Anzeige
Tutorialbeschreibung

Regalsystem

Regalsystem

Für ein Projekt habe ich ein Regal benötigt. Ich habe daraus eine Bibliothek erstellt. In diesem Tutorial erkläre ich, wie man ein Regal zusammenbaut.


Die Bibliothek "Regalsystem.lib4d" wurde mit Release 10.5 erstellt. Sie muss zuerst in einen der nachstehenden Ordner kopiert werden:

Windows:
C:\Programme\MAXON\CINEMA 4D Rxx\library\browser
oder
C:\Program Files\MAXON\CINEMA 4D Rxx\library\browser
oder
C:\Program Files (x86)\MAXON\CINEMA 4D Rxx\library\browser

MAC:
Applications(Programme)/Maxon/Cinema 4D R../library/browser

Erst danach startet man CINEMA. Mit der Tastenkombination Shift+F8 öffnen wir anschließend den Content-Browser. Hier finden wir unter Presets das Regalsystem (Bild 01).

Bilder

Bild 01


Das Regalsystem ist in 3 Kategorien unterteilt:

• Regalböden
• Regalträger
• Schienen

Die Schienen haben ein Modul von 50 mm; d. h., die Regalträger können immer im Rastermaß 50 mm positioniert werden.

 
Während des Tutorials wollen wir uns ein Regal wie in Bild 02 zusammenstellen.

Bilder

Bild 02


 
Wir beginnen mit einer Schiene. Im Content-Browser öffnen wir hierzu in der Bibliothek Regalsysteme den Ordner Schienen. Dann machen wir einen Doppelklick auf Regalschiene L = 2000 (Bild 03). Damit wird die entsprechende Schiene auf dem Punkt X=0 / Y=0 / Z=0 in die Szene eingefügt.

Bilder

Bild 03


Nun fügen wir die Regalträger in die Szene ein. Im Content-Browser klicken wir links auf Regalträger. Danach klicken wir rechts in der Reihenfolge wie in Bild 04 auf die entsprechenden Elemente.

Hinweis: Die Regalträger sind vom Einfügepunkt so modelliert, dass sie immer im untersten Lochpaar der Schiene eingefügt werden.

Bilder

Bild 04


 
Im Objekt-Manager sieht das Ergebnis wie in Bild 05 aus.

Bilder

Bild 05


Nun positionieren wir die Träger wie in Bild 06. Wir müssen die Träger nur in der Achse P.Y anpassen. Durch einen Klick auf das entsprechende Objekt passen wir dann in den Attributen des Objekt die Werte an.

Hinweis: Der Wert muss immer das n-Fache von 50 sein!

Bilder

Bild 06


 
Die fertige Schiene sieht wie in Bild 07 aus.

Bilder

Bild 07


Man könnte nun die Objekte über die Tastenkombination Alt+G gruppieren. Davon rate ich aber dringend ab! Wenn wir dies machen, bildet CINEMA den Mittelpunkt aus allen Objekten. Dadurch ist es später schwierig, das fertige Regal zu positionieren.

Im Menü Objekte wählen wir aus diesem Grund ein Null-Objekt (Bild 08).

Hinweis: Das Null-Objekt liegt immer auf dem Punkt X=0 / Y=0 / Z=0. Auch wenn man Objekte hinschiebt, verändert sich die Koordinate nicht; es sei denn, man verschiebt das Null-Objekt selbst.

Bilder

Bild 08


 
Mit gedrückter Shift-Taste selektieren wir die Schiene und alle Regalträger (Bild 09).

Bilder

Bild 09


Mit gedrückter linker Maustaste schieben wir die Objekte dann in das Null-Objekt (Bild 10).

Bilder

Bild 10


Durch einen Doppelklick im Objekt-Manager auf den Namen Null-Objekt ändern wir den Namen in "Schiene 1" um (Bild 1). Durch einen Klick auf das --Zeichen; vor dem Namen klappen wir das Null-Objekt ein (dies dient nur der Übersichtlichkeit).

Bilder

Bild 11


 
Nun klicken wir im Content-Browser links auf Regalböden und fügen dann die Regalböden wie in Bild 12 ein.

Hinweis: Wenn man die Reihenfolge einhält, dann sind die Böden im Objekt-Manager so angeordnet, wie sie im Regal verwendet werden; d.h., der unterste Boden steht im Objekt-Manager auch unten. Damit behält man die Übersicht und es fällt einem später leichter, etwas zu ändern.

Bilder

Bild 12


Das Ergebnis sehen wir in Bild 13 ...

Bilder

Bild 13


 
... und 14

Bilder

Bild 14


 
Die Böden sind so modelliert, dass sie immer auf dem Regalträger liegen. Wir können daher dieselben Werte für die Positionierung benutzen wie bei den Regalträgern (Bild 15).

Bilder

Bild 15


 
Die Böden sind nun mittig auf der Schienen-Achse positioniert und liegen auf den zugehörigen Trägern (Bild 16).

Bilder

Bild 16


Auch die Regalböden gruppieren wir über ein Null-Objekt aus dem Menü Objekte (Bild 17).

Bilder

Bild 17


 
Wir selektieren mit gedrückter Shift-Taste alle Böden und schieben sie mit gedrückter linker Maustaste in das Null-Objekt. Im Objekt-Manager sieht es dann wie in Bild 18 aus.

Bilder

Bild 18


Durch einen Doppelklick auf das Null-Objekt benennen wir es in "Regalböden 1" um. Dann klappen wir das Objekt ein (Bild 19).

Bilder

Bild 19


Die Schienen sollen in einem Abstand von 700 mm an der Wand montiert werden. Wir müssen deshalb das Objekt "Regalböden 1" in der Achse P.X um den halben Wert (350) verschieben. Bei aktiviertem Objekt passen wir in den Attributen die Koordinate an (Bild 20).

Bilder

Bild 20


 
Wir sehen in Bild 21 nun die fertig positionierten Bretter.

Bilder

Bild 21


Um sich Arbeit zu sparen, sollte man nun die Texturen auf die Objekte legen, denn alle weiteren Regalteile werden wir über Kopieren erzeugen. Dem Objekt "Regalböden 1" weisen wir z. B. eine Holz-Textur zu. Das Objekt "Schiene 1" wird z. B. mit einer weißen Textur versehen. Im Objekt "Regalschiene L = 2000" gibt es ein Unterobjekt "Schrauben". Diesem Objekt weisen wir z. B. eine Chrom-Textur zu.

 
Hinweis: Wir müssen nicht jedem einzelnen Objekt eine Textur zuweisen. Diese wird an die Unterobjekte weitergereicht; es sei denn, dem Unterobjekt wird explizit eine andere Textur zugewiesen.

Bilder

Bild 22


Wir markieren im Objekt-Manager das Objekt "Schiene 1" und drücken dann die Tastenkombinationen Strg+C und Strg+V. Damit haben wir eine Kopie dieses Objektes erzeugt. Wir benennen die Kopie mit einem Doppelklick auf den Namen in "Schiene 2" um (Bild 23).

Bilder

Bild 23


Nun verschieben wir das Objekt "Schiene 2" um 700mm, indem wir es anklicken und in den Attributen die Koordinate P.X anpassen (Bild 24).

Bilder

Bild 24


 
Das Ergebnis sollte nun so wie in Bild 25 aussehen.

Bilder

Bild 25


 
Über das +-Zeichen vor dem Objekt "Schiene 2" klappen wir es auf. Dann markieren wir das Objekt Buchstütze. Da es nicht benötigt wird, löschen wir es mit der Entf-Taste (Bild 26).

Bilder

Bild 26


Für die Böden in der Mitte benötigen wir zusätzliche Regalträger. Hierfür markieren wir die beiden 350er, den 400er und die beiden oberen 300er Regalträger wie in Bild 27.

Bilder

Bild 27


 
Mit den Tastenkombinationen Strg+C und Strg+V kopieren wir die markierten Objekte (Bild 28).

Hinweis: Neue Objekte werden im Objekt-Manager grundsätzlich immer ganz oben eingefügt. Sie stehen also nicht mit im Null-Objekt!

Bilder

Bild 28


 
Wir müssen die neuen Regalträger noch positionieren. Wir verwenden die Werte wie in Bild 29.

Hinweis: Wenn zwei Regalträger direkt übereinander angeordnet werden, dann muss der Abstand 100 mm betragen! Warum? Der Träger ist 70 mm hoch und blockiert somit ein Loch teilweise.

Bilder

Bild 29


 
In Bild 30 sind die zusätzlichen Regalträger zu erkennen.

Bilder

Bild 30


Nun schieben wir die neuen Regalträger mit in das Objekt "Schiene 2" hinein. Ich habe es bei mir so gemacht, dass die Anordnung analog zur Achse P.Y entspricht; d. h., der unterste Träger steht an unterster Stelle (Bild 31).

Bilder

Bild 31


 
Wir markieren nun das Objekt "Regalböden 1" (Bild 32).

Bilder

Bild 32


Mit den Tastenkombinationen Strg+C und Strg+V erstellen wir eine Kopie. Diese Kopie benennen wir in "Regalböden 2" um (Bild 33).

Bilder

Bild 33


Das Objekt "Regalböden 2" verschieben wir nun um 700 mm. Unter den Attributen ändern wir hierzu die Koordinate P.X, indem wir +700 hinter die aktuelle Position schreiben (Bild 34).

Bilder

Bild 34


 
Das Ergebnis sehen wir in Bild 35.

Bilder

Bild 35


 
Wir klappen das Objekt "Regalböden 2" auf. Dann markieren wir das Objekt "Regalboden 800x300", welches an unterster Stelle steht (Bild 36).

Bilder

Bild 36


Dieser Boden wird nicht benötigt. Mit der Entf-Taste löschen wir ihn.

Dann positionieren wir die Böden im Objekt "Regalböden 2" so, dass diese auf den zugehörigen Trägern liegen. Wir benutzen dieselben Werte wie bei den Regalträgern (Bild 37).

Bilder

Bild 37


 
Die fertig angeordneten Regalböden sehen wir in Bild 38.

Bilder

Bild 38


Jetzt haben wir das Ziel fast erreicht. Der Rest geht ganz schnell. Im Objekt-Manager markieren wir das Objekt "Schiene 2" (Bild 39).

Bilder

Bild 39


 
Mit den Tastenkombinationen Strg+C und Strg+V kopieren wir das Objekt. Die Kopie benenne wir in "Schiene 3" um (Bild 40).

Bilder

Bild 40


Nun verschieben wir das Objekt "Schiene 3" um 700 mm, indem wir unter den Attributen zur Koordinate P.X +700 hinter den aktuellen Wert schreiben (Bild 41).

Bilder

Bild 41


 
In Bild 42 sehen wir das fertig positionierte Objekt "Schiene 3."

Bilder

Bild 42


Im nächsten Schritt markieren wir im Objekt-Manager das Objekt "Regalböden 1" (Bild 43).

Bilder

Bild 43


 
Mit den Tastenkombinationen Strg+C und Strg+V kopieren wir das Objekt. Die Kopie benenne wir in "Regalböden 3" um (Bild 44).

Bilder

Bild 44


Um das Objekt "Regalböden 3" zu positionieren, addieren wir zur aktuellen Koordinate P.X den Wert 1400.

Bilder

Bild 45


 
In Bild 46 sehen wir die fertig positionierten Regalböden.

Bilder

Bild 46


Zum Schluss fehlt nur noch eine Schiene am Ende des Regals. Dazu markieren wir im Objekt-Manager das Objekt "Schiene 1."

Bilder

Bild 47


 
Mit den Tastenkombinationen Strg+C und Strg+V kopieren wir das Objekt. Die Kopie benennen wir in "Schiene 4" um (Bild 48).

Bilder

Bild 48


Um das Objekt "Schiene 4" zu positionieren, geben wir bei der Koordinate P.X den Wert 2100 ein (Bild 49).

Bilder

Bild 49


 
Das Regal ist fertig zusammengestellt (Bild 50).

Bilder

Bild 50


Damit wir das komplette Regal besser an seinen Platz schieben können, ist es am besten, wenn wir die Schienen und Regalböden gruppieren. Im Menü Objekte rufen wir hierfür ein Null-Objekt auf (Bild 51).

Bilder

Bild 51


 
Das Null-Objekt benennen wir in "Regal" um. Dann markieren wir alle Schienen und Regalböden und schieben sie in das Objekt "Regal" hinein (Bild 52).

Bilder

Bild 52


Damit ist das Regal fertig. Der Einfügepunkt liegt auf der Koordinate X=0 / Y=0 / Z=0. Dies entspricht der Unterkante und der Rückseite von "Schiene 1".

 
Ich habe mal eine kleine Umgebung dazu gebastelt und dann das Regal an die Wand gesetzt. Wegen der Sockelleiste ist das Regal um 100 mm angehoben.

Bilder

Bild 53


Ich hoffe, es hat Spaß gemacht und ihr könnt damit etwas anfangen.

Euer smart88

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von annymaui
  • 13.11.2012 - 19:18

Danke, konnte es super schnell umsetzen!

x
×
×