Anzeige
Tutorialbeschreibung

Meine Holzeisenbahn... II

Meine Holzeisenbahn... II

Im zweiten Teil basteln wir den Rest des Zuges und beginnen damit die Umgebung zu modeln. Hierbei kann man sehr viel Zeit sparen, wenn man die Formen, die man vorher erstellt hat einfach kopiert und dann weiterverwendet.


...............................................................TEIL II....................................................................

Hier das finale Bild auf das wir hinarbeiten...
Bilder


Wagon I

Schritt 1:
Wir nehmen uns die Grundplatte von der Lok aus dem ersten Tutorial (Maße: x=135m, y=25m, z=500m) und verschieben sie ein Stück hinter die Lok. Jetzt erstellen wir und eine Front mit Hilfe eines Würfels. Die Werte sind ungefähr x=135m, y=200m und z=24m. Diese Wand stellen wir etwas eingerückt auf die Grundplatte (man könnte auch einfach die Front von der Lok aus dem ersten Teil nehmen, kopieren und auf der z-Achse verschieben). Habt ihr das getan kopiert die Front und schiebt die neu entstandene Wand etwas nach hinten entlang der z-Achse. Soweit solltet ihr nun sein...

Bilder


Schritt 2:
Jetzt kommen die Seitenteile. Erstellt dazu (mal wieder) ein Würfel-Grundobjekt mit den MAßen x=24m, y=100m, z=414m (Aletrnativ könnt ihr auch hier einfach die Seitenteile der Lok aus Tut I kopieren und etwas verbreitern). Wieder kopieren und auf die andere Seite schieben. Das Dach erstellen wir, indem wir die Grundplatte kopieren und einfach nach oben ziehen.

Bilder


Schritt 3:
Nun kommt vorne noch der Haken aus Tutorial eins ran und hinten die Schlaufe. Gebt dem Wagon noch Räder von der Lok und ihr habt euren ersten Wagon fertig. Dann müsst ihr den Wagon noch ein bisschen justieren, damit der Haken in die "Öse" von der Schlaufe passt und Ende.

Bilder


Wagon II

Schritt 1:
Wir kopieren von Wagon I: Grundplatte, Reifen + Schrauben, Front- und Rückseite und die Haken. Damit haben wir schon mal ein Grundgerüst, welches wir entlang der z-Achse etwas verschieben. Kopiert das hintere Seitenteil von Wagon I und zieht es so hoch wie die Front- und Rückseite (y=200m). Danach kopieren wir dieses Seitenteil noch einmal und dritteln es in der Breite. Danach schieben wir es etwas entlang der x-Achse nach vorne.

Bilder


Schritt 2:
Kopiert dieses Seitenteil nun und verschiebt es etwas nach Rechts an die Rückseite. Jetzt habt ihr ein Wagon mit Öffnung. Die Türen erstellt ihr einfach in dem ihr die beiden, gerade gemachten, Seitenteile kopiert um die hälfte schmaler macht und sie einfach vor die Seitenteile setzt. Zuletzt noch n Dach druff (Grundplatte kopieren, nach oben verschieben)  und fertig ist Wagon II.

Bilder


Wagon III

Schritt 1:
Wir kopieren wieder von Wagon II: Grundplatte, Reifen + Schrauben, Front- und Rückseite und die Haken + Dach und diesmal die hintere Rückwand. Diese kopieren wir gleich nochmal und setzen sie etwas nach vorn. Nun habt ihr einen vollständig geschlossen Wagon.

Bilder


Schritt 2:
So nun möchten wir in diese Seitenteile 3 Löcher machen. Eins für die Tür und 2 Fenster. Deshalb kommt jetzt das Boole-Objekt zum tragen. Erstellt einen Würfel und 2 Zylinder die ungefähr so die Weitenteile durchstossen:

Bilder


Jetzt gruppieren wir die beiden Seitenteile (beide in ein Null-Objekt schieben oder beide markieren und Alt+G drücken [unter Windoof]). Das gleiche machen wir mit der Tür und den beiden Fenstern. Jetzt haben 2 Null-Objekte. Das eine habe ich Seitenteile genannt und das andere Tür und Fenster. Erstellt ein Boole Objekt und zieht zuerst "Seitenteile" hinein, dann "Tür und Fenster". Voilá ihr habt eure Löcher... Wichtig: Die Reihenfolge muss stimmen und beim Boole-Objekt muss der Modus auf A minus B stehen (ist die Standarteinstellung).

Bilder


Schritt 3:
Als kleines Sahnehäupchen könnt ihr nuch einen Abzug über dem Wagon erstellen, wenn ihr Schritt 2 verstanden habt dürfte das kein Problem mehr für euch darstellen (flacher Würfel und ein Zylinder Reinboolen). Wenn ihr alles fein mitgemacht habt, dann müsste euer Zug so aussehen:

Bilder


Wagon IV

Schritt 1:
Wir kopieren wieder von Wagon III: Grundplatte, Reifen + Schrauben und die Haken. Auf die Grundplatte setzen wir eine etwas kleine Platte und darauf eine Zylinder in Z-Richtung ausgerichtet. Darauf erstellen wir noch einen kleinen Öltank. Fertig ist Wagon 4.

Bilder


Damit steht schon mal unser ganzer Zug. Jetzt kommt das Ambiente^^...

Ein Haus

Ein Haus könnt ihr euch ganz einfach aus einem Würfel und einer Pyramide erstellen. Kümmert euch dabei nicht um Türen oder Fenster, die werden später mit Hilfe einer Textur raufgepappt (wie bei echtem Holzspielzeug).

Ein Baum

Ein Baum erstellt ihr euch aus einem Kegel, einem Zylinder und einem Öltank, bei dem unten die Fläche gerade ist.

Bilder


Habt ihr alle richtig gemacht könnte eure Szene mit ein paar Materials schon so aussehen:

Bilder


Im dritten Teil erwarten euch dann die Schienen, eine Kirche und meine tolle Eigenkreation: die Trainstation.

Im Vierten wird alles Texturiert und in Szene gesetzt^^ habt also noch etwas Geduld.

Grüße, euer palmdale (denkt daran für mich beim Dezember-Contest zu voten, sonst bin ich böse :P)

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Lafer
  • 26.08.2010 - 20:05

Hallo.
Wieder ein super Tut!

Portrait von wahn
  • 12.07.2010 - 02:58

gutes informatives tut
ich habe auch eine gebaut http://img42.imageshack.us/img42/2863/15825989.png

gruss

Portrait von Lafer
  • 01.03.2010 - 16:39

Wieder super!!!
Gut erklärt und auch für einen Anfänger leicht verständlich.. ;-)

Portrait von CharlieBali
  • 28.02.2010 - 12:45

vielen dank für deine arbeit

Portrait von Derspieler
  • 26.12.2009 - 14:32

Ein Super Tutorial, Super erklärt und einfach umzusetzen. Viel Dank

Portrait von Phipstorius
  • 05.09.2009 - 11:41

einfach spitze! vor allem erklärst du die sachen alle so gut, dass man sie auch später wieder super anwenden kann. z.B. habe ich in deinem Workshop auch kapiert wozu Boole-Objekte da sind.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 17.06.2009 - 15:20

alles echt super toll erklärt

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 17.05.2009 - 20:24

Voll toll. Vorallem weil einem hauptsächlich selbst überlassen wird wie man alles dann im nachhinein aussehen lässt.

Portrait von Cone
  • 09.05.2009 - 15:57

Super Tutorial!
Schön erklärt und vorallem sehr einfach und doch ein sehr schönes Ergebnis.

Portrait von Boardermaus
  • 21.04.2009 - 14:23

Ich bin ganz begeistert von dem Tutorial. So schön und einfach beschrieben. Mach weiter so.

Portrait von Robin18493
  • 30.12.2008 - 14:45

einfach nur geniales tutorial

Portrait von cori89
  • 13.08.2008 - 16:15

sehr prima, macht echt fun! endlich mal was, was ich verstehe =)

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 13.07.2008 - 20:55

Prima Tut, mach mich gleich an Teil 3 :)

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 23.04.2008 - 15:05

Supergeiles tutorial für Anfänger hab auch Teil 1 gemacht und baus zuende is echt wunderbar um erstmal eine Grundroutine reinzubekommen.

Portrait von hexine30
  • 10.03.2008 - 14:39

super beschreibung nur wie man den öltank abschneidet geht noch ab!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 08.02.2008 - 20:28

Super Tutorial, hat mir sehr geholfen :)

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 13.01.2008 - 17:52

sehr einfach durch gute erklärung gratulation ^^

Portrait von mesve
  • 03.01.2007 - 11:57

mit einfachen mitteln zu einem sehr schönen ergebnis...einfach klasse

Portrait von pommmesmann
  • 01.01.2007 - 21:31

Gute Weiterführung des 1. Teils

Portrait von NT2005
  • 31.12.2006 - 14:42

Wieder alles mit Grundobjekten und einmal Boole genutzt. Auch keine Textur.

3 Punkte, Nt2005

x
×
×