Anzeige
Tutorialbeschreibung

Spielwürfel erstellen

Spielwürfel erstellen

Bevor wir mit dem Tutorial beginnen, möchte ich jedem Anfänger dazu raten, sich mit den Bedienelementen von 3Ds Max vertraut zu machen. Dazu gehören in erster Linie die Hauptsymbolleiste, die Befehlspalette und die in der Befehlspalette enthaltenen Modifikatoren, von denen wir "Symmetrie" und "TurboSmooth" benutzen werden.


Schritt 1:

Zuallererst erstellen wir in der Vorderansicht einen Kreis aus Spline mit einem Radius von 45 und verschieben ihn auf X:0 Y:-46 und Z:46 In der Befehlspalette wechseln wir zu dem Reiter "Hierarchie" und aktivieren "Nur Drehp. beeinflussen", dann auf "An Welt ausrichten" und setzen Y:-46 auf Y:0 zurück. Dabei ist es wichtig, dass "Nur Drehp. beeinflussen" aktiviert ist. Wir deaktivieren ihn wieder und wechseln in den Reiter "Ändern".

Bilder

Schritt 2:

Als Nächstes konvertieren wir den Spline in ein Polygon. Rechtsklick im Ansichtsfenster und "Konvertieren in:" > "In bearbeitbares Polygon umwandeln". Der Spline muss ausgewählt sein.

Bilder


Schritt 3:

Nun haben wir eine Fläche erhalten, die wir jetzt editieren/teilen werden. Dazu wechseln wir in "Bearbeitbares Poly", aktivieren "Kante"  +  "Schnellschnitt" und teilen die Fläche von links nach rechts und von unten nach oben.

Tipp: Zur Hilfe schalten wir "Objektfang ein" und aktivieren nur "Scheitelpunkt" (mit der rechten Maustaste). Alles in der Hauptsymbolleiste zu finden.

Bilder


Schritt 4:

Bei gedrückter Shift-Taste drehen wir auf der Z-Achse um -90° nach links und erstellen eine Kopie. Das wiederholen wir auch auf der Y-Achse, allerdings 90° nach oben, ebenfalls bei gedrückter Shift-Taste.

Tipp: Winkelfang einschalten.

Bilder


Schritt 5:

Eins der drei Objekte wählen wir aus, wechseln in  "Bearbeitbares Poly" und hängen die anderen zwei Objekte an, sodass wir jetzt nur ein Objekt erhalten.

Bilder


Schritt 6:

Unter "Bearbeitbares Poly" wechseln und "Polygon" auswählen. Die neun Flächen markieren wir und löschen sie.

Bilder


Schritt 7:

Übrig bleiben drei Flächen des Objektes, die wir jetzt schließen werden. Einfach "Polygon" auswählen und "Erstellen" aktivieren. Wir erstellen eine Fläche, indem vier Scheitelpunkte miteinander verbunden werden.

Tipp: Auch hier aktivieren wir "Objektfang" und "Scheitelpunkt".

Bilder


Schritt 8:

Sobald alle Flächen geschlossen sind, wählen wir die "Kante" aus, markieren alle Kanten, die wir erstellt haben und klicken auf "Verbinden".

Bilder


Schritt 9:

Wir haben immer noch die Kanten ausgewählt, die wir jetzt verschieben werden. Rechter Mausklick und auf Verschieben klicken. Wichtig ist dabei, in der "Hauptsymbolleiste" im "Referenz- Koordinatensystem" "Lokal" auszuwählen. So können wir mit der "Kante" und dem "Scheitelpunkt" in Richtung der Z-Achse dem Ganzen eine Rundung verpassen. Sobald das gemacht ist, setzen wir von "Lokal" auf "Ansicht" zurück.

Bilder


Schritt 10:

Beim Anpassen haben sich die Eckscheitelpunkte verschoben, die wir wie folgt wieder zurücksetzen:

Y:0 – Z:46 – X:0

Bilder


Schritt 11:

Wir wählen den Modifikator "Symmetrie" aus. Das machen wir dreimal und erhalten dadurch einen ganzen Würfel, den wir jetzt in ein "Bearbeitbares Polygon umwandeln". Rechtsklick im Ansichtsfenster und "Konvertieren in:" > "In bearbeitbares Polygon umwandeln".

Bilder


Bilder


Schritt 12:

Erneut löschen wir ein Teil und wählen mit "Polygon" alle runden Flächen aus. Anschließend wechseln wir in den "Rand" und markieren alle sechs Innenseiten des Würfels und skalieren sie bei gedrückter Shift-Taste ein wenig nach innen.

Bilder


Schritt 13:

Wenn wir jetzt die Flächen "Verschließen" und den Modifikator "TurboSmooth" anwenden, so sehen wir einen recht ansehnlichen Würfel. Beides setzen wir wieder zurück und fahren fort mit einem neuen Objekt.

Bilder


Schritt 14:

Zuallerletzt fehlen dem Würfel die Markierungen der sechs Seiten. Hierfür kann man auch eine Textur nehmen, doch wir werden alle sechs Seiten modellieren.

Dazu erstellen wir eine Kugel aus 10 Segmenten mit einem Radius von 8. Setzten den Wert bei Halbkugel auf 0,5 und wählen "Stauchen" aus. Weiter geht’s mit "Konvertieren in:" > "In bearbeitbares Polygon umwandeln".

In der Vorderansicht stauchen wir mit der Auswahl der Scheitelpunkte das Ganze zu einem flacheren Objekt zusammen. Jetzt drehen wir das Objekt um 180°, wählen alle oberen Flächen aus und löschen sie.

Bilder


Schritt 15:

Was wir jetzt erhalten haben, ist ein offenes Objekt, dessen Innenseite nicht sichtbar erscheint, dafür aber die Außenseite. Um das zu ändern, markieren wir das ganze Objekt und klicken auf "Wenden".

Zuerst beginnen wir mit der ersten Seite des Würfels und verschieben bzw. passen das neue Objekt an die Oberkante des Würfels an. Anschließend aktivieren wir den Würfel, klicken auf "Anhängen" und wählen das neue Objekt aus.

Bilder


Schritt 16:

Fast am Ende angekommen, wechseln wir jetzt in die Ansicht "Oben" und wählen "Polygon" aus und klicken auf "Erstellen". Beim Erstellen verbinden wir die "Scheitelpunkte" und erzeugen so eine Fläche. Die restlichen fünf Seiten werden ebenso gemacht, nur mit der entsprechenden Anzahl der Vertiefung.

Bilder


Fertig

Bilder


Viel Spaß...

desDantes

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von neromipe
  • 23.01.2015 - 16:18

Sehr gut nachvollziehbar, danke!

Portrait von casimirolascalles
Portrait von Onuaar91
  • 19.11.2013 - 03:48

ein super tutorial für Anfänger, macht den einstieg sehr angenehm (Y)

Portrait von Jormungand
  • 20.06.2013 - 12:08

Super Tutorial, wie man einen 'echten' Spielewürfel macht (nicht so Pseudowürfel aus einem Quader, die man sonst so im Netz findet).
Hab ich auch gut für Cinema 4d verwenden können.
Danke dafür!

Portrait von woschy
  • 26.03.2013 - 15:11

Super tolles Tutorial, gut beschrieben ;)

Portrait von narumaki
  • 20.02.2012 - 21:54

Ich muss mich erstmal reinfinden, da ich neu mit dem Programm arbeite, aber trotzdem sehr gut!

Portrait von Knautschie
  • 28.05.2011 - 16:14

hallo bin neu ich kann es zwar downloaden aber nicht öffnen

Portrait von sportovec
  • 30.12.2011 - 15:03

schau mal, digital tutors.com, dort sind am besten tutorialen.

Portrait von ColdBreath
  • 29.06.2010 - 21:16

Gutes Tutorial. Vielen Dank.

Portrait von pawi
  • 29.05.2010 - 00:28

Gutes und ausführliches Tutorial. Kaum Probleme gehabt und wenn, dann nur durch eigene fehlende Grundkenntnisse.

Portrait von caravanoflove
Portrait von xcEmUx
  • 06.02.2010 - 15:12

Bisschen kompliziert, aber nicht schlecht erklärt ;)

Portrait von aidan
  • 01.02.2010 - 09:17

schade, dass die textur nicht beschrieben wird also dieser rote glanzlack und die gelben punkte...
wäre für mich als anfänger sicher hilfreich gewesen.

dennoch schönes tut, gut erklärt! :)

Portrait von desDantes
  • 03.02.2010 - 10:54

<br>
Welche Textur? Dieses Tutorial dient dem erstellen/modellieren eines Objektes...<br>

x
×
×