Anzeige
Tutorialbeschreibung

Goldringe mit 3ds max und V-Ray

Goldringe mit 3ds max und V-Ray

In diesem Tutorial zeige ich, wie man mit 3ds max und V-Ray realistische Goldringe mit dem gravierendem Text erstellen kann.


Als erstes erstellen wir einen Ring, dazu habe ich den Standard-Grundkörper Torus benutzt.

Also, 3ds max Programm starten und einen Torus erstellen:
-          Radius 1 =36
-          Radius 2 =6
-          Segmente: 50
-          Seiten: 30

Bilder



Auf den Torus den „Kugelform“-Modifikator mit 60-70 Prozent drauflegen:

Bilder



Da ich zwei Ringe brauche, wähle ich den „Auswählen und Verschieben“-Werkzeug („W“) und schiebe meinen Ring mit gedrückter „Schift“-Taste, als Klonoptionen wähle ich die „Kopie“-Option.

Bilder



Als nächstes wandele ich die Ringe in „bearbeitbares Polygon“ um. (Ring markieren -> rechte Maustaste -> Konvertieren in -> in bearbeitbares Polygon umwandeln).
Meine Gedanken waren auf einem Rind den Schrift auf der innere Seite zu machen und auf anderem außen, deswegen müssen auch auf einem Ring nur die innere Polys und auf anderen äußere ausgewählt werden.
Ich wähle also die „Polygon“-Option, klicke auf „Rechteckiger Auswahlbereich“-Button und in dem Ansicht „Vorne“ wähle die Polygone aus, auf die ich später einen Schrift drauflege, dabei habe ich die „Rückseiten ignorieren“-Option deaktiviert. Jetzt sind bei mir die innere sowie auch die äußere Polys ausgewählt:

Bilder



Ich klicke mit der Maus auf den Auswahlbereich-Button,  halte es gedrückt und wähle dann die Lasso-Option aus, dann wähle ich mit der gedrückter „Alt“-Taste alle inneren Polys aus:

Bilder



Dann lasse ich die Maus los und alle meine inneren Polys werden deaktiviert:

Bilder



Um sicher zu sein, schaue ich noch meinen Ring von allen Seiten und stelle fest, dass bei mir nur die äußere Polygone ausgewählt sind:

Bilder



Ich markiere meinen zweiten Ring, wähle den „Skalieren“-Werkzeug („R“) und verkleinere ihn um 15 % (Der kleine Ring soll ein Frauenring sein, und die Frauen haben normalerweise kleinere Finger, als die Männer :-)

Bilder



Hier wähle ich auch die Seitenpolygone aus:

Bilder



Dann gehe ich in Ansicht von „Oben“, wähle wieder meine „Lasso-Auswahlbereich“-Werkzeug aus:

Bilder



und mit gedrückter „Alt“-Taste wähle alle äußere Polys aus:

Bilder



Hier prüfe ich auch, dass es nur die inneren Polys ausgewählt sind:

Bilder



Auf den Ring lege ich den „UVW Mapping“-Modifikator. Dabei habe ich die Polys, die ich ausgewählt habe nicht deaktiviert (!), das soll den „UVW-Mapping“-Modifikator nur für die ausgewählten Polygone erstrecken. Als Parameter für Mapping-Gismo wähle ich die „Zylindrisch“-Option aus:
 
Bilder



Dann klicke ich noch auf den „Einpassen“-Button und die Ausrichtung von Gismo wird angepasst:

Bilder



Dasselbe mache ich auch mit dem zweiten Ring. „UVW Mapping“-Modifikator drauflegen, dabei die vorher ausgewählten Polys müssen nicht deaktiviert werden.
Parameter von Mapping-Gismo -> Zylindrisch:

Bilder



und die Ausrichtung -> „Einpassen“:

Bilder



Da meine Ringe nicht einfach in dem Luft hängen sollen, erstelle ich eine Ebene. Die Skalierung von Rendermultiplikator setze ich auf 100, dabei wird bei Rendern meine Ebene 100-mal größer.

Bilder



In einer Seitenansicht sieht man, dass unsere Ringe nicht AUF der Ebene liegen, das müssen wir auch ändern. Ich markiere meine zwei Ringe:

Bilder



und klicke auf den „Ausrichten“-Button, dann markiere ich meine Ebene (ich will meine Ringe an die Ebene ausrichten), in geöffnetem Fenster muss ich die minimale Z-Position von den Ringen auf die maximale Z-Position der Ebene ausrichten:

Bilder



Jetzt schiebe ich den kleineren Ring weiter nach rechts:

Bilder



Dann aktiviere ich den „Objektfang ein/aus“-Button, klicke mit der rechten Maustaste auf ihn und aktiviere als Objektfang nur den „Endpunkt“. Weiterhin öffne ich die „Hierarchie“-Kartei und klicke auf den Button „Nur Drehpunkt beeinflussen“:

Bilder



In dem Ansicht „Vorn“ verschiebe ich den Schwerpunkt des Ringes nach unten-links:

Bilder



Den Button „Nur Drehpunkt beeinflussen“ deaktivieren„Auswählen und drehen“-Werkzeug auswählen („E“) und den Ring wie auf den Screenschot drehen:

Bilder



Als Renderer wähle ich für meine Szene den V-Ray Renderer. Die Demo-Version von V-Ray 1.5 SP2 kann man  hier downloaden.

Bilder



Jetzt muss ich meinen Ringen noch passendes Material zuweisen. Dazu öffne ich den „Material-Editor („M“), wähle ein freies Material-Button aus, klicke auf den Button „Material holen“ und wähle dann den „VRayMtl“ aus:

Bilder



Die Diffusionsfarbe wird bei mir „schwarz“:

Bilder



„Reflectfarbe“ auf dunkelbraun setzen und den „Refl. glossiness“ auf 0,85:

Bilder



Jetzt die beiden Ringe markieren und den Material zuweisen:

Bilder



Nun rendere ich meine Szene und sehe, dass meine Ringe einfach schrecklich aussehen:

Bilder



Als nächstes brauche ich das Material für meine Umgebung. Dazu nehme ich den „VRayHDRI“-Material:

Bilder



Da ich noch keinen Bild (HDRI-Map) zugewiesen habe, wird mein Material als schwarz angezeigt. Nun klicke ich auf den „Browse“-Button und wähle ein HDRI-Bild aus:

Bilder



Jetzt gehe ich auf „Rendern -> Umgebung“ („8“) und ziehe den HDRI-Map mit der Maus von Material-Editor auf die „Keine“-Schaltfläche unter Allgemeine Parameter -> Hintergrund:

Bilder



Die Methode für Kopieren -> Instanz (dabei werden alle Änderungen in dem Material-Editor auch hier übernommen):

Bilder



Jetzt soll auf der Schaltfläche statt „Keine“ein „VRayHDRI“-Map stehen. Hier noch das Häkchen bei „Map verwenden“ reinsetzen, falls es nicht da ist.

Bilder



Dasselbe Ergebnis bringt uns wenn wir das HDRI-Material auf die „Keine“-Schaltfläche unter „V-Ray-Environment -> Reflection/Refraction“ bei den V-Ray-Einstellungen ziehen:

Bilder

 

Ich rendere meine Szene noch mal, sieht schon besser aus, aber die Ringe hängen immer noch in der Luft:

Bilder



Für meine Szene brauche ich eine (oder mehrere) Lichtquelle damit meine Objekte realistischer aussehen und auch die Schatten werfen. Also, erstelle ich eine „VRayLight“-Quelle:

Bilder



Die schiebe ich und drehe dann so, das die von der Seite scheint. Colorfarbe habe ich hellgrün gewählt und den Multiplikator auf 10 gesetzt:

Bilder



Noch ein Rendertest und es sieht schon viel besser aus:

Bilder



Jetzt brauche ich noch den Text, welches ich auf den Ringen „gravieren“ möchte.
Dazu öffne ich das Photoshop-Programm und erstelle ein neues Dokument:
-          Breite: 700 Pixel
-          Höhe: 100 Pixel
-          Hintergrundinhalt: Transparent.

Bilder



„Text“-Werkzeug auswählen und den gewünschten Text schreiben, in die Mitte Positionieren, die passende Größe wählen. Als Text-Font habe ich „OlgaCTT“ gewählt:

Bilder



Auf „Datei -> Für Web speichern...“ gehen („Strg+Schift+Alt+S“) und das Bild als PNG-24 mit transparentem Hintergrund abspeichern:

Bilder



In 3ds max wieder den „Material-Editor“ („M“) öffnen, unser Gold-Material auswählen, unter „Maps“ auf die Schaltfläche „Keine“ rechts von „Bump“ klicken und Bitmap wählen:

Bilder



In nächstem Dialogfeld unser PNG-Bild finden und auf „Öffnen“ klicken:

Bilder



Bei den Bitmap-Parameter-Einstellungen als „Alpha-Quelle“ „Bildalpha“ auswählen und als „Mono-Kanalausgabe“ -> „Alpha“:

Bilder



Nächstes Rendertest zeigt mir, dass bei dem kleineren Ring der Text falsch angezeigt wird:

Bilder



Ich dupliziere mein Gold-Material, stelle bei dem Duplikat den „V-Winkel“ auf 180 Grad um und zuweise dieses Material meinem kleineren Ring:

Bilder



Für die Ebene erstelle ich auch ein „VRay“-Material mit folgenden Einstellungen:

Bilder



Die wichtigsten „V-Ray“-Einstellungen sehen bei mir so aus:

Bilder



Noch mal die Szene rendern...
 jetzt bin schon mit dem Ergebnis zufrieden:

Bilder



Noch ein Test sieht bei mir so aus:

Bilder



Viel Spaß und Gruß
Mr...

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Hellframe
  • 06.11.2013 - 11:12

Einfach geil, genau was ich gesucht habe. DANKE!!

Portrait von woschy
  • 31.03.2013 - 09:34

Das ist eine wirklich zu 100% genau erklärtes GUTES und AUSFÜHRLICHES Tutorials

Portrait von Bimmelbirne
  • 28.05.2011 - 16:41

Mir gefällt dieses TUT sehr, vorallem das Ergebnis ist wunderschön. TOP!!!!!!!!!

Portrait von hajoy
  • 18.11.2010 - 09:52

Sehr umfangfreiches und nachvollziehbares Tut.

Portrait von thefirstapfelbaum
  • 25.08.2010 - 17:40

cooles tut, aber wo kann man denn jetzt das v-ray plugin runterladen?

Portrait von Zeen
  • 25.08.2010 - 13:38

Das sieht echt genial aus ... super erklärt.... muss ich sofort umsetzen ^-^

Portrait von Anizusuki
  • 09.07.2010 - 11:11

absolut top tutorial!!

Portrait von 90kosy90
  • 05.02.2010 - 21:40

Sehr schönes Tutorial und sehr gut nachzubauen.... 10 Punkte ! ;)

Portrait von Logifech
  • 22.10.2009 - 13:00

ja vielen dank

Portrait von Logifech
  • 21.10.2009 - 14:57

ich versthe diesen Absatz nicht: "Ich klicke mit der Maus auf den Auswahlbereich-Button, halte es gedrückt und wähle dann die Lasso-Option aus, dann wähle ich mit der gedrückter „Alt“-Taste alle inneren Polys aus:Ich klicke mit der Maus auf den Auswahlbereich-Button, halte es gedrückt und wähle dann die Lasso-Option aus, dann wähle ich mit der gedrückter „Alt“-Taste alle inneren Polys aus:" Kann mir das jemand genauer erklären

Portrait von MrScorpio
  • 22.10.2009 - 12:27

im Button "Auswahlbereich" ist standartmäßig Rechteckiger Auswahlbereich aktiv, um den "Lasso Aswahlbereich" zu aktivieren muss man auf den Button klicken i warten, bis es eine Untermenü geöffnet wird, da kann man dann den "Lasso Aswahlbereich" aktivieren. Und dann mit gedrückter "Alt"-Taste kann man inneren Polygone auswählen.

Hoffe, das war verständlich.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 04.09.2009 - 23:15

Sehr gut, tolles Tutorial...sieht man selten. Daher volle Punktzahl

Portrait von RocknRick
  • 13.07.2009 - 16:58

Sehr schön^^ genau das was ich gesucht habe^^

Portrait von Almeda
  • 11.07.2009 - 15:08

Ergibt ein wirklich schönes Ergebnis, hätte man vllt. nicht mal besser fotografieren können.
Einzig die vielen grammatikalischen Fehler in der Erklärung strengen beim Lesen etwas an.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 20.05.2009 - 16:28

Ja, vielen Dank für die einfache und kompetente Erklärung ; )

Portrait von Kali2003
  • 18.05.2009 - 22:13

Ein sehr schönes Turtorial ! Hat super geklappt !

Portrait von MAMaddin
  • 17.03.2009 - 17:55

Schönes Tutorial!
Da bekommt man mal schöne Ring mit 3dsmax hin...

Portrait von Volbeat
  • 16.03.2009 - 00:02

Danke für das geniale Tutorial!^^ Ausführlich erklärt und es motiviert :P thx

Portrait von Volbeat
  • 16.03.2009 - 00:02

Danke für das geniale Tutorial!^^ Ausführlich erklärt und es motiviert :P thx

Portrait von egoobscurum
  • 14.02.2009 - 22:46

Super genial. Hab ich gleich mal getestet und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

x
×
×