Anzeige
Tutorialbeschreibung

Zeitmaschine mit Cinema 4D

Zeitmaschine mit Cinema 4D

Hier wird erklärt, wie man einen "Zeitmaschinen-Effekt" Kinderleicht mit Cinema 4d zaubern kann... (ähnlich dem bekannten Zeitmaschinen-Hintergrund aus Windows XP)


Schritt 1:
Als erstes erstellen wir ein Emitter-Objekt

Bilder

Schritt 2:
Als nächstes erstellen wir ein einfaches Volumetrisches Licht, und verkleinern die äußere Distanz nach belieben. (Sollte aber nicht allzu groß sein)
In meinem Beispiel habe ich 10 m eingestellt, ein schöner Wert für den Anfang.

Bilder

Schritt 3:
Jetzt können wir schon einmal das Volumetrische Licht dem Emitter zuordnen

Bilder


Schritt 4:
Wir verändern die Kameraposition so, das wir frontal zu dem Emitter blicken. So können wir uns leichter entscheiden, welche Werte wir dem Emitter zuordnen.
Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Geschwindigkeit der Partikel hoch genug ist. Ansonsten ist das Motion-Blur, das wir später zuweisen werden nicht stark genug, um einen schönen Effekt zu erzielen.

Bilder


Schritt 5:
Nun weisen wir wir unserem Licht-Objekt den Effekt Motionblur zu.

Bilder


Schritt 6:
Wir müssen nun den Effekt "Szenenmotionblur" in den Render-Voreinstellungen aktivieren. Dort stellen wir für ein sauberes Rendering die Samples auf 25. Die restlichen Werte können so bleiben, wie sie sind.

Bilder


Schritt 7:
Geschafft!
Nun müssen wir das Bild nur noch im Bild-Manager rendern, und das Ergebnis erscheint.

Bilder


Tipp: Für einen besonders "räumlichen" Effekt, kann das Bild später auch noch in Bildbearbeitungsprogrammen mit einem Radialen-Weichzeichner bearbeitet werden!

Meine Final Version:

Bilder

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von florlammi
  • 18.12.2012 - 10:53

wieder was dazu gelernt.Danke

Portrait von praktikum11
Portrait von areto
  • 28.11.2010 - 14:39

Super, vielen Dank :)

Portrait von Lascheg
  • 01.11.2010 - 21:14

Danke! Daumen hoch! Gefällt mir gut!

Portrait von Mranimator1001
Portrait von Cyrusgold
  • 08.05.2010 - 10:32

Sieht fantastisch aus. Danke!!!

Portrait von PartyGraf77
  • 07.05.2010 - 04:10

Danke für die gutte erklährund eines solchen effeckts !!!!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 19.04.2010 - 17:35

Da ich Anfänger bin hat mir dies Anleitung sehr gut in meine Projekt geholfen.

Mann lernt am besten in der Praxis. ;)

Danke

Portrait von Jak23
  • 11.04.2010 - 11:33

Cool habs hinbekommen danke

Portrait von elvis45661
  • 27.03.2010 - 17:04

Sieht recht leicht aus^^
Bekomme das leider nicht hin.

Portrait von BigAl
  • 01.03.2010 - 10:21

sieht klasse aus, versuche ich auch mal

Portrait von x10roccat
  • 22.02.2010 - 10:45

geiles tut danke kommt geil

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 05.02.2010 - 11:12

Geiles Tut, sehr plastisch beschrieben.

Portrait von Krammi
  • 03.12.2009 - 18:47

Habe ich auch gesucht.
Gut gemacht!

Portrait von Bennel
  • 11.09.2009 - 09:14

Schönes tut, gut verständlich und auch ganz hilfreich!

Portrait von Phoenixles
  • 18.08.2009 - 00:44

Sehr gut erklärt!
Ist genau das was ich gebraucht habe!

Danke

Portrait von Galahad
  • 01.08.2009 - 11:08

Gute und verständliche Darstellung. Vielen Dank.

Portrait von JaneDoe84
  • 17.07.2009 - 11:44

Sehr gut verständlich! Dankeschön! :)

Portrait von mohnhaupt
  • 27.06.2009 - 09:38

Super und sehr verständlich erklärt.

Portrait von ruedinjo
  • 25.06.2009 - 16:02

wieder eine kleinigkeit gelernt danke

x
×
×