Anzeige
Tutorialbeschreibung

Mega Workshop für Anfänger: Der Einstieg

Mega Workshop für Anfänger: Der Einstieg

Dies ist der 1. Teil des MWSFA, hier wird auf das Grundkenntnis eingegangen. Wo befindet sich was?, Was macht das?


Teil 1: Der Einstieg

In diesem Teil werden die Grundkenntnisse erklärt, die man beherrschen sollte, um mit Cinema 4D (Abkürzung: C4D) richtig umzugehen. Wer sich hier schon auskennt, kann das eine oder andere auslassen.
Es wird geraten, das Cinema 4D immer geöffnet ist, so dass ihr gleich nachschauen könnt, ob es bei euch genau so ist.

Bevor möchte ich aber noch schnell erwähnen wie man die Sprache von Cinema 4D von Englisch auf Deutsch ändert. Dazu bitte Strg+E drücken.
Dann rechts neben Language wo „English (us)“ steht „Deutsch (de)“ auswählen. Das Fenster schließen und Cinema 4D neu starten. Nun ist alles auf Deutsch. Falls bei euch die Eigenschaft Deutsch (de) nicht vorhanden ist, dann ladet euch die Sprachinstallation für Deutsch von Maxon herunter. Hier findet ihr die entsprechenden Dateien und Infos zur Installation.

Bilder

Nun möchte ich euch das Grundlegende Aussehen von Cinema 4D R10 näher erklären.

Bilder

Ich habe hier ein Bild vorbereitet auf dem du die Arbeitsoberfläche von Cinema 4D siehst.

Hier die einzelnen Erklärungen:

Wenn euch jetzt Begriffe unklar erscheinen, dann nicht gleich Fragen sondern erst einmal alles durchlesen, denn manches erklärt sich von alleine.
Bevor ich aber die Nummern abarbeite, sag ich euch noch, was das in der Mitte ist. Die große Ansicht wo ihr meinen roten Würfel und blauen Ring seht, nennt man  den 3D-Editor. Im Gegensatz zu manchen anderen 3D-Programmen sieht man gleich die Szene. Ihr könnt auch direkt im Editor die Position, Größe…von den Objekten ändern.

1.Definierte Standart-Layouts: Falls euere Oberfläche nicht so aussieht wie meine hier, könnt ihr beim längeren draufklicken der Schaltfläche das Standart-Layout auswählen. Regulär müsste es aber schon ausgewählt sein.

Bilder

2. Objekte konvertieren: Dies ist ein Befehl der Grund-Objekte/Nurbs… in ein Polygon-Objekt umwandelt.

Bilder

3. Modell bearbeiten: Dies ist ein Arbeitsbereich mit dem man bestimmte Objekte/Objektarten anwählen kann.

Bilder

Bilder

4.Objekt-Achse bearbeiten: Jedes Objekt in Cinema 4D hat eine eigene Achse, diese kann mit diesen Bearbeitungsfläche angewählt werden.

Bilder

5.Punkte bearbeiten:  Hier lassen sich Punkte bearbeiten.

Bilder

Bilder

6.Kanten bearbeiten: Das gleiche wie 5. nur mit Kanten.

Bilder

Bilder

7.Polygons bearbeiten: Ebenfalls wie 5. und 6 nur mit Polygons.

Bilder

Bilder

8.Grund-Modus/Auto-Selektierungs-Modus/Tweak-Modus: Wenn ihr Polygonpunkte, Polygonkanten und Polygons auf einmal selektieren wollt und nicht zwischen den verschiedenen Moden schalten wollt, dann könnt ihr dies hier einstellen.

Bilder

Bilder

9.Zurück-Button: Gibt es fast in jedem Programm. Geht im aktuellen Fenster einen Arbeitsschritt zurück.

Bilder

10.Wiederholen-Button: Das gleiche wie der Zurück-Button nur umgekehrt.Achtung! Die Arbeitschrittwiederholung ist begrenzt.

Bilder

11.Auswahlwerkzeug: Dies ist das A&O im Bereich des Selektierens. Es gibt verschiedene die bei längeren drücken auszuwählen sind. Einmal die Live-Selektion, die Rechteck-Selektion, die Polygon-Selektion und die Lasso- Selektion. Dieses Werkzeug wird benötigt um jegliche Arten von Objekten, Polygonpunkte, Polygonkanten und Polygons auszuwählen.

Bilder

Bilder

12. Verschieb-Funktion: Verschiebt die oben genannten Arten von Objekttypen.

Bilder

13.Skalier-Funktion: Im Prinzip das gleiche wie 11., nur das man damit vergrößern und verkleinern kann.

Bilder

14. Dreh-Funktion: Dreht die oben genannten Arten in beliebiger Richtungen.

Bilder

15.Render Button 1:  Rendert die Szene im Editor.

Bilder

16.Render Button 2:  Besitzt mehrere Arten vom Rendern, bei längeren drücken des Buttons sieht man einmal den Befehl: „Bestimmten Bereich Rendern“, „Aktives Objekt Rendern“, „Im Bildmanager Rendern“, „Aktuelle Ansicht Rendern“, „Interaktiver Renderbereich“ und „Vorschau erzeugen“.

Bilder

Bilder

17.Rendervoreinstellungen: Hier kannst du alle möglichen Dinge des Rendern verändern. Wo das Bild gespeichert werden soll, welches Format, welche Größe…

Bilder

18.Grund-Objekte: Hier befinden sich die Grund-Objekte von Cinema 4D. Beim langen draufklicken siehst du die einzelnen Grund-Objekte, vom Würfel über Pyramide bis zu einer Landschaft oder Figur.

Bilder

Bilder

19.Splines: Hier befinden sich Splines, diese sind 2D Linien, die meist in Szenen eine Wichtige Rolle in Cinema 4D haben.

Bilder

Bilder

20.Nurbs: Diese Objekte funktionieren  nur in Verbindung mit Splines. Wobei immer der Spline dem Nurbs untergeordnet wird.

Bilder

Bilder

z.B.:

Bilder

21.Modeling-Objekte: Hier findest du das Null-Objekt, was sehr Wichtig ist um das Hierarchiev in Ordnung zu halten. Das Hierarchiev befindet sich im so genannte Objektfenster (meist links oben) wo man sieht welches Objekt wo untergeordnet ist. Dies kann später bei Animationen und anderen Sachen sehr wichtig sein. Doch nicht nur das Null-Objekt ist zu finden, sondern auch andere wichtige Objekte für den Modelingbereich, z.B. das Boole-Objekt, was das subtrahieren zweier Objekte bewirkt. Wobei das andere Objekt den Modeling-objekt untergeordnet wird.

Bilder

Bilder

z.B.:

Bilder

22.Szene-Objekte: Wenn du Licht-, Himmel- oder Kamera-Objekte suchst, bist du hier an der richtigen Stelle.

Bilder

Bilder

23. Deformations-Objekte: Ein Objekt Biegen, zehren, dehnen oder sogar explodieren und noch mehr lassen sich mit solchen Objekten vereinfachen. Wobei das Deformations-Objekt dem Objekt untergeordnet wird, was geformt werden soll.

Bilder

Bilder

z.B.:

Bilder

24. Partikel-Objekte: Wasserfälle, fließende Flüsse, dies lässt sich mit den diesen Objekten darstellen oder animieren. Das Objekt was mehrfach als Partikel erstellt werden soll, muss dem Emitter-Objekt untergeordnet werden. Die anderen Partikel-Objekte beeinflussen die "Flugbahn" der Partikel und müssen außerhalb stehen.

Bilder

Bilder

z.B.:

Bilder

25.Content-Browser: Hier kannst du viele schon vorgefertigte Szenen oder Eigene Dateien finden, eine Art Windows-Explorer für Cinema 4D.

Bilder

Bilder

26. Objekte-Manager: Dies ist eines der wichtigsten Manager überhaupt. Hier befinden sich alle Objekte.

27.Für diesen Bereich gibt es keinen bestimmten Namen. Aber man sieht die Namen der Objekte. Wenn man eine große Szene erstellt hat, kann es schnell passieren das man den überblick verliert, also benennt eure Objekte. Das Ring Objekt ist ein Polygon, dies erkennt man durch das Dreieck mit den 3 Kugeln an der Spitze. Der Würfel ist jedoch ein Grund-Objekt, wie man an den Symbol sieht.

Bilder

28.Wieder ein namenloser Bereich aber mit größter Wichtigkeit obwohl er so klein ist. Ich vergrößere es mal für euch.

Bilder

           
Ihr seht einen großen Punkt, zwei kleine Punkte und ein Haken. Wenn ihr den Haken anklickt wird aus den Haken ein Kreuz. Das heißt das Objekt hat keinerlei Einfluss auf die Szene, weder sichtbar noch für Animationen. Wenn ihr den oberen Punkt anklickt wird er grün, das Objekt wird egal unter welchen Umständen im Editor sichtbar sein. Beim 2. klick wird der Punkt rot, nun wird das Objekt nicht im Editor sichtbar sein. Der untere Punkt ist genau wie der obere aber er greift auf das Rendern ein. Der große Punkt  ist die Einstellung für den Ebenen-Browser, dieser Browser ist eigentlich dafür da, einen besseren Durchblick von seinen Objekten zu besitzen, jedoch bin ich da anderer Meinung. Er kann Objekte einer Ebene zuordnen, die mit einen klick ausgeblendet werden oder nicht mit animiert werden und viel mehr.

29.Tag-Bereich: Hier befinden sich alle Tags. Tags sind Zusatzeigenschaften für Objekte wie der Textur-Tag.

Bilder

30.Objekt-Eigenschaften: Die Standart Eigenschaften von Objekten können hier bearbeitet werden, z.B. Größe und sonstige Spezielle Eigenschaften.

Die blauen Buttons sind Menüpunkte, Ich hab hier mal alle Menüpunkte auf einmal für euch sichtbar gemacht. Ihr seht hier so viele Angaben die ihr verändern könnt, um alle zu kennen, müsst ihr entweder alle ausprobieren oder ihr nehmt euch das Handbuch her. Manche wiederholen sich oft auch in anderen Funktionen des Programmes aber die Wichtigsten wie Größe und Koordinaten müsste man schon vom Namen her erahnen was sie bedeuten und bewirken. Weiterhin werden auch die Eigenschaften von den Tags mit angezeigt.

Bilder

Ich möchte jedoch kurz auf die Objekt-Eigenschaft: Segmente tiefer eingehen. Wenn ihr euch einen Würfel vorstellt, besteht er aus 6 Flächen. Wenn ihr ihn in einen Polygon umwandelt, besteht der Würfel immer noch aus 6 Flächen.

Bilder

Wenn ihr aber jetzt die Segmenteanzahl erhöht, werden die einzelnen Flächen unterteil.

Hier ein Beispiel bei einer Segmenterhöhung von X,Y,Z von 2.

Bilder

Hier ein Beispiel bei einer Segmenterhöhung von X,Y,Z von 4.

Bilder

Hier ein Beispiel bei einer Segmenterhöhung von X=3,Y=4,Z=6.

Bilder

Bei Erhöhung von SegmenteX wird in Richtung X die Flächen um den Wert dividiert (durch-gerechnet). Das gleiche gilt für die Y und Z eben nur in ihre Richtungen.

31.Sichtfeldänderungen: Bei draufdrücken einer der 4 Schaltflächen und das verschieben der Maus, ändert das Sichtfeld des 3D-Editors (von links nach rechts)

Bilder

  • Veränderung des Sichtwinkels
  • Zoom auf den Editor
  • Drehen der Arbeitsfläche
  • Aufteilen des Arbeitsbereiches in vier Fenster

32.Koordinaten: Hier könnt ihr schnell die drei wichtigsten Eigenschaften eines Objektes ändern. Koordinaten, Größe, Winkel.

33.Animationsleiste: Hier können Animationen erstellt werden, jedoch sage ich euch meine Meinung dazu: Ihr seit Anfänger, was habt ihr davon wenn die Objekte der Animation bescheiden aussehen? Das zieht das ganze in den Abgrund. Also lernt erst einmal das Modellieren. Aber wenn ihr unbedingt jetzt mehr wissen wollt, dann bitte:

Zeitbalken: Das ist der Animationszeitbalken, dieser zeigt dir die Länge deiner Animation an. 100B(Bilder) ist Standard aber kann auch erhöht werden. Man kann per Klick auf die jeweilige Zahl der Skala, zwischen den Bildern wechseln und mit der rechten Anzeige kann man das genaue Bild angeben.

Bilder

Mit der linken Anzeige kann man den Anfang der Animation bestimmen, dies kann auch ein Negativer Wert sein. Der mittlere Balken ist dazu da, um schnell von Bild 0 zum Bild z.B. Bild 1000 zu springen. Bei der rechten Anzeige kann man die Länger der Animation in Bildern festsetzen.

Bilder

Animationssteuerung: Mit diesen Funktionen kannst du die Animation bearbeiten(Begriffserklärung  von links nach rechts)

Bilder

    • Zum Anfang
    • Ein Bild zurück
    • Rückwärts spulen (bei Aktivierung Änderung in Stop)
    • Vorwärts spulen (bei Aktivierung Änderung in Stop)
    • Ein Bild vor
    • Zum Ende

 

Bilder

    • Nimmt die Einstellungen eines Objektes in das aktuelle Bild auf (Keyframe-Aufnahme)
    • Automatische Keyframe-Aufnahme
    • Selektion zum Bild hinzufügen

Der Rest ist für den Anfang unwichtig.

Ihr wollt jetzt schon wissen wie du Objekte animierst? Na ok, ich werde es euch ausführlich erklären, da alle ja nur an Animationen denken.

Erstellt als erstes einen Würfel:

Bilder

Dann geht ihr bei dem Objekt-Eigenschaften auf Koord.:

Bilder

Danach klickt ihr die Funktion Keyframe-Aufnahme:

Bilder

Es müssten sich jetzt alle Kreise von den Koord.-Eigenschaften zu einem roten Punkt gefärbt haben (siehe folgendes Bild), das heißt die aktuellen Koordinaten wurden im Bild 0 gespeichert.

Bilder

Nun verschiebt ihr den Zeitleistenschieber auf 100B:

Bilder

Nun seht ihr, dass die roten Punkte in roten Kreisen umgewandelt wurden, d.h. das die Eigenschaften hier noch nicht animiert wurden:

Bilder

Anschließend verändert ihr die Koordinaten in beliebiger Richtung, ich nehme P.Z 1000:

Bilder

Um jetzt den Keyframe im 100B zu speichern, drückt ihr wieder:

Bilder

Danach nur noch auf Vorwärts spulen klicken:
Bilder

Und so sollte es dann gerendert aussehen:

 

AniwürfelBilder

34.Materialienmanager: Ein Material ist eine „Färbung“ eines Objektes. Es kann per „Drag&Drop“ auf das gewünschte Objekt im Objekt-Manager gezogen werden.

35.Infoleiste: Kleine Infos zum aktuellen Werkzeug.

Die Kamaraoptionen: Drück bitte F4, dann solltet ihr in etwa diese Ansicht sehen.

Bilder

Hier seht ihr 4 verschiedene Kameraansichten. Um zwischen den Ansichten zu wechseln drücke F1, F2, F3, F4 oder F5 (Alle 4 Ansichten auf einmal). Um eine bestimmte Ansicht auszuwählen, klicke auf Kameras -> (gewünschte Ansicht). In jeder Ansicht kann natürlich gearbeitet werden.

Bilder

Bilder

Ebenfalls seht ihr, dass die 2 Objekte in jeder Ansicht anders angezeigt werden. Das kann unter Darstellung -> (gewünschte Darstellung) eingestellt werden. Einfach mal ausprobieren.

Bilder

Bilder

 

Die Menü-Reiter: Alle Befehle die man nicht anklicken kann und grau sind, können nur unter bestimmten Bedingungen angewendet werden.

Bilder
Datei

Neu: Dieser Befehl bewirkt das eine neue Szene entsteht.
Öffnen: Dieser Befehl öffnet eine bereits existierende Cinema 4D Datei *.c4d oder andere Formate z.B. *.fbx; *.3ds; *.obj....
Hinzuladen: Lädt in dem zurzeit Aktiven Objekt eine neue Datei hinzu.
Alte Fassung: Lädt die letzt gespeicherte/geöffnete Datei.
Schließen: Schließt die derzeitige Szene und öffnet die vorhergehende.
Alles schließen: Schließt die derzeitige Szene und öffnet eine leere Szene.
Speichern: Speichert die Szene.
Speichern als: Speichert die derzeitige Szene an einen beliebigen Ort.
Inkremental speichern: Bei jeden klick darauf, erstellt C4D eine Sicherheitskopie, der Name wird nummeriert und dann immer um eins erhöht.
Alles speichern: Speichert alle Szenen, die geöffnet wurden.
Projekt speichern: Speichert die derzeitige Szene mit allen Bilden der Materialien.
Exportieren: Damit kann man die gewünschte Szene in anderen Dateiformaten als *.c4d speichern.
Zuletzt geöffnete Datei: Wie der Name schon sagt werden hier die letzen 5 Projekte angezeigt.
Beenden: Dieser Befehl beendet Cinema 4D.

 

 

Bilder
Bearbeiten

Rückgängig: Macht die letzte Änderung rückgängig.
Wiederherstellen: Wiederholt die letzte Änderung.
Rückgängig (Aktion) Eine Aktion rückgängig.
Ausschneiden: Das gleiche wie bei anderen Programmen. Schneidet das aktuelle Objekt/Material aus.
Kopieren: Kopiert das aktuelle Objekt (Material).
Einfügen: Fügt das aktuelle Objekt (Material) welches sich im Zwischen Speicher befindet (als letztes kopiert oder ausgeschnitten) ein.
Löschen: Löscht das aktuelle Objekt (Material).
Alles selektieren: Selektiert alle Punkte, Polygone, Objekte (je nach aktuell ausgewähltem Modus).
Alles deselektieren: Deselektiert alles.
Unterobjekte auswählen: Wählt alle Unterobjekte des ausgewählten Objektes aus.
Animation auswerten, Expressions auswerten, generatoren auswerten, Deformer Auswerten: Diese 4 Funktionen bewirken, das die Objektgruppen ausgeschaltet werden.
Dokument Voreinstellungen: Hier kannst du verschiedene Optionen des aktuellen Dokumentes bearbeiten.
Programm Voreinstellungen: Und hier die Optionen, die das ganze Programm betreffen.
Dokument Voreinstellungen: Grundlegende Kriterien die in der Szene für die Animation gebraucht werden, können hier verändert werden.
Bilder Rate: Standard ist 25B(pro Sekunde), da die Animation sonst nicht flüssig läuft und ca. 25 Bilder in der Sekunde nimmt auch da menschliche Auge auf.
Minimum: Hier kannst du die Bilder auf -B setzten. Das ist wichtig, um vor einer Animation die bei 0 startet, noch eine Animation setzt.
Maximum: Erhöht die +B Zahl, wenn die Animation länger als 4 Sekunden gehen soll.
Detailstufe: Verringert die Qualität der ganzen Szene.
Render-Detailstufe im Editor benutzen: Genauso wie der Editor besitzt auch die Rendervoreinstellung eine gewisse Detailstufe, mit einen Haken an das Kästchen bekommst du das gleiche Ergebnis wie im Rendern
Programm Voreinstellungen:
In diesem Fenster kannst du Änderungen vornehmen, die das ganze Programm
betreffen.

Bilder

Du siehst, ich habe das Fenster Schema geöffnet. Ich denke für die meisten wird dies, zumindest am Anfang, der wichtigste Punkt sein. Hier kannst du verschiedene „Designs“ auswählen. Unter Interface -> Farben kannst du die Farben auch noch verändern.
Ich hab zurzeit das Schema Dark.

Objekte
Dort findest du sämtliche Standard Objekte, die auch schon zum größten Teil in den einzelnen Schaltflächen vorkommen.

Bilder

Werkzeuge
Wie der Name schon sagt, die Werkzeuge von C4D. Die wichtigsten für dich im Moment wahrscheinlich Verschieben, Drehen und Skalieren.

Bilder

Selektion
Zuerst einmal die Werkzeuge die du zum selektieren brauchst und dann noch ganz wichtig die Selektion einfrieren. Das wirst du später noch kennen lernen.

Bilder

Struktur
Die Werkzeuge die man auch bei der Polygon bearbeiten Funktion hast.

Bilder

Funktionen
Sonstige "Funktionen" wie zum Beispiel duplizieren, Zufall usw...

Bilder

Animation
Eigenschaften für Keyframe und der Zeitleiste.

Bilder

Rendern
Verschiedene Renderoptionen. Die hast du auch bei dem Render Button, nur das hier noch ein paar mehr sind. Einfach mal ausprobieren.

Bilder

Plug-Ins
Ich denke der Name sagt alles. Plug-ins halt. Diese die kannst du nachträglich in den Plug-In Ordner in deinem Cinema4D Verzeichnis geschoben hast.

Bilder

Fenster
Hier möchte ich kurz auf etwas Bestimmtes hinweisen: Den Content-Browser. In diesem findest du vorgefertigte Materialien, ein paar Personen, Lichteinstellungen und einige andere interessante dinge. Einfach mal ein bisschen stöbern.

Bilder

Hilfe
Die Hilfe halt. Das Handbuch ist aber nicht auf deinem Rechner. Dies kannst du nachträglich aber machen. Wo du das Handbuch findest, weißt du ja schon.

Bilder

Ich hab jetzt nicht alle Reiter aufgezählt nur die Standartreiter, denn je nach Versionsart sind mehr vorhanden.

Das war es erst einmal von den Einsteiger Tutorial, ich hoffe ich hab euch das ein oder andere gelehrt. Wer Fehler findet oder Verbesserungen hat, bitte mir eine PM schicken.

Cheers NT2005

Zurück zur Mega Workshop für Anfänger Übersicht


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von zzzw38
  • 27.08.2013 - 16:52

schön gemacht mit den nummern und kleinen bildchen

Portrait von Solomon_Kane
  • 16.03.2013 - 07:17

Erstklassige Arbeit. Überaus lehr- und hilfreich. Ich sage DANKE!!!

Portrait von Alina123
  • 02.03.2013 - 02:38

sehr detaillierte und informative zusammenfassung!
auch vom optischen total übersichtlich =)

daumen hoch und danke!

Portrait von designerkitchen
Portrait von klop
  • 06.12.2012 - 18:14

Ist echt gut gemacht und ich komme jetzt wirklich einbischen besser draus danke

Portrait von Lieslsa
  • 17.11.2012 - 18:44

Vielen Dank - hat mir sehr geholfen. Ich werde gleich Teil 2 abspeichern.

Portrait von DeLounge
  • 14.11.2012 - 13:35

Ein sehr gutes Tutorial über die Grundfunktionen. Auch wenn man schon etwas mit C4D gearbeitet hat, kann man sich nicht immer an alles erinnern. Als Auffrischung sehr gut geeignet.

Vielen Dank für das schöne Tutorial.

Portrait von lenny2403
  • 05.06.2012 - 21:52

Naja also das ist nur das ganz grobe für absulute anfänger ich konnte nichts aus diesem tutorial mitnehmen aber für blutige anfänger gute hilfe

Portrait von sirais
  • 11.01.2012 - 21:49

Wow wirklich ein TOP Tutorial

Portrait von marichen
  • 28.12.2011 - 16:55

Vielen Dank - hat mir sehr geholfen. Tolle Arbeit !!!!

Portrait von Anas25
  • 11.10.2011 - 21:42

Echt ne gute bBschreibung, endlich..

Portrait von kaiiak
  • 29.09.2011 - 08:52

Sehr gute Beschreibung für den Anfang. Hat sich gelohnt. Danke!

Portrait von mrvossman
  • 24.07.2011 - 17:02

super danke habe ich echt gebraucht.....bin halt voll der anfänger.....

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 15.07.2011 - 16:56

Super Tutorial, sehr leicht verständlich, da hat das Lernen viel Spaß gemacht. Zudem ein tolles Nachschlagewerk. Vielen Danke.

Portrait von gstoulae
  • 27.05.2011 - 06:52

jou... sauber erklärt, alles was man sich wünscht, danke!

Portrait von Frettchen7
  • 24.04.2011 - 22:32

Perfekt! War genau das, wonach ich gesucht habe.

Portrait von jacqueline88
  • 13.04.2011 - 20:56

wow, super. genau sowas habe ich gesucht!!! danke

Portrait von shansen83
  • 25.03.2011 - 15:52

gutes tutorial, endlich hat man alle wichtigen sachen schwarz auf weiß!

Portrait von thegsuz
  • 05.03.2011 - 14:28

...was gesucht.... gefunden! ; )

Portrait von stulle111
  • 01.03.2011 - 23:18

Das war ein super Einstieg alles sauber erklärt mit Bildern und sehr ausführlich. Jetzt kann ich mir ein Projekt suchen und loslegen und ich denke das mir das hier dabei sehr helfen wird

x
×
×