Anzeige
Tutorialbeschreibung

Kleiner Glasglobus

Kleiner Glasglobus

1 Schritt: Der Standfuß

Als erstes wechselt mit der Taste F4 in die Vorderansicht und erstellt ein neues lineares Spline Objekt
(Objekte => Spline-Erzeugung => Lineares Spline) und erstellt folgende Form:

Bilder

Wenn dies geschafft ist, erstellt noch einen Lathe-NURB (Objekte => NURBS => Lathe-NURBS) und ordnet diesen dem Spline Objekt unter. Danach solltet ihr den Nurb konvertieren („c“ Taste).
Wechselt in die Oberansicht „F2“ und selektiert die Polygone wie auf dem Bild zu sehen. Wichtig hierbei ist aber, dass die Option „Nur sichtbare Elemente selektieren“ aktiv ist.

Bilder


Extrahiert (Taste D) die Selektion um 3 Meter nach unten. Jetzt erstellt nur noch einen HyperNURB (Objekte => NURBS => HyperNURB) und ordnet diesen den Lathe-NURB unter. Um die Übersicht zu behalten, sollte der HyperNURB noch in Standfuß umbenannt werden. Nach einem kleinen Testrenderer sollte das Ganze dann so aussehen:

Bilder


2 Schritt: Der Bogen

Als erstes erstellt einen Bogen (Objekte => Spline-Grundobjekte => Bogen) mit folgenden Eigenschaften:

Bilder

Und noch ein Rechteck (Objekte => Spline-Grundobjekte => Rechteck)

Bilder


Nun müsst ihr noch ein Sweep-NURB (Objekte => NURBS => Sweep-NURBS) mit folgenden Eigenschaften erzeugen.

Bilder


Anschließend noch einen HyperNURB(Objekte => NURBS => HyperNURB) erstellen und den Sweep-NURB unterordnen.
Nun ordnet noch zuerst den Bugen und danach das Rechteck den Sweep unter. Wichtig hierbei ist, dass das Rechteck in der Hierarchie über den Bogen steht.
Der HyperNURB sollte nun noch in Bogen umbenannt werden. Nun markiert den Sweep-NURB und konvertiert ihn mit der Taste „c“.

Jeder sieht aber, dass sich am Anfang und am Ende des Bogens Löcher befinden. Diese werden nun mit der Funktion Struktur => Polygonloch geschlossen (einfach an den Rand des Loches klicken).
Um eine schönere Oberfläche zu erhalten selektiert alle Polygone auf der Außenseite des Bogens und extrahiert (Taste D) diese einen Meter nach innen.

Bilder


Der Zwischenstand:

Bilder



Schritt 3: Die Weltkugel

Nun kommen wir zum leichtestem Part des Globusses. Es ist hier nur ein Nullobjekt und eine Kugel mit folgenden Werten zu erstellen. Nullobjekt (Objekte => Null-Objekt)


Bilder

Kugel (Objekte => Grundobjekte => Kugel)

Bilder


Das Nullobjekt in Erdkugel umbenennen. Jetzt noch die Kugel dem Nullobjekt unterordnen. Fertig.

Schritt 4: Die Kugelhalterungen

Natürlich kann die Erdkugel nicht einfach so in der Luft schweben, deswegen bringt jetzt noch ein paar Halterungen für die Kugel an. Beginnt mit der unteren.

Hierzu muss ein Zylinder und ein Stauchobjekt erzeugt und wie folgt eingestellt werden. Zylinder (Objekte => Grundobjekte => Zylinder)

Bilder


Stauchobjekt (Objekte => Deformation => Stauch-Objekt)

Bilder


Nun den Zylinder in „Halter1“ umbenennen und das Stauchobjekt unterordnen. Der erste wäre erledigt. Diesen einfach kopieren (strg + c ; strg + v) und in „Halter2“ umbenennen.

Die Werte für Halter2:

Zylinder

Bilder


Stauchobjekt

Bilder


Wenn bis jetzt alles richtig gelaufen ist, sollte es jetzt so aussehen.

Bilder


Schritt 5: Textur

Die Textur ist ja immer Geschmackssache, aber ich möchte gerne meinen Globus im Original nachbauen. Als erstes kommt die Goldfarbe für Ständer, Bogen und Halterungen. Erstellt ein neues Material und aktiviert die Kanäle Farbe, Spiegelung Umgebung, Glanzlicht und Glanzfarbe. Alle anderen bleiben deaktiviert.

Bilder


Bilder


Bilder


Bilder


Bilder


Für das Glas habe ich einen Banji-Shader (Materialien => Datei =>Shader => Banji) mit folgenden Einstellungen verwendet.

Bilder


Bilder


Bilder


Bilder


Bilder


Bilder


Bei der Gravur sollte man sich zuvor eine Schwarzweißkarte der Erde besorgen. Ich kann leider nicht mehr sagen, wo ich die meine her habe.
Nun müsst ihr wieder ein neues Material erstellen und folgende Optionen aktivieren: Farbe, Transparenz, Reif, Alpha und Glanzlicht.

Die Einstellungen für diese Optionen sind:

Bilder


Bilder


Bilder


Bilder


Bilder

Wenn nun alle Materialien zugeordnet sind und ein Boden erstellt wurde, kann man noch nach eigenem Belieben einige Lichtquellen hinzufügen.

Das Endergebnis sollte dann in etwa so aussehen:

Bilder


Hoffentlich hat das Tutorial euch gefallen. Viel Spaß beim Nachbauen.

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Tonydesigns91
  • 22.03.2012 - 21:19

Super tut echt geil leicht verständlich

Portrait von praktikum11
  • 24.01.2012 - 15:03

sehr gutees tutorial. nach den bildern einfach googlen und man findet sie

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 13.04.2010 - 17:24

Hat super geklappt! Leider war der Bogen etwas verschoben und somit hatte ich Probleme die Halter anzubringen, aber sonst alles super!!! Dankeschön!

Portrait von Tetris
  • 12.04.2010 - 15:09

Hatte komischer Weise bei den Halterungen Schwierigkeiten, sonst hat alles geklappt. Gute Arbeit

Portrait von xLetty
  • 01.01.2010 - 23:12

super erklärt und die texturen sind spitze

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 09.04.2009 - 16:54

Ich finde gut dein Tutorial, aber probiere ich über Kugelhalterungen beim R11 version nicht funktion. :( Weil es nicht spitz werden will. Ob Sie schon diese Tutorial mit R11 version getestet?

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 08.03.2009 - 23:20

klasse es hat gut geklapt bei mir

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 23.10.2008 - 19:47

super erklärtes tutorial. danke.

Portrait von ArtHenrys
  • 14.10.2008 - 00:58

Top Erklärt Super Teil

Portrait von maikl91
  • 23.06.2008 - 20:43

Hmm...bei mir hat alles gut geklappt, bis auf die Halterung, die will einfach nich spitz werden

trotzdem danke für des tut

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 10.05.2008 - 16:56

Super erklärt!! Sehr aufwendig zwar, aber dank ausführlicher Anleitung, einfach nachzuvollziehen. Bitte mehr davon.

Portrait von icebear83
  • 28.02.2008 - 21:31

Toll beschrieben,gut nachzu bauen!

Portrait von MaryAnn
  • 18.02.2008 - 15:47

Sehr gut gemacht. War auch sehr einfach nachzubauen. Danke!!!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 07.01.2008 - 00:27

Sehr toll gemacht und beschrieben

Portrait von xbreit
  • 31.12.2007 - 10:08

Ein wirklich absolutes Spitzen-Tutorial. Sowas bräuchten wir hier viel mehr. Nicht immer nur Kritiker die nur angeblich etwas besser können.

SUPER - SUPER - SUPER - SUPER - SUPER

Portrait von Matthias1981
  • 14.12.2007 - 13:22

Echt saubere Arbeit. Echt super. Wahnsinn!!!!!

Portrait von bieba
  • 13.12.2007 - 14:58

Super erklärt und sieht noch richtig chiq aus :-)
Danke

Portrait von ZEROne10k
  • 06.12.2007 - 18:42

der wahnsinn! :D
Richtig gut erklärt und vor allem geile Idee! :)

Portrait von SweeT_C
  • 30.11.2007 - 23:41

die Bilder der Erde gibts in allen möglichen Varianten auf der nasa seite und noch einigen andern ;)
einfach bei Google bilder "earth map" eigneben und die bildergröße auf maximal stellen :)

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 28.11.2007 - 21:37

Klasse Tut, schön erklärt, weiter so.

x
×
×