Anzeige
Tutorialbeschreibung

MoGraph 2 - Animationspfad und MoDynamics-Kräfte - Fallende Mosaiksteine

MoGraph 2 - Animationspfad und MoDynamics-Kräfte - Fallende Mosaiksteine

Für dieses Tutorial ist die Version 2 von MoGraph erforderlich, mit der die dynamisch-physikalischen Simulationen über MoDynamics möglich sind.
In diesem Tutorial verwenden wir eine konventionelle Pfadanimation, um mit einer MoDynamics-Kraft gezielt Klone herabfallen zu lassen.

 


Weitere Teile


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Natix
  • 14.08.2010 - 17:50

Klasse Tut! Das Ergebnis macht echt was her :>

Portrait von beatnicker
  • 08.07.2010 - 13:39

Nette, gut beschriebene Einführung. Danke!
Doch zum Rendern kam ich leider nicht, da mein Arbeitsspeicher nicht mehr wollte... :(

Portrait von Colourtrace
  • 01.07.2010 - 19:34

Die Idee ist einfach klasse!

Portrait von Fidelis_jpg
  • 29.06.2010 - 19:24

Echt ne nette Idee, gut beschrieben und mit vielen Screenshots!
Werde ich mal probieren!

Portrait von Martin4D
  • 24.06.2010 - 16:56

Super sache dass muss ich gleich ma ausprobieren

Portrait von Uli_Staiger
  • 24.06.2010 - 13:27

Wieder ein absolut obercooler workshop, bei dem man viel lernen kann. Als alter Modellierer, der kaum Ahnung von Animation hat, reicht mir die Anleitung bestens aus, um zu kapieren worums geht und zu einem vergleichbaren Ergebnis zu kommen (na ja, fast ;-)) Nur eine Frage hätte ich: Wäre es nicht sinnvoll gewesen, die Renderinstanzen im Klonobjekt zu aktivieren? Das würde eine quasi unbegrenzt hohe Anzahl von Würfeln oder auch anderen, komplizierteren Objekten ermöglichen, ohne den Arbeitsspeicher zu belasten. Oder?
Schöne Grüße,
Uli Staiger

Portrait von Andreas_Asanger
  • 24.06.2010 - 19:59

Hi Uli,
im vorliegenden Fall hat die Aktivierung der Renderinstanzen weder beim Rendering noch bei der Editordarstellung einen nennenswerten Effekt gebracht, deswegen habe ich sie nicht aktiviert. Es sind ja auch nur parametrische Würfel-Objekte, die tragen nicht so auf... ;-)
Für die Aufbereitung des Workshops war's auch besser, weil sonst alle Würfel in der gleichen Farbe dargestellt worden wären.
Aber generell hast Du natürlich Recht, bei komplexen Objekten (hohe Polygonzahl) mit großer Klon-Anzahl machen sich die Renderinstanzen dann richtig bemerkbar.
Viele Grüße
Andreas

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 20.06.2010 - 12:12

Das musste ich gleich mal nachbaun...coole Sache.

Portrait von spenderorgan
Portrait von paparazzi_hh
  • 18.06.2010 - 12:37

ist ja ne riesen nummer, frag mich gerdae nur.... für was das gut sein soll....

Portrait von Andreas_Asanger
  • 18.06.2010 - 12:51

...ich hab' da so eine ganz verwegene Idee.
Vielleicht, um sich mit MoGraph 2 vertraut zu machen?
Wie man Kräfte über einen Spline-Pfad steuert?
Wie man mit den dynamischen Eigenschaften einer Klon-Vielzahl umgeht?
Wie man Kollisionen und Reibungskräfte integriert?
Oder wie man einen MoGraph-Shader über einen Zufalls-Effektor steuert?

x
×
×