Anzeige
Tutorialbeschreibung

Sonstiges: Komet erstellen

Sonstiges: Komet erstellen

In diesem Tutorial werde ich euch zeigen, wie man ganz leicht einen Kometen aus einer Kugel und ein paar Lichtquellen erstellt.


Zuerst müsst ihr eine Kugel erstellen (Werte laut Screenshot). Die  Kugel konvertieren [c]
 
Bilder

 
Nun müßt ihr die Kugel 2,3 Mal knittern, (Struktur > Oberfläche bearbeiten > Knittern; Werte laut Screenshot) und sie dann in ein Hypernurb stecken.
 
Bilder

 
Dreht die Kugel ruhig noch ein bisschen, bis es euch gefällt. Er sollte nun  etwa so aussehen:
Bilder

 
Erstell ein neues Material (Werte laut Screenshot). Die Texturen solltet ihr eigentlich haben. Wenn  nicht, nehmt einfach eine andere.
Glanzlicht & Illumination bleiben auf „Standart“.
 
Bilder

 
Nachdem ihr das Material der „Kugel“ zugeordnet habt, ist der eigentliche Komet fertig und sollte so aussehen:
Bilder

 
Nun eine Lichtquelle erstellen (Werte Laut Sreenshot).
Bilder

 
So skalieren, das es so aussieht:
Bilder

 
Eine 2. Lichtquelle mit gleichen Werten, nur weiß und kleiner.
Bilder

 
Und noch eine Orangefarbene mit dieser Form:
Bilder

 
So sieht es dann aus:
Bilder

 
Nun noch eine Lichtquelle mit volumentrischem sichtbarem licht zur Abrundung mit etwa der Größe der anderen – natürlich auch orange.
Bilder

 
Wer möchte, kann noch ein bisschen mit den Lichtern und den verschiedenen Einstellungen herumspielen. Hier nochmal meine Variante:
Bilder

 
Jetzt bringen wir noch ein bisschen Bewegung ins Spiel.
Packt alles in ein Nullobjekt und verschiebt es nach ganz rechts, so dass ihr es kaum noch sehen könnt.
Drückt dann unten an der Zeitskala den Button für „Position usw. speichern“. Verschiebt den Kometen dann ganz nach links, so dass ihr ihn wieder nicht mehr sehen könnt (auch den Schweif nicht!). Setzt die Skala auf 100, nehmt die Position wieder auf und drückt play - fertig.
 

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von festus01
  • 19.06.2012 - 10:56

Ja, das war ja mal einfach.
Sehr gut, auch das Spielen mit dem Licht brachte einige Überraschungen.

Portrait von cinema4
  • 12.03.2012 - 15:55

Hat geklappt!..........

Portrait von wafa
  • 29.07.2010 - 11:57

Idee ist genial, nur bei der Erklärung happerts leider.

Portrait von confusedmind
  • 27.09.2009 - 15:53

Nette Ideen, aber leider nur sehr flüchtig erklärt.

Portrait von DaPiet
  • 13.07.2009 - 21:27

Naja... schönes tut muss ich zugeben allerdings bin ich nicht so zufrieden! vllt bin ich auch einfach nur blöd aber das mit dem licht hab ich nicht hinbekommen der strahl geht nicht so schön nach hinten wie bei dir... also 3 sterne

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 22.06.2009 - 09:40

guter tut hat spaß gemacht das nachzumachen!

Portrait von Flobu
  • 15.04.2009 - 02:35

Schönes Tut
Knittern ist in r10.5 unter Struktur --> "Punktwert setzen" zu finden

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 05.03.2009 - 14:01

Also erstmal. Super tut. Nur eine Frage. Entweder ich hab irgendwie nicht die Version, die du hast, oder ich bin nur zu blöd "Knittern" auf Englisch zu übersetzen und zu finden ^^ (nein, ich habe mir Cinema 4D NICHT runtergeladen. Ich war in Amerika, als R10 gerade rausgekommen ist. Da hab ichs mir da gekauft, weil ich es etwas billiger bekommen habe)
Wär nett, wenn du mir da mal auf die Sprünge helfen könntest. Danke sehr :)

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 08.02.2009 - 14:04

ich finde es persönlich nicht so gut erklärt etwas schwammig man muss sich da ziemlich reinfuchsen

Portrait von Joeynator
  • 20.08.2008 - 18:28

Das mit dem Licht hast du nicht so gut erklärt, aber sonst ist das Tutorial sehr gut. Anstatt knittern hab ich in R9 einfach einzelne Quadrate ausgewählt und für die dann den Radius verkleinert. Klappt auch super.

Portrait von exodune
  • 16.03.2008 - 16:55

Ich finde das tut nich so doll da die werte und so für das orangene licht nich angegeben wurden-.-

Portrait von Debian_sid
  • 20.11.2007 - 23:07

Nicht schlecht, aber ein bisschen zu wenig erklärt für meinen Geschmack.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 20.10.2007 - 22:54

Sowas hatte ich gesucht. danke

Portrait von Asklepios
  • 05.06.2007 - 12:57

an sich ne schoene sache aber leider wure weder erklärtwie man die lichtquellen am meteor fixiert, noch wo man genau das knittern findet bei der neuen version iss das vieleicht woanders der so ... ansonsten wie gesagt ganz gut

Portrait von bifi
  • 06.06.2007 - 14:59

Danke für deine Tolle bewertung (lesen---->denken----->Posten)

Zitat:
Packt alles in ein Nullobjekt und verschiebt es nach ganz rechts,
so dass ihr es kaum noch sehen könnt.
Drückt dann unten an der Zeitskala den Button für
„Position usw. speichern“.
Verschiebt den Kometen dann ganz nach links,
so dass ihr ihn wieder nicht mehr sehen könnt (auch den Schweif nicht!).
Setzt die Skala auf 100, nehmt die Position wieder auf
und drückt play - fertig.

Und das die Knitternfunktion in der Zukunft woanders sein wird konnte ich ja nicht riechen, oder ?

Gruß bifi

Portrait von ynreob
  • 26.05.2007 - 12:09

sehr schön! einfach und doch realistisch!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 22.03.2007 - 21:43

wie kann man knittern das geht bei mir nicht?

Portrait von alleskleber
  • 17.02.2007 - 16:14

Gefällt mir sehr gut! Grad für nen anfänger wie mich geeignet!

Portrait von leo84
  • 15.02.2007 - 13:04

gefällt mir gut das tut. und ist genau das wonach ich gesucht habe

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 03.02.2007 - 00:12

super gemacht:) danke=)=)

x
×
×