Anzeige
Tutorialbeschreibung

Lautsprecher erstellen

Lautsprecher erstellen

Hier erläre ich wie man Lautsprecher erstellt. Ausserdem wird der Umgang mit Biegeobjekten und Booleobjekten erklärt, es ist also auch für Anfänger geeignet.


Schritt 1:
In diesem Tutorials will ich euch zeigen wie man Boxen erstellt. Wir fangen mit der Membran an. Für diese machen wir ein Spline wie auf dem Bild und packen ihn in ein Lathenurbs (der Spline muss um die Y-Achse herum konstruiert sein, denn sie ist der Mittelpunkt, sonst funktioniert es nicht!).

Bilder

 

Schritt 2:
Das Nurbs duplizieren wir, denn die Lautsprecher sollen 2 Membrane haben. Das Neue vergrößern wir ein stückchen, denn die untere Membran soll etwas größer sein als die Obere. (Zum Duplizieren einfach markieren und strg + c und dann strg +v drücken). Dann erstellen wir 2 Zylinder, die den gleichen Radius haben wie die Membrane. Die Lautsprecher müssen am Rand noch ein Stück rausgucken (siehe Bild). Wozu das gut ist erkläre ich in Schritt 3

Bilder

 


Schritt 3:
Jetzt erstellen wir einen Würfel, der groß genug für beide Membrane ist. Jetzt erstellen wir ein Boole Objekt (es ist in dem Menü wo auch das Array aufgeführt ist). Das Boole Objekt ist von Anfang an als 'a minus b' eingestellt, das heisst, dass es 2 Objekte darin voneinander abzieht. A ist in diesem fall der Würfel, muss also dem Boole als erstes zugeordnet werden, und b sind die Zylinder. Damit man beide abziehen kann müssen die Zylinder gruppiert werden (STRG gedrückt halten, auf beide klicken, auf einen Rechtsklick und dort Obejekte gruppieren). Dann werden die Zylinder so plaziert, wo später die Membrane sein sollen. Das ganze sieht so aus:

Bilder

Schritt 4:
So ist das Ganze doch schon recht ordentlich. Was jetzt noch fehlt ist das Bassreflexsystem. Hierführ erstellen wir wieder 2 Zylinder, die aber einen viel kleineren Radius haben als die anderen 2. Eigentlich reicht es einen zu machen und den dann zu duplizieren. Also erstellen wir einen langen und dünnen Zylinder, und stellen die Höhensegmente (in den Objekteigenschaften (Zylinder anklicken, dann karteikarte 'Objekt')) auf 10. Dann erstellen wir ein Biegeobejkt (ist oben neben dem Lichtmenü). Jetzt erhalten wir einen Lilablau farbenen Quader. An ihm ist oben ein kleiner oranger Punkt , den wir zu uns ranziehen (bzw die Maus nach unten bewegen / kommt auf die Perspektive an).

Bilder


Dann verkleinern wir ihn, und drehen ihn wie auf dem Bild. Wichtig: Zuerst verkleiner und drehen und DANN dem Zylinder unterordnen. Je nachdem wie man das Biegeobjekt jetzt verschiebt krümmt sich der Zylinder anders. Es sollte ungefähr so aussehen wie auf dem Bild. Dann sollte der Zylinder so gedreht werden, dass eine Fläche gerade nach vorne zeigt (wie auf Bild) und die andere nach oben weggeht.

Bilder


Schritt 5:
So wenn das geschafft ist muss man den gebogenen Zylinder duplizieren. Dann ordnet man sie an wie auf dem Bild.
Bilder


Dann werden beide der Gruppierung zugeordnet, die schon gemacht worden ist in Schritt 3. Siehe Bild.
Bilder

Dieser Schritt muss gemacht werden, damit auch die 2 gebogenen Zylinder vom Würfel abgezogen werden, denn es sollen ja Röhren im Gehäuse sein. Man kann die Röhren also die Löcher übrigens texturieren, indem man einfach die 2 Zylinder die gebogen sind texturiert.


Schritt 6:
Jetzt fehlt nur noch ein 'Auslauf' für die beiden Basreflex Löcher,denn diese  haben immer noch einen Rand. Hierführ erstellen wir einen Spline wie auf dem Bild zu sehen, und packen ihn wieder in ein LatheNurbs. Das duplizieren wir wieder und setzen es auf die 2 Löcher im Gehäuse, das heisst auch dass man den Radius der Abdeckungen noch dem Radius der Löcher anpassen muss. Dann ist man fertig, wenn mans dann texturiert hat =).

Weil die Ganze Ordnung recht kompliziert ist ist hier nochmal einer Übersicht der Objekte
:
Bilder


Bilder

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von annymaui
  • 16.12.2012 - 19:07

Danke für das schöne Tut.

Portrait von cinema4
  • 13.03.2012 - 14:00

Mit genaueren Angaben hätte man sich viel Zeit sparen können!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 27.12.2011 - 02:57

sehr schön, nettes tutorial

Portrait von CCSDL
  • 12.06.2011 - 09:43

Mir hilft es mit Bool und Biegeobjekt einen Schritt weiter zu kommen. Ein hilfreiches Tutorial, Danke!

Portrait von TheMario
  • 24.07.2010 - 16:19

gutes tutorial hat mir geholfen mit ein paar problmen fertigzuwerden ^^ danke dafür

Portrait von judithlein
  • 22.07.2010 - 16:20

ganz schön, aber wenig detailliertes ergebnis...

Portrait von etama
  • 24.04.2010 - 17:33

also ich bin ganz gut mit klar gekommen, bis es um diese Bassausgänge ging. Ich bekomme das einfach mit dem Biegen nicht hin. Und vielleicht, wäre es gut, wenn du mit Größenangaben erklärst. Dann würde man besser mit klar kommen. :) Aber ansonsten echt cool das Ganze.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 06.03.2009 - 00:47

coole sache finde ich gut also bis dann

Portrait von FlashZange
  • 06.02.2009 - 00:16

Beschreibung ist in Ordnung, aber wirklich detailiert ist das Ergebnis leider nicht; also ich wüsste nicht, wo ich bei dem Ding die Kabel anschliessen sollte ;)

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 14.09.2008 - 15:16

nicht schlecht könnte aber etwas ausführlicher sein.

Portrait von Reb00t
  • 10.09.2008 - 19:01

Ergebnis ist nett...
Aber man könnte noch ne Menge verbessern
Trotzdem, sehr schön beschrieben! 5/5

Portrait von Schahin
  • 28.02.2008 - 15:46

sehr schön, nettes tutorial

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 10.01.2008 - 16:03

sieht gut aus, schönes tut

Portrait von Timi
  • 04.11.2007 - 11:09

cool.man sieht die lautsprecher ja auch bei deinem tut. modernes sofa.was ich ebenfalls geil finde.

Portrait von teufeltv
  • 05.10.2007 - 23:57

Sehr gut gefällt mir sehr! Danke dir!

Portrait von nihon_no_keks
  • 28.09.2007 - 21:33

Mir ist grade aufgefallen dass das bild wo der spline für diese Lochabdeckungen zu sehen ist nicht mit hochgeladen wurde o.o

Portrait von Pixelkillerone
  • 28.09.2007 - 18:17

ja schönes tut habs zu 95 % verstanden und mein ergebnis is auch zu 98% gut... weiter so...

Portrait von Wuck
  • 11.09.2007 - 20:08

ich habs verstanden, top!

Portrait von nihon_no_keks
  • 11.09.2007 - 16:46

Es tut mir leid, dass es für Anfänger vielleicht unverständlich ist. Ich bin selber eigentlich Anfänger und dachte es wäre nicht soo kompliziert zu verstehen, naja trozdem viel erfolg =)

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 11.09.2007 - 15:55

Ich habe es, als Anfänger ausprobiert. Mit mäßigem Erfolg.

x
×
×