Anzeige
Tutorialbeschreibung

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 03 - Einstellungen

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 03 - Einstellungen

Bevor man zu modellieren beginnt, sollte man die Werkzeuge dafür einstellen. Dazu gehört die Entscheidung, ob Größe, Härte und Symmetrie miteinander verknüpft werden sollen. Auch die Symmetrieeinstellungen müsst ihr überprüfen, speziell bei der Charactergestaltung.


Als Erstes würde ich euch empfehlen, eure Werkzeuge für die weitere Bearbeitung vorher anzupassen. Somit könnt ihr dann ohne weitere Bedenken mit den Voreinstellungen arbeiten. Damit ist in erster Linie natürlich die Symmetrie gemeint, denn alles, was ihr rechts anpasst, sollte sich auch links wiederfinden und umgekehrt.

Bilder



 
Um die Symmetrie immer einzuhalten, ist es notwendig, dass wir an der X- und Y-Achse eine Spiegelung provozieren.

Bilder



 
Dazu wählen wir das erste Werkzeug aus, dann Einstellungen und verknüpfen die Größe, die Härte und, ganz wichtig: die Symmetrie, denn die soll ja für alle Werkzeuge gelten.

Bilder



 
Dann wechseln wir auf den Reiter Symmetrie und kontrollieren, ob "lokal" ausgewählt ist. Dies bewirkt, dass sich alle Veränderungen auf das Objekt beziehen und nicht auf das Weltraster. Damit sich die Änderungen auf beiden Seiten des Objektes auswirken, wählen wir noch die Z-Achse aus. Wenn ihr jetzt testet, sollte es sich auf beide Seiten des Schädels ändern.

Bilder



 
Wechseln wir noch einmal in die Einstellungen des Werkzeugs. Hier stellen wir jetzt eine Größe von 20 und eine Härte (siehe 1) von 50 ein. Die Härte ist erfahrungsgemäß mit 50% passend.

Danach wählen wir den Fx-Schalter (siehe 2) für die Härte aus, um hier den Stift-Druck noch ein wenig zurückzustellen, auf jeden Fall aber den Stift-Druck auf die Härte bzw. die Wirkungskraft zu legen. Es öffnet sich das Optionen-Fenster (Effektoren-Einstellungen, siehe 3). Hier stellen wir nun den Stiftdruck an Punkt 1 (siehe 4) auf die im Bild angezeigten Werte ein.

Bilder



 
Und nun richten wir noch einen weiteren Punkt ein. Klickt dazu einfach auf die Kurve und stellt die im Bild angezeigten Werte ein.

Bilder



 
Damit sind die Werkzeuge nun eingestellt und können angewendet werden.

Bilder




Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Ronon...018
  • 11.11.2016 - 02:10

Vielen Dank für Das Video.

Portrait von Sellmann
  • 23.10.2013 - 12:54

Gutes und hilfreiches Tutorial

Portrait von schub
  • 08.09.2013 - 19:06

Vielen Dank für das Tutorial!

Portrait von Kundentest
  • 07.09.2013 - 21:49

Herzlichen Dank für das Tutorial.

Portrait von MicroSmurf
  • 07.09.2013 - 13:20

Sehr interessant. Vielen Dank.

Portrait von Steve007
  • 07.09.2013 - 12:04

Vielen Dank für dieses Tutorial.

Portrait von MaoMao
  • 07.09.2013 - 11:11

Vielen dank für das Tutorial.

Portrait von Naitor
  • 09.08.2013 - 13:59

Informatives Video! vielen vielen Dank!

Portrait von Kundentest
  • 15.07.2013 - 20:03

Herzlichen Dank für das Video.

Portrait von Steve007
  • 26.06.2013 - 19:10

Vielen Dank für Deine Arbeit und den Download.

Portrait von Ceicodad
  • 26.06.2013 - 18:56

Vielen Dank für das Video Tutorial

Portrait von ninafee
  • 26.06.2013 - 18:28

Vielen Dank für das Video.

Portrait von MicroSmurf
  • 26.06.2013 - 17:58

Vielen Dank für das Video.
Ulli, ist das denn wirklich notwendig, dass Du jetzt auch anfängst, Deine Videos in unzählige Mikro-Videos zu fragmentieren? Das kenne ich von Dir anders.

Portrait von zar65
  • 26.06.2013 - 17:00

Vielen Dank für das Video!

Portrait von MaoMao
  • 26.06.2013 - 16:20

Vielen dank für das Video.

Portrait von Nille87
  • 26.06.2013 - 16:15

Vielen Dank hierfür, freue mich schon auf die weiteren Tutorials dieser Reihe! :)

Portrait von arnieparnie
  • 26.06.2013 - 16:10

Herzlichen Dank für's Video-Tut!

x
×
×