Anzeige
Tutorialbeschreibung

Neu in Release 12 - Dynamische Inverse Kinematik

Neu in Release 12 - Dynamische Inverse Kinematik

Dieses Tutorial zeigt die in Version 12 von CINEMA 4D wieder eingeführte Dynamische Inverse Kinematik (IK) anhand von Antennen bzw. Fühlern eines einfachen Alien-Characters.

Zur Umsetzung des Tutorials genügt die Prime-Variante von CINEMA 4D.


Weitere Teile


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von CCSDL
  • 23.06.2011 - 15:51

Das sieht doch gut aus....werde mich mal beimachen... Danke!

Portrait von Sarah2
  • 10.06.2011 - 22:06

sehr schönes tutorial, ausführlich und gut erklärt!

Portrait von jenny44444
  • 28.03.2011 - 15:28

Meine Email: jenny4444@gmx.at

Portrait von jenny44444
  • 28.03.2011 - 15:27

Dein Tutorial ist wirklich toll, ich hab ein Problem ich kann die Startdateien nicht öffnen, Ich hab die Version R10 könnte mir jemand die Datei umspeichern???

glg jenny

Portrait von LifeStandby
  • 18.04.2011 - 08:24

Dies ist eine neue Funktion von C4D R12, irgendwie logisch, wenn dass nicht auf C4D R10 funzt, oder? ;)

MfG

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 15.02.2011 - 04:35

Wie kommst Du darauf, dass die dynamische IK "wieder eingeführt" wurde? Es wurde lediglich eine Option des MOCCA IK-Tags in normale IK-Tags integriert.
Trotzdem schön ausführlich erklärt... :)

Portrait von Andreas_Asanger
  • 15.02.2011 - 08:16

Hallo mp5gosu,
die alte Soft- bzw. MOCCA-IK wurde bis zur 11.5 lediglich aus Kompatibilitätsgründen mitgezogen. Zur Basisfunktionalität gehörte diese aus MOCCA-2-Zeiten bekannte dynamische IK also schon lange nicht mehr. Ich zitiere mal die Online-HIlfe: "Die Objekte und Werkzeuge, die Sie im Menü Soft IK / Bones finden, stellen die aus früheren MOCCA-Versionen (vor CINEMA 4D R10) bekannten Charakteranimationswerkzeuge und -objekte auf Basis von Bones dar. Aus Kompatibilitätsgründen finden sich diese immer noch hier. Wesentlich leistungsfähiger sind die Joint-basierten Charakteranimationswerkzeuge und -objekte (das sind die direkt im Menü Charakter befindlichen)."
Die dynamische IK wurde mit R12 wieder eingeführt - diesmal sogar in die Basisfunktionalität, die auch Prime-Anwendern zur Verfügung steht.
Das "wieder eingeführt" soll eben sagen, dass dies nicht vollkommen neu in Cinema 4D ist, sondern eben in anderer Form schon einmal bestand.
Beste Grüße
Andreas

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 15.02.2011 - 09:00

Ah okay, das klingt schon besser. :)
War halt ein wenig missverständlich, da die Formulierung vermuten ließ, dass die Funktion zeitweilig entfernt wurde.
Dass das MOCCA-Tag veraltet ist, sollte klar sein. Allerdings funktioniert es noch immer wunderbar mit Joints.
Auch der Aufbau des Tags ist der selbe wie beim alten.

Evtl. ist das interessant für Nutzer der Version

Portrait von JuMee
  • 13.02.2011 - 12:40

Wirklich schön und ausführlich erklärt. Ich freue mich schon aufs ausprobieren. Danke :)

x
×
×