Anzeige
Tutorialbeschreibung

Texturing in CINEMA 4D - Erstellen eines Fahrbahn-Materials

Texturing in CINEMA 4D - Erstellen eines Fahrbahn-Materials

Dieses Tutorial soll zeigen, wie man mit den CINEMA 4D-internen prozeduralen Shadern ein Material für einen glaubwürdigen Fahrbahnbelag erzeugen kann, ohne dabei auf hochauflösendes Bitmap-Bildmaterial zurückgreifen zu müssen.


Weitere Teile


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von sydneynumbernine
  • 05.12.2013 - 21:38

prima erklärt nur hab kaum mit cinema 4d gearbeitet mal sehen was es bringt ^^

Portrait von aragonthebest
  • 06.12.2012 - 22:43

Ich bin anscheinend der einzige, der zu blöd ist, diese Kurven hinzukiregen.
Ich habe Cinema 4D R12. Andreas_Asanger du bist echt der grösste, dein Buch über Cinema 4D war zwar extrem teuer, aber hilfreich ohne zweifel. Obwohl die Texte echt mühsam zu lesen sind :)...
Tja ich hoff du schaust dir diesen Kommentar irgendwann mal an, und beantwortest mir die Frage, wie ich die Kurven hinkrieg. Hab ne normale sinusfunktion in die Formel eingegeben, hat aber nichts geändert.

Portrait von Andreas_Asanger
  • 06.12.2012 - 23:10

Hallo,

klar lese ich Deinen Kommentar zu meinem Tutorial!
Könntest Du mir Deine C4D-Datei mal per Mail zusenden?
So kann ich Dir am schnellsten sagen, wo das Problem liegt.
Meine E-Mail: a.asanger((ät))freenet.de

Danke und beste Grüße
Andreas

Portrait von aragonthebest
  • 07.12.2012 - 20:35

Ich hab die e-mail(s) geschickt. Ich hoffe ich hab die e-mail - adresse richtig verstanden : xxx

Portrait von orsi
  • 21.08.2011 - 16:59

danke! für einsteiger wirlich super, mit der screenshots kommt man gut weiter

Portrait von diver265
  • 02.01.2011 - 22:01

Danke Habs auch auf anhieb verstanden :)

Portrait von Lenoloc
  • 06.12.2010 - 09:15

Danke für diese leicht verständliche Einweisung.. Habs auf Anhieb kapiert und den Umgang mit der GUI und dem Programm wieder ein SStück gefestigt..

Portrait von Asamoah
  • 26.03.2010 - 16:23

cool danke für tutorial :D

Portrait von cinemic
  • 24.03.2010 - 08:58

eine gute hilfe für meine ersten gehversuche...

Portrait von ricoh
  • 23.03.2010 - 01:06

Ich denke, der Diffus-Kanal hätte hier noch gut zum Einsatz kommen können. Mit einem großen Rauschen hätte das mehr Schattierungen in die Fahrbahn gebracht.

Portrait von Andreas_Asanger
  • 23.03.2010 - 08:40

Hallo ricoh,
danke für deinen Kommentar.

Den Diffusion-Kanal hatte ich anfangs angelegt, dann aber wieder verworfen, weil er bei der geringen Körnung wenig Effekt zeigen konnte.
Wer das Asphaltmaterial mit gröberer Struktur dahin trimmen möchte, hier ein Vorschlag:
1) Noise-Skalierung im Farbe- und Relief-Kanal erhöhen
2) Den gröberen Noise als Textur in den Diffusion-Kanal laden
3) Startwerte für Anpassungen im Diffusion-Kanal:
Helligkeit 80%, Wirkung auf Glanzlicht aktiv, Mischmodus Addieren, Mischstärke 30%
4) Nach persönlichem Geschmack anpassen

Beste Grüße

Portrait von Skyclad
  • 19.03.2010 - 14:45

Ich wuerd jetzt noch die Linie in den Displacement-Kanal setzen. Diese Farbschicht hat eine recht offensichtliche Dicke, die doch bereits auf mittlere Entfernung bemerkbar ist.

Portrait von Andreas_Asanger
  • 19.03.2010 - 14:53

Hi Skyclad,<br>
danke für den Kommentar.<br>
Die Linie ist ja bereits im Relief-Kanal vorhanden.<br>
Den Displacement-Kanal würde ich wirklich nur dann verwenden, wenn extreme Nahaufnahmen benötigt werden, sonst müssten die Unterteilungen unnötig in die Höhe geschraubt werden. Das geht dann wiederum auf die Performance.<br>
Beste Grüße

Portrait von Eragon1337
  • 19.03.2010 - 12:26

Soweit nich schlecht, aber richtig realistisch isses noch nich ;)
Fehlt mir ein bisschen die Tiefe, hierbei kommen wirklich nur die Grundlagen durch. Da hätte man sehr viel mehr draus machen können.... Daher nur 4 Sterne

Portrait von Andreas_Asanger
  • 19.03.2010 - 12:33

Hallo Eragon1337,
danke für deinen Kommentar.
Bitte nicht vergessen, das hier ist ein Einsteiger-Tutorial zur Erstellung des Materials einer Fahrbahn. Es geht nicht um realistische Ausleuchtung derselben, macht ohne weitere Szenerie ja auch nicht wirklich Sinn...

x
×
×