Anzeige
Tutorialbeschreibung

Papierschiffchen aus einer Ebene modellieren

Papierschiffchen aus einer Ebene modellieren

In diesem Tutorial möchte ich erklären, wie man aus einer Ebene ein kleines Papierschiffchen erstellen und es dann auf dem Wasser schwimmen lassen kann.


Vorbereitung

Am besten erstellt man sich einen neuen Ordner für dieses Projekt. In diesen Ordner entpackt man die Arbeitsdatei "Papier.zip".

Dann öffnen wir die Arbeitsdatei "Papier.c4d" und speichern sie unter dem Namen "Papierschiffchen.c4d" ab. Falls wir etwas falsch machen, haben wir immer noch das Original zur Verfügung.


Modellierung

Wir beginnen mit einer Ebene; sie findet man im Menü Objekte>Grundobjekte>Ebene (Bild 01).

Bilder

Bild 01


 
Unter den Attributen stellen wir die Größe auf 200 x 60 mm ein und ändern die Anzahl der Segmente wie in Bild 02.

Bilder

Bild 02


Die Ebene sieht nun wie in Bild 03 aus.

Bilder

Bild 03


 
Damit wir die Ebene bearbeiten können, müssen wir sie mit der Taste C konvertieren. Nach der Konvertierung befindet sich im Objektmanager ein kleines blaues Dreieck vor der Ebene (Bild 04)

Bilder

Bild 04


Jetzt müssen wir in den Modus zur Punktbearbeitung wechseln. Hierzu klicken wir zuerst auf den Button Live-Selektion (1). Hinweis: Nicht auf das kleine Dreieck klicken, da ansonsten ein Auswahlfenster aufgeht. Dann auf Punkte bearbeiten (2) (Bild 05).

Bilder

Bild 05


 
Als Nächstes drücken wir die rechte Maustaste und wählen im Kontext-Menü das Werkzeug Messer aus (Bild 06).

Bilder

Bild 06


Die Ebene muss an den Enden spitz zulaufen. Mit dem Messer klicken wir deshalb auf den mittleren Punkt auf der kurzen Seite (Bild 07 – roter Kreis).

Bilder

Bild 07


 
Dann klicken wir auf den Endpunkt der ersten Segmentkante (Bild 08 – roter Kreis).

Bilder

Bild 08


Wir haben eine diagonale Kante erzeugt. Dies wiederholen wir an allen vier Ecken (Bild 09).

Bilder

Bild 09


 
Nun brauchen wir noch Kanten für das Segel. Wir klicken mit dem Messer auf den mittleren Punkt der ersten Segmentkante (Bild 10).

Bilder

Bild 10


Den Schnitt beenden wir auf der Mitte der Segmentkante (Bild 11).

Bilder

Bild 11


 
Dies wiederholen wir wie in Bild 12 gezeigt.

Bilder

Bild 12


Wir haben alle benötigten Kanten erzeugt. Jetzt löschen wir die Eckpolygone. Dazu müssen wir das Werkzeug Messer beenden. Dazu klicken wir auf zuerst auf Live-Selektion (1) und dann auf Polygone bearbeiten (2). (Bild 12).

Bilder

Bild 13


 
Mit gedrückter Shift-Taste klicken wir die vier Polygone an den Ecken an (Bild 14).

Bilder

Bild 14


Wenn wir nun die Entf-Taste drücken, werden die markierten Polygone gelöscht (Bild 15).

Bilder

Bild 15


 
Danach wechseln wir wieder in den Modus Punkte bearbeiten. Hierzu klicken wir zuerst auf Live-Selektion (Bild 16 - 1) und dann auf Punkte bearbeiten (Bild 16 – 2).

Bilder

Bild 16


Mit gedrückter Shift-Taste klicken wir die vier Punkte wie in Bild 17 an.

Bilder

Bild 17


 
Das Schiffchen soll an dieser Stelle etwas schmaler werden. Unter Koordinaten ändern wir die Z-Größe auf 45 mm (Bild 18). Achtung! Änderung nicht unter Attribute vornehmen!!

Bilder

Bild 18


Das Ergebnis sieht wie in Bild 19 aus.

Bilder

Bild 19


 
Nun erstellen wir das Segel, indem wir den mittleren Punkt selektieren (Bild 20). Da die Koordinatenachse im Weg ist, klickt man zuerst einen anderen Punkt an und dann auf den mittleren Punkt.

Bilder

Bild 20


Diesen Punkt verändern wir in der Y-Position auf 40 mm. Die Änderung nehmen wir wieder unter Koordinaten vor (Bild 21).

Bilder

Bild 21


 
Das Ergebnis sieht man in Bild 22.

Bilder

Bild 22


 
Als Nächstes markieren wir mit gedrückter Shift-Taste die beiden Punkte auf der Mittelachse (Bild 23).

Bilder

Bild 23


Diese Punkte ändern wir unter Koordinaten in der Y-Achse auf 18 mm (Bild 24).

Bilder

Bild 24


 
Wir nähern uns langsam dem Ergebnis (Bild 25).

Bilder

Bild 25


 
Jetzt markieren wir die vier Endpunkte wie in Bild 26. Hierzu klicken wir einen der Eckpunkte an. Dadurch wird die Selektion der anderen Punkt aufgehoben. Dann selektieren wir die anderen drei Punkte mit gedrückter Shift-Taste.

Bilder

Bild 26


Unter Koordinaten ändern wir die Y-Position auf 20 mm (Bild 27).

Bilder

Bild 27


 
Das Ergebnis wird immer besser (Bild 28).

Bilder

Bild 28


Jetzt fehlen nur noch die beiden Spitzen des Schiffchens. Wir markieren die beiden Punkte wie in Bild 29. Auch hier zuerst einen Punkt anklicken und den anderen mit gedrückter Shift-Taste hinzufügen.

Bilder

Bild 29


 
Diese Spitzen sollen etwas höher liegen. Wir ändern unter Koordinaten die Y-Position auf 28 mm (Bild 30).

Bilder

Bild 30


Das Ergebnis sieht schon ganz gut aus (Bild 31).

Bilder

Bild 31


Im nächsten Schritt rendern wir es mit der Tastenkombination Strg+R. Wie man in Bild 32 erkennen kann, sind die Kanten sehr scharf.

Bilder

Bild 32


 
Damit die Kanten nachher eher wie gefaltet aussehen, müssen wir diese noch etwas bearbeiten. Hierzu klicken wir zuerst auf Live-Selektion (Bild 33 - 1) und dann auf Polygone bearbeiten (Bild 33 - 2).

Bilder

Bild 33


Nun selektieren wir alle Polygone, indem wir ein Polygon auswählen und dann die Tastenkombination Strg+A drücken (Bild 34).

Bilder

Bild 34


 
Mit der rechten Maustaste rufen wir das Kontext-Menü auf und wählen das Werkzeug Innen extrudieren aus (Bild 35).

Bilder

Bild 35


Unter den Attributen stellen wir das Offset auf 2 mm ein und klicken dann auf den Button Zuweisen (Bild 36).

Bilder

Bild 36


 
Das Ergebnis sieht man in Bild 37:

Bilder

Bild 37


Mit der Tastenkombination Strg+R rendern wir das Schiffchen (Bild 38).

Bilder

Bild 38


Unter Objekte machen wir einen Doppelklick auf Ebene und benennen sie in "Papier-Schiffchen" um (Bild 39).

Bilder

Bild 39


 

Material zuordnen

Als Nächstes weisen wir dem Schiffchen das Material Papier zu. Hierzu wählt man dieses mit der linken Maustaste im Material-Manager (Bild 40) aus und ...

Bilder

Bild 40


… zieht es mit gedrückter Maustaste im Objekt-Manager auf das Papier-Schiffchen (Bild 41).

Bilder

Bild 41


Gerendert sieht es wie in Bild 42 aus:

Bilder

Bild 42


 
Das Material ist noch nicht richtig skaliert. Wir klicken im Objekt-Manager einmal auf das Material hinter dem "Papier-Schiffchen" und ändern unter den Attributen den Wert für das Kacheln X auf 2 (Bild 43).

Bilder

Bild 43


Jetzt sieht das Ergebnis besser aus (Bild 44).

Bilder

Bild 44


 

Umgebung erstellen

Das Schiffchen soll auf dem Wasser schwimmen. Hierzu erzeugen wir eine Landschaft. Man findet sie unter Objekte>Grundobjekte>Landschaft (Bild 45).

Bilder

Bild 45


Für den Untergrund des Wassers erstellen wir einen Boden. Ihn findet man unter Objekte>Szene-Objekte>Boden (Bild 46).

Bilder

Bild 46


 
Das Ergebnis sieht schon etwas seltsam aus (Bild 47). Aber keine Angst, das ändert sich schnell.

Bilder

Bild 47


Der Boden muss etwas tiefer liegen als das Wasser. Deshalb markieren wir den Boden und ändern die Y-Position unter Attribute auf -100 mm. (Bild 48).

Bilder

Bild 48


Dem Boden ordnen wir das Material Meeresboden zu (Bild 49).

Bilder

Bild 49


 
Nun klicken wir einmal auf das Material hinter dem Boden und stellen unter den Attributen die Projektion auf Quader-Mapping (Bild 50).

Bilder

Bild 50


So sieht es bisher aus (Bild 51).

Bilder

Bild 51


 
Dann weisen wir der Landschaft das Material Meerwasser zu (Bild 52).

Bilder

Bild 52


Jetzt müssen wir noch die Landschaft anpassen. Wir klicken diese an und nehmen in den Attributen die Einstellungen wie in Bild 53 vor.

Bilder

Bild 53


 
Ungerendert sieht das Ergebnis wie in Bild 54 aus:

Bilder

Bild 54


 
Rendern wir das Bild mit der Tastenkombination Strg+R, sehen wir, dass es kaum Wellen gibt (Bild 55).

Bilder

Bild 55


Wir klicken im Objekt-Manager hinter der Landschaft auf das Material (Bild 56).

Bilder

Bild 56


 
Das Material muss öfter aufgetragen werden. Hierzu verändern wir in den Attributen die Werte für das Kacheln X und Kacheln Y auf jeweils 25 (Bild 57).

Bilder

Bild 57


Wir richten uns das Bild in der Ansicht etwas aus und rendern das Ganze wieder (Bild 58).

Bilder

Bild 58


Fertig.

Ich hoffe, es hat Spaß gemacht. Wer möchte, kann noch einen Himmel dazu machen usw.

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Pummelzacken
  • 28.03.2013 - 14:24

Super Tutorial!
Ich bin C4D Anfänger und bin ohne Probleme zurecht gekommen.

Vielen Dank ;)

Portrait von cinema4
  • 06.03.2012 - 15:08

sehr cooles tutorial

Portrait von marichen
  • 28.12.2011 - 16:14

Vielen Dank - hat Spaß gemacht. Da ich auf einem Schiff arbeite war ich motiviert und habe daraus eine kleine (.gif) Animation gemacht und meinen Kollegen als Neujahrsgruss geschickt. Einige wenige Veränderungen (das Meer türkiser, spanische Flagge, Text eingebunden etc) und es ist gut angekommen.

Portrait von Linaxification
Portrait von retikulum
  • 06.12.2011 - 19:45

Und nochmal ich... hat wunderbar geklappt und ich hab noch ein bißchen mit den Einstellungen rumgespielt. Wird immer besser ;-)
Vielen Dank nochmal!

Portrait von retikulum
  • 30.11.2011 - 14:26

Super Tutorial. Sehr detailliert und einfach erklärt! Weiter so! Vielen Dank!!!

Portrait von LennyFX
  • 04.11.2011 - 15:40

super tutorial hat weitergeholfen

Portrait von picman2011
  • 30.10.2011 - 11:35

Nicht so einfach nachzubauen
aber gut erklährt
Danke

Portrait von Linda_Fee
  • 16.09.2011 - 07:50

Sieht toll aus, danke dafür...

Portrait von css_fan
  • 15.09.2011 - 12:37

Tolles Tutorial, hat mir sehr gefallen, interessant währe auch ein Tutorial wie man das falten von einem Blatt Papier bis zum fertigen Flugzeug oder Schiff animiert;)

Portrait von QMGD1002
  • 16.08.2011 - 22:53

Super Tutorial! Vielen Dank!

Portrait von mrvossman
  • 30.07.2011 - 19:37

echt super gemacht und sehr gut erklärt.......danke viel mals

Portrait von masterhutzi
  • 28.07.2011 - 13:17

Gut, ausführlich und dennoch simpel gehalten, gut gemacht! Ich dachte nur, du würdest die Ebene wirklich falten... Such so einen "Falten"-Effekt für eine Animation und dachte, das wär genau das richtige Tut dafür... Nun, da muss ich eben weitersuchen...

(Weiß jemand zufällig was Passendes? - Bitte PN schicken)

Portrait von Jamie216
  • 24.07.2011 - 15:51

Sehr verständliches Tutorial, vielen Dank, vorallem weil ich im Moment recht Ideenlos bin und eigentlich gern ein paar "Alltagsgegenstände" modellieren möchte . . .

Portrait von GraficTuner
  • 21.07.2011 - 23:17

Echt gutes Turorial!
Einfach für Anfänger zu verstehen
Danke!

Portrait von ede_ratz
  • 21.07.2011 - 08:53

Genau das Richtige für einen Anfänger wie mich! Hat Spaß gemacht, und war ein schöner Einstieg.
Danke dafür
Ede

Portrait von CCSDL
  • 11.07.2011 - 08:46

Fein, gefällt mir gut Dein Tut.

Portrait von canuma
  • 24.06.2011 - 09:14

Dankeschön! Gutes Tut!

Portrait von cinemic
  • 20.06.2011 - 15:32

Ich fand es Super erklärt...Vielen Dank!

Portrait von smart88
  • 19.06.2011 - 06:26

Hallo Alfrey.

Sorry, wenn dir die Erstellung des Materials gefehlt hat. Meine Intension lag aber mehr auf dem Erstellen des Papierschiffchen. Nach der Zuweisung der Materialien muss man diese aber auf das Objekt anpassen. Das wird immer wieder passieren, da man sich ja auch mal Materialien aus dem Web herunterlädt. Dabei ist es manchmal einfacher die Materialeinstellungen am Objekt zu verändern, als unter Umständen die Einstellungen eines Shaders anzupassen.

Hier die Erstellung der Materialien in "hoffentlich" verständlichen Worten, da ich keine Bilder hochladen kann.

Die Materialien sind recht einfach gehalten.

»Mat.2« für die Umgebung.
Hier ist lediglich ein Bild in den Leuchten-Kanal gesetzt. Alle anderen Kanäle sind deaktiviert außer dem Glanzlicht. Es besitzt die Standard-Einstellungen.

»Meeresboden«
Er besteht einfach aus einem Bild im Farb-Kanal. Zusätzlich ist das Glanzlicht aktiviert.

»Meerwasser«
Im Farb-Kanal die Farbe 0/153/204 einstellen. Die Transparenz auf 209/242/247 eingestellen. Die Helligkeit beträgt 40%. Die Spiegelung steht auf 255/255/255 und einer Helligkeit von 50%. Für den Relief-Kanal wurde einfach das Bild »Cork01.tif« als Textur eingefügt und die Stärke auf 20% eingestellt. Im Glanzlicht wurde die Breite auf 58,5 und die Höhe auf 100% eingestellt.

»Panorama«
Es besteht aus dem Bild »Panorama.jpg« im Farb-Kanal gelegt. Der Leuchten-Kanal ist aktiviert und die Helligkeit auf 25% gesetzt. Auch das Glanzlicht ist aktiviert und benutzt die Standardwerte.

»Papier«
Das Bild »Papier_kariert_quad.jpg« in den Farb-Kanal legen. Damit das Papier schön hell wird, ist der Leuchten-Kanal aktiviert und eine Helligkeit von 20% eingestellt. Um etwas Rauheit in das Material zu bekommen, den Relief-Kanal aktivieren und der Textur ein »Noise« zuweisen (Papier-03.jpg).. Auch das Glanzlicht wird aktiviert und eine Breite von 68 und eine Höhe von 57 eingestellt. Im Displacement-Kanal ebenfalls ein Noise zuweisen.

x
×
×