Anzeige
Tutorialbeschreibung

Laserschwert modellieren

Laserschwert modellieren

In diesem Tutorial erkläre ich, wie man ein möglichst realistisches Laserschwert mit Cinema 4D R10 erstellt. Ich habe mich hier einfach für ein doppelseitiges Laserschwert entschieden, weil es einfach (meiner Meinung nach) cooler aussieht.


Ich habe mich an diesem Bild orientiert , weil ich nicht aus den Kopf weiß, was ein doppleseitiges Laserschwert für Feinheiten hat:

Bilder



Schritt 1:

Zu aller erst erstellt ihr einen Zylinder
Objekte > Grundobjekte > Zylinder
Übernehmt folgende Maße:

Radius: 10m
Höhe: 300m
Segmente Höhe: 56
Richtung: +Z

Schritt 2:

Als nächstes konvertiert ihr euren Zylinder, indem ihr die Taste "C" drückt.


Schritt 3:

Dann geht ihr in den "Polygon bearbeiten" Modus.

Bilder


Schritt 4:

Als nächstes wählt ihr euren Zylinder aus, und selektiert die vordersten Polygone

Bilder



Schritt 5:

Dann drückt ihr die Taste "D", um die selektierten Polygone zu extrudieren. Ihr solltet mit einem Offset von 25m extrudieren

Bilder


Bilder



Wie man sieht, hat sich der Zylinder etwas verlängert.

Schritt 6:

So jetzt werdet ihr gleich sehen, wozu diese "Verlängerung" gut ist: Als nächstes geht ihr in den "Punkte bearbeiten" Modus, und selektiert nun alle vorderen Randpunkte:

Bilder



Schritt 7:

Geht als nächstes in den "Skaliermodus" (Taste "T"). Zuerst zieht ihr den grünen Regler nach unten, bis 0.8 an dem grünen Regler steht (siehe Bild links). Danach zieht ihr den roten Regler nach links, bis es so aussieht, wie auf dem bild rechts.

Bilder


Bilder



Schritt 8:

Das ganze was ihr grade gemacht habt, macht ihr jetzt nochmal mit der anderen Seite.

Schritt 9:

Erstellt als nächstes einen neuen Zylinder, welcher der Emitter werden soll, mit folgenden Werten:
Radius: 12m
Höhe: 10m
Richtung: +Z
Den Rest könnt ihr beibehalten.

Schritt 10:

Schiebt den Zylinder jetz genau an das Ende der skalierten Seite. Dupliziert den neuen Zylinder, und macht dasselbe auf der anderen Seite.

Bilder


Schritt 11:

Erstellt nun einen Ring mit folgenden Maßen:
Radius Ring: 12.5m
Radius Rohr: 1m
Richtung: +Z
Den Rest könnt ihr beibehalten

Dupliziert den Ring 2mal, dass wir insgesamt 3 Ringe haben. Schiebt die Ringe so wie auf dem Bild:

Bilder


Dasselbe macht ihr natürlich auch wieder auf der anderen Seite.

Schritt 12:

Erstellt wieder einen Ring, diesmal aber mit diesen Maßen:
Radius Ring: 10.5m
Radius Rohr: 1m
Richtung: +Z
Dupliziert diese Ringe nun 3mal, sodass wir 4 Ringe haben. Schiebt diese 4 Ringe wie auf dem Bild:

Bilder


Schritt 13:

Gruppiert diese 4 Ringe nun, indem ihr Alt+G drückt. Es ist ein Nummobjekt entstanden, wo die 4 Ringe nun drin sind.
Dupliziert nun das Null-Objekt mit den enthaltenen 4 Ringen, und schiebt es so wie auf dem Bild:

Bilder


Schritt 14:

Als nächstes werden wir uns den "Knöpfen" zuwenden.
Erstellt einfach einen Zylinder, mit den folgenden Maßen:
Radius: 4m
Höhe: 3m
Den Rest beibehalten. Ordnet und dupliziert die Zylinder so wie auf dem Bild:

Bilder


Damit ihr den Überblick behaltet, solltet ihr alle Knöpfe wieder gruppieren (Alt+G).

Schritt 15:

Damit das Laserschwert aber nicht nur nach einer Stange mit ein paar Knöpfen und Ringen aussieht, werden jetzt noch ein paar Feinheiten dazukommen. Geht zunächst wieder in den Polygon bearbeiten Modus. Selektiert dann die Polygone wie auf dem Bild, und drückt die Taste "D" zum extrudieren. Extrudiert mit einem Offset von -0.5m

Bilder


Macht genau dasselbe auf der anderen Seite, möglichst am selben Punkt.

Schritt 16:

Dann habe ich nochmal in der Mitte extrudiert, ob ihr das auch machen wollt, bleibt euch überlassen. Dann erstellt ihr noch einen Hyper-Nurbs (Objekte > NURBS > HyperNurbs), und zieht den Zylinder in den HyperNurbs.

Bilder


Schritt 17:

Nun die letzte Feinheit: Das Loch vorne im Klingenemitter. Man könnte ganz einfach die Polygone aus dem Emitter löschen, aber das sähe zu eckig, und zu unrealistisch aus. Wir machen es mit einem Bool-Objekt. Erstellt zunächst ein Bool-Objekt (Objekte > Modeling > Bool). Dann erstellt ihr noch eine Kugel mit folgenden Maßen:
Radius: 7m Rest Beibehalten.
Zieht die Kugel in den Boole hinein, und danach den Emitter in das Bool-Objekt.
Macht dasselbe auf der anderen Seite natürlich auch.

Bilder


Schritt 18:


So jetzt geht's an die Texturen von dem Laserschwert. Für das Grundgerüst (den Zylinder den ihr zu Anfang erstellt und bearbeitet habt), macht ihr am besten eine Textur, wie es hier "http://tutorials.designnation.de/workshop/Metall-Textur-aufwand-ca-57min" beschrieben ist.
Für jeden 2ten Knopf nehmt ihr dieselbe Textur, für jeden ersten eine andere: Geht zum Materialmanager, und klickt auf Datei > Shader > Danel. Ihr könnt alle Einstellungen beibehalten, da ich dieses Metallic-Rot ganz passend finde.
Dem Emitter, und den Ringen, verpasst ihr ebenfalls die Metalltextur.

Schritt 19:

So zu guter letzt kommen die Laserschwertklingen dran. Erstellt dazu zunächst eine Kapsel mit folgenden Werten:
Radius: 7m
Höhe: 400m
Richtung: +Z
Richtet die Klinge dem Laserschwert entsprechend aus:

Bilder


Dasselbe wieder auf der anderen Seite.

Schritt 20:

Nun zum letzten Akt: Das legendäre Leuchten des Laserschwertes:
Erstellt ein neues Material (Materialmanager > Datei > Neues Material).
Übernehmt die Werte von den Bildern:

Bilder


Bilder


Und wenn ihr am Ende alles richtig gemacht habt, sollte es so aussehen:

Bilder

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von DiNozzo
  • 26.06.2014 - 07:53

Gut erklärt vielen Dank meine Jungs freuen sich als Star Wars Fans :-)

Portrait von cinema4
  • 26.03.2012 - 11:55

Ja ganz gut erklärt.....

Portrait von pjaupoe
  • 15.09.2010 - 08:58

Sieht richtig gut aus. Auch das Tutorial ist gut nachvollziehbar. Schön auch die Textur.Sieht realistisch aus.
Danke

Portrait von pjaupoe
  • 15.09.2010 - 08:58

Sieht richtig gut aus. Auch das Tutorial ist gut nachvollziehbar.
Danke

Portrait von SGAMaddin
  • 01.07.2009 - 15:48

jo für anfänger ganz ok aber vom glühen und von den texturen naja....

Portrait von SplaTe
  • 21.05.2009 - 21:15

für anfänger sehr gut zu verstehen

Portrait von Nethune
  • 22.02.2009 - 17:12

Einfacher geht es kaum /alles recht super erklärt und ideal für Anfänger

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 18.11.2008 - 19:08

Jo hat mir gut gefallen...... Materials könnten besser sein aber ansonsten sehr gut zu verstehen...... Ein bisschen umständlich isses an versch. Stellen.....

Portrait von 323232xxxx323232
Portrait von DaKapolein
  • 04.09.2008 - 13:17

na bumm..gleich mal drüberschmeissen

Portrait von x3Rx
  • 04.08.2008 - 14:04

für mich als anfänger ist alles gut erklärt

Portrait von didi1977
  • 25.06.2008 - 15:23

für anfänger ein gutes tut, sehr verständlich beschrieben

Portrait von Keito2903
  • 24.06.2008 - 05:39

Top Tutorial =D

aber was man noch hinzufügen kann ist eine Beschreibung für eine Hdri Umgebung dass es so aussieht wie das erste Bild, denn nicht jeder weiß wie so etwas geht ^^

Kurze Erklärung:

Himmel Objekt erstellen - Neue Textur Farbe aus,Leuchten an und hdr map als leuchtentextur rein (googlen) - textur auf himmel - renderoptionen - optionen,lichtautomatik aus - Globale ilumination bzw. radeosity an - RENDERN

Fertig

Portrait von Aelfry
  • 23.06.2008 - 11:46

Laserklinge und Material kommen nicht wirklich realistisch rüber.
Da es aber sonst recht ordentlich erklärt ist, geb ich mal 3 Punkte.

Portrait von Peelingsnake
  • 23.06.2008 - 00:56

das sieht aba nich toll aus.

Portrait von ZackBag
  • 23.06.2008 - 00:05

für anfänger sicher brauchbar, schade, das du dann anscheinend keine lust mehr hattest ...

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 22.06.2008 - 21:16

Was ist daran realistisch?

Portrait von Nimrun
  • 22.06.2008 - 16:06

Er hat sich zumindestens Mühe gegeben, um dieses Tutorial zu erstellen. Mir hat es auf alle Fälle etwas gebracht. Für Metalltexturen gibt es doch hier genug Anleitungen.
Von mir 5 Punkte.

Portrait von 3D_Astronaut
  • 22.06.2008 - 14:00

wo ist denn die metalltextur? realistisch ist das eher nicht. eher ein modeling-workshop für anfänger.

Portrait von waer
  • 22.06.2008 - 11:36

Ich stimme Weichzeichner zu! 3 Punkte

x
×
×