Anzeige
Tutorialbeschreibung

Einen Würfel in Hexagon mit UV-Map versehen

Einen Würfel in Hexagon mit UV-Map versehen

Wie unfolde ich ein Objekt in Hexagon? - Es ist wirklich ganz einfach und ich möchte es in diesem Tutorial an einem Würfel demonstrieren. Gewisses Wissen für die Bedienung von Hexagon wird natürlich vorausgesetzt ist aber nicht zwingend notwendig bzw. erfordert einen härteren Kampf mit dem Programm ... ;)


Schritt 1:
Zuerst erstellen wir erstmal einen Würfel, damit wir dieses Tutorial beginnen können.

Bilder

Schritt 2:
Nun können wir auf den Reiter UV&Paint gehen und das Icon für Unfold (rot makiert) anklicken. Daraufhin verändert sich die Ansicht von Hexagon. Es wird ein Fenster mit einer 2D-Ansicht angezeigt und unter dem linken Panell unter "Properties" verändert sich auch einiges. Wichtig für dieses Tutorial sind für uns im wesentlichen nur die Icons auf die mein roter Pfeil zeigt. Mit dem "-"-Zeichen können wir unsere Nähteauswahl (Seams) reduzieren bzw. subtrahieren von einer bereits getätigten Auswahl. Mit dem "+"-Zeichen addieren wir die Auswahl der Nähte (Seams). mit dem äußeren Icon (Kopf) bestätigen wir unsere Auswahl und können das Ergebnis links neben dem Panell in der 2D-Ansicht sehen.

Bilder


Schritt 3
Mit dem Wissen aus dem vorherigen Schritt können wir die Kanten auswählen. Es ist nicht notwendig die Shift-Taste gedrückt zu halten. Die Markierungen bleiben auch so erhalten. Wir wählen also unsere Kanten aus, welche wir zu Nähten (Seams) machen wollen.

Bilder


Schritt 4

Klicken wir nun nach dieser Auswahl der Kanten und dem klick auf das "+"-Zeichen auf den Kopf erhalten wir dieses Ergebnis.

Bilder

Schritt 5

Wir legen uns nun die ausgegebene Map zurecht. Das macht es einfacher sie zu bemalen. Zum bemalen empfiehlt sich Inkscape oder Gimp, oder irgend ein anderes Programm, welches Sie vorziehen. Das drehen und Wenden des gemappten Objekt funktionirt natürlich erst, wenn sie Validate anklicken und Sie müssen im Menü auf Edges-, Vertices- oder Faces - Auswahl klicken um diese mit der gedrückten rechten Maustaste auszuwählen. Je nach dieser Auswahl können Sie die Punkte verschieben, die Kanten oder die Flächen je nach dem was Sie wählten.

Bilder


Schritt 6

Sind wir mit dem Anpassen unserem Unfolding-Ergebnis zufrieden speichern wir diese 2D-Ansicht ab um diese in ein Grafikbearbeitungsprogramm (Inkscape, Gimp oder ein anderes) laden zu können. Dort verpassen wir der Map das entgültige Aussehen. Um diese unbearbeitete Ansicht zu speichern klicken wir auf diesen kleinen Fotoapperat, welcher makiert ist.

Bilder


Schritt 7

Haben wir die Textur in Inkscape oder einem anderen Grafikprogramm gezeichnet können wir links außen den Materialeditor öffnen. Ein klick auf den Pfeil nach link am Bildschrimrand öffnent diesen. Wir klicken im Materialeditor auf "New" um ein neues Material zu erzeugen. Prompt erscheint eine Auswahl bei der wir unter color (wie makiert) "Texture image" wählen. Daraufhin öffnet sich ein Fenster wo wir unsere gespeicherte Textur laden können. Diese wählen wir aus.

Bilder


Schritt 8

Natürlich haben wir die richtige Datei, welche wir kurz zu vor auf Basis unser gespeicherten Ansicht, erstellt haben, geladen. Hier macht Hexagon gerne einen Fehler. Es spiegelt die Map, auch ein speichern mit veränderten Einstellung wie nachfolgend (in den weiteren Schritten erklärt) schafft da wenig Abhilfe. Sie müssen diese Aktion dann immer wieder machen. Deshalb bietet es sich an, bevor sie Ihre Map laden einmal vertikal zu spiegeln.

Bilder


Schritt 9

Haben Sie diesen Tipp noch nicht befolgt, den ich in Schritt 8 angeführt habe, können Sie im Materialeditor von Hexagon diese rot markierte Checkbox verwenden um die Darstellung perfekt zu machen.

Bilder


Schritt 10
Das Ergebniss von Schritt 9 ist das untere Bild. Wie gesagt, sie können diesen Schritt umgehen, wenn Sie ihre Textur/Map vorher vertikal spiegeln im Grafikprogramm.
Bilder


Schritt 11

Nach all diesen vielen Schritten können wir unseren mit einer UV-Map versehenen Würfel bewundern.

Bilder



DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von BullWaih
  • 24.05.2011 - 06:47

danke für das tut hab vor ein paar tagen angefangen und deutsche tut´s sind wirklich rar

Portrait von Limited
  • 21.10.2008 - 17:56

Super gut erklärt und schön viele Bilder :)

x
×
×