Anzeige
Tutorialbeschreibung

Spielwürfel mit CINEMA 4D

Spielwürfel mit CINEMA 4D

In diesem Tutorial möchte ich zeigen, wie man aus einfachen Grundobjekten einen Spielwürfel erstellt. Dazu benutze ich das Boole-Werkzeug. Weiterhin wird beschrieben, wie aus einem zusammengesetzten Objekt wieder ein einzelnes erstellt wird. Zum Schluss wird der Würfel mit BodyPaint texturiert.


Schritt 1

Zuerst erstellen wir einen Würfel und legen die Unterteilung für alle Achsen auf 20 fest.

Bilder



 

Schritt 2

Jetzt wird eine Kugel erstellt. Diese wird skaliert, bis sie in etwa die Größe wie auf dem Bild hat. Die Segmentunterteilung wird auf 50 festgelegt. Die Unterteilung von Würfel und Kugel mag recht hoch erscheinen, ist aber notwendig, damit Verzerrungen beim Texturieren vermieden werden. Ich schalte immer noch die Darstellung der Linien ein, um das Modell besser beurteilen zu können.

Bilder



 

Schritt 3

Im nächsten Schritt werden alle unnötigen Ecken und Rundungen entfernt. Dazu benutzen wir das Boole-Werkzeug. Dieses Werkzeug besitzt vier Möglichkeiten, um zwei Objekte zu kombinieren. Wir benutzen A geschnitten B. Die anderen Modi kann man sich mal ansehen, sie führen in unserem Fall aber nicht zum gewünschten Ergebnis. A ist immer das obere Objekt, hier der Würfel. In unseren Fall hat die Reihenfolge zwar keinen Einfluss auf das Ergebnis, aber probiert mal die anderen Möglichkeiten aus. Zum Schluss verstecken wir noch die neuen Kanten (siehe 2).

Bilder



 

Schritt 4

Jetzt sieht unser Objekt schon aus wie ein Spielwürfel. Aber etwas Feintuning ist noch nötig. Aus einem zusammengesetzten Objekt, die Grundobjekte sind weiter vorhanden, soll ein einzelnes Objekt werden. Dazu dienen die folgenden Arbeitsschritte. Dazu wählen wir das Boole-Objekt aus und rufen mit einem Rechtsklick das Kontextmenu auf. Aus diesem wählen wir den Punkt Akt. Zustand in Objekt wandeln auf

Bilder



 
Jetzt erscheint im Objekte-Manager ein weiteres Boole-Objekt. 1. ist unser erstes Objekt und 2. ist unser Objekt nach Ausführung des Befehls aus dem Kontextmenu.

Bilder



 

Schritt 4

Überflüssigen Ballast loswerden. Wie im oberen Bild erkennbar ist, wurde unser neues Objekt in ein Polygon-Objekt umgewandelt. Das ist nötig, damit wir es später weiterbearbeiten können. Das mit 1. bezeichnete Objekt kann gelöscht werden und die Polygon-Objekte ziehen wir aus dem Null-Objekt und löschen dieses ebenfalls. Jetzt müssen die beiden Objekte Würfel und Kugel noch miteinander verbunden werden.

Dazu werden beide Objekte selektiert und im zweiten Schritt miteinander verbunden.

Bilder



 
Das Ergebnis ist hier zu sehen. Die beiden Ursprungsobjekte habe ich der Anschaulichkeit halber mal etwas auseinandergezogen. Jetzt löschen wir alle nicht benötigten Objekte und arbeiten mit Würfel.1 weiter.

Bilder



 

Schritt 5

Unser Würfel hat bisher weder Farbe noch Punkte. Die Grundfarbe ist schnell zugewiesen. Ich habe mich für Glossy White3 entschieden. Die Punkte malen wir mit BodyPaint auf den Würfel. Dazu wechseln wir das Layout und stellen BP UV EDIT ein (1).

Nachdem der "Paint-Assistent" ausgeführt wurde, ist unser Würfel bereit für die weitere Bearbeitung.

Bilder



 

Schritt 6

Den Paint-Assistenten können wir einfach durchklicken, Änderungen sind nicht nötig.

Bilder



1. zeigt die verwendeten Materialien an
2. ist der Paint-Assistent, kann geschlossen werden
3. auf der rechten Seite werden die Oberflächen unseres Würfels angezeigt. Sollten diese nicht zu sehen sein, kann man diese unter dem Menüpunkt UW-Mesh zur Anzeige bringen.


 

Schritt 7

Bevor es an die Texturierung geht, müssen wir noch einen passenden Pinsel auswählen und erstellen eine neue Ebene, auf der die Punkte des Würfels gezeichnet werden.

Bilder



 
Die Größe des Pinsels setzen wir auf 40 und die Härte auf 100%. Jetzt kann gemalt werden. Entweder direkt auf das 3D-Modell oder auf die UW-Mesh rechts im Bild.

Bilder



 
Wenn alles richtig gemacht wurde, müsste das Ergebnis so aussehen:

Bilder



Sollte das Ergebnis etwas blass aussehen, kann man im Material-Manager noch einiges an der Farbe und Textur schrauben.

Ich hoffe, das Tutorial hat euch gefallen.

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Real3D
  • 14.12.2014 - 13:05

Im großen und ganzen nicht schlecht. Leider ist es nicht so detailliert, so das Anfänger wahrscheinlich etwas mühe damit haben.

Portrait von Falkenflu
  • 21.10.2014 - 09:11

Hätte mir etwas mehr Details gewünscht da ich noch ein Cinema4D anfänger bin und noch nicht so klar komme. Ansonsten schönes Tut.

Portrait von Dracu666
  • 02.09.2014 - 18:35

Ist hier Kritik erwünscht?

Portrait von weyer
  • 02.09.2014 - 18:18

Danke für das Tut, habe bis jetzt mit CINEMA noch nicht gearbeitet. Aber nach dieser Anleitung…

Portrait von Domingo
  • 02.09.2014 - 17:31

Vielen Dank, das gefällt mir sehr gut.

Portrait von lalelu44
  • 02.09.2014 - 16:08

Vielen Dank für das Tutorial!

Portrait von Caesarion2004
  • 02.09.2014 - 15:45

Vielen Dank für das informative Tutorial.

Portrait von BOPsWelt
  • 02.09.2014 - 15:37

Danke für das Tutorial.

x
×
×