzeige im Ansichtsfenster als BRahmen.

Bilder

 Kartei "Partikelerzeugung":

Als Partikelbewegung den Refernzobjekt Zylinder01 wählen, das heißt, dass unsere Partikel innerhalb des Körpers den von uns gewählten Objektes bewegen werden, in unseren Fall: Zylinder01.

Partikel-Zeitablauf: unsere Partikelchen werden 400 Frameslang "leben" und zwar, von Frame -200 bis Frame 200. Variation kann +-10 Frames sein.

Bilder

Kartei "Partikeltyp":

Als Partikeltyp -> Instanzgeometrie wählen, und als Instanzparameter -> unseren in Teil_1 erzeigten Erythrozyt, der immer noch den Namen Kugel01 hat.

Bilder

 Kartei "Rotation und Kollision":

Als Drehzeit (100) wird hier die Anzahl von Frames gemeint, innerhalb welcher ein Erythrozyt sich 360 ° (Phase->360°) um eine zufällige Achse (Drehachse->Zufall) dreht.

Variation kann +-15% sein, also einige können dafür 85, andere 115 Frames gebrauchen. Kollision zwischen den Partikeln müssen wir auch aktivieren.

 

Kartei "Blasenbewegung":

Ich habe hier noch ein bisschen Blasenbewegungen hinzugefügt, damit unsere Partikel sich nicht sehr langweilig bewegen.

Bilder

 

Schritt 3: Rendern-Einstellungen.

Bevor wir unsere Szene Rendern, müssen wir die Zeiteinstellungen prüfen. Dazu klicken wir unten rechts auf die "Zeitkonfiguration"-Schaltfläche:

Bilder

 hier das System PAL (oder Benutzerdefiniert mit 25 Bilder/s) wählen, als Zeitanzeige soll Frames sein, unter Animation die Startzeit/Endzeit einstellen. Ich mache eine Animation, die 8 Sekunden lang wird, mit 25 Frames/sek sind es 200 Bilder (von 0 bis 199).

Mit OK bestätigen.

Bilder

 Nun auf die Schaltfläche "Szene rendern" klicken:

Bilder

 und die Einstellungen für Ausgabe vornehmen. Hier wiederhole ich noch mal: als Renderausgabedateityp am besten nicht avi oder mov, sondern PNG-Format auswählen (48 Bit mit Alphakanal).

Bei Stromausfall oder Rechnerabstürz wird eure ganze Renderausgabearbeit nicht verloren und die PNG-Bilder können später als eine Sequenz  zu einer Video-Datei zusammengestellt werden.

Bilder

 Jetzt die Szene rendern lassen und Kaffee oder Bier trinken gehen. Je schneller euer Rechner ist, desto schneller wird die Szene gerendert.

 

 

 Als fertige MAX-Datei könnt ihr die Szene hier  herunterladen.


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Lindiwurm
  • 04.05.2011 - 19:59

Super genau so gut wie der erste Teil, und sieht echt klasse aus!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 09.04.2010 - 10:16

Echt spitze! Wieder was gelern ;-)

Portrait von craboom
  • 23.02.2010 - 18:04

cooles tutorial... beide geschafft, aber wie bekomme ich die .png files jetzt zu nem video konvertiert, als .avi gehts wunderbar aber hmmmm

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 15.01.2010 - 15:24

Wirklich super gellungener Worshop.

Portrait von registrierter
  • 14.08.2009 - 12:18

SuperTut, sehr ausführlich & gut beschrieben ... Dankeschön :)

Portrait von deflon13
  • 12.08.2009 - 20:22

sieht geilo aus danke dir ne :D

Portrait von Almeda
  • 12.07.2009 - 15:03

Geile Sache - bin mal gespannt was ich noch alles in deinen Tutorials lerne. Als Fortsetzung von Teil 1 wirklich gut gelungen

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 14.04.2008 - 13:06

Sehr gutes Tutorial... Auch Teil 1 war schon super...

Nur wie importiere ich "Kugel01" alias das Blutkörperchen?
Irgendwie häng ich da -.-*

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 31.01.2008 - 10:28

aber wirklich tolle sache :)

Portrait von LadyVengeance
  • 24.12.2007 - 20:52

Ich bin ein totaler Anfänger und bin dennoch sehr gut mit diesem Tutorial klargekommen! Wirklich gut erklärt! Danke! :o)

Portrait von MrScorpio
  • 27.12.2007 - 12:16

na dann hast du deine Frage, wozu dieser Effekt gut ist, selbst beantwortet.

Portrait von Masterslive
  • 21.12.2007 - 20:59

In jeden Tutorial von Andrew Kramer zeigt er am Anfang (außer ein paar Ausnahmen) das Ergebnis, also guck dir das Tutorial an, dann weißt du bestimmt was er damit macht oder zeigen will.

Portrait von MrScorpio
  • 18.12.2007 - 11:20

frag mal Andrew Kramer, wozu hat er sowas mit AE gemacht...

Portrait von MrScorpio
  • 17.12.2007 - 18:54

Wenn man das 1. Teil genauer lesen würde, könnte man merken, da steht ganz am Anfang: "Inspiration: Andrew Kramer". Die beide Tuts wurden nicht für AE, sondern für 3ds MAX geschrieben.

Portrait von DigitalBoy
  • 17.12.2007 - 11:41

Schönes Tutorial gefällt mir auch wie schon der erste Teil sehr gut. Kann man gut nacharbeiten. Danke dafür! Mehr davon :-)

Portrait von GeneralFabi
  • 17.12.2007 - 15:32

Ich kann dir eine Adresse nennen, wo deine Idee hier sehr genau beschrieben ist, nur statt das ganze in 3d Max zu animieren, verwendet man dort Adobe After Effects.

Portrait von Masterslive
  • 17.12.2007 - 20:45

Das Laserschwerttutorial hab ich gemacht, weil es das erstens hier noch nicht gab und weil ich zweitens noch kein Tutorial hier gemacht hab. Ich habe nirgendswo im Tutorial geschrieben, dass ich das alles selber gemacht habe, ohne jede Vorlage..... - Dein Tutorial ist an sich nicht schlecht, das habe ich nie behauptet, aber der Partikel sieht genauso aus wie bei Andrew und ich verstehe nicht was das jetzt genau bringen soll, dein Effekt. Gut damit kann man rumexperementieren, aber jetzt mal ehrlich, wozu ist dein Effekt gut? Ich wüsste jetzt nicht, wo ich den einbauen sollte (ich meine jetzt einen Film oder so) ....

Portrait von Masterslive
  • 16.12.2007 - 19:51

OK den teil hat Andrew Kramer anders gemacht, trotzdem ist die Idee und der Partikel oder wie du ihn nennst erythrozten von Andrew...

Portrait von MrScorpio
  • 16.12.2007 - 20:17

hej, Junge, soll ich dir mindestens 10 Web-Adressen und anderen Infoquellen nennen, wo (d)eine Laserschwert Animatin ganz detalliert beschrieben ist?

Portrait von Janda
  • 16.12.2007 - 15:13

mach mal ne sichelzellen anemie :D

x
×
×