Anzeige
Tutorialbeschreibung

Schneelandschaft mit Eissee

Schneelandschaft mit Eissee

Hier werd ich euch eine kleine Anleitung geben wie man am besten eine Schnee- oder Eistextur macht. Diese lässt aber auch noch selber viel Spielraum zum selbst ausprobieren.






Schritt 1:

Um überhaupt erstmal eine Landschaft an sich zu erstellen ohne Textur erzeuge ich in Photoshop ein neues Bild,

dass 500 x 500 etwa sein sollte. und diesem Bild kann man sich dann mit richtig austoben. Angefangen mit leichten Grautönen bis zu Schwarz zeichne ich mit dem Pinsel die Landschaft, die ich später haben möchte von oben. Die hellen Stellen bezeichnen die Bergkuppen und umso dunkler das Grau umso tiefer sind die Täler. An der großen schwarzen Stelle bei meinem Bild soll später dann ein zugefrorener See hinkommen.

 

Um die Übergänge der verschiedenen Grautöne besser hinzubekommen kann man noch zusätzlich mit dem Abwedler- und Nachbelichter Werkzeug arbeiten. Das Bild zum Schluss als Landschaft.jpg speichern.

 

Bilder


Schritt 2:
als nächstes geht es in Cinema 4D weiter. Darin erstmal ein neues Objekt erstellen und zwar das Relief. Im Attribute Manager unter Objekt unter Textur dann das landschaft.jpg raussuchen und schon hat man eine schöne Hügellandschaft erstmal.

Bilder

Schritt 3:

Danach wird ein neues Objekt gebraucht und zwar eine Ebene. Diese soll den Eissee darstellen. Man zieht sich die Ebene so groß wie man sie brauch und zieht diese dann über eine von den vielen Tälern.

Bilder


Schritt 4:

Jetzt werden die Texturen für die Landschaft und dem Eissee festgelegt. Dazu im Textur Manager ein neues Material erstellen. Die Einstellungen sollten dann so aussehen:

bei Farbe als Textur Noise und Helligkeit 80%. Das kann man einstellen wenn man auf den kleinen Pfeil klickt der daneben ist.  Wenn man auf Noise klickt kann man noch einzelne Farben festlegen. Um die Farbe zu verändern einfach Doppelklick auf die Farbe selbst. Die Luminance (Leuchten) sollte nur auf 10% sein und Reflection (Reflektion) auf 30% und auch die gleichen Einstellungen haben wie bei Farbe (Color).


Bilder


Bump (Relief) als Textur Fusion (wieder klick auf den kleinen Pfeil). Wenn man draufklickt den ersten Kanal auf Noise stellen. und zum Schluss nur noch Specular(Glanzlicht) einstellen und das war’s. Dann nur noch das Material auf die das Relief im Objektmanager ziehen.

Bilder


Schritt 5:

 

Für den Eissee habe ich einen Shader benutzt als Vorlage. im Material Manager auf Datei à Shader à Cheen. Die Transparenz ist 1.5. Zum Schluss nur noch das Eis material auf die Ebene ziehen und das war’s. Man kann da noch sehr viel ausprobieren und experimentieren.


 

Bilder


und das Ergebnis:
Bilder

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von BcmStudio
  • 30.05.2010 - 19:02

danke aber mir persönlich gefällts nicht so

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 25.12.2009 - 23:28

Habe das mal ausprobiert. Sieht gar nicht so schlecht aus, wenn man eine gewisse Arbeit in die Textur steckt

Portrait von kerschtinm
  • 16.12.2008 - 11:42

Die Textur für den Eissee find ich gar nicht schlecht, aber ansich ist das Ergebniss nicht so toll!

Portrait von ricco007
  • 13.08.2008 - 20:27

Sieht bei mir nicht so toll aus.

Portrait von Modder
  • 28.06.2008 - 18:20

ja geht , sieht zwar bei mir nicht am ende so aus aber sonst gut erklärt ;o

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 25.06.2008 - 16:11

viel zu wenig schnee aber sonst ist fast alles O.K.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 24.03.2008 - 11:02

Sehr nettes tutorial

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 07.01.2008 - 00:51

naja war ne nette idee aber aber die Texturen waren
A: scheiße erklärt und
B: Sehen sie scheiße aus

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 28.12.2007 - 12:34

danke für dieses tut echt nett

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 15.12.2007 - 14:19

war schon interessant und ok

Portrait von Aelfry
  • 07.12.2007 - 13:30

Na ja, Idee ganz gut. Aber leider wird der Schritt in Photoshop nur kurz erwähnt und setzt zudem den Besitz dieses Programms voraus.
Und die Materialien sind auch nicht gerade das Beste...

Da hübsche Idee und verständliche Erklärung: 2*

Portrait von Hirnpflox
  • 04.12.2007 - 01:31

Ich finde es nicht schlecht

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 10.11.2007 - 16:01

ja ich finds net gut, da ja nicht alle Photoshop haben, würde ich days asl Download anbieten oder so deswegen nur 1 Stern!

Portrait von teufeltv
  • 20.09.2007 - 21:42

Ich find es gut erklärt. Danke dafür!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 05.09.2007 - 15:10

gut erklärt, aber die Texturen schauen nicht soo toll aus

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 28.04.2007 - 22:26

nich soo gut!!!!!!!!

Portrait von shicterminater
  • 04.03.2007 - 20:25

das tutorial an sich ist gut erklärt und man kommt gut mit...allerdings hätte man das photoshop ergebnis zum download anbieten können und das mit dem texturieren üben wir nochmal nech ^^...3 sterne

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 10.04.2007 - 11:45

gut beschrieben, die photoshopdatei hab ich mir "erstellt", indem ich die erste Grafik kopiert habe und mir das relevante herausgeschnitten habe

Portrait von michibohne
  • 02.03.2007 - 14:01

Mh... ist zwar gut und ausführlich erklärt, nur leider ist das Ergebnis mangelhaft! Von mir 2 Sterne, weil du dir die Mühe gemacht hast!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 02.03.2007 - 00:29

Gut erklärt aber grafisch nicht alles rausgeholt.

x
×
×